Big Shot - Reviews
Staffel 1

Foto:

In unseren Kritiken schildern unsere Autoren und Autorinnen ihren ersten Eindruck von einer Episode in Form einer kurzen Review. Nutzt die Gelegenheit, eure Meinung zu diesen Folgen kundzutun und mit uns über die Serie zu diskutieren.

"Big Shot" ansehen:

#1.01 Pilot

Foto: Big Shot - Copyright: 2021 ABC Signature Studios
Big Shot
© 2021 ABC Signature Studios

Zugegeben, ist Basketball jetzt nicht unbedingt die Sportart, über die ich eine Serie gebraucht hätte, trotzdem wollte ich mir nicht nehmen lassen, doch mal einen Blick zu riskieren. Immerhin hat John Stamos die Hauptrolle inne. Es ist definitiv den Schauspielern Stamos und Jessalyn Gilsig geschuldet, deren Castings ich für dieses Format sehr interessant fand, da sie bereits beide schon mal in "Glee" zu sehen waren.

Zur ausführlichen Review des Piloten (#1.01 Pilot) von "Big Shot"

#1.02 Der Marvyn-Korn-Effekt

Foto: Nell Verlaque, Big Shot - Copyright: Disney/Gilles Mingasson
Nell Verlaque, Big Shot
© Disney/Gilles Mingasson

Diese Episode hat gezeigt, dass Marvyn zwar streng und hart ist, aber seine Methode bei den Mädels doch fruchtet und zwar an einem Punkt, an dem viele wohl klein beigegeben hätten. Zugegeben haben Terri Grint (Toks Olagundoye) und der Rest der High School nicht ganz unrecht, dass die Mädels während des Sports nichts lernen oder besser gesagt, nichts lernen, was auf dem regulären Lehrplan steht. Aber ich finde, dass es wichtig(er) ist, Teamgeist, Zusammenhalt, füreinander einstehen und sich durchzusetzen für das spätere Leben zu lernen und somit hat der Marvyn-Korn-Effekt funktioniert. Ich bin zumindest stolz auf die Mädels und vor allem auf Louise, die sich bei ihrem Vater (Michael Trucco) durchgesetzt hat. Ein bisschen stolz bin ich auch auf Holly, die nicht nur mal wieder bewiesen hat, auf welcher Seite sie steht, sondern auch mal etwas Feindseligkeit signalisierte, die dazu geführt hat, dass sich die Truppe unterstützt und verstanden gefühlt hat. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich Louises Vater das wirklich gefallen lässt. Gespannt bin ich auf jeden Fall, wie es wird, wenn Emma ankommt. Und Marvyn selbst hat auch wieder bewiesen, dass er Herz und Empathie hat.

#1.03 Neuzugang

Foto: Sophia Mitri Schlos, Big Shot - Copyright: Disney/Gilles Mingasson
Sophia Mitri Schlos, Big Shot
© Disney/Gilles Mingasson

Am Anfang dieser Episode dachte ich eigentlich, dass sich Marvyn mal ein paar Tipps, wie man mit Töchtern (oder Nichten) umgeht, von Onkel Jesse holen sollte, denn das war zeitweise und teilweise nicht besonders feierlich mitanzusehen, welchen Eiertanz er da veranstaltet hat, weil er nicht recht wusste, wie er mit Emma umgehen sollte. Diese wiederum ist echt eine coole Socke und ich freue mich sehr für sie, dass sie sofort Anschluss gefunden hat und das nicht nur, weil Marvyn seine Basketballtruppe darum gebeten hat, sondern weil Emma Charakter bewiesen hat. Das liegt natürlich auch mit daran, dass sie in ihrer alten Schule gemobbt wurde und ich frage mich, ob Marvyn nichts davon weiß (wovon ich stark ausgehe) oder er es einfach mal gekonnt ignoriert. Sehr cool fand ich das Gespräch zwischen Emma und Sherrilyn. Ich denke, da kommt noch etwas auf uns zu, genauso, dass Emma nicht ganz abgeneigt von Louises Bruder Lucas (Dale Whibley) ist. Interessant wird das Dreiecksgespann von Marvyn, Emma und Destiny, worauf ich mich schon jetzt freue. Traurig und mitreißend fand ich die Beerdigung von Marvyns Vater bzw. viel mehr, dass jener es bereut, sich nicht versöhnt zu haben und nun denkt, dass es ihm mit Emma genauso geht. Ach so, Harper (Darcy Rose Byrnes) finde ich ehrlich gesagt anstrengend.

#1.04 Verhandlungsgeschick

Foto: Monique Green, Big Shot - Copyright: Disney/Gilles Mingasson
Monique Green, Big Shot
© Disney/Gilles Mingasson

"Big Shot" entwickelt sich in meinen Augen zu einer wirklich großartigen Serie, die wichtige Themen anspricht. So zum Beispiel, dass Olive (Monique Green) den anderen ein anderes Leben vorgespielt hat, als sie eigentlich lebt, da sie das Gefühl hatte, sonst nicht zur (Schul)Truppe zu gehören und auch, weil sich die Likes bei Instagram gut angefühlt haben. Jedoch wird hier der Bogen sehr schön geschlagen, um deutlich zu machen, dass jeder bei Social Media Dinge verheimlicht und man trotzdem immer Anschluss und Unterstützung in der Realität findet. Toll fand ich auch das Video über Marvyn, auch wenn sich dieser anfangs quer gestellt hat und Harper sicherlich nicht mein Favorit wird, so muss ich doch anerkennen, dass sie dies wunderbar gemacht hat. So bleibt uns auch Savannah (Deja Mattox) erspart, die ehrlich gesagt keinen sympathischen Eindruck gemacht hat. Wie gut, dass Holly dem guten Marvyn doch noch einmal ins Gewissen geredet hat und Olive nicht nur an der Schule bleiben darf, sondern auch noch ein Voll-Stipendium bekommt. Sehr angetan bin ich auch von Emma und Lucas. Ebenso habe ich absolut großen Spaß am Wortgefecht zwischen Sherilyn und Marvyn. Es ist ein wahres Fest! Bitte, bitte mehr davon!

#1.05 Das ist unser Haus!

Foto: Jessalyn Gilsig, Big Shot - Copyright: Disney/Gilles Mingasson
Jessalyn Gilsig, Big Shot
© Disney/Gilles Mingasson

Was für eine Episode von "Big Shot"! Louise tut mir wirklich leid, da sie quasi zum Serienstart das Aushängeschild der Schule gewesen ist und nun, da ihr Vater verhaftet wurde, sich dem Spott der anderen aussetzen muss bzw. ausgesetzt wird. Marvyn hat mir mal wieder gut gefallen, denn er hat recht. Durch die aktuelle Lage wird Louise erkennen, wer ihre wahren Freunde sind und ich hoffe, wir erleben hier keine böse Überraschung, da ich die Basketballtruppe mag und es schade wäre, würde sie nun dran zerbrechen. Mit Holly hat sie definitiv schon jemanden auf ihrer Seite und ich bin froh, dass Holly ihr so entgegengekommen ist. Dabei hatte sie es in dieser Episode auch nicht einfach. Oh man, also mal ehrlich: Ich habe von Anfang an nicht daran geglaubt, dass sie etwas mit Felix (Chantz Simpson) hat. Allerdings bin ich mir bei Marvyn und Ms. Goodwin (Kathleen Rose Perkins) nicht allzu sicher. Die beiden haben eine gute Chemie zusammen. Ich mag ihn dennoch lieber mit Holly, da John Stamos und Jessalyn Gilsig in meinen Augen noch mehr Chemie haben, die man nutzen sollte. Genial war auch mal wieder Sherilyn. Ich finde sie so toll und cool, wie sie auftritt und ihr Zuspruch an Olive bzgl. Social Media war auch interessant, woraus sich sicher etwas machen lässt.

"Big Shot" ansehen:

Eure Meinung ist gefragt!

Diskutiert mit uns in den Kommentaren über die "Big Shot"-Episoden der ersten Staffel.

Welche Staffel-1-Episode von "Big Shot" hat euch am besten gefallen?

#1.01 Pilot
#1.02 Der Marvyn-Korn-Effekt
#1.03 Neuzugang
#1.04 Verhandlungsgeschick
#1.05 Das ist unser Haus!

Daniela S. - myFanbase

Zur "Big Shot"-Reviewübersicht

Kommentare