Episode: #8.02 Mein bester Einfall

J.D. und Turk setzen extra mit einer langen Tradition ihrer Freundschaft aus, um sich um einen sterbenden Patienten zu kümmern. Dr. Maddox hat sich derweil schon eingelebt und zeigt nun ihr wahres Ich.

Diese Episode ansehen:

Dr. Maddox legt sich mit Jordan an, weil sie nichtmedizinisches Personal nicht vor Ort braucht. Danach macht sie J.D. deutlich, dass sein Patient schnellstmöglich entlassen werden soll, weil seine Versicherung nicht mehr zahlt. Kurz darauf erklärt J.D. Denise, dass sie fachlich zwar top sei, aber einfühlsamer mit ihren Patienten umgehen solle. Der erste Versuch missglückt gleich.

J.D. freut sich mit Turk auf ihren alljährlichen Steakabend. Ihr Vorfreudespruch wird von Ed gleich als Begrüßung mit seinem neuen schwarzen Kumpel Shawn missbraucht. Die Vorfreude wird dadurch aber nicht getrübt, immerhin haben sie auch einen Tanz. Dieser wird allerdings von einer Schwester unterbrochen, weil sich jemand um den Patienten George Valentine kümmern soll. Sie kommen mit ihm ins Gespräch und stellen fest, dass George demnächst sterben wird. Er habe damit aber abgeschlossen und hat keine Angst. Sie erfüllen ihm noch den Wunsch nach einem Bier, bevor sie sich auf den Weg zu ihrem Steakabend machen. Ted ist inzwischen auch dabei. Er hat das Testament aufgesetzt, muss es aber nach einem Missverständnis nochmal neu schreiben. Turk und J.D. verwickeln sich in ein Gespräch und werden von George an ihren Steakabend erinnert. Sie wollen den aber ausfallen lassen. George meint, dass dies nicht nötig sei, da seine Familie gleich auftauchen würde. Turk und J.D. verabschieden sich.

Die Vorfreude auf den Steakabend steigt ins Unermessliche, Ted teilt ihnen aber mit, dass George gar keine Familie habe. Da sich Denise um George kümmert, wollen sie trotzdem ihren Abend genießen. Denise versucht sich mehr auf den Patienten einzulassen und erzählt von ihrem letzten One Night Stand, der nicht so begeisternd war. Als George eröffnet, dass er gerne Golf spielt, kommen J.D. und Turk herein, die sich doch zum Bleiben entschieden haben und erfinden eine Ausrede, warum sie nicht zu ihrem Steakabend können. Als sie wissen wollen, warum George sie wegen seiner Familie belogen hat, meint er, dass sie ihn eh nicht kennen und doch Besseres zu tun hätten. Für Turk und J.D. ist klar, dass er Angst vor dem Tod hat und sie sind noch überzeugter, nun bei ihm zu bleiben. Sie wollen ihm die Angst vor dem Tod nehmen.

Als erstes fragen sie George über seine Vergangenheit aus, um ihn besser kennen zu lernen und so ins Gespräch zu kommen. Allerdings werden sie kurz von Dr. Maddox unterbrochen, denn wenn J.D. und Turk sich nach ihrem Dienst im Krankenhaus aufhalten wollen, sollen sie ihre Privatklamotten anziehen. Jordan fragt Maddox genervt, ob sie nun endlich gehen könnten, weil es in der Bar nur bis neun Uhr Freigetränke gibt. J.D. und Turk sind umgezogen wieder bei George und unterhalten sich weiter. George eröffnet ihnen, dass er nicht gedacht hätte, dass sein Ende so aussehen würde. Er fragt, ob Turk und J.D. glauben, dass es nach dem Tod noch etwas geben wird und J.D. und Turk erzählen von ihrem festen Glauben an ein tolles Leben nach dem Tod. Ted hat inzwischen das Testament fertig und freut sich mit einer neuen Geste darüber, die er von Ed hat und die sich schon überall durchgesetzt hat. J.D. ist nicht begeistert über Eds Qualitäten. George hält sein Testament in der Hand und fragt sich, ob es überhaupt jemand geben wird, der sich an ihn erinnern wird. J.D. erzählt eine aufbauende Geschichte über seinen Vater. George bedankt sich. Denise unterbricht und J.D. holt sich kurz die Infos über die anderen Patienten ein. Da alles soweit ok ist, kann sie Pause machen, die sie mit ihrem schlechten Date, von dem sie George erzählte, verbringen will.

George fragt, ob das Ende schmerzlich sein wird. J.D. und Turk nehmen ihm aber auch diese Angst. George ist erleichtert, aber so ganz will er das alles nicht glauben. Turk und J.D. gestehen ihm, dass sie auch Angst haben, da sie aber jeden Tag gegen den Tod kämpfen, können sie nicht jedem Patienten ihre Angst auf die Nase binden. J.D. erklärt, dass er für sich einfach hoffe, dass sein letzter Gedanke ein schöner sei. Sie verbringen die ganze Nacht mit George, unterhalten sich und lachen viel. Als Georg müde wird, versprechen sie, dass sie da sein werden, wenn er wieder aufwacht. George erinnert sich an den köstlichen Geschmack von Bier und schläft für immer ein. J.D. und Turk verabschieden sich auf dem Dach von ihm, indem J.D. eine Leuchtrakete abfeuert und Turk das von George als so köstlich bezeichnete Bier genießt.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Die zweite Episode der achten Staffel zeigt ein etwas anderes Bild der Serie und setzt ihre zweite Stärke in den Mittelpunkt – die Fähigkeit, mit ernsten Themen trotz aller Albernheiten sehr...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #8.02 Mein bester Einfall diskutieren.