DVD-Rezension: Scrubs, Staffel 8

Foto:
Die achte Staffel jetzt bestellen

Nach einem Wechsel des Senders nach dem Autorenstreik sind für die achte Stafffel von "Scrubs Die Anfänger" noch mal 18 Episoden in Auftrag gegeben wurden, um einen ordentlich Abschluss zu finden, den die Serie nach den Jahren verdient hat. Die DVD-Box enthält eben diese 18 Episoden und noch einige Specials, die genügend Argumente liefern, auch die eigene Sammlung Zuhause zu komplettieren.

Inhalt

Foto: Copyright: 2010 ABC Studios
© 2010 ABC Studios

Nachdem Kelso in Rente gegangen ist, versucht Cox das Heft im Sacred Heart vollends in die Hand zu nehmen. J.D. und Turk kümmern sich derweil um die neuen Internisten, die ihre Ausbildung entweder zu locker nehmen, zu sehr ins Konkurrenzdenken verfallen, emotionale Probleme haben oder auch einfach nur mit ihrer Art und Einstellung zu nerven wissen. Turk und Carla weiten ihre Familienplanung aus, während auch der Hausmeister und Ted auf Frauen stoßen, nach denen sie ihr Leben lang gesucht haben. Nach Jahren der Freundschaft kommen sich zudem auch Elliot und J.D. wieder näher und spüren, dass sie wirklich zueinander passen und zusammen gehören. Doch auch wenn sie versuchen, erwachsen miteinander umzugehen und Fehler der Vergangenheit nicht erneut zu begehen, ist die Beziehung kein Selbstläufer. All diese Aufgaben, Vorhaben und Schwierigkeiten werden wie gewohnt vom Krankenhausalltag begleitet, der verschiedene Patienten mit sich bringt, die Hilfe benötigen aber auch durch ihre Sicht auf das Leben den Ärzten unbewusst im Privaten helfen.

Rezension

Foto: Courteney Cox Arquette, Scrubs - Copyright: 2010 ABC Studios
Courteney Cox Arquette, Scrubs
© 2010 ABC Studios

Auch mit etwas Abstand betrachtet bin ich nach wie vor sehr glücklich, dass die Serie diese achte Staffel bekommen hat und Serienerfinder Bill Lawrence die Gelegenheit bekommen hat, seine Serie abzuschließen. Auf dem Weg dorthin sind 18 gewohnt witzige, häufig sehr emotionale und insgesamt immer kurzweilige Episoden gelungen, die vielleicht nicht in jeder Woche durch Kreativität und unbekannten Storylines glänzten, aber immer dem Stil der Serie treu blieben und durchaus auch was zu bieten hatte. Da sind zum Einen die neuen Internisten, allem voran Denise, die der Serie Impulse gegeben haben. Da sind weitere Charaktere wie Dr. Maddox, Lady oder Stephanie Gooch, die einzelnen Episoden ihren Stempel aufdrücken konnten und dann sind da auch noch die Entwicklungen in den Paaren, die trotz großer Gefahr nie abgedroschen weiter erzählt wurden. Gerade der viel diskutierte Fortgang bei J.D. und Elliot wurde für meinen Geschmack sinnvoll und sehr gelungen weitergeführt. (Eine genaue Betrachtung zu all den Episoden gibt es in den Reviews.)

Foto: Copyright: 2010 ABC Studios
© 2010 ABC Studios

Die Box ziert dann wie schon all ihre Vorgänger ein buntes Promobild als Cover und passt auch von der Aufmachung ausgezeichnet ins Regal zu den anderen Staffeln. Mit einer eigentlich selbstverständlichen Kontinuität kann man einen Serienfan eben schon mal grundzufrieden stimmen. Da auch die restlichen Flächen der Box innen wie außen bunt mit Bildern ausgestaltet wurden, gibt es an der Aufmachung ichts zu bemängeln. Auch beim Menü ist der Schuster bei seinen Leisten geblieben. Wie immer wird der Zuschauer kurz durch das virtuelle Sacred Heart navigiert und ist bei den verschiedenen Menüpunkten an unterschiedlichen Orten wie zum Beispiel dem Leichenkeller oder der Cafeteria.

Neben den 18 Episoden, die sich auf drei Discs verteilen, ist dann die letzte Disc noch mit einigen Specials bestückt, die man sich besonders gerne anschaut. Alternative Dialoge, rausgeschnittene Szenen und missratene Szenen kennt und liebt man bereits von anderen Staffeln. Die Webisodes, die in den USA die Staffel begleiteten, sind ebenfalls enthalten und machen wirklich Spaß, weil man hier zum Einen den neuen Internisten noch näher kommt, aber auch einigen Charakteren witzige Auftritte verleiht. Einzig störend ist hier nur, dass man jede Webisode einzeln auswählen muss und nicht einfach "alle abspielen" wählen kann. Bei solchen kurzen Episoden ist das dann wirklich nervend, zumal es auch DVD-Player gibt, die eine Weile benötigen, bis sie einen neuen Titel spielen, wenn sie immer wieder über das Menü navigiert werden. Dies ist aber auch nur ein kleines Manko.

Foto: Copyright: 2010 ABC Studios
© 2010 ABC Studios

Richtig emotional schön ist das lange Special zu der Doppelfolge auf den Bahamas, die für die gesamte Crew vor und hinter der Kamera wie eine Art Abschlussfahrt nach acht Jahren gemeinsamer Arbeit gewesen ist. Interviews, kleine Mitschnitte vom Dreh und andere Impressionen lassen den Zuschauer wunderbar teilhaben an diesem Ausflug in das traumhafte Ambiente und stimmen regelrecht nostalgisch. Bei den Specials bleiben also eigentlich keine Wünsche offen. Hier wären vielleicht noch ein paar Videos schön gewesen, die dann auch noch mal die Bedeutung der Serie für die langjährigen Fans zur Geltung gebracht hätte. Also kleinere Best-Ofs oder eventuelle Fan-Videos wären perfekt gewesen, aber vielleicht war dafür auch einfach kein Platz mehr. Eventuell könnte man so etwas auf der dann wirklich letzten Box nachholen, nachdem es für alle Beteiligten überraschend doch noch zu einer neunten stark veränderten Staffel für die Serie gekommen ist, die von vielen durchaus zurecht ignoriert wurde. Wie die letzte Episode #8.18 Mein Finale kann man auch diese Box wunderbar als Abschluss einer tollen Serie ansehen und seine Sammlung als komplett ansehen.

Technische Details

Format: HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Türkisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Arabisch
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
Anzahl Disks: 3
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spieldauer: 393 Minuten

Fazit

Auch die DVD-Box zur achten Staffel von "Scrubs Die Anfänger" gehört zur Sammlung unbedingt dazu und bildet eigentlich den goldenen Abschluss der Serie. Die Box fügt sich stilistisch perfekt in die anderen Boxen ein und hat auch einige Specials, die man zum Abschied gerne sieht.

Jetzt bestellen

Emil Groth - myFanbase