Episode: #7.10 Mein neuer Chef

Elliot versucht einen alten Patienten ausfindig zu machen, während Cox sich mit neuen Aufgaben auseinandersetzen muss. Carla äußert derweil Turk gegenüber einen großen Wunsch und Ted lässt sich vom Hausmeister zu neuen Ansprüchen ermutigen.

Diese Episode ansehen:

Dr. Cox hat das Amt von Kelso übernommen und lässt sich von allen Chief Dr. Cox nennen, nimmt seine Aufgaben aber nur bedingt ernst. Er habe keine Zeit und müsse sich vielmehr um seine Tochter kümmern.

Der Hausmeister hat unterdessen Kelsos Büro besetzt und mit Ted, Todd und Doug den Brain Trust – Club gebildet. Turk erzählt unterdessen in der Umkleidekabine J.D., dass Carla möchte, dass er ein Hodenimplantat bekommt. Jorden ist derweil stolz auf Cox’ neue Position. Dieser fragt sich allerdings, wie Kelso nur all die Papierarbeit schaffen konnte. In diesem Moment kommt Ted hinzu und bietet seine Dienste an. Er soll Cox unter anderem eine Cafe holen. Elliot meldet sich bei Cox ab. Aufgrund der Nachricht, dass ein Diabetismedikament von Plomox tödliche Nebenwirkungen hat, will Elliot herausfinden, wie es einem ihrer Patienten geht, dem sie dieses Medikament vor Jahren verschrieben hat. J.D. bietet an, sie zu fahren, wenn sie seinen Sohn abholen können.

Turk und Carla wollen ihren ersten freien Abend seit Carlas Schwangerschaft genießen. Der Sektkorken trifft allerdings Turk an einer sehr empfindliche Stelle. Unterdessen trifft der Hausmeister auf Ted, der gerade den Kaffee zu Cox bringen will. Der Hausmeister bringt ihn dazu, den Kaffee zu Boden zu schmeißen. Es sei nicht sein Job und er müsse den Neuanfang nutzen, damit es nicht wie mit Kelso endet. Er geht zu Cox und sagt ihm die Meinung. Dieser aktzeptiert das und Ted ist aus dem Häuschen.

Elliot und J.D. warten im Auto darauf, dass Elliots ehemaliger Patient vorbei kommt. J.D. wünschte, dass Turk da wäre, weil die beiden dann in der Wartezeit rumalbern könnten. Mit Elliot könne er das nicht, weil ihre Freundschaft eine andere sei. Elliot will das nicht aktzeptieren und geht deshalb mit J.D. zu einem Drive-In. Dort kleben sie einen Zettel an die Sprechanlage, dass sie kaputt sei und man brüllen solle. Der Hausmeister ist derweil stolz auf den neuen Ted. Bei der nächsten Brain Trust – Sitzung muss der Hausmeister den aufmüpfigen Ted aber in die Schranken weisen.

Carla macht sich nach dem Sektkorkenunfall sorgen um die Zeugungsfähigkeit von Turk und gesteht, dass sie ein zweites Kind haben möchte. Währenddessen wehrt sich Ted dagegen, dass die Gruppe immer das machen soll, was der Hausmeister will, und Elliots Patient stellt sich als der falsche heraus.

Turk weiß nicht, was er auf Carlas Wunsch erwidern soll und schweigt einfach. Der Hausmeister erklärt, dass Brain Trust nur eine Diktatur unter dem Deckmantel einer Demokratie sei. Ted ist damit alles andere als glücklich und gründet einfach den Brain Bunch, der er nun mit Todd gemeinsam führt. Turk sagt, dass er so froh ist, dass er und Carla endlich mal wieder Zeit füreinander haben, dass er jetzt kein weiteres Kind haben will. Er verspricht Carla aber, dass er ein zweites Kind nicht ausschließt. Elliot ist unterdessen immer noch darum bemüht, ihren ehemaligen Patienten ausfindig zu machen. J.D. versteht ihr Engagement nicht und verärgert Elliot damit, die nicht um seine Hilfe gebeten habe. Dr. Cox ist im Warteraum immer noch mit dem Papierkram beschäftigt, als ihm auffällt, dass Turk unschlüssig auf dem Sofa sitzt. Dieser erklärt sein Problem und Cox macht ihm klar, dass Carla ein Kind kriegen wird, wenn sie das will. Er müsse nur zusehen, was er dabei rausschlagen könne. Durch das Gespräch wird dem Hausmeister klar, was er zu tun hat. Er ist für den neuen Ted verantwortlich, also muss er das Problem auch in den Griff kriegen.

Auch J.D. ist im Raum und beschwert sich über Elliots Verhalten. Turk gesteht, dass er eigentlich auch noch ein Kind haben will. J.D. fragt sich, warum Carla will, dass er eine Prothese bekommt, wenn dass durchaus Komplikationen machen könnte. Turk gibt zu, gelogen zu haben. Er hat nur so getan, als ob er es für Carla mache, weil er es eigentlich für sich machen will. J.D. wird dadurch Elliots Verhalten klar und macht sich auf zu Elliot. Sie wollte nur wissen, ob sie den Patienten umgebracht hat. J.D. konnte herausfinden, dass der Patient durch einen Unfall ums Leben kam. Er fragt sich, warum Elliot ihm nicht gesagt habe, was los ist. Diese sei aber enttäuscht gewesen, dass J.D. schon nach kurzer Zeit Turk vermisst hatte, als sie unterwegs waren. J.D. macht ihr klar, dass er gerne mit ihr rumhängen möchte.

Der Hausmeister und Ted begraben unterdessen ihr kleines Kriegsbeil, weil der Hausmeister Teds Vorschlag ernst nimmt. Turk und Carla haben ebenfalls einen Kompromiss gefunden. Als J.D. und Elliot sich zu ihnen setzen und erklären, dass jemand sie für die Eltern von Sam gehalten habe, weil Elliot und J.D. seinem Sohn so ähnlich sähen, verlassen Carla und Turk aber heimlich grinsend den Tisch.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Der Abschied von Kelso hat natürlich Auswirkungen auf den Krankenhausalltag. Cox ist nun der neue Chef und der Hausmeister ermutigt Ted, sich nicht von Beginn an wieder bevormunden zu lassen....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #7.10 Mein neuer Chef diskutieren.