Episode: #7.05 Mein inneres Kind

J.D. und Turk planen wieder ein paar Streiche, als J.D. entschiedet, endlich erwachsen zu sein. Dr. Cox hat unterdessen einen 10-jährigen Patienten, Josh, der Leukämie hat. Seine Eltern wollen aber nicht, dass er es erfährt. Elliot schmeißt derweil für Kelso eine Geburtstagsparty.

Diese Episode ansehen:

Der Geburtstag von Kelso steht vor der Tür. Obwohl keiner so richtig Lust hat, zu feiern, versucht Elliot eine Feier für den Klinikchef auf die Beine zu stellen. Dabei erfährt sie, dass Kelso sein wahres Alter geheim hält und schon seit Jahren behauptet, 58 Jahre alt zu werden.

Unterdessen schmieden Turk und J.D. Pläne für ihre Sprösslinge. Sie malen sich aus, wie es wäre, wenn die beiden eines Tages heiraten würden und werden sich dabei bewusst, dass sie schon lange nichts mehr wirklich kindisches getan haben. Sie beschließen, dies zu ändern und die guten alten Zeiten wieder aufleben zu lassen.

Cox ist unterdessen der Meinung, dass sein Sohn mit vier Jahren nun ein Alter erreicht hat, in dem er normal mit ihm sprechen sollte. Damit verärgert er nicht nur Jordan, sondern verletzt auch seinen Sohn, der die verstellte Stimme seines Vaters abgöttisch liebte.

Im Krankenhaus behandelt Cox anschließend einen Jungen, bei dem Leukämie diagnostiziert wurde. Die Eltern wollen ihrem Sohn jedoch nichts von der Erkrankung erzählen. In seinem Ärger darüber gerät Cox mit J.D. aneinander, der zusammen mit Turk mal wieder einen Streich ausheckt. Er wirft J.D. vor, dass er doch eigentlich vor hatte, erwachsen zu werden, aber noch genauso kindisch ist wie vor einigen Wochen. Und das obwohl er jetzt bereits 32 Jahre alt ist und einen Sohn hat. Das gibt J.D. sehr zu denken.

Während J.D. sich die Worte von Cox sehr zu Herzen nimmt, entdecken Elliot und der Hausmeister, dass Kelos schon 65 Jahre alt ist. Cox setzt sich inzwischen über die Eltern seines Patienten hinweg und erklärt ihm, was mit ihm los ist. Damit zieht er natürlich den Ärger der Eltern auf sich, doch der Junge wusste bereits, dass mit ihm etwas nicht stimmt, da seine Mutter sich auffällig verhalten hat.

Turk versucht derweil, J.D. aus der Reserve zu locken, während Kelso unbedingt verhindern will, dass man ihm eine Feier veranstaltet. Doch es ist mittlerweile zu spät – Ted hat bereits eine auf die Beine gestellt. Auch in der Verwaltung bekommt man indes mit, dass Kelso seinen 65. feiert.

J.D. konfrontiert Turk mit seinen Versuchen, ihn zu irgenwelchen Spielchen zu überreden und muss sich sagen lassen, dass er nicht plötzlich aufhören soll, er selbst zu sein. Auch als Erwachsener hat er ein Recht darauf, einfach mal etwas Kindisches zu tun. Auch Cox muss sich einiges von Carla anhören. Sie wirft ihm vor, seinem Patienten mit Leukämie die Chance auf eine unbeschwerte Kindheit genommen zu haben, da dieser sich nun nur noch mit Leukämie und den Folgen beschäftigt.

Zuhause ruft Cox seinen Sohn an und versucht, sich Carlas Rat zu Herzen zu nehmen und ihn noch etwas länger Kind sein zu lassen, während Kelso genau das erfährt, was er befürchtet hat. Er wird nun in Pension geschickt – über die nächsten Wochen wird man einen Nachfolger für ihn suchen.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Turk und J.D. sind zunächst ganz in ihrem Element, doch der Einfluss von Cox ist viel zu groß und bringt J.D. völlig aus dem Konzept. Er lernt es wohl nie. Erwachsen sein Ich dachte eigentlich,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #7.05 Mein inneres Kind diskutieren.