Episode: #5.13 Mein Leidensgenosse

Cabbage, ein mittlerweile entlassener Assistenzarzt von J.D., hat die genesene Mrs. Wilk mit einem tödlichen Virus infiziert. Nun möchten Dr. Cox und die anderen Mrs. Wilk ihren Weg bis zum Tod so leicht wie nur möglich machen, damit sie nicht leiden muss. Ein ungebetener Gast, ein Sterbeberater, der Mrs. Wilk auf den Tod vorbereiten will, stört das Arbeitsklima im Sacred Heart Hospital und Ted und Dr. Kelso tragen einen Kampf aus, in dem einfach alles erlaubt ist.

Diese Serie ansehen:

Foto: Robert Maschio, Scrubs - Copyright: NBC Universal/Justin Lubin
Robert Maschio, Scrubs
© NBC Universal/Justin Lubin

Keith und Elliot stehen seit Neuestem auf sexuelle Spiele, bei denen J.D. zusehen muss, wie Keith und Elliot langsam zum Vorspiel kommen. J.D. braucht eine Ablenkung und hat im Krankenhaus traurigerweise erfahren, dass Mrs. Wilk, die mit einem Virus infiziert wurde, sterben würde. Um Mrs. Wilk zu trösten, hat Dr. Cox mit J.D. einen Strand nachgestellt, auf dem die beiden mit Mrs. Wilk sitzen und übers Leben und den Tod reden. Mrs. Wilk fragt sich plötzlich, obwohl sie nie Angst vor dem Tod hatte, warum sie jetzt solche Angst davor hat, zu sterben. Der Sand, den Cox und J.D. verstreut haben, um einen Strand nachzubilden, fließt durch ein kleines Loch in Teds Büro auf seinen Schreibtisch und hat in kürzester Zeit seinen ganzen Schreibtisch verunreinigt. In mitten des Sandes ist Ted begraben, der im Radio hört, dass er bei einem Gewinnspiel gewonnen habe, doch da er voller Sand ist, kommt er nicht dazu, sich beim Radiosender zu melden.

Mrs. Wilk hat einen Sterbeberater, Dr. Hedrick, angefordert, doch dieser geht mit dem Thema Tod sichtlich locker um und J.D. und Dr. Cox sind entzürnt. Mrs. Wilk findet ihn witzig, doch Hedrick erklärt ihr, dass sie die fünf Stadien der Trauer überwinden müsste. In der Zwischenzeit beleidigt Elliot Keith auf Strich und Faden, doch dieser lässt sich dies gefallen. Carla schlägt vor, dass Turk, sie, Elliot und Keith zusammen essen gehen könnten, doch schnell vergisst sie die Idee wieder, als Turk sie auf das letzte Mal hinweißt, als er und Carla mit Nachbarn ausgingen. Elliot meint, dass Keith nur eine Bettgeschichte wäre und vor Mitternacht würde sie ihn nicht sehen wollen.

Derweil konnte der Hausmeister auf Dr. Kelsos Befehl hin den Sandhaufen in Teds Büro entfernen und Ted bittet Kelso, ob er sich am Sonntagnachmittag frei nehmen könnte. Kelso verneint jedoch. Ted meint, nachdem Kelso gegangen ist, dass er Kelso einmal so behandeln möchte, wie er ihn behandelt. Dr. Hedrick denkt währenddessen, dass sich Dr. Cox und J.D. um Mrs. Wilk viele, große Sorgen machen würden, doch Cox erklärt, dass er und J.D Hedricks "Psychgelabere" nicht brauchen würden. Dabei betont Cox das "wir". J.D. fühlt sich glücklich und denkt schon über eine Klinik mit Cox nach. Cox findet, dass Hedrick ein Vollidiot ist und er gleich verprügelt werden würde, wenn er nicht gehen sollte.

Carla bemerkt, dass Keith nach Elliots Pfeiffe tanzt. Turk ist davon weniger begeistert und kann nicht fassen, dass sich Keith so etwas bieten lässt. Carla versucht, ob diese Masche bei Turk klappt und stellt fest, dass es wirklich funktioniert. Im selben Moment spielt J.D. Cox vor, sein Roller Sascha wäre defekt und zu J.D.s Glück lässt Cox J.D. mitfahren. Im Auto spielt sich J.D. auf, doch dabei gelingt ihm ein Missgeschick und eine Bierdose läuft komplett aus. Am Abend, als Elliot und Keith wild knutschend auf dem Bett liegen, gesteht Keith, dass er Elliot unglaublich schön findet. Elliot ist glücklich.

Am nächsten Morgen, bemerkt Dr. Kelso, der mit seinem Auto gerade ins Krankenhaus fahren möchte, Ted auf seinem Fahrrad mit vielen anderen Fahrradfahrern. Kelso, der in seinem Auto sitzt und Ted, auf seinem Fahrrad, tragen einen "Kampf" aus, den Kelso wieder einmal gewinnt. Als Keith kurz darauf zu Elliot kommt und diese meint, Keith hätte ihre Nachricht erhalten, stellt sich heraus, dass Keith keine Nachricht von Elliot erhalten hätte. Carla erklärt, dass, wenn Elliot Keith’ Nachricht nicht bekommen hat, er sie angefordert hat und sie somit nun seine Bettgeschichte ist. Mrs. Wilk geht es immer schlechter und ihre Organe scheinen langsam zu versagen, doch Hedrick meint, dass dies nichts zur Sache täte, da sie bereit zum Tod verurteilt wäre. J.D. und Cox tragen einen Wettstreit aus und der Verlierer müsste dann die Verwandten von Mrs. Wilks Zustand berichten. Die beiden kommen aber zu dem Entschluss, dass sich Mrs. Wilk wieder erholen wird. Hedrick hört das Gespräch mit und meint, dass auch Personen, die dem Patienten nahe stehen, die fünf Trauer-Phasen durchmachen würden.

Ted verweilt in einem Krankenzimmer, da er sich Verletzungen zugezogen hat und der Hausmeister rät Ted, dass er Kelso auf Schmerzensgeld verklagen solle. Im selben Moment kommt Kelso ins Zimmer und möchte sich bei Ted entschuldigen. Kelso hat Karten für ein Spiel dabei, die den Zwischenfall vergessen lassen könnten. Ted ist einverstanden, doch der Hausmeister weist Kelso darauf hin, dass Ted mehr haben wolle. Dr. Cox und J.D. wollen Hedrick endlich die Meinung sagen, aber ungewollt platzen die beiden in eine Runde, in der tödlich erkrankte Personen sind. Hedrick bittet Cox, dass er weiterreden sollte und nachdem Cox in die Runde geschrien hat, fragt Hedrick in welchem Stadium er sich befinden würde. Alle Person wissen, dass es sich um Zorn handelt, doch Cox zieht genervt ab.

Turk flüstert Keith zu, dass Carla Elliot sagt, dass sie Keith ignorieren soll, damit sie wieder die Oberhand erlangen kann, Keith ist dies jedoch egal. Als Elliot vorbei kommt, versteckt sich Turk hinter einer Wand und spricht die Worte "Hey, wie geht’s, Claire?" aus. Elliot verdächtigt Keith und zieht zornig ab. Später erklärt Elliot Carla, dass sie genug davon hätte, ein gefühlsloser Mensch zu sein und ihr viele Dinge einfallen, wie zum Beispiel, dass Keith unglaublich süß ist, wenn sie ihn sehen würde. Carla erkennt, dass Elliot Keith wirklich mag. Cox und J.D. stehen vor Mrs. Wilks Krankenzimmer und beobachten Wilk, während Cox gesteht, dass er alles tun würde, damit Mrs. Wilk wieder gesund werden kann. Dr. Hedrick hat mitgehört und deutet Cox’ Worte eindeutig als "verhandeln". Kurz darauf versagen Mrs. Wilks Organe und sie stirbt. Dr. Hedricks letzte Worte, bevor er das Sacred Heart Hospital verlässt, sind, dass Wilk froh gewesen sein kann, dass sie Cox und J.D. als Ärzte hatte.

Dr. Kelso hat für Ted eine Ted-Kopf-Abbildung machen lassen und hofft, dass Ted nun endlich einstimmt, damit die Sache ein für alle Male vergessen wird. Ted und Kelso konnten sich darauf einigen und Ted hat nun sieben Sonntage hintereinander frei. Elliot beschließt, aus der Bettgeschichte mit Keith eine ernsthafte Beziehung zu machen und Cox und J.D. reden über Mrs. Wilk.

Niko Nikolussi - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #5.13 Mein Leidensgenosse diskutieren.