Episode: #1.03 Die Hochzeit

Samantha gewinnt immer mehr den Eindruck, dass sie vor ihrem Unfall ein schrecklicher Mensch war und von niemandem gemocht wurde. Umso glücklicher ist sie, als sie erfährt, dass sie Brautjungfer auf einer Hochzeit ist, denn das bedeutet, dass sie neben Dena und Andrea doch Freunde hat. Auf der Hochzeitsfeier erlebt Sam allerdings einige böse Überraschungen und gefährdet ihre Freundschaft mit Dena.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2007 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Richard Cartwright
© 2007 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Richard Cartwright

Sam hört ihre Nachrichten auf dem Anrufbeantworter ab und hört, dass sie eine Diebin und Schlampe sei. Sie schlussfolgert, dass man sie, ausgenommen von Dena und Todd, vor ihrer Amnesie sehr gehasst haben muss. Als Samantha genug davon hat, drückt sie auf Aufnahme und schreit in den AB, dass es ihr leid tut. Sie schließt mit dem AB ab und will sich keine weiteren Nachrichten mehr anhören. Dena ermutigt sie, nicht einfach aufzugeben, da diese Leute ihr neues Ich nicht kennen. Während sie sich unterhalten, rutscht Sam ein Kommentar heraus, den sie sofort bedauert. Sie hat keine Ahnung, wieso sie das gesagt hat. Im Prinzip wollte sie etwas vollkommen anderes auf Denas Frage antworten.

Frank gibt Samantha bescheid, dass der Schneider für sie etwas abgegeben hat. In der Zwischenzeit möchte Sam von Dena wissen, wie es zu ihrem Zerwürfnis gekommen ist. Während Sam es ernst meint, spielt Dena wieder alles herunter und beruhigt sie, denn schließlich waren sie noch Kinder. Sie erzählt Sam, dass diese eines nachts durch ihr Schlafzimmerfenster kletterte und sie Geheimnisse austauschten und dabei Kakao tranken. Am nächsten Tag war allerdings nichts mehr von ihrer Freundschaft zu spüren, denn Sam versetzte Dena, um mit den Cheerleaderinnen aus der 8. Klasse zum Eislaufen zu gehen. Samantha ist das sehr unangenehm, doch Dena möchte keine Entschuldigung hören, sie wird auf Sams AB sprechen. Frank kommt und übergibt das Kleid. Dena bemerkt, dass es ein Brautjungfernkleid ist. Samantha möchte von Frank sofort wissen, woher das kommt und ob der Schneider unter Umständen etwas weiß. Doch alles, was Frank ihr sagen kann, ist, dass sie die Warnung auf dem Plastikbeutel ignorieren soll. Zynisch bemerkt er, ehe sie geht, sie solle sich keinen Zwang antun und den Beutel als Spielzeug benutzen.

Irgendjemand mag mich!

Zu Hause will Sam auf der Stelle die ganze Post haben, die sie von Todd mitgebracht hat. Dena kommt ganz aufgelöst hinter Sam her gelaufen und schreit, dass Sam eine Brautjungfer ist. Regina ist irritiert, dass jemand ihre Tochter mag, worauf sich Sam einschaltet und ihr klarmacht, dass es trotz ihrer Erziehung möglich ist. Regina schaut gerade Homeshopping und Dena soll sich unbedingt ein Badezimmer ansehen, was Regina haben möchte, doch Howard ist dagegen mit der Begründung, dass ihres noch hypermodern sei, worauf Regina es nicht lassen kann und Howard beleidigt, dass er das auch mal war und sich Dinge eben verändern.

Samantha kommt mit der Einladung zur Hochzeit heruntergestürmt. Ein Paar namens Valerie Bromquist und Trey Wells hat sie zur Hochzeit eingeladen, die allerdings schon heute stattfindet. Regina glaubt, dass Sam das nicht mehr rechtzeitig schafft, doch Sam ist gewillt, dorthin zu gehen. Denn irgendjemand mag sie und für sie ist es eine Ehre, Brautjungfer zu sein. Howard ist aufgeregt, als er die Einladung liest und so erfährt, dass die Feier im Hyperion Hotel stattfindet, da er Hoteltreuepunkte sammelt. Regina ist neidisch, denn sie wollte da schon immer mal hin. Spontan lädt Samantha ihre Eltern und Dena ein, mit auf die Hochzeit zu kommen. Am meisten freut sich Dena, die, wenn sie morgen sterben sollte, als eine glückliche Frau sterben würde.

Ein Champagnerempfang

Samantha versucht, Valerie zu finden. Dena muss sie ständig daran erinnern, dass die Braut Valerie heißt und nicht Veronica. Sam trifft Todd. Sie geht davon aus, dass beide zusammen eingeladen wurden und er trotz der Trennung gekommen ist. Doch Todd ist nicht wegen Sam hier, sondern wurde als Fotograf engagiert, Sam hatte ihm den Job besorgt. Er möchte allerdings wissen, was sie hier macht, als auch Andrea dazustößt. Sie ist entgeistert, Samantha hier zu sehen. Doch anstatt eine Antwort zu erhalten, entsteht eine Gegenfrage nach der anderen, bis Sam entgegnet, dass sie eingeladen wurde. Andrea soll ihr helfen, die Braut zu finden, die bereits wutentbrannt zu Samantha stürmt. Als sich Sam umdreht, schüttet Valerie ihr ein Glas Champagner ins Gesicht, beschimpft sie als Schlampe und geht zum Altar.

Sam sitzt nachdenklich auf der Terrasse, während die anderen Gäste die Vermählung verfolgen. Andrea, die sich zu ihr gesellt hat, klärt sie auf, dass Valerie sie längst wieder ausgeladen hatte. Sam versteht nicht, warum Valerie erst jemanden einlädt und dann wieder aus. Andrea nimmt an, dass es daran liegt, dass Samantha eine Wette abschloss, wie lange die Ehe zwischen Valerie und Trey halten wird. Das findet selbst Sam nicht nett von sich. Sie erfährt, dass Andrea sich mit Valerie wieder gut gestellt hat und jetzt nicht wieder die Seiten wechseln möchte. Sam versteht nur Bahnhof. Valerie und Sam sind gute, alte Freundinnen und Sam stellte Andrea eines Tages Valerie vor und seitdem sind beide ebenfalls befreundet. Natürlich hat es Andrea auf die Kohle der Familie abgesehen. Sam glaubt nicht, was sie da gerade hört. Andrea findet es gut, dass Sam ausgeladen wurde und sie nicht. Sie schämt sich in Sams Begleitung und lässt ihre Freundin sitzen.

Sam gibt Dena ein Zeichen, dass sie geht, doch Dena folgt ihr. Sam bittet ihre Eltern, ihre Koffer zu packen, weil sie verschwinden müssen. Dena allerdings kommt es so vor, als ob Sam aufgibt, doch Samantha möchte an keinem Ort bleiben, wo sie unerwünscht ist. Als Sam ihre Sachen packt, erhält sie einen Anruf ihres Vaters aus dem Badezimmer, der das Hotel mit dem Schloss von Versaille vergleicht und nun unbedingt auch eine Bodenheizung haben will. Samantha macht ihren Eltern den Vorschlag, den Abend zu genießen, und Dena und sie nehmen sich ein Taxi. Regina möchte wissen, was ihre Tochter dieses Mal angestellt hat, was Sam wütend macht, da ihre Mutter immer davon ausgeht, sie hätte etwas falsch gemacht. Sam gibt zwar zu, dass es wirklich so ist, doch das war ihr altes Ich. Regina würde Sam am liebsten in die Arme schließen und die ganze Sache verschwinden lassen, doch stattdessen macht sie den Vorschlag, Sam sollte eine neue Identität annehmen. Howard und Regina sind voll in ihrem Element und machen ihrer Tochter Vorschlage, bis sie von Dena wütend unterbrochen werden.

Dena fragt Sam, ob sie jedes Mal, wenn so etwas passiert, davon laufen will. Sam soll nur ein paar Minuten mit Valerie verbringen und ihr alles erklären, dann wird Valerie merken, dass sie nicht mehr die böse Sam ist. Sam fragt sich, ob sie sich wirklich verändert hat. Sie verspricht Dena, dass sie es, nachdem sie sich bei Valerie entschuldigt hat, so richtig krachen lassen werden. Als beide aus dem Zimmer sind, will Howard mit Regina schlafen, er soll sich allerdings beeilen, weil der Käse, den sie sich bestellt haben, bereits auf dem Weg ist.

Die Feier ist in vollem Gange und Todd macht die Hochzeitsfotos, auf die sich Samantha absichtlich mit verewigt, um an Valerie heranzukommen. Als Todd und Valerie sie entdecken, erkundigt sich Valerie, was sie hier überhaupt noch macht. Sam entschuldigt sich wegen der Hochzeitswette und erzählt, dass sie sich nicht mal erinnern kann, warum sie das überhaupt tat. Als Sam erklärt, dass sie Amnesie hat, glaubt ihr Valerie kein Wort, da Sam diese Ausrede schon einmal benutzte. Als es Valerie reicht, ruft sie die Security, doch Todd schreitet ein. Er zieht Sam von Valerie weg und will von ihr wissen, was sie vorhat. Nachdem Sam ihn verspottet, sie wollte eigentlich nur zum Essen bleiben, sagt sie ihm, dass sie nicht mehr die alte ist und dass sie sich wegen dem, was sie getan hat, schlecht fühlt. Todd glaubt ihr nicht.

Als sich Samantha erneut zwischen Valerie und einem Gast drängt, während Todd ein Foto macht, ruft Valerie ihren Vater, doch Todd beruhigt sie und meint, es sei möglich, dass Sam sich wirklich geändert hat. Er bittet Valerie, Samantha anzuhören, sonst folgt sie ihr noch auf die Hochzeitsreise. Todd geht zu Dena, die ihm versichert, dass sich Sam wirklich zum Guten verändert hat. Todd ist sich da allerdings nicht so sicher. Andrea kommt hinzu und erkundigt sich, was Samantha bei Valerie macht. Sie hält Sams Entschuldigung für einen cleveren Schachzug.

Sam und Valerie haben sich ausgesprochen und Sam darf jetzt auf der Hochzeitsfeier bleiben. Sie soll sich mit an den Tisch des Brautpaares setzen. Dena läuft auf Sam zu und freut sich, dass alles so gut gelaufen ist, doch sie wird von Sam enttäuscht, denn die lässt Dena einfach stehen, da sie jetzt an einem besseren Tisch sitzt. Dort erzählt Valerie alte Geschichten über Sam, über die sich die anderen köstlich amüsieren, doch Sam sind diese Storys peinlich. Als sie alle so richtig in Fahrt kommen, erscheint auch wieder die alte Sam. Dena kümmert sich um einen alten Mann und schneidet ihm das Essen zurecht. Sie sitzt am sogenannten "Verlierer"-Tisch. Die Schwester der Braut, die ebenfalls an diesem Tisch sitzt, äußert sich schlecht über Sam. Dena stimmt ihr zu und fängt an, sich zu betrinken.

Todd überrascht Samantha bei den Geschenken. Sie erklärt ihm, dass sie nach ihrem Geschenk gesucht hat, weil sie hoffte, sie hätte eines geschickt. Er bittet sie um einen Tanz. Sam glaubt, sie hätte vergessen, wie man tanzt, doch Todd macht ihr Mut, dass sie das bald wieder lernen wird. Sie fragt ihn, ob er wusste, dass sie lustig ist, worauf er sie mit einem dunklen, teuflischen Clown vergleicht. Seine Blicke irritieren sie. Todd mag ihr neues Ich, doch Sam meint, er sollte aufpassen, er könnte sich wieder in sie verlieben. Sie werden von Andrea unterbrochen, die Sam für einen Toast abholt. Als Sam Valerie mit dem Trauzeugen Paul sieht, kommen Erinnerungen hoch.

Es war Valeries Junggesellinnenabend. Als Paul in den Club kommt, bemerkt Sam, dass dieser Valerie ganz nervös macht. Valerie gibt dies zwar zu, doch Paul hat eine Freundin und Valerie wird demnächst heiraten. Auch Andrea stichelt sie an, ihre letzte Chance zu nutzen. Erst, nachdem Samantha ihr versprochen hat, es niemanden zu verraten, geht Valerie zu Paul.

Sam erkundigt sich danach bei Andrea, ob diese Erinnerung wahr ist, was Andrea ohne mit der Wimper zu zucken bestätigt.

Derweil gesellt sich Dena zu Todd. Sie will wissen, was er denkt, ob Sam jetzt eine andere Person ist, doch ohne auf eine Antwort zu warten, meint sie, Sam sei immer noch die alte. Todd kann nicht glauben, dass er auf Samantha reingefallen ist. Angetrunken fängt Dena an, ihm lauter Komplimente zu machen, bis sie sich auf ihn stürzt und fast zu Boden küsst. Anschließend wirft sie lässig ihre Stola um und wünscht Todd noch einen schönen Abend.

Am Brautpaartisch hält Paul, der Trauzeuge, eine lustige Ansprache. Die einzige, die über seine Rede nicht lachen kann, ist Samantha. Spontan möchte Valerie, dass Sam jetzt einen Toast auf sie hält. Die will allerdings nicht, hat aber keine Wahl, denn es ist Valeries Entscheidung. Samantha versucht es mit einer Erläuterung, was die Ehe bedeutet, was die Gäste jedoch nicht lustig finden. Als sie poetisch wird und auf Vergebung zu sprechen kommt, gerät alles aus dem Ruder. Sam schaut Valerie nachdrücklich an, die ein unbehagliches Gefühl bekommt. Andrea ahnt Schlimmes und schließlich spricht Valerie selbst aus, dass sie mit Paul geschlafen hat. Anfangs ist Pauls Freundin geschockt, gesteht dann jedoch, dass sie eine Affäre mit Trey hatte. Sam verschwindet so schnell sie kann.

Im Flur trifft Sam auf Todd. Als sie Dena suchen will, erfährt sie, dass die bereits gegangen ist. Todd ist wie ausgewechselt und der Meinung, dass Sam in die schreckliche Hochzeitsgesellschaft sehr gut hineinpasst. Sie versteht nicht, wie er das meint, doch das soll Dena ihr erklären. Sie geht zu ihren Eltern und hofft, dass Dena mit ihrer Mutter zusammen duscht, doch Dena ist bereits nach Hause gefahren. Sam macht sich Vorwürfe, weil sie ihre Freundin den ganzen Abend nicht beachtet hat. Als sie ihre Mutter bittet, zusammenzupacken, damit sie gehen können, hat ihr Vater etwas dagegen, der ebenfalls in der Dusche ist. Sams Gesichtsausdruck spricht Bände.

Durch das Fenster meiner besten Freundin klettern.

Dena liegt mit ihren Hunden im Bett und liest, als Sam an den Ranken hochklettert und ans Fenster klopft. Sie bittet Dena, hineinkommen zu dürfen, doch Dena weigert sich und gibt Mr. Cellophane, einem ihrer Hunde, den Befehl, Sam zu töten. Als Samantha selbst versucht, das Fenster zu öffnen, rutscht sie herunter und Dena eilt ihr zur Hilfe. Sie fragt, ob Sam in Ordnung ist, hilft ihr trotzdem nicht ins Zimmer und lässt Sam am Fensterbrett hängen. Sam entschuldigt sich für ihr heutiges Benehmen und versichert ihr, dass sie es ehrlich meint. Dena ist skeptisch, was Sam sogar verstehen kann, denn sie weiß, dass die alte Sam immer wieder ans Tageslicht kommen kann. Als Samantha sich mit einem Werwolf vergleicht, bekommt es Dena mit der Angst zu tun. Dena soll Sam in Zukunft Bescheid sagen, wenn die alte Sam wieder auftaucht, oder sie notfalls mit einer Silberkugel erschießen. Nachdem Samantha endlich hineinklettern durfte, trinken beide wie in alten Zeiten einen Kakao und plaudern.

Todd sitzt an seinem Laptop und sieht sich die Hochzeitfotos an, als er eines von Samantha entdeckt. Er sieht es sich lange an und wirkt enttäuscht, bis er es schließlich löscht.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Samantha Who?" über die Folge #1.03 Die Hochzeit diskutieren.