Episode: #3.07 Projekt Werwolf

In der "Quantico"-Episode #3.07 Projekt Werwolf muss das Team Wissenschaftler beschützen, die eine tödliche Technologie entwickelt haben, die in den Händen der falschen Leute, schreckliche Konsequenzen für die Menschheit haben könnte. Zur gleichen Zeit stolpern Ryan Booth (Jake McLaughlin) und Shelby Wyatt (Johanna Braddy) über etwas Persönliches von Alex Parrish (Priyanka Chopra), das auf eine große Veränderung in ihrem Privatleben hindeutet.

Diese Episode ansehen:

Owen lässt sein Team in einem wissenschaftlichen Labor an einem abgelegenen Ort das Projekt Werwolf beschützen. Alex, Shelby, Mike, Harry und Ryan kennen die Hintergründe dieses Projekts nicht, wissen aber, dass dahinter Wissenschaftler stehen, die für das Verteidigungsministerium Waffen herstellen. Alex und Mike bekommen mit, wie sich der Wissenschaftler Jurgen über das Projekt beschwert, da er dem Job zugesagt hatte, um Waffen für die Verteidigung herzustellen. Nun sei die hergestellte Waffe aber so gefährlich, dass er mit seinem Gewissen hadert. Seine Kollegin Leslie ist sich der Gefahr der Waffe zwar ebenfalls bewusst, hält Jurgens Einwände aber für überflüssig, da ihm die Auswirkungen bereits zuvor hätten klar sein müssen.

Da das Team die Umstände des Projekts nicht näher kennt, scherzen sie darüber, ihren Aufenthalt für Après-Ski zu nutzen und Shelby stellt fest, wie sehr Alex und Mike miteinander flirten. Jurgen ist so außer sich, dass er das Labor verlässt. Da Leslie ihm nacheilt, verlassen auch Alex und Shelby das Gebäude, um den Überblick zu behalten. Die beiden Wissenschaftler geraten erneut in einen Streit und Leslie berichtet den beiden hinterher, dass Jurgen sich nun in seiner Hütte abreagiert. Tatsächlich telefoniert er jedoch mit einem Journalisten, dem er Informationen für einen Enthüllungsbericht geben will. Derweil überwachen Deep, Jocelyn und Owen das Gebiet von New York aus über ein Satellitenbild, das aufgrund eines Sturms immer wieder ausfällt. Die Stimmung zwischen Deep und Jocelyn ist sehr angespannt, da er sie für Celines Tod verantwortlich macht und sie sich selbst ebenfalls. Sie behauptet zwar, dass es ihr besser geht, doch Owen will weiterhin, dass sie einen Psychiater trifft.

Jocelyn entdeckt auf den Satellitenbildern, dass sich im Wald ein Wärmefeld gebildet hat und alarmiert sofort Ryan und Harry. Jurgen muss derweil feststellen, dass sein Gesprächspartner persönlich anwesend ist und wird misstrauisch, ob es sich tatsächlich um einen Journalisten handelt. Er behält Recht, da der Mann ihn einfach erschießt, als er hört, dass das Labor von einem Team bewacht wird. Als Ryan und Harry ihn erreichen, finden sie ihn tot auf. Da die Satellitenbilder jedoch wieder ausgefallen sind, können sie den Täter nicht verfolgen.

Das Team informiert Leslie und ihre Kollegen, dass ihr Standort aufgeflogen ist und Jurgen ermordet wurde. Daher schlagen sie eine sofortige Evakuierung mit dem Prototyp vor, die möglichst unauffällig vonstattengehen soll, weswegen Alex eine nahgelegene Zugstrecke ins Auge fasst. Das Team teilt sich schließlich auf, so dass jeder Wissenschaftler, Leslie, Vickers und Fedowitz, in einem anderen Abteil unterkommt. Vickers ist so besorgt um den Koffer mit dem Prototyp, dass er Harry an diesen kettet. Da sich Harry und Mike im Umgang mit dem Koffer eher ironisch äußern, weist Vickers noch einmal deutlich darauf hin, dass die Personen, die hinter der Waffe her sind, zur Not alle Passagiere umbringen würden.

Ryan und Shelby kümmern sich um Fedowitz, der heftig mit Shelby flirtet und erst nach und nach begreift, dass Ryan ihr Ehemann ist. Als ihr zu warm wird, bietet Ryan ihr an, die Jacke im Gepäck zu verstauen und entdeckt in der Tasche einen Schwangerschaftstest, den er mit einem Lächeln zur Kenntnis nimmt. Leslie schlägt sich mit Schuldgefühlen für Jurgen herum, da sie wusste, wie schwer er sich mit seiner Arbeit tut. Zudem gesteht sie gegenüber Alex, dass ihre eigene Mutter ihre Arbeit verurteilt und dass sie das schwer trifft. Ryan spricht Shelby auf den Schwangerschaftstest an, doch diese verneint vehement, dass es sich um ihren handelt. Als Alex und Leslie auf dem Weg zum Buffetwagon hinzukommen, wird den beiden klar, dass Alex das einzige andere weibliche Teammitglied ist und es somit nur ihrer sein kann.

Owen sucht das Gespräch mit Deep, da er nicht sicher ist, ob dieser mit seiner Einstellung nach Celines Tod immer noch alles geben wird, um das Team zu unterstützen. Deep bestätigt dies zwar, lässt aber durchscheinen, dass er sich im Team isoliert fühlt. Im Zug geht der Alarm los, da an Board angeblich ein Feuer ausgebrochen ist. Weil komplett evakuiert wird, will Alex als Einzige mit dem Koffer zurückbleiben. Vickers erinnert sie daran, dass dies nur möglich ist, wenn einer der Wissenschaftler beim Koffer bleibt, wofür sich schließlich Leslie meldet. Als Ryan und Shelby den Zug verlassen haben, äußert er sich skeptisch angesichts von Alex' Aufgabe, da er dies mit ihrer möglichen Schwangerschaft für zu gefährlich hält. Shelby widerspricht ihm, woraufhin Ryan ein Szenario für sie beide entwirft, wodurch sie erkennt, dass sich ihr Mann bereits genaue Gedanken über ihre Familie macht. Ryan spekuliert zudem über den Vater, was Shelby aber nicht als ihre Angelegenheit empfindet.

Fedowitz wird auf eine Frau aufmerksam, die verzweifelt nach ihrem Sohn sucht. Er bietet seine Hilfe an und kehrt mit ihr in den Zug zurück. Dort wird ihm von der Frau aber eine Pistole vorgehalten und sie verlangt nach der Waffe. Während Alex den Wagon absichert, wiederholt Leslie zur ihrer Beruhigung immer wieder Zahlenreihen. Alex zeigt sich interessiert und Leslie erklärt ihr, dass es sich um ein mathematisches Zahlenrätsel handelt, das ein hohes Zahlenverständnis verlangt. Daher ist sie sehr überrascht, dass Alex das Rätsel problemlos löst. In dem Moment betritt ein Schaffner den Wagon, der die beiden bittet, umgehend zu evakuieren. Mike rettet Fedowitz vor der Frau. Als diese flieht, eilt er ihr mit Harry hinterher und schließlich können sie sie erschießen. Parallel erkennt Alex, dass der Schaffner einer der Täter sein muss und animiert Leslie zu fliehen. Sie selbst stürzt auf den Mann, mit dem sie sich intensiv bekämpft. Als er die Oberhand gewinnt und Alex zu ersticken droht, haut Leslie ihm eine Glasvase über den Kopf. Als die beiden Frauen scherzen, wie gut es ist, dass Leslie nicht auf Alex gehört hat, steht der Mann auf, den Alex mit zwei gezielten Schüssen endgültig kalt macht.

Als Alex, Mike und Harry sich gegenseitig updaten, sieht Mike, dass Alex verletzt wurde und bittet sie inständig sich zu setzen, damit er sie verarzten kann. Leslie hadert derweil mit dem Kontaktabbruch zu ihrer Mutter. Sie ist überzeugt, dass niemand verstehen kann, dass eine Tochter mit ihrer Mutter bricht. Alex erklärt ihr, dass für sie genau dasselbe gilt. Schließlich setzt sich der Zug wieder in Bewegung. Shelby spricht Alex auf den Schwangerschaftstest an, von dem sie zugibt, dass es ihrer ist. Nun hat sie jedoch Angst diesen zu machen, da sie es Andrea bei einem positiven Ergebnis schuldig sei, ihn zu informieren. Shelby versteht die Sorge jedoch nicht, da die Gefahr von vor einigen Monaten endgültig eliminiert ist. Alex will Andrea und Isabella ihr aktuelles Leben aber nicht zumuten. Harry hat nach der erneuten Abfahrt des Zuges festgestellt, dass vier neue Personen dazugestoßen sind, die nun eine Gefahr für sie darstellen.

Deep lässt die Fotos der beiden Toten aus dem Zug durch die Datenbanken laufen, während Jocelyn neben ihm steht. Er ignoriert sie aber vehement. Schließlich spuckt die Datenbank aus, dass es sich bei dem Mann um Caspar Voigt handelt, der einst zu den deutschen Spezialkräften gehört und später als Sicherheitsmann für ein deutsches Waffenunternehmen gearbeitet hat, das offenbar die Waffe in die Finger bekommen will. Das Team überlegt, wie es die neuen Passagiere überwältigen kann. Alex hat die Idee, die Waffe in ihrem Besitz zu nutzen. Auch die Wissenschaftler haben inzwischen begriffen, dass das Projekt Werwolf nicht länger geheim bleiben kann und öffnen den Koffer, der eine einfache Waffe mit einem Zahlenfeld an der Seite enthält. Leslie und ihre Kollegen erklären, dass die Waffe so konzipiert wurde, dass die Kugel das Opfer tödlich trifft, dessen Handynummer im Tastaturfeld eingegeben wurde. Zudem erklärt Leslie, dass die Waffe sich mit weiter verbesserter Technologie perfekt für einen Massenmord eignen würde, wenn man mehrere Handynummern parallel eingeben könnte und genau diese Tatsache sei Jurgens Problem gewesen. Alex entwickelt einen anderen Plan und verlangt von Vickers, Pedowitz und Leslie, dass sie eine Waffe bauen.

Owen erwähnt Deep gegenüber, dass er typische Phasen einer Posttraumatischen Belastungsstörung aufweist, was dieser aber weit von sich weist. Owen bleibt jedoch hartnäckig und betont, dass eine Phase sein muss, dass man sich selbst und anderen verzeiht. Zudem macht er Deep bewusst, dass egal für wie schuldig er Jocelyn hält, sie sich immer noch am meisten selbst für schuldig hält. Alex bringt Leslie mit der Waffe bei dem toten Voigt unter, damit sie den Prototyp so besser schützen kann. Anschließend gehen sie und Harry demonstrativ mit einem Koffer durch den Zug. Ihnen gelingt es, dass die Männer mit dem Koffer in einem leeren Wagon zurückbleiben. Diesen koppeln sie ab und zünden dann eine Bombe, die sich im Koffern befunden hat.

Als Alex zu Leslie zurückkehrt, entdeckt sie, dass diese durch ein Fenster verschwunden ist. Der Zug wird sogleich angehalten und die Umgebung nach ihr durchsucht. Schließlich schaltet das Verteidigungsministerium auch das JSOCs ein, da bei Leslie nun der Verdacht des Hochverrats besteht. Alex ist aber überzeugt, dass Leslie aus Angst geflohen ist und realisiert dadurch, dass diese bestimmt zu ihrer Mutter geflüchtet ist. Owen will sofort aufbrechen, um das Team bei der Mutter zu treffen. Deep und Jocelyn realisieren beide, dass er ohne Backup aufbricht und beschließen, ihm gemeinsam beizustehen.

Leslies Mutter ist entsetzt, als sie die Waffe in den Händen ihrer Tochter entdeckt. Prompt hören sie Geräusche an der Tür, doch es handelt sich nur um Alex, die mit ihrem Team als Erste eingetroffen sind. Sie lässt sich von Leslie die Waffe aushändigen. Als sie mit Mutter und Tochter das Haus verlassen will, entdecken sie, dass sie ins Visier genommen worden sind. Das Team kann die Schützen zunächst ausschalten, doch dann erscheint direkt eine große Einheit, so dass sich eine wilde Schießerei ergibt. Plötzlich ziehen sich die Schützen jedoch zurück, denn ihr Chef Bruno Graf ist unbemerkt ins Haus gelangt und hat Mutter und Tochter als Geisel genommen. Zunächst hält Graf der Mutter die Waffe an den Kopf, doch Leslie erinnert ihn, dass sie mehr wert ist. Als sie die Waffe am Kopf hat, ruft sie Alex zu, dass sie Angst habe. Diese erinnert sich, dass Leslie, wenn sie Angst hat, das Zahlenrätsel durchgeht. Alex wird klar, dass die Zahlenfolge auch Leslies Handynummer sein muss und gibt diese im Zahlenfeld der Waffe an. Schließlich feuert sie einen Schuss ab und Leslie dreht sich im letzten Moment weg, so dass Graf tödlich getroffen wird. Leslies Mutter stürzt ihrer Tochter überglücklich in die Arme.

Draußen rückt derweil Owen mit dem FBI vor, um die Männer von Graf zu stellen. Jocelyn sieht im letzten Moment, wie einer der Männer seine Waffe auf Deep richtet und schaltet ihn aus. Leslie zeigt sich erneut hocherfreut, dass Alex sich so gut mit Zahlen auskennt und verspricht, dass sie sich mit ihren Fähigkeiten beruflich umorientieren wird. Das Team sitzt am Abend zusammen, um den Erfolg zu feiern, als Deep seine Kündigung überreicht. Er erklärt, dass er gesehen habe, wie Jocelyn einen Mann erschossen habe, zwar um ihn zu retten, aber anschließend habe sie weitergemacht ohne mit der Wimper zu zucken. Er wolle genauso aber nicht sein und seine Humanität verlieren, weswegen er einen anderen beruflichen Weg für sich finden will. Das Team will ihm widersprechen, doch Owen akzeptiert sein Gesuch sofort. Vor allem Alex wird sehr nachdenklich angesichts seiner Worte und nimmt ihn stellvertretend für das Team fest in den Arm und wünscht ihm alles Gute.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Quantico" über die Folge #3.07 Projekt Werwolf diskutieren.