Episode: #3.15 Dienstag, der 17.

Jason, ein alter Freund von Shawn und Gus, erzählt ihnen, dass er das Camp, in dem sie immer ihre Ferien verbracht haben, gekauft hat und bald wiedereröffnen will. Als er ihnen erzählt, dass ein Betreuer dort verschwunden ist, bekommt Shawn es mit der Angst zu tun, denn das Camp wurde damals geschlossen, weil ein Kind dort gestorben war. Shawn lässt sich jedoch überreden, nach dem verschwundenen Betreuer zu suchen, doch als sie schließlich im Camp ankommen, erwartet Shawn und Gus ein eigenartiges Bild. Jason verhält sich mekrwürdig, ein weiterer Betreuer verschwindet spurlos und im Trockner werden blutige Klamotten gefunden. Shawn ruft Juliet an und bittet sie um Hilfe, als ihm plötzlich klar wird, was hier vor sich zu gehen scheint.

Diese Serie ansehen:

Henry holt Shawn und Gus aus dem Sommercamp ab. Die beiden Jungs haben sich während der Ferien zerstritten, nachdem Gus für ein Spiel Jason Cunningham, einen erfolgreicheren Jungen in solchen Dingen, als Partner gewählt hatte.

Campleiterin Annie verbringt den Abend alleine vor dem Fernseher und versucht, eine Erkältung auszukurieren, als sie unheimliche Geräusche im Haus hört, die sich jedoch schnell als Hingespinste aufgrund zahlreicher Horrorfilm-Abende herausstellen. Dann findet sie plötzlich eine Nachricht in ihrem Kühlschrank: "Ich sehe dich". Verängstigt stolpert Annie schließlich in die Hände einer maskierten Person und beginnt zu schreien.

Jason Cummingham besucht überraschend Shawn und Gus in Santa Barbara und erzählt ihnen, dass er ihr altes Camp Tikihama gekauft hat und demnächst wieder eröffnen will. Zunächst braucht er aber ihre Hilfe, um die verschwundene Annie zu finden. Shawn, der Cunningham nie richtig leiden konnte, will ihn an die Polizei verweisen, lässt sich dann aber von Gus dazu überreden, ihm zu helfen.

Unterdessen erzählt Lassiter aufgeregt seiner Chefin, dass er sich wieder mit seiner Ex-Frau versöhnen will und sie sogar wieder miteinander ausgehen wollen, während Shawn und Gus sich auf den Weg ins Camp machen. Shawn beschwert sich jede Minute, als sie plötzlich mitten auf der Straße beinahe einen alten Mann auf einem Fahrrad überfahren. Dieser warnt sie, dass alle im Camp verdammt sind und radelt dann davon.

Im Camp lernen sie schließlich die drei anderen Betreuer Clive, Billy und Sissy kennen, die von Annies Verschwinden noch nichts wissen. Jason hatte ihnen gesagt, dass sie lediglich unterwegs sei. Überhaupt reagiert Jason sehr abweisend und wirkt ein wenig neben sich. Mit einer Puppe auf dem Arm streunt er durch das Camp und brabbelt vor sich hin. Shawn ist die ganze Situation überhaupt nicht geheuer, lässt sich dann aber von Sissy ein wenig im Camp herumführen. Dabei erzählt er Sissy auch, warum das Camp vor zwanzig Jahren geschlossen wurde: ein Mann wurde durch einen elektrischen Schlag im Pool getötet. Gus glaubt nicht, dass dies wirklich nötig gewesen wäre.

Schließlich hören die drei eigenartige Geräusche aus dem Wäscheschuppen. Dort dreht sich ein Trockner, der eigentlich noch gar nicht in Gebrauch sein dürfte. Als Gus diesen öffnet, fällt ihm der blutverschmierte Pyjama von Annie in die Hände. Shawn verdächtigt sofort den komischen alten Mann und erfährt, dass dieser der Hausmeister des Geländes ist.

Clive und Billy wollen sich auf die Suche nach demjenigen machen, der im Camp sein Unwesen treibt. Gus will sich mit Sissy ebenfalls auf die Suche machen, doch Shawn macht ihn darauf aufmerksam, dass sie in eine typische Slasher-Film-Situation geraten sind und dabei sind, die gleichen Fehler zu machen wie die Teenies in den Filmen. Gus jedoch will nicht auf Shawn hören und zieht gemeinsam mit Sissy los. Im Wald stolpert Billy schließlich in eine Falle und hinter ihm taucht ein Mann mit einer Axt auf.

Lassiter trifft sich mit seiner Ex Victoria in einer Bar, während Shawn zum Telefon gegriffen und Juliet um Hilfe gebeten hat. Er erzählt ihr von Annies Verschwinden und den anderen mysteriösen Vorfällen im Camp, als Gus, Sissy und Clive wieder aus dem Wald zurückkehren. Als klar wird, dass Billy nicht wieder zurückgekommen ist, schickt Juliet alle ins Haus.

Juliet erfährt schließlich, dass niemand wirklich weiß, wer Jason eigentlich ist und sich alle mehr oder weniger von ihm haben überreden ließen, bei dem Wiederaufbau des Camps mitzuhelfen. Als Jason auftaucht, ist er wütend, dass Shawn sein Wort gebrochen und doch die Polizei eingeschaltet hat und läuft davon. Shawn will ihn zurück holen, doch mittlerweile hat auch Gus viel zu viel Angst, um die Gruppe zu verlassen. Also macht sich Shawn alleine auf die Suche nach Jason. Draußen ist es mittlerweile dunkel geworden und es hat zu stürmen begonnen. Shawn sucht nach Jason und hört erneut Geräusche aus der Wäschehütte kommen. Als er dort nachsieht, sitzt Annie nackt auf einem Stuhl, doch als er sie ansprechen will, bemerkt er blaue Flecken auf ihrem Hals. Dann steht der maskierte Mann in der Tür. Shawn schreit wie am Spieß und läuft so schnell er kann vor ihm davon, kann sich aber nicht wirklich absetzen. Als er schließlich über eine Wurzel stolpert, wird ihm einiges klar. Als Juliet herbeieilt und ihre Waffe zieht, springt er auf die Beine und stellt sich schützend vor den maskierten Angreifer. Schließlich klärt er die anderen auf, dass die ganze Situation ein Aprilscherz ist und Jason ihn und Gus nur hereinlegen wollte. Im selben Augenblick kommen Annie und Billy lachend um die Ecke.

Shawn hat derweil erkannt, was Jason wirklich mit dem Camp vor hat. Ihm geht es nicht um die Wiedereröffnung. Vielmehr hat er einen Abenteuerspielplatz für Horror-Freaks erschaffen, die sich ein ganzes Wochenende lang wie in einem echten Horrorfilm fühlen können. Auch die Betreuer wussten noch nichts von seinen Plänen, nur Gus war von Jason eingeweiht worden, damit er Shawn mal einen Streich spielen konnte.

Die sechs Freunde feiern miteinander, nur Juliet kommt sich ein wenig fehl am Platz vor. Als Shawn ihr etwas zu trinken holen will, sieht er aus dem Fenster und sieht einen leblosen Körper im See schwimmen. Es ist Erwin, der Hausmeister. Zur gleichen Zeit hören die Betreuer im Radio, dass die Straße zu Camp unpassierbar geworden ist und Juliet stellt fest, dass ihr Handy nicht mehr funktioniert.

Lassiter entschuldigt sich derweil bei seiner Frau dafür, dass er all die Jahre so distanziert war und nie wirklich Gefühle gezeigt hat. Er freut sich, dass er nun eine zweite Chance bekommt, ihr zu zeigen, dass er sich geändert hat, doch Victoria macht ihm klar, dass sie sich nicht deswegen wieder mit ihm trifft. Sie will die Scheidung und reicht ihm die Papiere.

Während Annie für eine heiße Dusche in ihre Hütte zurückkehrt, sieht sich Shawn zusammen mit Juliet Erwins Leiche etwas genauer an. Ihm fallen zwei kleine Wunde an seinem Hals auf. Unterdessen steht ein maskierter Mann in Annies Zimmer. Dieses Mal ist es ganz klar nicht Jason.

Geknickt unterschreibt Lassiter unterdessen die Scheidungspapiere und übergibt sie Victoria, die sich mit den Worten von ihm verabschiedet, dass sie nicht ganz aufgehört hat, ihn zu lieben. Er gesteht ihr, dass er sie gerne wieder zurück haben möchte, doch erkannt hat, dass er sie gehen lassen muss. Dann lässt er sie ein für alle Mal aus seinem Leben gehen.

Mittlerweile ist der Strom im Camp ausgefallen. Billy läuft los, um die Sicherung wieder einzuschalten, als auch er wieder dem maskierten Mann begegnet. Wie zuvor auch Annie hält er ihn für Jason, doch als der Mann nach einer nassen Wischmop greift, wird ihm schnell klar, dass er sich dieses Mal irrt. Der Mann drängt ihn an den defekten Sicherungskasten.

Im selben Augenblick geht das Licht wieder an und Shawn hat ganz plötzlich eine beunruhigende Eingebung, als ihm wieder einfällt, woher die Wunden auf Erwins Hals stammen könnten: von Clives Ring. Juliet bemerkt, dass Shawn etwas eingefallen ist und fragt ihn, was los sei. Shawn entgegnet, dass sie in einer sehr gefährlichen Situation stecken. Erst jetzt fällt ihnen auf, dass Clive seit dem Stromausfall verschwunden ist. Shawn entgegnet, dass Clive wohl Erwin getötet hat und nun hinter Billy und Annie her ist. Juliet und Shawn gehen sofort los, um die beiden zu finden.

Nur kurze Zeit später steht Clive maskiert im Zimmer mit Gus, Sissy und Jason. Letzterer versucht Clive in Schach zu halten, während Sissy und Gus fliehen. Derweil erreicht Juliet Annies Hütte und sieht mit Shawn, wie Gus mit Clive kämpft. Sofort eilt Shawn seinem Freund zu Hilfe, tappt jedoch nur in Clives Falle. Bevor er Shawn erledigt, entgegnet Clive, dass der Mann, der vor zwanzig Jahren im Camp starb, sein Vater war und er es nicht ertragen könne, dass Jason aus dieser Geschichte Profit schlagen will. Juliet kann Clive schließlich ausschalten.

Shawn bedankt sich schließlich bei Juliet für die Hilfe. Gemeinsam mit Gus schauen die beiden auf den See und fragen sich, wie so etwas nur passieren konnte.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #3.15 Dienstag, der 17. diskutieren.