Episode: #1.07 Ein Geschlechterkampf der etwas anderen Art

Shawn und Gus sollen einem Mann helfen, der behauptet von einem Geist verfolgt zu werden, der sich zum Ziel gesetzt hat, ihn zu töten. Unterdessen untersuchen Juliet und Lassiter den Mord an einem Psychologen.

Diese Serie ansehen:

1986 – Henry erwischt Shawn dabei, wie er vor einem seiner Mitschüler flüchtet und zwingt ihn dazu, sich seinen Ängsten zu stellen und seinem "Feind" in die Augen zu sehen. Schließlich kann er nicht sein ganzes Leben lang nur davonlaufen.

Shawn hat sich von einer Modelagentur eine Sekretärin kommen lassen, die ihn zwar nicht versteht, aber hübsch anzusehen ist. Als Gus ins Büro kommt erzählt er ihm vom neuesten Fall der Polizei – einem Mord an einem Psychologen. Shawn ärgert sich, dass Gus ihn nicht sofort angerufen hat und macht sich sogleich auf den Weg in die Praxis des Verstorbenen Dr. Blinn.

Lassiter will Shawn auf keinen Fall bei den Ermittlungen dabei haben, so dass er nur einen kleinen Blick auf den Tatort erhaschen kann. Anscheinend ist Blinn mit einem stumpfen Gegenstand niedergeschlagen worden. Neben der Leiche liegt außerdem ein angekauter Zahnstocher.

Während Shawn und Gus im Büro warten, dass Karen nach ihnen schickt, kommt Robert Dunn ins Büro gestürzt und bittet die beiden um Hilfe. Er gibt an, von einem Geist verfolgt zu werden, der nach seinem Leben trachtet. Gus will den Fall sofort annehmen, während Shawn ihn unter allen Umständen loswerden will, weil er ihn für verrückt hält. Gus versichert Robert jedoch, dass sie sich um seinen Fall kümmern werden.

Shawn will wissen, was hinter Gus' plötzlichem Interesse am Übersinnlichen steckt und erfährt, dass Gus glaubt in seiner Jugend selbst eine Erfahrung mit einem Geist gemacht zu haben. Amüsiert gesteht Shawn, dass er für den damaligen Streich verantwortlich ist, zeigt sich jedoch einverstanden, sich in Roberts Wohnung einmal umzusehen. Dann begeben sie sich in Roberts Wohnung, wo der Geist ihm angeblich Nacht für Nacht auflauert. Shawn glaubt, dass es eher das Werk einer verärgerten Ex-Freundin ist, denn überall findet er rotblonde Haare herumliegen. Dennoch zeigt er sich einverstanden, zusammen mit Gus in Roberts Wohnung zu übernachten – für den Fall der Fälle. In der Nacht bricht schließlich ein Feuer in der Wohnung aus – nur dank der Anwesenheit von Shawn und Gus kann das schlimmste verhindert werden. Am Morgen bemerkt Shawn schließlich etwas eigenartiges – Gus hat Lippenstift auf der Stirn, obwohl Fenster und Türen von innen verriegelt waren.

Shawn und Gus fahren nach San Francisco, um mit Roberts Ex-Freundin zu sprechen. Bereits ein Blick genügt Shawn um zu wissen, dass sie nicht hinter dem Feueranschlag steckt. Gus besteht dennoch darauf, mit ihr zu sprechen und erfährt, dass Robert sie betrogen und es nicht einmal zugegeben hatte. Sie erfahren auch, dass sie die Trennung längst überwunden hat. Als Shawn und Gus schließlich ihr weiteres Vorgehen diskutieren, werden sie beinahe von einem Auto angefahren. Der Fahrer des Wagens kann flüchten, doch Shawn entdeckt einen angekauten Zahnstocher im Wageninneren.

Sie kehren nach Santa Barbara in Roberts Wohnung zurück und finden eine Nachricht mit roter Farbe an einen Spiegel geschrieben. Sie folgen der Spur von der Farbe auf den Dachboden. Sie finden allerhand Zubehör dort – eine Perücke, Schmuck, Frauenkleider. Shawn glaubt, dass Robert eine gespaltene Persönlichkeit hat und sich selbst jagt.

Als Shawn schließlich einen Terminplaner findet, sieht er, dass ein Termin mit Dr. Blinn ausgemacht wurde. Nur einen Tag zuvor hatte Shawn mit Juliet und Lassiter gesprochen und bemerkt, dass sie nach einer Regina Kane gesucht haben, die die letzte Patientin von Dr. Blinn gewesen ist.

Shawn und Gus versuchen schließlich, Roberts zweite Persönlichkeit herauszulocken. Als sie Robert als Regina ansprechen, kommt die unterdrückte Persönlichkeit schließlich zum Vorschein. Sie bittet Gus um Hilfe, da ihre Präsenz von Robert einfach nicht anerkannt wird. Shawn wird schnell klar, dass noch eine weitere Persönlichkeit in ihm stecken muss – eine wesentlich aggresivere und zerstörerische, denn Regina geht es anscheinend nur darum, von Robert anerkannt zu werden. Dann gehen sie mit ihrem Wissen zur Polizei.

Auf der Wache wird Shawn schlagartig klar, wie die Puzzleteile ineinander passen, als er noch einmal ein Tatortfoto vom Mord an Blinn sieht und den Zahnstocher am Boden. Roberts Ex-Freundin hatte erzählt, dass sich Robert einst als Martin Brody ausgegeben hat, als er eine Affäre hatte. Er glaubt, dass dies die unterdrückte Persönlichkeit ist, die Blinn getötet hatte und auch ihn und Gus überfahren wollte. Sie sehen auf Lassiters Schreibtisch die Patientenakte durch und erfahren, dass Regina eine Geschlechtsumwandlung durchsetzen wollte. Anscheinend hat Robert dies herausgefunden und Blinn getötet. Regina hat derweil jedoch einen anderen Arzt gefunden, wie Shawn sich erinnert. Ein Termin wurde für den heutigen Nachmittag ausgemacht.

Shawn spielt Lassiter daraufhin eine Trance vor und führt ihn und Juliet direkt zu dem nächsten potentiellen Opfer: Dr. Drake. Die Polizei ruft direkt bei der Ärztin an, als auch Regina bei ihr sitzt. Als jedoch niemand abnimmt, stürmt Lassiter ohne Umschweife sofort aus seinem Büro los und kann schließlich gerade noch verhindern, dass Dr. Drake erschlagen wird. Regina, respektive Robert, kann schließlich festgenommen werden und wird in eine spezielle psychiatrische Anstalt eingewiesen.

Shawn und Gus wurde eine neue "Sekretärin" von der Modelagentur geschickt. Shawn hatte um das Bademodenmodel Leslie gebeten und ist überrascht, dass nun ein Kerl am Schreibtisch sitzt.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Psych" über die Folge #1.07 Ein Geschlechterkampf der etwas anderen Art diskutieren.