Miranda

Miranda lernt Dr. Sheldon Wallace, der ihr mit Kleingeld aushilft, am Snackautomaten des St. Ambrose Krankenhauses kennen. Kurze Zeit später trifft sie den unbekannten Mann im Wartezimmer der Strahlentherapie wieder, erkennt ihn aber nicht wieder. Während des Wartens auf die Behandlung möchte Sheldon ein Gespräch mit der unbekannten Frau anfangen. Doch Miranda gibt ihm nur Auskunft darüber, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist.

Beim nächsten Treffen erkennt auch Miranda Sheldon vom Automaten wieder. Doch Miranda gesteht ihm, sie habe Angst, Freundschaften außerhalb der Wartezeit auf die Behandlungen einzugehen, da sie schon zu viele Freunde durch den Tod verloren hat. Sie bietet Sheldon jedoch an, sich mit ihm im Wartezimmer zu unterhalten. Schließlich lernen sie sich mit jedem Treffen besser kennen und tauschen sich über ihr Leben vor dem Krebs aus. Eines Tages offenbart Miranda, dass sich ihr Krebs bis ins Gehirn ausgebreitet hat und sie bald sterben werde. Kurz nach dieser schrecklichen Nachricht, spricht Miranda eine versteckte Einladung zu einem Restaurant aus, die Sheldon aber ignoriert. Seiner Therapeutin gesteht er schließlich, Angst davor zu haben, sich auf Miranda einzulassen, nachdem sie ihm sagte, sie werde bald sterben.

Foto: Copyright: 2009 ABC Studios
© 2009 ABC Studios

Als Miranda beim nächsten Behandlungstermin nicht im Wartezimmer anzutreffen ist, befürchtet Sheldon das Schlimmste. Auch beim nächsten Behandlungstermin ist Miranda nicht da, was Sheldon sehr traurig macht. Nachdem Miranda doch auftaucht, gesteht Sheldon ihr seine Liebe und macht ihr mit einem Kuss klar, dass sie noch nicht sterben wird. Sheldon fühlt sich nun bereit, Miranda seinen Freunden vorzustellen. Bei einem Essen mit Violet Turner möchte diese wissen, wie sich die beiden kennen gelernt haben. Sheldon weicht der Frage aus, was Miranda zum Nachdenken anregt. Schließlich macht sie ihm in trauter Zweisamkeit bewusst, dass sie vielleicht bald nicht mehr da ist und er aus diesem Grund seinen Freunden die Wahrheit über sie und seine Krankheit gestehen muss.

Als Miranda Sheldon in der Praxis besucht, erleidet sie einen Krampfanfall und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr ist bewusst, dass ihre Zeit zum Sterben immer näher rückt. Aus Angst, eine Last für Sheldon zu sein, stößt Miranda ihn von sich, als er ihr nahe bringt, dass er sie bis zuletzt pflegen wird. Nach einem Gespräch mit Sam Bennett und Jake Reilly wird Sheldon allerdings klar, dass er für seine Liebe um Miranda kämpfen muss und kündigt seinen Job. Unmissverständlich macht er Miranda kurze Zeit später begreiflich, dass er sich nicht abweisen lässt und sie bis zum Ende ihres Lebens pflegen und lieben wird, so, wie sie es verdient. Miranda ist über Sheldons Liebeserklärung gerührt und gibt sich geschlagen. Schließlich verbringen die beiden einen Urlaub am Strand.

Daniela S. - myFanbase