Norman 'Lechero' Carneli

Foto: Robert Wisdom, Prison Break - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Robert Wisdom, Prison Break
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Lechero, der auch Milchmann genannt wird und sich vor seiner Haftstrafe als größter Drogendealer von Panama einen Namen gemacht hat und für mindestens fünf Morde verantwortlich ist, ist ein Häftling in Sona, der sich dort eine Art Vormachtstellung erkämpft hat. Nach einem Aufstand gegen die Wärter, haben diese sich zurückgezogen und ihm die Verantwortung übertragen. Er soll dafür sorgen, dass es keine Probleme in Sona gibt, steht in Kontakt mit dem Gefängnisdirektor und fungiert fortan als Verwalter. Er hat resolut einige Regeln eingeführt, die es einzuhalten gilt. Jeder neue Häftling wird erstmal bei ihm vorgestellt, damit die Regeln gleich klar gemacht werden können. So werden Probleme durch Zweikämpfe auf Leben oder Tod geregelt, wenn es eine Herausforderung gibt. Lechero selbst ist sehr resolut, was die Umsetzung seiner Regeln angeht, und hat daher kaum Widersacher, weil er sich den nötigen Respekt verschafft hat.

Seine Vormachtstellung führt auch dazu, dass er einige Vorrechte in Sona genießt. Neben dem guten Draht zu den Wachen ist er mit seinem Team an einer Vielzahl der Geschäfte in Sona beteiligt. Zudem ist seine Behausung für die Verhältnisse geradezu luxuriös. Er hat einen Fernseher, Telefon und darf sogar Frauenbesuch empfangen. Sein Team dient der Unterstützung und genießt ebenfalls ein paar der Vorteile. Gerade die Schnapsrationen werden gerne untereinander aufgeteilt. Doch in den eigenen Reihe entwickelt sich auch Neid, vor allem, weil Lechero sein strenges Regime Michael gegenüber etwas schleifen lässt, und sich viel zu schnell von ihm um den Finger wickeln lässt. Durch Michaels Vergangenheit ist er zwar deutlich gewarnt und versucht auch Michael kaum eine Chance zu lassen, doch dieser schafft es geschickt, Lechero häufiger von sich abhängig zu machen. Als Lechero dann auch noch T-Bag in sein Team aufnimmt, wird das Misstrauen immer größer.

Da Lechero immer mehr mit sich beschäftigt ist, merkt er gar nicht, wie sein treuester Kumpane Sammy hinter seinem Rücken gegen ihn arbeitet, ihm die Geldgeschäfte vermasselt und immer mehr Unruhe schafft. Lechero bemerkt zwar, dass etwas nicht stimmt, merkt aber viel zu spät, wer die Fäden in der Hand hält. Lechero wird gestürzt und sieht sich nun in der Bedrängnis. Er hofft, mit Michael und den anderen aus Sona ausbrechen zu können, nachdem er ihnen Zugang zu einem geheimen Tunnel verschafft hat. Dank Michael erlangt er aber die Macht zurück, als dieser Sammy im Schacht eine Falle stellt, die dieser nicht überlebt. Lechero ist trotz seiner zurück erlangten Macht aber willig, auszubrechen. Da T-Bag ihm aber inzwischen erfolgreich klar gemacht hat, dass man Michael nicht vertrauen sollte, geht er mit T-Bag und Bellick eine geheime Allianz ein. Sie sorgen dafür, dass sie als erstes aus dem Tunnel flüchten können. Doch die Flucht misslingt. Sie werden gestellt, aber Lechero will das nicht einsehen und bleibt nicht stehen, wodurch er angeschossen wird. Als er wieder in Sona liegt, hat es sich mit dem Respekt der anderen Insassen erledigt, doch T-Bag kann ihm erstmal helfen, bevor er Lechero dann aber tötet, weil er sich so die Vormachtstellung in Sona erarbeiten kann.

Emil Groth - myFanbase