Episode: #5.23 Die Königin ist tot, es lebe die Königin!

Henry setzt seinen Plan, die Magie zu zerstören, weiter fort. Unterdessen erfahren Emma und Regina, dass Snow, David, Hook und Zelena in einer anderen Welt gefangen sind. Wenn sie Henry nicht rechtzeitig stoppen, scheint es keinen Weg zu geben, die Verschwundenen zurückzuholen. Unterdessen erfahren Snow und Co. mehr über die Welt, in der sie festsitzen.

Dr. Jekyll kommt in einer Zwangsjacke zu sich und findet eine Notiz von Mr. Hyde, in der dieser ihn wegen seines Fluchtversuchs verspottet. Dann entdeckt der Doktor den Wärter Poole, der betrunken im Labor schläft. Dr. Jekyll ist sich sicher, dass er doch schlauer ist als sein Alter Ego Mr. Hyde.

Während Zelena und Hook darüber streiten, wie sie sich aus der Zelle befreien können, taucht Dr. Jekyll mit dem Schlüssel für die Zelle auf, den er dem betrunkenen Poole abgenommen hat. Er teilt der Gruppe mit, dass der Aufseher ihm den Zauberstab abgenommen hat. Die Helden wollen sich davon aber nicht aufhalten lassen und den Zauberstab zurückbekommen, auch wenn es gefährlich werden sollte. Zusammen mit Dr. Jekyll verlassen sie das Gebäude und gelangen auf einen Marktplatz, auf dem völlig unterschiedliche Menschen unterwegs sind, von Rittern bis zu Musketieren. Der Doktor erklärt, dass diese Personen aus vielen verschiedenen Welten stammen und hierher geflohen sind, um einen sicheren Ort für sich zu haben. Deswegen wird dieser Ort auch das Land der unerzählten Geschichten genannt.

Obwohl Henry und Violet in der Bibliothek warten sollten, will Henry Mr. Gold auf eigene Faust suchen. Violet erklärt ihm, dass sie ihm immer beistehen wird, aber dass sie hofft, dass er einen guten Plan hat. Schließlich entdecken sie das Hotel, wo sich Mr. Gold aufhält, denn über dem Hotel hat sich eine große lilafarbene Wolke gebildet, die Blitze ausstößt.

Ein Mann vom Zimmerservice schiebt einen Servierwagen zu einem Zimmer, als er plötzlich ein unheimliches Leuchten hinter dieser Tür entdeckt. Als er anklopft, öffnet Mr. Gold ihm. Im Zimmer stellt der Angestellte fest, dass die Küche das Essen verwechselt hat. Doch Mr. Gold benötigt nur das Tablett, welches aus Sterlingsilber besteht. Er gibt ihm ein großzügiges Trinkgeld, mit der Bemerkung, dass das Zimmer sehr unordentlich werden könnte.

Auch Emma und Regina haben das Hotel entdeckt, in dem sich Gold aufhält. Per SMS wurde Emma außerdem darüber informiert, dass ihre Eltern, Hook und Zelena durch das magische Portal gezogen wurden und nicht mehr zurückgekommen sind. Regina reagiert aufgebracht und will Mr. Gold zur Rede stellen, damit sie sich schnell um das neue Problem kümmern können, doch Emma ist sich sicher, dass sie erfolgreicher sein werden, wenn sie mit einem Plan vorangehen.

Regina geht zu Mr. Gold in sein Hotelzimmer. Obwohl er nicht mit ihr reden will, vermutet sie richtig, dass es ihm noch immer nicht gelungen ist, Belle zu retten. Sie bietet ihm ihre Hilfe an, doch Gold ist nicht interessiert. Er sagt, dass er die Hilfe der Bösen Königin gebrauchen könnte, doch Regina hat sich durch die Helden zu sehr zum Guten gewandelt. Regina macht ihm jedoch deutlich, dass sie es leid ist, die Personen zu verlieren, die ihr etwas bedeuten. Nachdem sie erzählt, dass Zelena durch das Portal verschwunden ist und dass sie bereit wäre, die Böse Königin wieder rauszulassen, um ihre Schwester zu retten, wirkt Gold interessierter an einer Zusammenarbeit.

Dr. Jekyll geht mit den Helden in sein ehemaliges Haus. Dort hatte er ein Serum vorbereitet, um das Gute in einer Person endgültig vom Schlechten zu trennen. Im Garten des Aufsehers hatte der Doktor eine Rebe gezüchtet, deren Saft die letzte Zutat für sein Serum darstellt. Plötzlich kommt Poole herein, der Dr. Jekyll bewusst entkommen ließ, damit dieser sein Serum vollenden kann. Er schüttet dem Arzt eine Flüssigkeit in den Mund, worauf Dr. Jekyll sich erneut in Mr. Hyde verwandelt. Zelena versucht Mr. Hyde mit ihrer Magie zu schwächen, was jedoch keine Wirkung zeigt, im Gegenteil. Mr. Hyde absorbiert die Energie, woraufhin die Helden fliehen. Als Poole die Verfolgung aufnehmen will, wird er von Mr. Hyde zurückgehalten, der nun hat, was er wollte: das fertige Serum.

Emma schleicht sich in Golds Zimmer, um den olympischen Kristall zu bekommen, wo dieser gerade mit Regina auf ihre erneute Zusammenarbeit anstößt. Gerade, als Emma den Kristall gefunden hat, zaubert Mr. Gold ihr diesen aus der Hand. Er wusste von Anfang an, dass Regina ihn täuschen wollte, da sie sich zu sehr verändert hat. Er hat sie lediglich hineingelassen, da er etwas braucht, das eine Verbindung zu Zelena herstellt, da Belle sich momentan im selben Reich wie Reginas Schwester aufhält. Durch ein Haar von Regina hat er nun das notwendige Mittel und will einen Feuerball auf Emma und Regina werfen, als Henry plötzlich hereinstürmt und mit der Hilfe des Heiligen Grals die gesamte Magie absorbiert.

Mr. Hyde bereitet eine Spritze vor, die mit dem Serum von Dr. Jekyll gefüllt ist. Nachdem er Poole herausgeschickt hat, spritzt er sich das Serum, worauf sich Dr. Jekyll und Mr. Hyde trennen und zum ersten Mal gegenüber stehen. Mr. Hyde bezeichnet Jekyll als große Enttäuschung, zeigt sich jedoch beeindruckt, dass dieser sein Serum heimlich fertig gestellt hat. Als er den Doktor erwürgen will, kommen die Helden herein und können Poole und Mr. Hyde außer Gefecht setzen.

Nachdem Henry die Magie absorbiert hat, erfährt er von Regina, dass sich Hook, die Charmings, Belle und Zelena in einer anderen Welt befinden. Gold gibt ihm die Schuld daran, dass sie nun keine Chance mehr haben, Belle oder die anderen zurück zu holen. Doch Henry gibt Mr. Gold die Schuld an allem und läuft gefolgt von Violet davon. Mr. Gold bemerkt, dass sie nur noch eine Chance haben, die Magie zu retten, und zwar indem sie sich an die einzige Person wenden, die noch über Magie verfügt. Während Regina Gold begleiten will, damit dieser keinen Unfrieden stiftet, folgt Emma Henry.

Emma findet ihren Sohn an einem Brunnen, zu dem er immer gegangen ist, wenn er wütend war, als sie noch in New York lebten. Emma will ihm eine Münze geben, damit er seine Probleme wegwünschen kann, wie er es damals getan hat. Henry entgegnet, dass er die Magie nur vernichtet hat, weil diese so viele Probleme bereitet hat und es damals in New York eine viel glücklichere Zeit war, als sie die Magie und Storybrooke komplett vergessen hatten. Außerdem gibt er sich die Schuld daran, dass sie seinetwegen die Hälfte der Familie nicht mehr wiedersehen. Doch Emma erzählt ihm, dass Gold und Regina einen Weg suchen, das Problem zu lösen und bietet ihm nochmals die Münze an.

Regina fragt Gold, warum er ihr im Hotel nicht geglaubt hat. Dieser entgegnet, dass Regina viel zu sehr versucht, die Dunkelheit in sich auf eine kleine Stelle zu reduzieren. Er selbst habe diese Probleme mit Baelfire und Belle auch durchgemacht, sich aber schlussendlich für die Dunkelheit entschieden, weil diese ihm mehr zusagt. Gold ist sicher, dass Regina immer weiter leiden wird, wenn sie versucht, die Böse Königin in ihr zu verdrängen.

Sie gehen in einen Laden, wo Mr. Gold ihr den Inhaber als den Drachen vorstellt. Dieser erzählt, dass er damals von Peter Pans Handlagern angegriffen wurde, jedoch überlebt hat. Der Drache weigert sich Mr. Gold zu helfen, da dieser von der Dunkelheit erfüllt ist. Gerade als sie gehen wollen, erklärt er, dass er jedoch Regina helfen wird, da er den Kampf zwischen Gut und Böse in ihr erkennt und es für alle wichtig wäre, dass die gute Seite in ihr gewinnt.

Der Drache bereitet einen Zauber vor, durch den Emma, Regina, Gold, Henry und Violet die Gruppe um Snow und David sehen können, die sich gerade in Schwierigkeiten befindet. Als der Drache versucht, ein Portal herzustellen, scheitert er, da dies außerhalb seiner Macht steht. Er fordert die Anwesenden auf, es selbst zu versuchen und meint, dass gerade Emma als Retterin weiß, was zu tun ist. Der Drache erklärt, dass man nur bereit sein muss, an die Magie zu glauben. Emma erkennt in diesen Worten Augusts Worte wieder. Henry wird plötzlich klar, was sie tun können.

Sie gehen wieder zu dem Brunnen und Henry erklärt, dass sie sich ihre Familie einfach nur zurückwünschen müssen. Er gesteht Emma daran, dass er damals in New York besorgt um sie war und dass er sich gewünscht hatte, dass sie wieder glücklich werden würde. Kurz darauf ist Hook nach New York gekommen und hat sie wieder nach Storybrooke gebracht. Als Henry sich die Wiedervereinigung mit seiner Familie wünscht, fängt der olympische Kristall schwach wieder an zu leuchten. Daraufhin werfen die anderen ebenfalls Münzen in den Brunnen und wünschen, worauf der Kristall nun wieder leuchtet. Doch Henry bemerkt, dass sie alleine nicht ausreichen, um den Zauber auszuführen.

Snow, David, Zelena, Hook und Dr. Jekyll fliehen noch immer vor Mr. Hyde. Als sie in eine Sackgasse laufen, scheinen sie Hyde ausgeliefert zu sein. Henry verschafft sich derweil in New York die Aufmerksamkeit der umherstehenden Bürger und erzählt ihnen von den Problemen mit seiner Familie und dass sie diese Welt mit Magie zu einem besseren Ort machen können. Nach und nach kann er die Leute auf seine Seite ziehen und schließlich gehen alle zum Brunnen, werfen eine Münze herein und wünschen sich etwas. Regina bricht ein Stück vom olympischen Kristall ab und wirft es ebenfalls in das Wasser. Nun leuchtet der Kristall wieder in seiner alten Stärke.

Im Land der unerzählten Geschichten beginnen die Münzen, die die Menschen in den Brunnen werfen, auf einmal vom Himmel zu fallen, während sich das Wasser des Brunnens zu einer riesigen Säule auftürmt. Es öffnet sich ein Portal, durch das Snow, David, Hook, Zelena und Dr. Jekyll nach New York gelangen. Das Publikum, welches die Geschehnisse für einen Zaubertrick hält, applaudiert begeistert. Henry ist davon ein wenig enttäuscht, doch Emma macht ihm klar, dass er es für einen Moment geschafft hat, dass all diese Menschen an Magie geglaubt haben.

Rasend vor Wut zerstört Mr. Hyde das Labor von Dr. Jekyll. Mr. Gold kommt hinzu, der das Portal genutzt hat, um in das Land der unerzählten Geschichten zu kommen. Er will die Büchse der Pandora zurück, in der Belle gefangen ist. Daraufhin beginnt er Hyde zu würgen, doch dieser presst hervor, dass er weiß, wie Gold Belle wecken kann. Gold lässt von ihm ab, worauf Hyde erklärt, dass er viel rumgekommen ist und dass es einen Ort gibt, der genau die Informationen hat, die Gold sucht. Jedoch will Mr. Hyde einen Handel schließen.

Dr. Jekyll bedankt sich noch einmal bei den Helden, dass sie zurückgekommen sind, um ihn zu retten und dass er nun in Storybrooke von vorne anfangen kann, jetzt da er von Mr. Hyde getrennt ist. David bemerkt, dass Gold wohl durch das Portal verschwunden ist, um Belle zu suchen. Zelena berichtet, dass Regina auf dem Dach ist und allein gelassen werden möchte, doch Emma glaubt zu wissen, was Regina beschäftigt.

Snow bringt Regina einen heißen Kakao mit Zimt und kippt einen Schuss Alkohol zu. Snow sagt ihr, dass sie die ganze Situation nicht alleine durchstehen muss, doch Regina ist da anderer Meinung. Regina ist der Ansicht, dass sie sich mit einem Leben voller Schmerz und Leid abfinden muss und dass dieses Leid umso stärker wird, je mehr sie die böse Königin in Schach halten will. Außerdem erzählt sie, dass sie am Brunnen einen zweiten Wunsch geäußert hat, nämlich, dass die Böse Königin in ihr verschwindet. Doch durch das Karma, was sie sich durch ihre schlechten Taten auferlegt hat, hält sie es für unmöglich, glücklich zu werden. Doch Snow weiß einen Weg, wie Regina einen Neuanfang starten kann.

Snow und die dazu gekommene Emma geben Regina die Spritze mit dem Serum von Dr. Jekyll, die dieser sich geschnappt hat, bevor sie aus dem Labor geflohen sind, und die noch eine restliche Menge für eine zweite Dosis besitzt. Regina ist fest entschlossen, die Böse Königin in ihr endlich loszuwerden. Snow erwähnt, dass es gleich zu Beginn einen Moment geben wird, an dem die Böse Königin keine Magie besitzt und dass dieser Moment Reginas einzige Chance ist. Als Regina nun alleine gelassen werden will, weigern sich Emma und Snow zu gehen, da vor allem Snow mit dafür gesorgt hat, dass die Böse Königin erschaffen wurde. Snow spritzt Regina nun das Serum, worauf sich die Körper von Regina und der Bösen Königin trennen. Gerade als die Königin Magie anwenden will, hindert Emma sie daran, indem sie ihr Ketten anzaubert. Die Königin bezeichnet Regina als schwach und betont, dass diese sie brauchen würde. Regina dagegen ist sich sicher, dass sie ihre dunkle Seite nicht mehr braucht, reißt dieser das Herz heraus und zerquetscht es, woraufhin sich die Königin in Rauch auflöst.

Die Helden kehren nach Storybrooke zurück, wo Henry sich bei Violet entschuldigt, dass sie und ihr Vater seinetwegen die Rückkehr nach Camelot verpasst haben. Doch Violet erzählt ihm, dass ihr Vater gar nicht aus Camelot stammt, sondern aus Connecticut. Camelot war nur ein Ort, an dem ihr Vater hängen geblieben ist. Kurz darauf küsst Henry Violet, worauf sie sich lächelnd verabschiedet und zu ihrem Vater geht. Jetzt will Henry mit Regina die Magie des olympischen Kristalls in Storybrooke wieder entfesseln. Emma gesteht Hook ihre Liebe, woraufhin sich die beiden küssen.

Henry ist derweil sehr stolz auf seine Mutter, dass sie es geschafft hat, die Böse Königin zu besiegen. Regina entfesselt die Magie wieder, die sich über ganz Storybrooke ausbreitet. Damit niemand mehr den Kristall stehlen kann, lässt Regina diesen mit dem Erdboden verschmelzen. Nun kommt Mr. Hyde hervor und bedankt sich bei Regina für diese Aktion. Er erzählt von dem Handel, den er mit Gold geschlossen hat. Hyde gab Gold ein paar Informationen und bekam dafür im Gegenzug Storybrooke. Außerdem erwähnt er, dass er einige Freunde aus verlorenen und vergessenen Geschichten mitgebracht und lange nach einem Ort wie Storybrooke gesucht hat, wo sich diese Figuren ausleben können. Regina entgegnet, dass sie das Ende von Dr. Jekylls und Mr. Hydes Geschichte kennt und dass dieser am Ende verliert. Doch Mr. Hyde meint, dass die Dunkelheit nicht so einfach auszulöschen ist, wie sich Regina das vorstellt.

In New York zieht derweil Rauch durch die Straßen. Im Laden des Drachen formiert sich der Rauch wieder zur Bösen Königin. Diese sagt, dass Regina sie niemals hätte rauslassen sollen und ihr nun ein Krieg bevorsteht. Dann reißt sie dem Drachen das Herz heraus und verkündet, dass die Königin zurück sei.

Marcel F. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #5.23 Die Königin ist tot, es lebe die Königin! diskutieren.