Kurz & Knapp: The Right Stuff, The Walking Dead: World Beyond, Die Simpsons, Riverdale, Black Mirror

Dies sind die Kurzmeldungen des Tages:

  • Eigentlich ist "The Right Stuff" für National Geographic produziert worden; nun wurde aber bekannt, dass Disney+ die Serie auf seiner Streamingplattform aufnehmen wird. Der Start wird für den Herbst erwartet. Inhaltlich geht es um das US-amerikanische-Raumfahrtschriffprogramm. In den Hauptrollen werden u. a. Patrick J. Adams ("Suits"), Jake McDorman ("Limitless"), Colin O'Donoghue ("Once Upon a Time") und James Lafferty ("One Tree Hill") zu sehen sein.
  • Eigentlich sollte das zweite Spin-Off zu "The Walking Dead", "The Walking Dead: World Beyond", im April diesen Jahres starten, aber da die Produktion aufgrund der Pandemie nicht vollständig beendet werden konnte, wurde das Projekt vom Sendeplan genommen. AMCs COO Ed Carroll ließ nun aber verlauten, dass die Nacharbeiten inzwischen abgeschlossen werden konnten, so dass die Serie nun im vierten Quartal starten kann.
  • Am 10. Mai 2020 kommt es zu einem Besuch von den "Riverdale"-Darstellerinnen bei "Die Simpsons". In der animierten Serie werden Lili Reinhart, Madelaine Petsch und Camila Mendes zu Gast sein. Sie werden jedoch nicht als ihre Alter Egos zu sehen sein, sondern als Bella-Ella, Sloan und Tessa Rose, die zum Freundeskreis von Addy (Joey King) gehören. Lisa lernt Abby neu kennen und trifft damit auch auf ihren Freundskreis, der sich als hochnäsig und reich herausstellt. Unten findet ihr den ersten Einblick aus der Episode, die den Titel "The Hatefull Eight-Year Olds" trägt.
  • Von "Black Mirror" wird es so schnell keine weitere Staffel geben, denn Serienschöpfer Charlie Brooker teilte in einem Radiointerview mit, dass er aktuell aus einem ganz bestimmten Grund mit anderen Projekten beschäftigt sei: "Im Moment weiß ich nicht, ob es wirlich den Nerv für Geschichten gibt, in denen Gesellschaften auseinanderfallen, daher arbeite ich an keinen 'Black Mirrors'-Episoden. Aktuell bin ich an meinen Comic-Fähigkeiten interessiert, daher schreibe ich hierfür Drehbücher, die mich zum Lachen bringen sollen." Für Brooker ist das echte Leben somit gerade "Black Mirror" genug.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety, Deadline, Entertainment Weekly, @TheSimpsons via Twitter



Lena Donth - myFanbase
06.05.2020 19:12

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu dieser Meldung

Kommentare