Episode: #5.04 Boutique-Hotel im Loft

Weil Jess wegen ihres Geschworenendienstes aus der Stadt muss, will Nick ihr Zimmer untervermieten, um für Schmidts Junggesellenabschied genug Geld zusammen zu haben. Zur gleichen Zeit bittet Winston Cece um Hilfe, als er vermutet, dass KC ihn betrügt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Lamorne Morris & Hannah Simone, New Girl - Copyright: 2016 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX
Lamorne Morris & Hannah Simone, New Girl
© 2016 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX

In der WG sehen sich Cece, Schmidt, Nick und Winston die Nachrichten an, in denen über den Fall berichtet wird, für den Jess als Geschworene fungiert und deshalb nicht in der WG sein kann. Winston ist besorgt, da er durch Jess' Abwesenheit niemanden hat, mit dem er über seine Frauenprobleme reden kann, besonders jetzt wo er und KC in einer Beziehungskrise zu stecken scheinen. Cece versucht ihn zu beruhigen und versichert ihm, dass sie ihm helfen wird, da sie Jess versprochen hat, sich um die Jungs in ihrer Abwesenheit zu kümmern. Unterdessen erhält Schmidt eine Nachricht von Todd, einem reichen, nervigen Collegefreund von ihm und Nick. Als Nick schließlich auch eine Nachricht von ihm erhält, in der Todd ihn fragt, ob sie über Schmidts Junggesellenabschied reden wollen, ist Nick empört, da er Todd nicht dabei haben will. Schmidt scheint jedoch nicht abgeneigt, da Todd die finanziellen Mittel hat, um ihnen einen Junggesellenabschied in Las Vegas zu ermöglichen. Nick fühlt sich in seiner Trauzeugenehre gekränkt und ist der Meinung, dass sie Todds Hilfe nicht nötig haben und er dafür sorgen wird, dass sie alle nach Tokyo fliegen und er einen Weg finden wird, dafür zu bezahlen.

Nur wenig später hat Schmidt eine seltsame Begegnung mit einem Fremden im Badezimmer und stürmt aufgebracht in Nicks Zimmer. Nick erklärt Schmidt, dass der Fremde im Bad, Brandon, Teil seines Finanzierungsplans für die Tokyoreise ist. Da Jess für einen Monat nicht da ist, hat er beschlossen, die WG in ein AirBnB umzuwandeln und alle Zimmer unterzuvermieten. Schmidt bereitet besonders die Hygienefrage Sorgen und er bittet Nick, die Idee zu verwerfen, dieser hat jedoch die Flugtickets nach Tokyo bereits gekauft und kann sie nicht mehr zurückgeben, weswegen er nun irgendwie Geld beschaffen muss und die Hotelidee genial findet.

Winston ist immer noch verzweifelt und weiß nicht, was er wegen KC unternehmen soll, doch Cece ist entschlossen, ihm zu helfen und schlägt ihm vor, gleiches mit gleichem zu vergelten. Da KC Bilder von sich und einem anderen Mann gepostet hat, machen Cece und Winston nun dasselbe.
Währenddessen bettelt Schmidt darum, dass er und Nick einfach Todd anrufen und ihn um Geld bitten. Doch Nick bleibt stur und schafft es, Schmidt zu überzeugen.

Es dauert nicht lang, da stehen auch schon die nächsten Gäste in der Tür und freuen sich auf einen Aufenthalt im WG-Hotel. Während eine typisch amerikanische Familie mit Kind sich über das Frühstücksbüffet hermacht, fragt die attraktive Kumiko sie danach, wie die Dusche funktioniert. Bevor Nick jedoch an die Arbeit gehen kann, hält Schmidt ihn zurück und warnt ihn davor, sich nicht an die Gäste ranzumachen.

Nachdem KC auf Winstons Bilder reagiert hat und ihn angerufen hat, stürmt Winston in Ceces Zimmer und erzählt ihr, dass KC mit ihm Schluss gemacht habe. Winston will Jess zurück, doch Cece versucht ihn zu beruhigen und versucht die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen und eine Jess-mäßige Lösung zu finden.

Im Badezimmer hat Nick eine schwere Zeit, sich von seiner asiatischen Besucherin fernzuhalten, die ihm nur versucht klar zu machen, dass der Abfluss der Dusche kaputt ist. Auch Schmidt ist mit einem der Gäste beschäftigt und fegt gerade die Scherben eines Weinglases zusammen, als der Schriftsteller Brandon beginnt, ihm eine seiner erotischen Szenen vorzulesen. Als Nick sieht, dass Schmidt kurz vor der Explosion steht, fordert er ihn auf, eine Pause zu machen, doch Schmidt weigert sich, sichtlich mit den Nerven am Ende. Zurück im Badezimmer repariert Nick den Abfluss, während Kumiko mit ihm flirtet.

Nur ein paar Zimmer weiter arbeitet Cece immer noch hart daran, Winston einen passenden Rat zu geben und macht es nur schlimmer, als sie Winston erzählt, dass er sich jemanden in seiner Liga suchen muss, damit er nicht allein stirbt.

Auch für Schmidt läuft es nicht besser: Erst bekommt er eine Ladung Unterwäsche in die Arme geworfen, mit der Aufforderung sie zu waschen, als dann auch noch das Kind der amerikanischen Gäste vor ihm auftaucht und eine Theaterperformance aufführt. Für Schmidt ist das Fass übergelaufen und er beichtet Nick, dass er Todd angerufen hat und ihn zum Junggesellenabschied einladen wird, um dem Wahnsinn ein Ende zu machen und die Reise durch Todd zu finanzieren.

Die Hotelidee scheint begraben, da die meisten abgereist sind und Nick Kumiko die Übernachtung nicht in Rechnung stellen will, da er mit ihr geschlafen hat. Um seinen Mann zu stehen, entschließt er sich jedoch Kumiko um das Geld zu bitten und zu zeigen, dass er für seinen eigenen Flug bezahlen kann und Todd nicht nötig hat. Als Nick versucht sich vor Kumiko zu erklären, denkt diese, dass er Geld dafür will, dass er mit ihr geschlafen hat.

Zur gleichen Zeit gibt Winston zu, dass Cece wohl recht hat und er über KC hinwegkommen muss. Alles, was er will, ist nicht derjenige zu sein, der immer am Ende der Beziehung verletzt und weinend zurückbleibt, denn würde er auch gern einmal erleben, dass jemand wegen ihm weint. Daher nimmt er sich vor, KC zum Weinen zu bringen.

Nachdem Nick kein Geld einnehmen konnte, gibt er klein bei und er und Schmidt machen sich auf den Weg zu Todd. Todd ist bereit für die Reise zu bezahlen, stimmt aber nur zu, wenn er Nick einmal zwischen die Beine hauen kann. Nach einiger Überlegung stimmt Nick dem Plan zu, doch Schmidt stoppt ihn, da ihm die Freundschaft zu Nick wichtiger ist und es ihm egal ist, wo sein Junggesellenabschied stattfindet, so lange sie ihn zusammen und ohne Todd feiern.

Vor KCs Haus angekommen, versucht Cece Winston noch immer von seinem Plan abzubringen, muss jedoch zu ihrem Wort stehen. Als sie KC mit ihrem neuen Freund, dem Mann von den Bildern, sieht, hat sie kein Problem mehr ihr zu erzählen, dass Winston von einem LKW überfahren wurde und seine letzten Worte waren, dass es alles KCs Schuld sei. Als KC daraufhin anfängt zu weinen, springt Winston hinter der Hecke hervor und freut sich, da er nun endlich aus dem Teufelskreis ausbrechen konnte.

Als Schmidt und Nick wieder in der WG ankommen, denken sie zunächst dass Jess wieder da ist, müssen jedoch nur feststellen, dass Brandon noch nicht abgereist ist und sich Jess' Klamotten angezogen hat.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #5.04 Boutique-Hotel im Loft diskutieren.