Episode: #5.03 Cece gegen Nick

Jess freut sich auf die Möglichkeit, Geschworene zu werden, bis sie erkennt, dass sie vielleicht eine Beförderung bei der Arbeit bekommen könnte. Zur gleichen Zeit hat Nick sein Toleranzlimit erreicht, was Ceces Unordnung in der Wohnung angeht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Zooey Deschanel, New Girl - Copyright: 2015 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX
Zooey Deschanel, New Girl
© 2015 Fox Broadcasting Co.; Ray Mickshaw/FOX

Da Jess als Mitglied eines Geschworenengerichts berufen wurde, muss sie zum Gericht. Nick bittet sie, in der Wohnung zu bleiben, da er es nicht aushält, dass Cece den ganzen Tag da ist, da sie sehr unordentlich ist. Jess versucht sie in Schutz zu nehmen. Als sie kurz darauf mit Cece unter vier Augen spricht, beschwert sich diese bei Jess darüber, wie nervig Nick ist, da er immer dieselben Geschichten erzählt und sich für extrem lustig hält. Dann kommt Winston dazu und will ein Bild von pokerspielenden Hunden aufhängen, worüber Jess entscheiden soll. Schmidt und Nick sind aber gegen das Bild. Jess flüchtet aus der Wohnung und sagt ihren vier Freunden, dass sie nichts anstellen sollen, bis sie wieder daheim ist. Nick und Winston sind sich derweil einig, dass Cece definitiv unordentlich ist.

Im Gerichtsgebäude steht Jess in der Kaffeeschlange und lernt dort den smarten Daniel kennen, der Anwalt ist. Er gibt ihr seine Nummer. Am Telefon erfährt Jess, dass in der Wohnung Chaos herrscht, da Cece beschlossen hat, zu waschen und ihre dreckige Wäsche überall in der Wohnung verteilt ist. Winston will unterdessen das Bild aufhängen, doch der Hammer bleibt in der Wand stecken.

Nick kann die Unordnung in der Wohnung nicht mehr ertragen und will mit Schmidt darüber reden, doch der hat keine Augen dafür. Es kommt zu einer Konfrontation zwischen Nick und Cece, die Schmidt vergeblich zu beschwichtigen versucht. Als Nick Winston um Unterstützung in der Diskussion bittet, meint Winston kleinlaut, dass sie nicht so hart mit Cece sein sollten.

Jess bekommt einen Anruf von Direktor Foster, der sich die Hüfte gebrochen hat. Er will, dass Jess ihn als Direktor an der Schule vertritt, bis er wieder gesund ist. Jess sagt sofort zu und überlegt sich, wie sie der Pflicht als Geschworene entkommen kann.

In der Wohnung streiten Cece und Nick weiter, während Winstons Hammer in der Wand bereits zu großen Rissen geführt hat, die er nun zu kaschieren versucht. Jess ruft ihre Mitbewohner an, um zu fragen, wie sie sich aus der Pflicht als Geschworene möglichst schnell herausreden kann. Nick schlägt vor, dass sie sich so dämlich wie möglich geben muss, damit man sie entlässt. Schmidt fragt Jess, wie er Nick und Cece dazu bringen kann, sich zu versöhnen und Jess rät ihm, dass Cece den WG-Vertrag unterzeichnen muss, damit Nick sich versöhnlich zeigt.

Im Gerichtssaal beginnt Jess damit, beim Eid falsche Wörter zu benutzen, womit sie alle irritiert. Daniel ist einer der Anwälte, der für die Auswahl der Geschworenen zuständig ist, und stellt ihr Fragen, die sie völlig anti-demokratisch beantwortet. Daniel ist entrüstet, da er schnell sieht, dass Jess einfach nur aus ihrer Pflicht entlassen werden will. Er appelliert an ihre Bürgerpflichten. Jess hat so ein schlechtes Gewissen, dass sie Daniel und den Richter bittet, ihr noch eine Chance zu geben, da sie eine pflichtbewusste Geschworene sein will. Sie wird schließlich als Geschworene ernannt und muss erfahren, dass der Fall, dem sie beisitzen soll, einen ganzen Monat dauern wird.

Schmidt, Cece, Winston und Nick sitzen am Küchentisch, um über den WG-Vertrag zu verhandeln. Cece ist bereit, den Vertrag zu unterzeichnen und sie soll einen Schlüssel zum Apartment bekommen, was Nick jedoch nicht will. Cece und Nick beginnen sich wieder zu streiten, sodass Schmidt aufsteht und geht, da er das nicht mitansehen kann. Er schlägt die Tür zu, sodass Winstons provisorisch repariertes Wandloch endgültig aufbricht und die halbe Wand zusammenfällt.

Später reden Nick und Cece noch einmal und geben sich gegenseitig zu, dass sie etwas eifersüchtig auf den jeweils anderen sind: Nick ist eifersüchtig auf Cece, da er nun weniger Zeit mit seinem besten Freund verbringen kann, und Cece auf Nick, weil er Schmidt schon so lange kennt. Die beiden versöhnen sich. Als Schmidt dies erfährt, umarmt er die beiden überglücklich. Jess kommt nach Hause und erzählt ihnen, dass sie für einen Monat weg muss. Am nächsten Morgen verabschiedet sich Jess von ihren Freunden, die ihr alles Gute wünschen.

Maria Gruber - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #5.03 Cece gegen Nick diskutieren.