Episode: #6.04 Das Kaninchen vor der Schlange

Raylan legt sich mit Markham an, dem Mann, der in Harlan Grundstücke aufkauft. Dabei kommt er in Kontakt mit zwei alten Bekannten. Boyd und Wynn Duffy haben ein kurioses Aufeinandertreffen bei einem Spezialisten fürs Panzerknacken.

Diese Episode ansehen:

Foto: Timothy Olyphant, Justified - Copyright: James Minchin/FX
Timothy Olyphant, Justified
© James Minchin/FX

Boyd und Ava haben die Nacht miteinander verbracht. Morgens erhält Boyd eine Nachricht von Wynn Duffy, dass sie sich treffen müssen. Nachdem Boyd gegangen ist, trifft Ava sich heimlich mit Raylan im Treppenhaus des Hotels. Sie versucht ihn darauf aufmerksam zu machen, dass sie beide eine ganz besondere Beziehung miteinander haben, aber Raylan erinnert sie daran, dass er ihr hilft, nicht wieder zurück ins Gefängnis zu müssen. Ava verrät ihm daraufhin, dass sie gestern Besuch von Avery Markham und Ty Walker hatten und Markham sie bedroht habe. Bei ihrer Rückkehr ins Hotelzimmer stößt Ava dort auf Katherine Hale, welche sie zum Mittagessen einlädt. Ava ist mehr als verwundert und traut Katherine nicht.

Raylan frühstückt mit Art Mullen. Dabei erzählt Art ihm, was er über Avery Markham und Grady Hale, Katherines verstorbenen Ehemann, weiß. Markham war anscheinend derjenige, der Grady Hale verraten hatte, so dass dieser im Gefängnis landete. Art warnt Raylan, besonders vorsichtig in dieser Angelegenheit vorzugehen. Anschließend suchen Raylan und Tim den Immobilienmakler Calhoun auf, um Informationen von ihm zu bekommen. Er erklärt ihnen die Unterlagen von Markhams Grundstückkäufen. Dabei erwähnt er auch das alte Ehepaar, das kürzlich verstorben sei. Es handelt sich dabei um die beiden, die abgelehnt hatten, Markham ihren Besitz zu verkaufen.

Katherine lässt Ava während ihres gemeinsamen Mittagessen wissen, dass sie viel über Avas Vergangenheit weiß. Sie fragt sie, wie es war, ihren Mann zu erschießen. Ava wird immer misstrauischer, bis Katherine ihr eine Platte mit Kokain zeigt. Ava lehnt zwar ab, aber Katherine erklärt ihr, dass es hochwertiger Stoff sei und Ava ihn brauchen würde für das, was sie nun gemeinsam unternehmen würden. Sie besuchen einen Juwelier, den Katherine offensichtlich gut kennt, und schauen sich Schmuck an. Ava lenkt den Juwelier ab, während Katherine ein teures Armband klaut und gegen ein anderes austauscht. Im Auto feiern sie ihren Erfolg, wobei Ava fragt, was geschieht, wenn der Juwelier den Diebstahl bemerkt. Katherine erklärt, er habe viel zu viel Angst vor ihr, um sie anzuzeigen.

Wynn Duffy und Boyd suchen einen Spezialisten fürs Panzerknacken auf. Empfangen werden sie an der Tür von einer Blondine, die eine Schlange um ihren Hals trägt. Boyd ist schnell genervt von Lewis Mago, dem Panzerknacker, aber Duffy macht klar, dass Lewis sehr gut in seinem Job sei. Derweil schauen Raylan und Tim sich das Haus des verstorbenen alten Paares an. Tim entdeckt etwas Klebriges an den Fenstern und erklärt Raylan, dass die beiden ermordet worden seien und man es nur so hat aussehen lassen, als seien sie im Schlaf an einer Rauchvergiftung gestorben. Da es keine Erben gibt, wird Markham so den Zuschlag für den Kauf des Hauses bekommen.

Wynn und Boyd besprechen ihren Plan, während Lewis Vorbereitungen trifft, einen Safe zu sprengen. Ein Handy klingelt, woraufhin Lewis empört meint, er habe ihnen gesagt, sie sollten ihre Handys im Auto lassen. Das Handy klingelt wieder und in diesem Moment blinkt ein Gerät, das Lewis um den Hals hängen hat. Im nächsten Moment fliegt Lewis in die Luft und Wynn und Boyd werden mit seinem Blut bespritzt.

Raylan und Tim besuchen Dickie Bennett im Gefängnis. Sie bieten ihm Hafterleichterung dafür an, wenn er mit ihnen zusammenarbeitet und ihnen sagt, wem er das Grundstück der Bennetts verkauft habe. Dickie macht sich über Raylan lustig, gibt ihm aber dennoch die Information, dass er das Grundstück an „LM Consolidation“ verkauft habe, einer Firma, die einer Frau gehöre, die er nie getroffen hat. Raylan wird klar, dass es sich um Loretta McCready handelt. Diese sitzt gerade in ihrer Küche mit Ty Walker, der ihr ein Angebot für ihr Grundstück macht. Loretta will davon nichts wissen und bietet ihm den selbstgebrannten Schnaps von Mags Bennett an. Sie stellt ihm ein Glas hin, wie einst Mags Bennett ihrem Vater, und warnt ihn, er könne Kopfschmerzen davon bekommen. Als er gerade trinken will, stehen Raylan und Tim vor der Tür. Walker erklärt ihnen, dass sie stören, aber Loretta entgegnet, dass sie Walker eh gerade rausschmeißen wollte. Walker kann nicht fassen, dass sie sein Kaufangebot nicht annehmen will. Zwischen Raylan und Walker entsteht eine bedrohliche Situation, bis Walker sein Handy nimmt und Markham anruft.

Kurz darauf erscheint Markham und setzt sich mit Raylan an den Küchentisch, wo noch das Glas mit dem Schnaps steht. Markham scheint Mags Bennetts Trick mit dem vergifteten Glas zu kennen und lässt Loretta den Schnaps probieren. Nachdem sie es getan hat, trinkt Markham das Glas aus und lässt Raylan wissen, dass er die Bennetts gut gekannt habe. Auch die Crowders habe er gekannt, aber niemandem mit dem Namen Givens. In ihrer weiteren Unterhaltung zeigt sich jedoch, dass beide viel übereinander wissen. Als Raylan Markham auffordert, Lorettas Haus zu verlassen, macht Markham sich grinsend einen Joint an und fragt, ob Raylan ihn nun verhaften werde. Raylan verneint dies, woraufhin Markham und Walker verschwinden.

Katherine und Ava unterhalten sich in Katherines Hotelzimmer. Katherine erzählt, dass sie in der Beziehung mit ihrem Mann Grady die treibende Kraft war. Nach außen hin war er das Gesicht ihres Unternehmens, aber sie hatte die Macht. Sie erzählt Ava, dass sie sich Markham als Liebhaber nahm und auch immer noch nimmt, obwohl er Grady verraten und damit umgebracht hat. Dafür will sie es ihm nun jedoch heimzahlen. Als sie Ava anschließend verabschiedet, spricht sie mit einem bittersüßen Lächeln auf den Wärter Albert Fekus an, durch dessen Sinneswandel Ava aus dem Gefängnis freigekommen sei. Ava versucht, das Thema abzuwiegeln, und verlässt das Hotelzimmer.

Raylan versucht sich an einem väterlichen Ratschlag gegenüber Loretta, indem er ihr erklärt, dass sie sich aus dem Marihuana-Geschäft heraushalten soll. Loretta ist wenig beeindruckt von seiner Ansprache. In dem Moment erhält Raylan einen Anruf von Ava, die völlig in Panik ihre Sachen in ihrem Hotelzimmer zusammenpackt. Sie berichtet, dass Katherine Hale von der Sache mit Albert Fekus wisse und sicher auch im Bilde über die tatsächlichen Umstände ihrer Entlassung aus dem Gefängnis sei. Raylan versucht sie zu beruhigen und ein Treffen zu vereinbaren. Ava hört jedoch, dass Boyd gerade zur Tür hereinkommt und beendet das Gespräch.

Boyd ist erstaunt, Ava beim Packen ihres Koffers vorzufinden. Sie versucht ihre Panik zu verbergen, ihm jedoch klarzumachen, dass sie nach Hause will. Boyd erzählt ihr begeistert von seinen Plänen, nicht nur Markhams Geld, sondern auch seine Idee zu klauen: Marihuana anzubauen und legalisieren zu lassen. So würden sie reich werden und ganz Harlan County werde sich erholen. Dann verlässt er den Raum und Ava ist mit den Nerven völlig am Ende.

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Justified" über die Folge #6.04 Das Kaninchen vor der Schlange diskutieren.