Episode: #5.12 We Know Everything

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #5.12 We Know Everything müssen Nate (Billy Brown) und Annalise (Viola Davis) beide sicherstellen, dass Gabriel (Rome Flynn) auf ihrer Seite ist, damit ihre Geheimnisse geschützt bleiben.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Nach dem Anruf von Gabriel überlegt Annalise, was sie nun tun soll. Die Keating 4 und Oliver sind dagegen, dass sie Gabriel vertritt, da er sie bisher hinters Licht geführt hat. Annalise lässt sich von ihnen allerdings nichts sagen und macht sich auf den Weg zum Polizeirevier. Dort wird sie sofort zu Gabriel vorgelassen und unterstellt ihm gleich, dass er für das FBI arbeitet und sie in eine Falle locken will. Er versichert, dass sie damit falsch liegt und beschwört, dass er nicht weiß, warum man ihn verhaftet hat. Annalise glaubt ihm nicht, woraufhin Gabriel zugibt, dass er mit Ronald zusammengearbeitet hat. Der Staatsanwalt wollte genau wie Denver mehr über Annalise herauszufinden, doch Gabriel versichert, dass sie nichts herausgefunden haben und er sich nur darauf einließ, um mehr über Sams Tod in Erfahrung zu bringen. Nach dem Gespräch mit Gabriel trifft sich Annalise mit Bonnie und Nate. Bonnie beschwört, dass Ronald nicht gegen Annalise ermittelt hat. Als Annalise ihr klar machen will, dass Ronald Bonnie genau so sehr hintergangen hat, wie Birkhead es bei ihr getan hat, fällt Bonnie keine Erwiderung ein. Nate will Gabriel indes benutzen, um dem FBI zu verdeutlichen, dass Ronald für Birkhead gearbeitet hat, aber Annalise ist genervt davon, dass Nate an seiner Theorie festhält, obwohl es dafür keine Beweise gibt. Dennoch ist sie bereit, Nate eine Chance zu geben, einen Zusammenhang zu finden.

Im Auto wartend trifft sich Tegan mit Agentin Claire Telesco. Letztere lässt durchblicken, dass sie vermutet, dass Annalise etwas mit Ronalds Verschwinden zu tun hat, was Tegan verwirrt, da sie annahm, dass Jorge Castillo dahintersteckt. Sie versichert Telesco, sie zu informieren, sollte sie Informationen zu Annalise haben.

Tags darauf erklärt Annalise sich bereit, Gabriel vor Gericht zu vertreten. Auf dem Weg dorthin rätseln die Studenten, was Gabriel vorgeworfen wird und sind noch immer dagegen, dass Annalise Gabriel hilft. Bei der Anhörung erfahren Annalise und Gabriel dann, dass man Gabriel des Terrorismus verdächtigt, da er als Aktivist tätig war. Es gibt einige Beweise, die man ihm zur Last legen kann, weshalb die Richterin Gabriel bis zur Verhandlung in Haft behalten will.

Um Nate zu helfen überbringt Frank ihm die Auflistung der Anrufe, die Ronald getätigt hat, damit sie eine Verbindung zur Gouverneurin finden können. Dann erhält er einen Anruf von Bonnie, die ihnen von Gabriels Anklage berichtet. Bonnie bittet die beiden, sich mit der Suche nach Beweisen zu beeilen, bevor Gabriel sich vielleicht dazu entschließt, einen Deal mit dem FBI zu machen.

Annalise befragt Gabriel zu dem Verbrechen, das ihm vorgeworfen wird und er gibt zu, dass er als Aktivist tätig war. Damit sie ihm helfen kann, notiert Gabriel für sie alle Passwörter, die er benutzt und Annalise reicht sie an die Studenten weiter, damit jene nach Beweisen für Gabriels Unschuld in der Anklage suchen können. Als Annalise in die Kanzlei aufbrechen will, warnt Michaela sie vor der wegen Nate misstrauischen Tegan. Da Michaela erkennt, dass Annalise keinen Nerv dafür hat, will sie sich selbst um Tegan kümmern. Sie macht sich daher auf den Weg in die Kanzlei und erklärt Tegan, dass Nate gegen die Klage ist, weil das FBI ihn wegen des Verschwinden Ronalds im Auge hat. Tegan wundert diese Neuigkeit und sie scheint bereit, Michaela wieder zu vertrauen, als jene versichert, dass sonst nichts vor sich geht, doch dann werden die beiden von Emmett unterbrochen, der von der Festnahme Gabriels berichtet.

Nachdem Annalise einen Anruf von Emmett abgelehnt hat, beauftragt sie die Studenten, Gabriels Dateien nach Hinweisen zu durchsuchen. Oliver beschäftigt sich gleichzeitig mit den Fotos der Hochzeit, um sicher zu gehen, dass es keine Fotos mit Ronald gibt. Indes findet Laurel einen Beweis dafür, dass Gabriel sie erneut belogen hat. Damit konfrontieren Annalise und Laurel Gabriel sofort, doch er erklärt, dass es sich dabei lediglich an eine Nachricht handelt, die er an seine Mutter geschrieben hat. Zudem beziehen seine Worte sich nicht auf Annalise sondern auf Michaela. Die beiden Frauen sind verwundert, woraufhin Gabriel seine Mutter Vivian anruft. Annalise und Laurel erkennen, dass er Vivian tatsächlich von seinem Date mit Michaela erzählt hat.

Bei der Staatsanwaltschaft versucht Bonnie eine Verbindung zwischen Ronald und Birkhead zu finden, weshalb sie seine Sekretärin Peggy befragt. Jene wüsste nicht, dass Ronald mit der Gouverneurin in Kontakt stand. Die beiden werden unterbrochen, als Ronalds Mutter Sheila anruft. Peggy erklärt bedrückt, dass sie noch nichts Neues über Ronald gehört hat. Unterdessen probieren Nate und Frank erfolglos Ronalds Anrufliste durch. Frank erkennt, dass es Nate genau wie es ihm nach seinen Taten ging und er hält ihm vor Augen, dass Menschen sich seit Beginn der Zeit gegenseitig umgebracht haben, weshalb es in Ordnung ist, wenn Nate die Tat nicht ständig bereut. Daraufhin schickt Nate Frank nach Hause.

Bonnie besucht Ronalds Mutter, die über die Beziehung der beiden Bescheid weiß. Sie erzählt Bonnie, dass Ronald nach einem Streit zu ihr kam und Sheila um ihren Verlobungsring bat, woraufhin Bonnie verneint, dass Ronald ihr einen Antrag gemacht hat. Sheila ist sich sicher, dass Ronald bald wiederauftauchen wird, sie hat gerade erst ihren Mann verloren und glaubt nicht, dass man ihr nun auch noch ihren Sohn nehmen würde. Als Bonnie Sheila nach der Gouverneurin fragt, wüsste auch jene nicht, dass Ronald in Kontakt mit ihr stand.

Zu Gabriel kommt Agentin Telesco, die ihn einschüchtern will, indem sie erklärt, dass es neben dem Terrorismus noch mehr gibt, was das FBI Gabriel anlasten kann. Sie fragt Gabriel nach Sam und kurz überrascht es ihn, dass das FBI weiß, dass Sam sein Vater war. Telesco bietet ihm Immunität, falls Gabriel sich entschließt, gemeinsam mit dem FBI gegen Annalise zu arbeiten, andererseits droht sie ihm damit, dass er im Gefängnis landen wird. Er bittet um Bedenkzeit. Im Anschluss ruft Telesco Tegan an und hinterlässt ihr eine Nachricht, in der sie fragt, ob Tegan Neuigkeiten zu Annalise hat. Verunsichert hört Tegan die Nachricht ab. In der Zwischenzeit geht Annalise zu Emmett, der Gabriels Fall für die Kanzlei nutzen will, doch Annalise weigert sich.

Michaela befürchtet, dass das FBI wieder an Tegan herantritt, da jene bereits bei der Verhaftung von Jorge mit ihnen gearbeitet hat. Um sicher zu stellen, dass Tegan nicht gegen Annalise arbeitet, will Michaela ihr eine Mail mit dem Text "Hi Jane Doe." schicken, um sie zum Schweigen zu bringen, damit sie befürchtet, dass das FBI sie nicht schützen kann. Die anderen Studenten sind dagegen, doch nachdem Oliver versichert, dass er die Mail so schicken kann, dass man sich nicht zurückverfolgen kann, ist Annalise einverstanden. Als Tegan die Mail kurz darauf lies, ist sie sofort eingeschüchtert.

Nach einem langen Tag kommt Frank nach Hause und teilt Bonnie mit, dass es keine Erfolge zu verzeichnen gibt. Sie erhält eine Nachricht von Sheila und lässt es so aussehen, als wäre sie nur zu ihr gegangen, um nach einem Zusammenhang mit der Gouverneurin zu suchen. Frank erkennt jedoch, dass Bonnies Schuldgefühle dahinterstecken.

Noch immer haben die Studenten in Gabriels Daten nichts Hilfreiches gefunden und Michaela fragt sich, ob etwas aus ihr und Gabriel hätte werden können. Sie ist überrascht, als sie erfährt, dass Gabriel seiner Mutter von ihr erzählt hat. Anschließend schaut sich Laurel die Aufnahmen von Gabriels Verhaftung an. Diese benutzt Annalise vor Gericht, um zu belegen, dass das FBI Gabriel Beweise untergeschmuggelt hat, wodurch er zu Unrecht verhaftet wurde. Da die Staatsanwaltschaft auf frischer Tat ertappt wurde, werden alle Anklagen gegen Gabriel fallengelassen. Über die Tatsache, dass eine Kamera in seinem Apartment versteckt wurde, ist Gabriel nach der Freilassung empört, doch die Studenten verhalten sich ihm gegenüber immer noch unterkühlt. Annalise unterbricht den Streit und trägt den Studenten auf, Gabriel mit in die WG zu nehmen.

Bei Caplan & Gold liest Emmett gerade die Nachricht von Gabriels Freilassung und wundert sich, als Tegan zu ihm kommt, warum Annalise nicht mit ihm darüber geredet hat. Jene vermutet erneut, dass Emmett romantisches Interesse an Annalise hat, was er jedoch abtut. Er lädt Tegan auf einen Drink ein, was sie dankend ablehnt. Im Anschluss erhält Emmett einen Anruf, der ihn stutzig macht.

Annalise sucht Nate auf und erfährt bei ihm von Bonnie und Frank, dass sie eine Verbindung zwischen Ronald und Birkhead gefunden haben. Es handelt sich dabei um die Person, mit der Annalise vor Jahren wegen der Adoption von Wes gesprochen hat. Sie haben den Verdacht, dass Ronald von der Adoption erfuhr und diese Information Birkhead zuspielte. Leider können sie dies nicht als Beweis für ihre Theorie nutzen, da damit gleichzeitig Annalises Verbindung zum Mörder von Sam offengelegt werden würde. Aufgebracht erklärt Annalise, dass stets sie es ist, die die Morde der anderen vertuschen muss, wodurch sie immer wieder Opfer bringt, während andere einfach davonkommen. Wütend verlässt sie das Apartment.

In der WG ist besonders Laurel Gabriel gegenüber sehr feindselig, aber auch die anderen lassen kein gutes Haar an ihm. Gabriel verdeutlicht, dass er lediglich mehr über Sam erfahren wollte. Nach der Unterhaltung bestellt Annalise Gabriel zu sich. Sie erzählt ihm, dass Birkhead sie seit der Sammelklage drankriegen will und gemeinsam mit Ronald für den Tod von Nate Sr. verantwortlich ist. Annalise bittet Gabriel, dies gemeinsam mit ihr auch dem FBI zu verdeutlichen. Er erklärt sich einverstanden und Annalise berichtet ihm von ihrem früheren Wunsch, Wes zu adoptieren, weshalb es ihr nicht möglich ist, gegen Birkhead vorzugehen. Anschließend trifft Gabriel sich mit Telesco, um sich auf einen Deal einzulassen und berichtet von Annalises Adoptionsversucht. Dann lügt Gabriel Telesco vor, dass er Ronald mit einer Frau namens Lynne wegen der Adoption telefonieren hörte. Er untermauert das Verdachtsmoment gegen Birkhead und bittet das FBI, ihn vor der Gouverneurin zu schützen. Nach dem Gespräch mit Gabriel zieht Telesco sich zurück. Mit ihrer Kollegin hat sie eine Wand mit Bildern der Verdächtigen und Zusammenhängen zwischen ihnen aufgebaut. Telesco glaubt, dass ihr von allen Seiten Lügen aufgetischt werden.

Die Studenten haben alle Hochzeitsfotos durchgesehen und erleichtert festgestellt, dass es keines von Ronald und Nate gibt. Dennoch haben sie Bedenken, dass Gabriel ihn in den Rücken fallen könnte. Unterdessen nimmt Bonnie entgegen des Ratschlags von Frank einen Anruf von Sheila an.

In der Kanzlei fragt Emmett Annalise, ob Tegan zu trauen ist, da die IT-Abteilung eine verdächtige Mail gemeldet hat. Annalise erklärt Emmett, dass sie an Tegan nichts Verdächtiges findet und dass sie es war, die ihr von Emmetts Fehlverhalten berichtete, nachdem sie dieses Geheimnis lange für sich behalten hatte. Gleich darauf lässt Emmett die Mails von Annalise unter die Lupe nehmen.

Als Gabriel in sein Apartment zurückkehrt, wartet bereits Michaela auf ihn. Er erklärt, beim FBI alles genau so gemacht zu haben wie abgesprochen. Dann lässt er Michaela in seine Wohnung und sie entfernt die Kamera. Geschmeichelt fragt Michaela, ob er tatsächlich seiner Mutter von ihr erzählt hat, was Gabriel bestätigt.

Es macht Bonnie zu schaffen, wie sehr Sheila unter dem Verschwinden von Ronald leidet und auch wenn es die Ermittlungen des FBI erschweren würde, wenn seine Leiche noch länger unentdeckt bliebe, bittet Bonnie Nate, dafür zu sorgen, dass Ronald gefunden wird. Indes betrachtet Telesco ihre Pinnwand, an der sich Bilder von Birkhead, Wes, Sam, Denver, Lila und den Studenten befinden. Alles scheint mit Annalise in Zusammenhang zu stehen. Ihre Überlegungen werden unterbrochen, als man ihr vom Fund von Ronalds Leiche berichtet. Sofort macht die Neuigkeit die Runde und überall wird darüber berichtet. Tegan erzählt Annalise davon, nachdem jene sie vor Emmett gewarnt hat. Sofort erhält Bonnie einen Anruf von Sheila, die nach der Nachricht über Ronalds Tod nicht weiß wohin mit ihrem Kummer. Gleichzeitig freuen sich die Studenten darüber, dass Nate es so eingefädelt hat, dass man die Leiche auf dem Anwesen von Birkhead gefunden hat. Ihr Freude schwindet jedoch, als Pam Walsh ein Foto von sich und Asher postet, das im Hintergrund Nate und Ronald zeigt.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Die zweite Staffelhälfte hat zwar ein wenig lahm angefangen, doch seit drei Wochen wurde das Tempo komplett an- und die Zuschauer mitgezogen. Als aus der riesigen Mindmap der Polizei herausgezoomt...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #5.12 We Know Everything diskutieren.