Episode: #5.11 Sei du der Märtyrer

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #5.11 Sei du der Märtyrer begibt sich Nate (Billy Brown) auf eine Mission um zu beweisen, dass er in Bezug auf den Täter des Mordes an seinem Vater richtig liegt, während Bonnie (Liza Weil) sich selbst in Frage stellt. Annalise (Viola Davis) stellt bei einem Fall indes einiges auf den Kopf.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Bei Nate wird ein Abstrich genommen und er wartet in einem Verhörraum, als Annalise ihn anruft. Sie rät, keine Aussage zu machen, doch Nate beendet das Gespräch, als zwei Ermittler zu ihm kommen. Die beiden fragen Nate, wo er in der Nacht des 15. Dezember war und er erklärt, dass er Annalise zu einer Hochzeit begleitete. Die Detectives hinterfragen Nates Beziehung mit Annalise und er versichert, dass sie lediglich Freunde sind. Dies halten die beiden angesichts der Tatsache, dass Nate einmal des Mordes an Annalises Mann verdächtigt wurde, für unglaubwürdig, doch Nate betont, dass er freigesprochen wurde und Annalise um seine Unschuld weiß. Sie kommen auf den Tod von Nates Vater zu sprechen und Nate erklärt, dass sein Vater ermordet wurde und dass Ronald hinter der Sache steckt. Die Detectives erklären Nate, dass ihn das Verschwinden Ronalds somit verdächtig macht, woraufhin Nate aufzeigt, dass Gouverneurin Birkhead dafür verantwortlich ist.

24 Stunden zuvor

Gemeinsam hören Bonnie, Annalise und Nate die Aufnahme an, die Bonnie erhalten hat. Bonnie und Annalise stellen Ronalds Schuld nun in Frage, doch Nate hält daran fest und besteht darauf, dass er keinen unschuldigen Menschen auf dem Gewissen hat. Für seine Theorie will er nun Beweise suchen. Nachdem Nate davongestürmt ist, will Bonnie sich auf den Weg zur Arbeit machen, doch Annalise erkennt, wie schlecht es ihr geht und sie macht sich Sorgen. Daraufhin ruft Annalise Asher an und trägt ihm auf, nach Bonnie zu sehen. Er gesteht ihr, dass die restlichen Studenten über Nates Tat Bescheid wissen. Sofort trommelt Annalise die Studenten in ihrem Büro zusammen und erklärt ihnen, dass sie vor dem FBI sagen werden, dass sie Ronald auf der Hochzeit nicht gesehen haben. Michaela, Oliver und Connor sollen dies auch Laurel mitteilen. Anschließend kommt Tegan zu Annalise und will mit ihr über die Klage zur widerrechtlichen Tötung von Nate Sr. zu sprechen, doch Annalise ist bereits auf dem Weg zu Emmett. Michaela meint indes, dass Nate gerade nicht bereit ist, die Klage zu erheben, doch damit will Tegan sich nicht abfinden.

Nachdem Laurel einen Anruf von Michaela abgelehnt hat, stürmt sie zu Bonnie und verlangt zu wissen, worin sie ihren Sohn verwickelt hat. Die sichtlich angeschlagene Bonnie will nicht darüber sprechen, während Laurel sich darüber aufregt, dass Christopher einen bleibenden Schaden von dem, was er gesehen hat, davontragen könnte. Asher schreitet ein und hält Laurel vor Augen, wie schlecht es Bonnie durch den Verlust von Ronald geht, woraufhin Laurel von ihr ablässt. Über die Erkenntnis, dass Asher die anderen Studenten eingeweiht hat, ist Bonnie enttäuscht.

Auf der Suche nach Antworten sucht Nate einen der Geschworenen auf, der entschieden hat, dass es keine weiteren Ermittlungen zum Tod von Nate Sr. geben wird. Der Geschworene verteidigt den Beschluss, da man ihnen Beweise vorlegte, laut denen Nate Seniors DNA an der Waffe des Gefängniswärters gefunden wurde. Von solcherlei Spuren hat Nate bisher nichts gehört. Der Geschworene sagt Nate außerdem, dass Ronald ihnen die DNA-Beweise brachte. Über die Entwicklung setzt Nate gleich darauf Annalise in Kenntnis. Jene trifft sich in der Zwischenzeit mit Emmett, dessen Besprechung zu seinem Fehlverhalten auf dem Plan steht. Im Büro tauchen Nora und Pierce Jensen auf. Mit ersterer hatte Emmett eine Liebelei und Jensen will nun besprechen, wie sie sich öffentlich dazu äußern, da Noras Unternehmen zu Schaden gekommen ist und man die Schuld Emmett anrechnet. Jensen schlägt vor, dass Emmett seine Gefühle für Nora öffentlich macht und die Konsequenzen auf sich nimmt, Annalise will Emmetts Ruf jedoch retten und schlägt ein anderes Vorgehen vor, mit dem Jensen nicht einverstanden ist.

Als Laurel die Kanzlei erreicht, kann Connor ihre Sorgen verstehen, Oliver und Michaela versuchen jedoch, Laurel zu beschwichtigen. Laurel erfährt, dass Annalise über ihre Mitwisserschaft Bescheid weiß und ihnen geraten hat, sich auf ein Verhör vorzubereiten. Zur gleichen Zeit wurde Gabriel beim FBI einbestellt und Agentin Telesco befragt ihn. Er erklärt, dass er Ronald, anders als Nate, auf der Hochzeit nicht gesehen hat und mit Ronald zusammenarbeitete, weil er Ermittlungen gegen Annalise anstellen wollte.

Asher entschuldigt sich bei Bonnie und gibt gleichzeitig zu, dass Annalise ihn gebeten hat, Bonnie nicht aus den Augen zu lassen. Daraufhin erzählt Bonnie, dass Asher mit seinem Verdacht zu Ronalds Unschuld richtig lag. Als Asher versucht, Bonnie die Schuldgefühle zu nehmen, gesteht sie, dass sie für Ronalds Tod verantwortlich ist.

Erneut trifft Nate sich mit der Frau, die ihm bereits das Bild von Ronalds Telefonat zukommen ließ. Er möchte nun eine Überprüfung der DNA-Beweise, von denen er soeben erfahren hat. Zunächst ist sein Kontakt skeptisch, da nach der letzten Zusammenarbeit mit Nate Ronald verschwunden ist, doch Nate versichert, dass er damit nichts zu tun hatte.

Als Gabriel die Kanzlei erreicht, verweigert Annalise ein Gespräch mit ihm. Gabriel gesellt sich zu den anderen Studenten, wo Tegan Fortschritte verlangt, doch Michaela äußert nun Zweifel, ob die Klage tatsächlich zu gewinnen ist. Über ihre Einstellung ist Tegan nicht erfreut, Gabriels Vorschlag zu einer anderen Strategie begrüßt sie wiederum. Connor, Oliver und Michaela verhalten sich Gabriel gegenüber ebenso eisig wie Annalise.

Emmett überlegt ernsthaft, die Schuld für die Schwierigkeiten, in der Noras Unternehmen steckt, auf sich zu nehmen, da er schließlich die Grenze übertreten und mit einer Klientin geschlafen hat. Damit ist Annalise nicht einverstanden. Die beiden unterbrechen das Gespräch, als Annalise eine Nachricht von Nate erhält. Nate hält nun den DNA-Test in den Händen, dieser Beweis wurde vor Gericht aber nie präsentiert und Nate ist sich sicher, dass Ronald den Beweis gefälscht hat. So optimistisch wie Nate ist Annalise jedoch nicht, da selbst ein gefälschter Test nicht beweist, dass Ronald hinter der Verschwörung steckt.

Die Erkenntnis, dass sie für den Tod des Mannes verantwortlich ist, der sie geliebt hat, und dass Ronald unschuldig war, macht Bonnie immer mehr zu schaffen. Sie will daher ihrem Leben durch eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung ein Ende setzen. Bevor Bonnie damit Erfolg hat, wird Frank jedoch auf sie aufmerksam und holt Bonnie aus dem Auto. Zeitgleich betrachtet Nate Fotos seines Vaters. Kurz darauf ruft Nate Bonnie an, erreicht allerdings nur Frank. Jener verlangt, dass Nate seine Nachforschungen einstellt, während Bonnie weinend auf der Couch liegt.

Noch immer ist Laurel wütend auf Bonnie, während Asher sie in Schutz nimmt. Michaela versichert, dass Christopher sich an nichts erinnern wird. Sie selbst war im Alter von zwei Jahren dabei, als ihre Mutter erschossen wurde, hat daran jedoch keine Erinnerungen und auch keine Schäden davongetragen. Laurel nimmt Michaela in den Arm.

Am Abend sucht Nora das Gespräch mit Emmett und ist nun auch der Meinung, dass er die Schuld nicht auf sich nehmen sollte. Emmett möchte jedoch nicht, dass Noras Unternehmen den Bach runter geht. Die beiden küssen sich und werden dabei von Annalise erwischt. Aufgebracht stellt Annalise Emmett zur Rede und zeigt auf, dass Nora ihn manipuliert, damit er für sie in die Presche springt. Emmett will das nicht wahrhaben.

Auf dem Polizeirevier ist Nate auf der Suche nach weiteren Beweisen, doch der für das Archiv zuständige Officer will sie Nate nicht aushändigen, da Nate nicht länger für die Staatsanwaltschaft arbeitet. Während Nate sich noch über die Verschwörung aufregt, tauchen die FBI-Agenten hinter ihm auf und bitten Nate zum Gespräch.

Nachdem man bei Nate den Abstrich gemacht hat und er ihren Anruf abgewürgt hat, wird Annalise zu Emmett gerufen. Auf ihrem Weg in sein Büro, wird Annalise von Tegan abgefangen, die um Hilfe bittet, damit Nate die Klage einreicht. Annalise macht Tegan einen Strich durch die Rechnung, da es Nate nicht auf das Geld ankommt, das er durch die Klage bekommen könnte, stattdessen will er den Fall neu aufrollen und Gerechtigkeit für seinen Vater. Diese Entwicklung überrascht Tegan. Sie wendet sich sofort an Michaela, die ihr ebenfalls mitteilt, dass Nate die Klage nicht einreichen wird. Als Michaela versichert, dass Nate keine Lust mehr hat vor Gericht zu ziehen, bezeichnet Tegan die Studenten als Lügner.

Bei Emmett schlägt Annalise vor, Jensen zum Sündenbock zu machen und sie stellt zufrieden fest, dass Emmett die gleiche Idee hatte. Als Emmett und Annalise Jensen und Nora darüber informieren, sind beide entsetzt. Nora gibt zu, dass sie Emmett benutzen wollte, anschließend muss Jensen sich geschlagen geben. Emmett und Annalise beobachten den Ausgang dieser misslichen Lage zufrieden.

Die beiden Agenten, die Nate verhören, stellen nach seiner Verschwörungstheorie seine geistige Gesundheit in Frage, da er in letzter Zeit ziemlich neben der Spur war und Geisteskrankheiten in der Familie zu liegen scheinen. Um zu beweisen, dass er sich nichts ausdenkt, will Nate durch seinen Abstrich belegen, dass die DNA seines Vaters nicht an der Waffe war. Am Abend lässt man Nate seiner Wege ziehen und er berichtet Bonnie und Annalise von dem Verhör. Bonnie ist sich nicht sicher, ob Ronald tatsächlich der Schuldige ist und macht sich große Vorwürfe. Erneut betont Nate, dass er die Ursache für ihre Situation ist und nimmt Bonnie in den Arm.

In seinem Apartment zerschneidet Gabriel einen gefälschten Ausweis und er zerstört die Festplatte, kurz bevor es an seine Tür klopft. Indes kommt Frank nach Hause und macht sich Sorgen, da er Bonnie nicht finden kann und befürchtet, dass sie sich etwas angetan haben könnte. Unterdessen sucht Annalise die WG auf und teilt den Studenten mit, dass sie alle an einem Strang ziehen müssen. Sie weiht sie in Nates Vorhaben ein, Ronalds Tod der Gouverneurin in die Schuhe zu schieben und die Studenten erklären sich einverstanden. Die Studenten weisen Annalise darauf hin, dass Tegan ihnen ebenfalls im Nacken sitzt. Indes beließt sich Tegan zum Verschwinden von Ronald und ruft dann Agentin Telesco an.

Nachdem sie Tegans Nachricht mit Bitte um Rückruf abgehört hat, befasst sich Telesco mit Nate. Sie teilt ihm mit, dass die DNA-Spuren, die sich auf der Waffe befunden haben, tatsächlich nicht zu seinem Vater gehören. Nun zeigt sie sich offen für die Theorie, dass es sich um eine Vertuschungsaktion handelt und erklärt, dass sie bereits eine verdächtige Person festgenommen haben. Derweil versucht der besorgte Frank Bonnie zu erreichen, dann findet er sie jedoch in seinem Bett vor. Bonnie möchte nicht allein sein und Frank legt sich zu ihr. Zur gleichen Zeit erfahren Annalise und die Studenten, dass man Gabriel verhaftet hat. Gabriel bittet Annalise, seine Anwältin zu sein.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Woche ging es weiter mit dem angezogenen Tempo der letzten Folge und der Zuschauer wurde weiter auf Trab gehalten. So langsam fügen sich alle Ereignisse zusammen, auch wenn das große...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #5.11 Sei du der Märtyrer diskutieren.

Titelgebendes Zitat stammt von

Annalise Keating (Viola Davis)