Episode: #3.10 Die Sonnenfinsternis (1)

Wie es sich in den Zeichnungen schon angekündigt hat, steht sie nun kurz bevor: die nächste Sonnenfinsternis. Was hat das für die Heroes zu bedeuten? Warum scheint sie so wichtig für die Zukunft von ihnen? Keiner weiß es genau und so sehen alle mit Angst auf diesen einen Tag. Doch stehen die Heroes auch mittendrin im Kampf um Gut und Böse.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jack Coleman & Hayden Panettiere, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Jack Coleman & Hayden Panettiere, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Eine weitere Sonnenfinsternis (#1.01) steht kurz bevor und die Heroes wissen nicht, was das zu bedeuten hat. Dennoch sehen sie mit etwas Furcht in die Zukunft. Arthur hat neben dem Bild der Sonnenfinsternis noch weitere Bilder der Zukunft gemalt. So zeigt eines Nathan und Peter, wie sie irgendwo herunterfallen und ein weiteres zeigt Claire, wie sie in den Armen von Noah blutet.

Währenddessen testet Sylar bei Pinehearst weiterhin seine neue Kraft, als Elle dazu kommt und ihn lobt. Auch Arthur gesellt sich zu ihnen und schickt Gabriel und Elle gemeinsam los, um Claire zu Pinehearst zu bringen. Angela hat derweil einen Plan aufgestellt, um Arthur an der Durchführung seines Planes zu hindern. Nathan wurde losgeschickt, um den Haitianer zu finden, Matt ist auf, um Hiro zurück zu bringen, während Claire sich nur davor schützen soll, gefangen genommen zu werden. Die ist wenig begeistert von der Idee, will sie doch kämpfen. Doch Angela sieht die höchste Priorität darin, Claire zu schützen. Um dies zu gewährleisten, bringt sie Claire wieder mit ihrem Vater zusammen.

Nathan will sich aufmachen, um den Haitianer zu holen, der gerade einen gefährlichen Flüchtling aus Level 5 jagt, seinen Bruder Baron Samedi. Peter macht sich Sorgen um seinen großen Bruder und möchte ihn begleiten. Nach einigen Überredungsversuchen gibt Nathan schließlich nach und lässt Peter ihn begleiten und sie fliegen gemeinsam los.

Mohinder untersucht die Leiche des Mannes, der bei seinem letzten Versuch, die Formel zu testen, starb. Dabei autopsiert er die entstellte Leiche. Später bemerkt er, dass auch seine Fehlbildungen weiter fortschreiten. Er eilt in das Büro von Arthur Petrelli und bittet ihn wütend darum, endlich den Katalysator zu besorgen. Der jedoch hat andere Probleme, hat er doch ein Bild der Zukunft gemalt, auf dem Claire, der Katalysator, in den Armen von Noah scheinbar stirbt. Auch Mohinder kann sich daraus keinen Reim machen, hat aber Angst, dass es für ihn keine Hoffnung mehr gibt, wenn Claire erst tot ist. Auch Arthur macht ihm wenig Hoffnungen auf eine baldige Heilung, hat er doch auch ein Bild gemalt, dass Mohinders baldigen Tod zeigt. Es wird sich wohl alles ändern, an diesem Tag.

Daphne ist derweil sehr aufgeregt, da Matt losgeschickt wurde, um Hiro zu suchen. Das macht sie nervös, da sie Hiro hintergangen hat. Sie hat nun Angst, alle hintergangen zu haben und auch Matt schafft es nicht wirklich sie beruhigen, dennoch will sie ihm helfen, Hiro zu finden, als es an der Tür klopft. Vor der Tür stehen Ando und Hiro. Ando hat die Hoffnung, dass Matt Hiros Gedächtnis wiederherstellen kann.

Claire und Noah fahren zu dem Haus von Stephen Canfield (#3.05) wo Noah glaubt, dass Claire sicher ist. Claire jedoch hat nur noch wenig Vertrauen zu ihrem Dad, glaubt sie doch, er möchte nur den Katalysator schützen. Doch Noah macht ihr klar, dass sie ihm wichtig ist und nicht ihr Blut.

Matt versucht unterdessen Hiros Gedanken zu lesen, doch dabei kommen nur japanische Wörter heraus, die Matt nicht versteht. Derweil ist Daphne verwirrt, da sie glaubte, dass Ando tot sei. Matt kommt dazu und sagt ihnen, dass er wohl Hiro so leicht nicht heilen kann, da dieser japanisch denkt und Matt damit nicht so leicht sein Gedächtnis wieder auf den neuesten Stand bringen kann. Daphne ist aufgelöst, sie glaubt nicht, dass Matt ihr hundertprozentig vertraut. Er kenne sie nicht und wisse nicht, was sie durchgemacht habe. Matt wird hellhörig und versucht in ihrem Gehirn zu lesen, doch Daphne möchte das nicht und verschwindet in Superspeed. Er hat nur kurz bevor sie abgehauen ist gehört, dass sie aus Laurence, Kansas kommt.

Elle und Sylar wollen sich gerade einen Leihwagen mieten. Doch bevor Sylar in den Laden kam, hat Elle dem Verkäufer erzählt, dass er ein Serienkiller sei und sie in ihrer Gewalt hat. Der Ladenbesitzer hat daher direkt die Polizei gerufen und kommt nun mit einem Gewehr bewaffnet in den Laden. Als er Sylar schließlich ins Gesicht schlägt und seine Wunde schnell heilt, ist der Ladenbesitzer schockiert.

Währenddessen rätselt Mohinder in seinem Büro, was die Sonnenfinsternis wohl für Auswirkungen auf die Heroes haben wird. Derweil geht es ihm immer schlechter, er bekommt Husten und seine Hände produzieren wieder im Überfluss die weißen, klebrigen Fäden. Im Haus von Canfield gibt Noah unterdessen Claire ein bisschen Training in Sachen Verteidigung und Angriff. Für Noah ist es ein leichtes, ihren ersten Angriff anbzuwehren.

Gleichzeitig ist Tracy im Gespräch mit Arthur, der sie bittet, für ihn nach Parris Island (Stützpunkt der US-Marine im US-Bundesstaat South Dakota) zu fahren und ihre Kontakte zu nutzen. Obwohl Tracy zunächst nicht begeistert davon ist, will sie doch bald die First Lady sein und stimmt schließlich zu. Hinter ihr steht Angela, die das Gespräch wohl mitbekommen hat.

Matt ist verzweifelt, er will Daphne wieder zurückholen und so teleportiert Hiro ihn, Ando und sich in ein Weizenfeld in Kansas. Dort angekommen, setzt sich die Sonnenfinsternis fort. Nun ist schon ein großer Teil der Sonne bedeckt. Die Zeichnungen von Arthur scheinen nun wahr zu werden, so hat sich Mohinder in seinem eigenen Netz an die Wand geklebt und Nathan und Peter stürzen plötzlich in die Tiefe, landen aber zum Glück in einem See. Außerdem ist es Elle und Gabriel gelungen, vom Ladenbesitzer weg zu kommen und sie fahren in einem schicken Sportwagen davon, während Claire weiterhin von Noah trainiert wird.

Die Welt steht nun kurz vor der Sonnenfinsternis und Mohinder erwacht in seinem Netzgespann und schafft es, sich selbst zu befreien. Er ist geschockt, als er keine Symphtome mehr vorweist, die er zuvor noch hatte. Seine Haut am ganzen Körper ist geheilt und er fühlt sich wieder normal. Im tiefen Dschungel steigen derweil Nathan und Peter aus dem See. Nathan scheint seine Kraft verloren zu haben. Peter sieht direkt den Zusammenhang zwischen den beiden Sonnenfinsternissen, doch Nathan glaubt mehr daran, dass es der Haitianer ist. Aber auch am Boden machen sie sich nun auf die Spur nach dem Haitianer. Doch die beiden Brüder sind unterschiedlicher Meinung, wo genau sich dieser aufhält und da Nathan partout nicht nachgeben will, folgt ihm Peter.

In Kansas klopft Matt an die Tür von Daphnes Elternhaus. Ihr Vater verleugnet sie zunächst, doch Matt weiß, dass sie da ist und auch als sie ihn bittet, zu gehen, kann Matt ihrem Wunsch nicht folgen und versucht, im Gehirn ihres Vaters Gedanken lesen zu können. Doch er hört nichts und geht verwirrt wieder weg. Auch Hiro kann sich nicht wegteleportieren.

Daphnes Vater ist derweil verwirrt. Er hat eine Menge Fragen an seine zurückgekehrte Tochter, doch die möchte einfach nur nach Hause kommen. Als der Vater fragt, ob es ihr gut gehe, sagt sie ihm, dass es wieder passieren würde. Sie fragt ihn, ob er "sie" immer noch hat, und der Vater will "sie" nun holen gehen. Es tue ihm leid. Im Dschungel stellt sich heraus, dass Peter wohl Recht hatte mit seinem Weg, denn Nathans Weg führt die beiden schnurstracks zu einer steilen Steinwand. Die beiden streiten sich daraufhin, da Nathan nicht zugeben kann, sich geirrt zu haben. Peter wirft seinem Bruder vor, dass er nur die Karriere eingeschlagen hat, da sein Vater dies gewollt hat. Als Nathan ihn fragt, wo seine Wut herkommt, erzählt Peter ihm, dass er in der Zukunft Nathan für Arthur kämpfen wird. Doch zur Zeit ist er noch auf der richtigen Seite und die beiden wollen sich gerade wieder auf den Weg machen, als der Haitianer sie stoppt.

Claire bekommt weiteres Training von Noah und soll ihn nun wieder angreifen. Dafür soll sie Wut aufbauen und sie tut dies tatsächlich. So muss sich Noah, während ihn seine Tochter überwältigt, anhören wie wütend und traurig sie wegen ihm ist, da er sie immer wieder verlässt. Noch bevor die beiden darüber reden können, steht Elle vor ihnen, doch ihre Kräfte funktionieren nicht und so kann Noah seine Waffe ziehen. Auch als Sylar hinter ihnen auftaucht, kann er ihnen mit seinen Kräften nichts anhaben. Noah stürzt sich auf Gabriel und prügelt sich mit ihm, dabei geht seine Waffe verloren und fliegt direkt vor die Füße von Elle, die sie zückt und auf Noah richtet. Claire sieht das und wirft sich vor ihren Vater. Sie fängt Elles Kugel in der Schulter ab.

Noah überwältigt auch Elle und geht mit der verletzten Claire auf dem Arm aus dem Haus. Er eilt sofort nach Hause. Sandra will einen Krankenwagen rufen, doch Noah kann sie davon abhalten. Claire hat Schmerzen, doch ist die Wunde nicht allzu gefährlich. Und obwohl es sie schmerzt, findet Claire es doch toll, endlich wieder Schmerzen zu fühlen. Sie sieht nun ein, dass sie wohl etwas verantwortungslos gewesen ist.

In Kansas sind Matt, Hiro und Ando immer noch verwirrt über das Wegbleiben ihrer Fähigkeiten. Sie bekommen mit, wie Daphnes Vater das Haus verlässt und beschließen, dass Matt Daphne zurückholen sollte, während Hiro und Ando wieder einmal versuchen, die Welt zu retten. Hiro scheint einen Plan zu haben.

Mohinder untersucht sein Blut und findet heraus, dass alle Anzeichen für die Formel weg sind. Er ist wieder ein ganz normaler Mensch. Er sucht den Aufenthaltsort von Maya und möchte los, als Arthur dazu kommt und verwirrt darüber ist, dass die Fähigkeiten ausbleiben. Mohinder wird von ihm und Flint dazu gezwungen, dafür zu sorgen, dass die Fähigkeiten wieder zurückkommen.

Hiro und Ando haben einen Comicladen in Laurence gefunden und wollen nun die nächste Ausgabe von "9th Wonders!", um zu entdecken, was sie als nächstes tun müssen. Auch die beiden Besitzer des Comicladens entdecken sie und sind schockiert, sehen sie doch die beiden Hautptcharaktere des "9th Wonders!"-Comics vor ihren Augen.

Vom Haitianer erfahren Peter und Nathan, dass auch er seine Fähigkeiten verloren hat. Er ist ebenfalls besorgt darüber und noch mehr, als er hört, dass Arthur immer noch am Leben ist. Außerdem erzählt der Haitianer ihnen, dass er für die Gefährlichkeit seines Bruders Baron Samedi verantwortlich sei. Samedi hat die Fähigkeit, dass seine Haut undurchdringbar ist. Nichts kann ihm etwas anhaben. Plötzlich werden die drei Männer angegriffen und müssen fliehen. Nathan schafft es nicht schnell genug und stellt sich. Samedi taucht auf und sagt Nathan, dass Arthur sie auf seinen Besuch vorbereitet hätte. Er schlägt Nathan nieder und verschwindet mit ihm, während Peter und der Haitianer sich diese Szene aus den Büschen mitansehen müssen.

Claire geht es besser, sie hat kein Fieber und fühlt sich auch wieder besser. Noah sitzt an ihrem Bett und sagt ihr, sie solle sich nun ausruhen, er werde unten sein. In Wahrheit jedoch will er noch etwas zu Ende bringen. In Kansas geht Matt zu Daphnes Haus. Sie bittet ihn, zu gehen, aber nachdem er ihr gesagt hat, dass er sie liebt, sagt sie ihm, dass die Tür offen sei. Daphne zeigt sich ihm nun, sie trägt Stützhilfen für die Beine und Krücken. Ohne diese kann sie nicht gehen.

Elle renkt Sylar die Schulter wieder ein. Seine Kräfte funktionieren immer noch nicht und Elle ist mehr und mehr ängstlich darüber. Doch Sylar findet es gar nicht so schlimm, wieder ein ganz normaler Mensch zu sein. Er hat sich so nicht mehr gefühlt, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Elle glaubt immer noch, dass sie Schuld daran ist, dass aus ihm dieses Monster wurde, außerdem ist sie zutiefst verunsichert über das Wegbleiben ihrer Fähigkeiten. Elle hat sich immer damit identifiziert und glaubt nun, dass sie sich nicht mehr holen könne, was sie wolle. Sylar jedoch glaubt das nicht, zieht sie zu sich und küsst sie. Von der anderen Straßenseite beobachtet Noah die Situation mit einem Gewehr. Er zielt auf sie.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Gruber vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Wahrscheinlich ahnt ihr schon, was jetzt kommt. Richtig, es ist Zeit für DKDNWS. Wie ein Damoklesschwert hängt die Aussage "Das kann doch nicht wahr sein!" über dieser Episode, die als erster Teil...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #3.10 Die Sonnenfinsternis (1) diskutieren.