Episode: #1.21 Der schwierige Teil

Hiro und Ando wissen nun, was passiert, wenn sie in ihrer Mission fehlschlagen und jetzt wird ihre Entschlossenheit, die Welt zu retten, auf die Probe gestellt. Nathan macht einige überraschende Schritte, um seine Wahl zu garantieren. Jessica und D.L. finden heraus, was ihre Familie mit Lindermans Plan zu tun hat. Thompson hat jemand Neues in seiner Firma. Sylar besucht seine Mutter und etwas Schlimmes geschieht...

Diese Episode ansehen:

Foto: Adrian Pasdar, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Adrian Pasdar, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Hiro und Ando kommen wieder in der Gegenwart an und Hiro sieht die Chance, diese zu verändern. Ando weiß aber nicht, wie sie das machen wollen. Hiro deutet auf Isaacs Comic, der Bilder, aber keine Sprechblasen enthält und will den Zeichner treffen. Hiro ruft New York vom Dach aus zu, dass sie die Stadt retten werden.

Peter zeichnet ein Bild der Zukunft, als Nathans Frau mit seinen Kindern ankommt. Claire kommt die Treppe herunter und Peter sieht sie. Angela packt Claires Sachen und will, dass Peter sich von ihr verabschiedet. Angela geht raus und Peter sagt Claire, dass sie nicht gehen kann, da ihr Zusammentreffen Schicksal sei und sie die Welt retten müssen. Peter erzählt ihr die Wahrheit darüber, dass er explodieren wird. Claire kommt Ted in den Sinn.

Irgendwo in Missouri. Matt will seine Frau anrufen, während Ted ein Auto für ihn und Bennet klaut. Bennet sagt, dass Matt das nicht tun kann und sie nach New York müssen, da das Ortungssystem nicht mit Satelliten arbeitet, sondern sie einfach findet.

Sylar ist in Isaacs Wohnung und malt sein Bild weiter. Als es fertig ist, sieht er, dass er Ted die Kraft stehlen und dann sterben wird. Er ruft Mohinder an und sagt ihm, dass er eine Menge unschuldige Menschen in einer Apokalypse töten wird. Suresh will heimlich die Cops anrufen, aber Sylar hört das und legt auf.

D.L. merkt, dass Micah weg ist und er zu Linderman gebracht wurde. Er beschuldigt Jessica, ihrem Sohn nicht genügend Verantwortung entgegengebracht zu haben und braust davon, um ihn zu retten. Niki sagt Jessica im Spiegel, dass sie ihn nicht gehen lassen darf, da D.L. sterben würde. Jessica holt D.L. ein und will ihm helfen, Micah zu finden.

In einem New Yorker Apartment: Micah spielt an der Konsole, als Candice mit Linderman telefoniert. Sie verwandelt sich in Jessica und Micah sagt ihr, dass er Linderman und diesen Ort nicht mag und nach Hause will.

Am Kirby Platz in New York: Suresh trifft sich derweil mit Thompson und erklärt, dass er nicht mit ihm zusammenarbeiten will, sondern Thompson für ihn arbeiten soll. Thompson führt Mohinder in ein Labor, wo Mohinder herausfindet, dass die Familie von Molly Walker, einem kleinen Mädchen, von Sylar angegriffen wurde (in #1.02 Don't Look Back) und Molly einen Virus in sich trägt. Thompson denkt, dass Mohinder ihr helfen kann und sagt ihm, dass Shanti genau dieselbe Krankheit hatte. Mohinders Vater hatte ein Heilmittel gefunden, allerdings einige Monate zu spät. Thompson sagt, dass Molly die einzige Chance ist, Sylar zu stoppen.

Sylar telefoniert mit jemandem, als Hiro und Ando in Isaacs Wohnung kommen. Sie sehen Isaac tot am Boden liegen, Sylar stylt sich im Badezimmer gerade zu Gabriel um. Hiro denkt, gleich müsse die Bombe hochgehen, als Sylar aus dem Bad herauskommt und die beiden am Herzschlag hört, die sich hinter einem Bild verstecken. Als Sylar das Bild mit Telekinese wegfegt, sind die beiden weg, Hiro hat sich und Ando in einen Supermarkt teleportiert. Sie gehen nach draußen und stoßen nochmals auf Sylar, aber Hiro will ihn nicht jetzt schon töten, da der Comic sagt, dass das erst nach der Wahl geschehen muss.

D.L. nimmt Jessica ins Corinthian Hotel mit und sie sehen ein Bild von Micah im Feuer und, dass die Familie seit langer Zeit beobachtet wurde. D.L. findet heraus, dass Linderman mit ihren Leben gespielt hat und ein Treffen mit Petrelli am Wahltag plant. Sie wollen ihm nachgehen.

Mohinder nimmt Molly Blut ab und erfährt ihre Fähigkeit: Sie kann Menschen nur mit ihrer Gedankenkraft finden, aber dies funktioniert gerade nicht, weil sie diesen Virus hat.

Peter und Claire sagen Nathan, dass Ted gestoppt werden müsse und Nathan das FBI anrufen soll. Claire erfährt, dass Nathan fliegen kann und Nathan sagt, er würde einige Anrufe tätigen. Als Claire und Peter aus dem Zimmer sind, ruft Nathan Linderman an.

Sylar kommt bei seiner Mutter an, die Schneekugeln besonders gern hat. Sofort repariert er eine Uhr seiner Mutter, die ihm sagt, dass sie sehr stolz auf ihn ist. Sie will ihm ein Sandwich machen, was er ablehnt. Als sie trotzdem welche macht, wird er wütend und sagt, sie würde ihm nicht einmal zuhören. Sylar meint, es sei okay, normal zu sein und er will das von seiner Mutter hören. Sie fragt, warum sie so etwas sagen solle, da er Präsident sein könnte, wenn er wollte.

Peter und Claire sehen Thompson in Nathans Büro. Nathan und er unterhalten sich und Claire flippt aus, als sie die ablaufende Situation sieht. Sie sagt Peter, dass Bennet für Thompson gearbeitet und sich selbst in Gefahr gebracht hat, um sie vor ihm zu retten. Unterdessen versucht Micah aus dem Apartment in New York zu fliehen, aber er merkt, dass er immer in den selben Raum zurückkehrt, egal, wohin er geht. In einem Raum gibt sich Candice zu erkennen und sagt ihm, dass er sich benehmen müsse, sonst würde etwas Schlimmes passieren.

Hiro und Ando sehen in die Wohnung von Sylars Mutter, der ihr sagt, dass er besonders sein könnte, dafür aber viele Menschen verletzen müsste. Sie meint, dass ihr Sohn niemanden verletzen könnte. Er zeigt ihr seine Fähigkeiten, indem er einen Schneefall erzeugt. Sie fühlt sich wie in der Schneekugel. Jedoch übertreibt Sylar es mit seinen Fähigkeiten und verletzt seine Mutter mit einer herumfliegenden Kugel.

Mohinder sagt Molly, dass sein Vater ein Heilmittel gefunden hat und sie sieht ein Bild von Sureshs verstorbener Schwester. Molly fragt ihn, ob sie sterben wird und Mohinder verspricht, dass er das Heilmittel nicht zu spät finden würde. Sie gibt ihm einen Stern, der ihn vor Sylar beschützen soll.

Sylar versucht, seine Mutter aus ihrem Zimmer zu bewegen, in das sie sich eingeschlossen hat, doch sie möchte nicht herauskommen. Hiro, der das vom Fenster aus beobachtet, sagt, dass Sylar traurig aussieht und er Sylar nicht töten will, aber Ando will, dass er es trotzdem tut, auch wenn es gegen den Bushido-Code verstößt. Ando erinnert ihn daran, was in der Zukunft mit ihm passiert (Sylar wird Ando töten), aber Hiro will nicht wie sein zukünftiges Ebenbild enden. Sylar fragt seine Mutter, warum er so viele Menschen töten solle. Als seine Mom sich hinaus traut, verlangt sie von ihrem Sohn, dass er geht. Sie verteidigt sich mit einer Schere, die Sylar ihr aber aus Versehen bei einem Gerangel in die Brust sticht. Mittendrin, als Sylars Mutter Richtung Boden fällt, hält Hiro die Zeit an und will Sylar töten, doch er kann es nicht, sodass Sylar sich aus der Starre befreien und das Schwert zerstören kann. Entsetzt, seine Mutter tot am Boden zu sehen, verlangt er von Hiro, dass er ihn umbringen soll, doch Hiro schafft es nicht. Ando kommt herein und Hiro teleportiert sich und ihn weg.

Mohinder gibt Molly eine Bluttransfusion und erklärt, wie er das Heilmittel gefunden hat. Sie braucht Antikörpern. Er selbst sollte bei Shanti das Heilmittel sein, doch er wurde zu spät geboren, sodass seine Schwester starb.

Hiro und Ando kommen sicher in Isaacs Wohnung an, allerdings wissen sie nicht, wie sie Sylar ohne das Schwert töten können. Peter will, dass Claire ihn mit einer Pistole tötet, damit die Explosion nicht stattfindet. Sie sieht das Bild, was Peter über die Zukunft gemalt hat; Ted ist darauf zu sehen.

Angela sagt Nathan, dass sie Lindermans Pläne kennt und sie will, dass diese Pläne Wirklichkeit werden. Sie sagt, dass Truman zwei Atombomben abwerfen musste, um den Zweiten Weltkrieg zu beenden, da er Millionen rettete, indem er Tausende tötete. Angela sagt, dass die Menschen Nathan danken werden, dafür, dass er so stark war. Sie will wissen, ob er der sein wird, den die Menschen brauchen. Er sagt nichts, aber seine Mutter kann spüren, dass er bereit ist.

Mit dem Blut seiner verstorbenen Mutter malt Sylar in seiner Wohnung ein Bild der Explosion auf den Boden und sagt, dass er etwas Besonderes, der Präsident, sein wird, genauso wie sie es wollte.

Am Kirby Platz in New York: Claire und Peter reden. Sie macht sich Vorwürfe, da viele Menschen wegen ihr verletzt wurden, aber ist auch froh, Peter getroffen zu haben, denn das gibt ihr das Gefühl, an etwas beteiligt zu sein. Peter erzählt, dass er genau dasselbe über Claire dachte, als er sie traf. Da laufen sie plötzlich Bennet, Ted und Matt über den Weg, die in New York angekommen sind. Claire und ihre Adoptivvater umarmen sich, sind jedoch geschockt, als sie sehen, dass Peter beginnt, Teds Kraft zu absorbieren - und er kann sie nicht kontrollieren...

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.21 Der schwierige Teil diskutieren.