Episode: #1.20 Fünf Jahre später

Hiro und Ando haben das Schwert gestohlen und sich fünf Jahre in die Zukunft teleportiert, doch diese sieht für die Helden düster und grauenhaft aus. Leute mit außergewöhnlichen Fähigkeiten sind nach der Explosion von New York und dem Tod von Millionen nicht nur weitestgehend bekannt, sondern werden registriert, gefangen genommen, gejagt und sogar als "Terroristen" getötet. Als der Präsident seinen ersten Schritt zur "Endlösung" macht, geraten die beiden in etwas hinein, was der letzte Kampf der "Helden" sein könnte und sie treffen auf neue und dunkel in Erinnerung behaltene Gesichter. Wenn sie dieses Erlebnis überstehen, werden sie es noch schaffen, in die Gegenwart zurück zu kehren und die Welt zu retten?

Diese Episode ansehen:

Foto: Ali Larter, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Ali Larter, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Hiro und Ando treffen auf den Zukunfts-Hiro. Zukunfts-Hiro sagt, dass die beiden nicht hier sein sollten und auch, dass die Explosion hätte verhindert werden sollen, was aber nicht passiert ist: Sylar hatte vor fünf Jahren die Stadt in die Luft gehen lassen. Ando spricht mit Hiros Zukunftsebenbild und fragt, was die Bilder, die an Stricken befestigt sind, bedeuten. Der zukünftige Hiro sagt, dass das sein Werk ist, mit dem er die Ereignisse, die zur Explosion führten, genau analysiert hat, damit er den genauen Zeitpunkt feststellen kann, bei dem er eingreifen muss, um die Katastrophe zu verhindern. Er sagt, er hätte diesen Zeitpunkt nun gefunden: den 4. Oktober, an dem er sich mit Peter in der U-Bahn traf (in #1.05 Hiros). Der Gegenwarts-Hiro sagt, dass ein Teil der Nachricht "Rettet die Cheerleaderin, rettet die Welt" erfüllt wurde und Claire lebt. Allerdings sollte der Gegenwarts-Hiro Sylar töten, was er ja noch nicht getan hat und deswegen will der Zukunfts-Hiro die beiden zum Tag der Explosion teleportieren. Hiro will aber niemanden töten, doch dann zeigt der Zukunfts-Hiro ihm die beiden Stricke von Hiro und Sylar und sagt, dass er ihn am Tag nach der Wahl töten wird. Der Zukunfts-Hiro sagt, dass er Sylar erstochen hatte, aber er konnte sich wieder heilen, da er Claires Kraft besaß. Dann kommt plötzlich eine Polizeieinheit in die Wohnung gestürmt und nimmt Hiro gefangen, Zukunfts-Hiro und Ando können fliehen. Anführer der Truppe ist Matt, der seinem Team sagt, dass sie die beiden Flüchtlinge suchen sollen.

Ando will wissen, was das gerade war und der Zukunfts-Hiro sagt ihm, dass Homeland Security "Terroristen" einfängt und sie ihn zu einem Gebäude in Midtown schicken, in dem Hiro damals auch gewesen ist. Er sagt, dass die Stadt nach der Explosion sehr düster geworden ist und dass man Hiro befreien und die Explosion stoppen müsse. Ando sagt, dass der Zukunfts-Hiro seine Kräfte benutzen könnte, aber dieser antwortet, dass das nicht geht, da der Haitianer, der mit Matt zusammenarbeitet, seine Kräfte blockieren kann. Er sagt, dass es nur einen gibt, der ihnen helfen kann: Peter.

Sie besuchen einen Nachtclub, in dem sie Peters Freundin finden wollen. Niki tritt als Tänzerin auf der Bühne auf und als sie den Zukunfts-Hiro sieht, geht sie zu ihm hinunter, gibt den beiden aber nur wenig Zeit. Als Hiro ihr sagt, dass sie Peter suchen, sagt sie, dass der Krieg beendet und Peter nicht mehr interessiert sei. Als Hiro Sylar erwähnt, sagt Niki wütend, dass er den Namen nie wieder erwähnen soll oder sie würde Hiro töten. Hiro fragt daraufhin, wo er Bennet finden kann und Niki sagt, er sei vielleicht noch in Texas. Sie geht zur Bar und gönnt sich einen Drink. Auf einmal bewegt sich das Glas; Peter macht sich sichtbar. Er hat eine riesige Narbe im Gesicht und fragt, was Hiro wollte. Niki erzählt ihm, dass er die Explosion stoppen will und dass sich jetzt Bennet um die beiden kümmern würde. Sie sehen in den Nachrichten Archivaufnahmen von kurz nach der Explosion an und Peter sagt, Niki hätte an dem Tag ihren Sohn verloren. Niki will von der Sache loslassen und sagt Peter, dass er das auch mal versuchen sollte, denn sonst könnte er genauso gut mit Hiro kämpfen. Peter verspricht, dass er nirgendwo hingeht und küsst sie. Als Peter das Bild von Sylar im Fernsehen sieht, zerstört er diesen.

Unterdessen im Gebäude der Homeland Security: Matt quetscht den Gegenwarts-Hiro aus und sagt, er hätte Gefängnisausbrüche verübt und US-Bürger attackiert. Vor zwei Jahren hätte er viele Leute umgebracht, als er das National Science Center angegriffen hatte. Matt liest seine Gedanken, kann aber nichts herausfinden. Er sagt noch, dass Leute wie Hiro und Sylar dafür gesorgt hätten, dass Leute mit besonderen Fähigkeiten als Gefahr angesehen werden. Dann spricht Matt über Telefon mit dem Präsidenten, Nathan Petrelli, und sagt ihm, dass Hiro sich an nichts erinnern könne. Nathan ist trotzdem der Meinung, dass Hiro etwas plant.

Im Oval Office, dem Büro des Präsidenten: Mohinder kommt herein und Nathan sagt ihm, sie hätten Hiro gefangen; Mohinder meint, das wären gute Neuigkeiten. Nathan sagt, dass Mohinder der Einzige sei, dem er noch traut und er wird herausfinden, was los ist. Dann fragt Nathan, wie weit Mohinder mit einem Gegenmittel für Menschen mit speziellen Fähigkeiten ist und Mohinder sagt, dass es nicht möglich sei, so eines herzustellen. Nathan sagt, dass die Anzahl der Leute mit besonderen Fähigkeiten ansteigt und die Angriffe weitergehen. Die Bevölkerung denkt schon, dass es bald einen neuen Sylar geben würde. Nathan sieht die einzige Lösung in der Ausrottung, doch Mohinder nennt das Völkermord und erinnert ihn daran, dass er selbst eine Fähigkeit besitzt. Doch nach Nathans Aussage sei Fliegen keine Bedrohung und er sagt, man müsse über diesen "Plan B" nachdenken. Mohinder muss eingestehen, dass es selbst in vielen Jahren nicht möglich sein wird, die Mutation rückgängig zu machen.

Matt schlägt unterdessen Hiro, um herauszufinden, was er vorhat und Hiro fragt ihn, warum er Leute mit besonderen Fähigkeiten jagt, wenn er doch selbst so ein Mensch ist. Matt bekommt einen Anruf von Mohinder und geht. Mohinder ist in Isaacs Wohnung und sieht sich den Zeitstrahl an.

In Texas untersucht Bennet zusammen mit Hana Gitelman einen Jungen durch einen Bluttest, ob er spezielle Begabungen hat oder nicht. Rote Färbung bedeutet spezieller, blaue Färbung normaler Mensch. Bei dem Jungen färbt es sich rot. Die Familie bekommt neue Identitäten und etwas Blut, um zukünftige Test zu fälschen. Bennet sagt dem Vater, dass er seinen Sohn unbedingt beschützen muss. Da kommen Ando und der Zukunfts-Hiro zu ihm. Zukunfts-Hiro bekommt eine Liste zurück und Bennet sagt, dass viele Leute kämen, die versteckt leben wollen und Hiro genau das Gegenteil von ihm verlangt: er nämlich braucht einige Heroes, um das Homeland-Gebäude zu stürmen. Bennet will Hiro nicht helfen, doch dann sagt Ando, dass Hiro Claire gerettet hätte. Bennet will nun doch helfen.

Isaacs Loft: Mohinder erklärt Matt, was es mit dem Zeitstrahl auf sich hat und dass Hiro mit seiner Fähigkeit nur die Vergangenheit ändern will. Zwei Punkte sind von wichtigster Bedeutung: der Tag der Explosion und der, an dem Hiro in die Vergangenheit reiste, um Peter zu sagen, dass Claire gerettet werden müsse.

Claire lebt jetzt als Sandra und arbeitet als brünette Kellnerin im Burnt Toast Diner. Sie schaut sich im Fernsehen einen Bericht über Nathan an, als ein Mann, Andy, zu ihr kommt. Sie erzählt ihm, dass Nathan alt genug ist, um ihr Vater zu sein, sagt ihm aber nicht, dass das wirklich stimmt. Andy und Claire denken daran, zu heiraten, doch er glaubt, dass Claire es sich nochmal überlegen könnte. Sie küsst ihn, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Da macht Andy sie darauf aufmerksam, dass Bennet wieder da ist. Sie geht zu ihm und serviert ihm etwas. Bennet sagt, dass jemand über sie Bescheid wüsste und sie fliehen soll, aber Andy darüber nicht Bescheid sagen darf. Sie erzählt Bennet, dass sie bald heiraten werden, aber sie hat ihm von ihrer Fähigkeit nichts erzählt. Im Fernsehen läuft ein Bericht, in dem gesagt wird, dass viele Leute, darunter die Familie von vorher, gefangen genommen werden konnten und dass dies die bisher erfolgreichste Operation seit dem Linderman-Gesetz von vor vier Jahren ist.

Ando will vom zukünftigen Hiro wissen, was er für ein Leben in der Zukunft führen wird, aber Hiro kann es ihm nicht sagen, weil das Auswirkungen auf das Raum-Zeit-Kontinuum haben könnte. Hiro will Ando etwas mitteilen, als er plötzlich von Matt mit einer Elektrowaffe getroffen wird. Matt erkennt, dass es wirklich zwei Hiros gibt. Doch da kommt Peter in den Raum, hält die Zeit an und rettet Hiro, Ando und das Schwert, indem er sie teleportiert.

Primatech ist verwüstet, als Bennet und Matt dort ankommen. Wir erfahren, dass die beiden eine Vereinbarung haben: Bennet hilft Matt, die gefährlichen Mutanten zu finden, wenn Matt dasselbe für ihn mit den harmlosen tut. Matt sagt, dass beide außergewöhnliche Kinder haben und fragt Bennet, ob er von seiner Frau Janice gehört hätte. Bennet gibt ihm ein Bild von Matthew, worauf nur Matthew selbst und seine Mom gezeichnet sind. Auf dem Boden findet Bennet die tote Hana und plötzlich wirft Matt ihn auf den Tisch. Er will wissen, wo Claire ist und liest Bennets Gedanken, bevor er ihn erschießt.

Claire aka Sandra fragt ihren Freund, ob sie nicht verschwinden können. Sie verspricht, ihm alles zu sagen und er meint, er würde alles für sie tun. Er holt seine Sachen und sie bedient die Leute, als sie auf Matt trifft, der sie mit "Claire" anspricht!

Mohinder fragt den Gegenwarts-Hiro, was der Ausspruch "Rettet die Cheerleaderin, rettet die Welt" bedeuten soll und erzählt ihm von Peters Treffen mit Hiro in der U-Bahn, von dem Peter ihm damals vor fünf Jahren erzählt hatte. Dann zeigt er ihm den Comic, den Isaac gemalt hat und sagt, dass sich fast alles so zugetragen hätte, außer, dass Hiro Sylar mit dem Schwert erstochen hat. Mohinder glaubt, dass Hiro die Vergangenheit ändern will und Hiro fragt, ob er das nicht auch tun würde, wenn er Millionen Menschen retten könnte.

Im Club in Las Vegas: Ando erfährt unterdessen von Peter, dass er vor fünf Jahren bei der Explosion gestorben ist. Ando ist der Grund, warum Hiro so darauf pocht, die Vergangenheit zu ändern. Niki kommt herein, verschwindet aber sofort wieder, als sie Ando und den zukünftigen Hiro sieht.

Mohinder erklärt dem Präsidenten, dass Hiro Sylar töten will und sich dadurch die ganze Zukunft ändern würde. Außergewöhnliche Menschen würden nicht mehr gejagt werden müssen. Nathan sagt, er hätte keine Zeit für so etwas und braucht jetzt Antworten, doch Mohinder sagt, dass Völkermord nicht die Lösung ist. Nathan aber will bei seiner Rede, die er aufgrund des fünften Jahrestags der Explosion halten wird, lügen und sagen, dass ein Heilmittel gefunden wurde. Er glaubt, dass die Menschen danach wieder vereint leben würden. Matt kommt herein und erklärt, dass der Gegenwarts-Hiro und nicht der Zukunfts-Hiro gefangen genommen wurde und sagt auch, wo Sandra/Claire zu finden ist. Matt will Hiro töten, doch Nathan gibt Mohinder den Befehl, das zu tun.

Nathan geht Claire besuchen, die sich im in der Petrelli-Wohnhaus befindet, und sagt, dass sie sehr wichtig für ihn sei. Sie aber ist enttäuscht von ihm, da Nathan jedem Menschen vor den außergewöhnlichen Menschen Angst macht. Er hingegen meint, dass er nur auf sie aufmerksam gemacht hat und dass Angst eine natürliche Antwort darauf sei. Sie fragt ihn, wer er ist, dass er entscheiden kann, wer außergewöhnlich ist und wer nicht. Er sagt, dass er der Außergewöhnlichste von allen sei und er genug Leute getroffen hätte, die ihn dazu gemacht haben. Candice hatte ihm zur Präsidentschaft geholfen und nun braucht er nur noch Claires Kraft, danach niemanden mehr. Er will die Mitstreiter einfach ausschalten lassen. Nathan verwandelt sich in Sylar und schlitzt dann Claires Kopf auf...

Ando sieht, dass Hiro viele Kämpfe ausgefochten hat und Hiro sagt, dass das ohne ihn nicht so toll gewesen sei. Niki unterhält sich derweil mit Peter und fragt ihn, warum er nicht loslassen kann. Peter sagt ihr, dass sie diejenige ist, die das nicht tun kann, weil sie sich jeden Abend Jessica nennt, die aber in Wirklichkeit fort ist, genauso wie D.L. und Micah. Außerdem würde er Niki nicht verlassen, sondern wiederkommen, nachdem er Hiro geholfen hat. Er beichtet ihr, dass er und nicht Sylar die Bombe war und all die Menschen getötet hat. Niki sagt, dass er nicht wiederkommen braucht, wenn er jetzt aus der Tür geht; er tut es trotzdem und sagt Hiro und Ando, dass sie es verhindern müssen.

Am Tag der Erinnerungsfeier an die Explosion hält Nathan eine Rede. Niki schmeißt ein Glas auf den Fernsehbildschirm, auf dem sie die Rede verfolgt. Während Nathan die Rede hält, brechen der Zukunfts-Hiro, Ando und Peter in das Gebäude der Polizei ein, um Hiro zu holen. Sie erledigen die Wachmänner, als der Alarm ausgelöst wird. Zunächst müssen sie den Haitianer wegbringen, damit sie sich dann teleportieren können. Matt steht mit einer Gruppe Spezialkräfte vor einem Aufzug, die Waffen gezückt. Jedoch kommt niemand diesen Weg entlang.

Mohinder ist kurz davor, Hiro mit einer Spritze zu töten, injiziert sie dann aber dem Haitianer. Hiro fragt, warum er das getan hat. Er sagt, dass er glaubt, es tun zu müssen und zeigt ihm einen 9th Wonders-Comic, auf dem man ihn sieht, wie er dem Haitianer die Spitze gibt. Der Zukunfts-Hiro kommt zur Tür rein und will Mohinder töten, doch der Gegenwarts-Hiro sagt, dass er einer der Guten ist. Zukunfts-Hiro will den Gegenwarts-Hiro zum richtigen Zeitpunkt in der Vergangenheit bringen, wird aber von Matt erschossen. Peter benutzt seine Telekinese und sperrt Matt aus.

Matt ruft Nathan an und sagt ihm, dass der Haitianer tot ist und sie nicht an Hiro herankönnen, da Peter die Tür verschlossen hat. Bei der Gedenkfeier fliegt Nathan dann plötzlich davon. Als Nathan im Polizeitgebäude ankommt, benutzt er seine Kraft und holt Peter durch die Tür hindurch aus dem Zimmer heraus. Dann kämpfen Peter und sein "Bruder" gegeneinander, aber Nathan verwandelt sich in Sylar zurück. Er sagt Peter, dass Nathan sich schon gegen Menschen mit Fähigkeiten gestellt hatte, bevor er ihn getötet hat. Während Peter und Sylar gegeneinander kämpfen, überredet Ando Hiro, seine Kraft zu benutzen und er tut es. Sie landen in der Gegenwart auf der Terasse des Deveaux Gebäudes. Hiro schaut sich den Comic an, in dem er Sylar ersticht und sagt: "Und nun der schwere Teil"...

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Gruber vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Um die Bewertung dieser Folge gleich mal vorwegzunehmen: #1.20 Fünf Jahre später zählt zum Allerfeinsten, was man in den letzten Jahren im Fernsehen sehen konnte. Das ist mein voller Ernst. Diese...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.20 Fünf Jahre später diskutieren.