Episode: #13.20 Turbulenzen

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #13.20 In the Air Tonight sitzen Meredith (Ellen Pompeo) und Nathan (Martin Henderson) gemeinsam im Flugzeug fest und müssen sich mit ihren Gefühlen für einander befassen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Ellen Pompeo & Martin Henderson, Grey's Anatomy - Copyright: 2017 ABC Studios
Ellen Pompeo & Martin Henderson, Grey's Anatomy
© 2017 ABC Studios

In einem Flugzeug bereiten sich die Passagiere auf den Abflug vor und schnell bemerken einige von ihnen, dass Fluggast Lance ein recht anstrengender Zeitgenosse ist. Darauf wird auch Meredith aufmerksam, die neben einer Mutter und deren Kind sitzt, während sich Lance über das weinende Kind aufregt. Meredith bietet ihm kontra und bittet ihrer Sitznachbarin Marisela dann an, den Platz mit ihrem Mann Bryan zu tauschen, der einige Reihen weiter hinten sitzt. Das Paar nimmt das Angebot dankend an und so macht sich Meredith auf den Weg zu ihrem neuen Platz. Dort wird sie von Nathan überrascht, der ebenfalls im Flugzeug sitzt. Die beiden sind auf dem Weg zur gleichen Konferenz und Nathan freut sich sehr darüber, endlich einmal ein wenig Zeit allein mit Meredith fernab aller Störfaktoren in Seattle verbringen zu können, doch Meredith macht schnell klar, dass die Sache zwischen ihnen sich erledigt hat. Ingrid, die auf dem Platz zwischen Meredith und Nathan sitzt, fühlt sich von den beiden schnell etwas belästigt.

Um der Konversation mit Nathan zu entkommen, will sich Meredith die Beine vertreten und sie zieht sich auf die Toilette zurück. Nathan hat die Zeichen jedoch anders gedeutet und folgt Meredith, da er ihre Worte für eine Einladung hielt. Nun finden sich die beiden in der beengten Toilettenkabine wieder und erneut untermauert Meredith, den Flirt mit Nathan nicht wieder aufleben lassen zu wollen. Doch lange bleibt Meredith nicht standhaft und bevor einer von ihnen Anstalten macht, die Toilette zu verlassen, beginnen Meredith und Nathan, sind leidenschaftlich zu küssen.

Einige Zeit darauf kommt Meredith wieder aus der Toilettenkabine und lernt auf dem Gang den Passagier Max kennen, der mit seinem Verlobten Jay reist. Meredith gratuliert Dave zu diesem guten Fang und als Nathan aus der Toilette kommt, gibt Dave das Kompliment an Meredith zurück. Zu den beiden gesellt sich auch Lance, der sich für sein Verhalten rechtfertigt und Meredith erfährt, dass Lance an pulmonaler Hypertonie, auch Lungenhochdruck genannt, leidet, was zu eingeschränkter Leistungsfähigkeit führt. Als Meredith und Nathan auf ihre Plätze zurückkehren, hat Ingrid sich auf einen Platz am Gang gesetzt, damit Meredith und Nathan neben einander Platz nehmen können.

Das Flugzeug fliegt durch einen Sturm und bald kommt es zu Turbulenzen, wobei Meredith und Nathan darauf zu sprechen kommen, beide schon einmal bei einem Flugzeugabsturz an Bord gewesen zu sein. Meredith berichtet kurz, dass bei ihrem Absturz einige Kollegen ums Leben kamen, während Nathans Geschichte weniger dramatisch ist und lediglich von einem schief gelaufenen Flug handelt, den Nathan und seine Freunde als Teenager selbst gestartet haben. Gleich darauf wird das Flugzeug heftig durch die Luft geschleudert und einige Passagiere werden verletzt, wobei sich Meredith auf der Stelle an den Flugzeugabsturz erinnert fühlt, bei dem sie dabei war. Als die Turbulenzen abklingen, machen sich Meredith und Nathan daran, den Verletzten zu helfen.

Nathan kümmert sich um die Stewardess Candice, die sich das Handgelenk gebrochen hat. Meredith sieht derweil nach Max, der übel am Kopf verwundet wurde und heftig blutet. Mit der Hilfe seines Verlobten Jay kann Meredith ihn aufrichten und stellt erleichtert fest, dass Max mittlerweile wieder ansprechbar ist. Ihr kommt mit Harrison Peters ein weiterer Arzt zu Hilfe und Meredith bittet ihn, nach den anderen verletzten Passagieren zu sehen. Unterdessen verbindet Nathan Candices Arm, nachdem er die gebrochenen Knochen gerichtet hat. Gleich darauf taucht Nathan bei Marisela und ihrem Sohn auf, der bereits von Harrison behandelt wird und eine Platzwunde am Kopf hat. Als Nathan erkennt, dass Harrison lediglich Kinderzahnarzt ist, will er den Fall selbst übernehmen, doch Harrison ist dafür, dass Nathan sich besser um die ernsthaften Verletzungen kümmert.

Nach der Untersuchung von Max befürchtet Meredith, dass jener eine Hirnblutung hat, was ihr große Sorgen bereitet, da sie nicht über das nötige Equipment verfügt, um Max angemessen zu verarzten. Es hilft auch nicht, dass Max regelmäßig Blutverdünner nimmt, die eine Hirnblutung noch verschlimmern. Besorgt wendet sich Meredith an Candice und möchte zur Pilotin vorgelassen werden, da sie verlangt, dass das Flugzeug schnellstmöglich gelandet wird. Candice verweigert dies jedoch.

Die Ärzte haben den Kopf von Max verbunden und setzen ihn zurück auf seinen Platz, doch Meredith macht sich noch immer große Sorgen um ihn. Sie wird indes zu Lance gerufen, der Meredith wie eine Angestellte behandelt. Unwirsch lässt Meredith ihn zurück, während Candice Interesse an Nathan zeigt. Zu den beiden kommt Ingrid, deren Schnittwunde am Arm von Nathan versorgt wird.

Den meisten Verletzten ist geholfen und Harrison stellt fest, dass ihnen langsam das Verbandmaterial ausgeht, als Meredith sich bei ihm für die Unterstützung bedankt. Während Harrison noch einmal nach Max sieht, ist auch Nathan zunehmend genervt von Lance und zieht sich zu Meredith zurück. Nathan fragt Meredith nach Harrison, der Interesse an ihr zu haben scheint, woraufhin Meredith sofort Candice ins Spiel bringt. Dann kommt Nathan noch einmal auf Merediths Flugzeugabsturz zu sprechen und sie berichtet, dabei ihre Schwester Lexie verloren zu haben. Nathan zeigt sich sehr betroffen und glaubt, dass Meredith deshalb Maggie nicht enttäuschen will, da sie schon einmal eine Schwester verloren hat. Auch wenn Nathan Meredith verstehen kann, findet er nicht, dass Meredith ihre eigenen Bedürfnisse hinten anstellen sollte, da es offensichtlich ist, dass sie etwas für ihn empfindet. Meredith lehnt eine Beziehung mit Nathan ab und betont, dass sie verheiratet ist, was Nathan die Sprache verschlägt.

Gleich darauf werden Meredith und Nathan zu Max gerufen, der sich übergeben muss. Meredith erkennt, dass dies mit dem durch die Blutung angestiegenen Hirndurch zusammenhängt. Bevor sich die Ärzte einen Behandlungsplan zurechtlegen können, wird Max von Krampfanfällen geschüttelt. Meredith gelingt es nun, sich mit der Pilotin zu unterhalten und sie bittet inständig darum, das Flugzeug zu landen, damit die Verletzten anständig versorgt werden können. Die Pilotin macht klar, dass dies keine Option ist, da sie sich in einem gefährlichen Sturm befinden und mehr Menschen zu Schaden kommen würden, sollte sie nun einen nicht genehmigten Landeversuch unternehmen.

Meredith kehrt zu Nathan zurück, wo sie beschließt, trotz der widrigen Umstände den Druck auf Max' Gehirn zu erleichtern, indem sie ein Loch in seinen Schädel bohrt. Sie wendet sich an Candice, aber die Stewardess verfügt über kein geeignetes Werkzeug und auch Harrison hat nichts Passendes dabei. Über den kritischen Zustand von Max informieren Nathan und Meredith nun auch Jay, der zwar eingeschüchtert ist, aber ihnen nicht im Weg steht, als Meredith erklärt, ein Loch bohren zu müssen. Die Ärzte sorgen nun dafür, dass die restlichen Passagiere den Bereich des Flugzeugs räumen, in dem sie Max operieren wollen. Mit der Hilfe von Harrison, Candice und Ingrid bereiten Nathan und Meredith den Eingriff vor. Nathan scheint noch immer Zweifel an dem Vorgehen zu haben, doch Meredith sieht keinen anderen Weg, Max zu retten, als mit einer Nadel durch seinen Schädel zu stechen und dass Blut heraus zu ziehen, wobei zu hoffen bleibt, dass sie keine irreparablen Schäden hinterlässt. Ohne zu Zögern beginnt Meredith mit dem Eingriff. Sie sticht die Nadel in Max' Schädel, saugt das Blut an, lässt es ab und wiederholt den Vorgang dann erneut, wobei sie darauf achten muss, dass das Flugzeug gleichmäßig fliegt. Nach fünf Runden ist noch keine Ende in Sicht und Meredith erkennt, dass es besser ist, die Kanüle an Ort und Stelle zu belassen und lediglich die Spritze auf die Kanüle zu setzen und zu entfernen. Meredith hält nun die Kanüle in Position und Nathan soll versuchen, die Spritze wieder aufzudrehen, was schließlich gelingt. Als jemand um Hilfe ruft, bleibt Meredith mit Harrison bei Max, während Nathan davongeht.

Es handelt sich bei dem zusammenbrechenden Mann um Lance und Meredith klärt Nathan darüber auf, dass Lance an Lungenhochdruck leidet. Sofort schreitet Nathan zur Tat, versorgt Lance mit Sauerstoff und versucht, dessen Kreislauf mit Medikamenten gegen erektile Dysfunktion zu stabilisieren.

Immer und immer wieder zieht Meredith mit der Hilfe von Ingrid Blut aus Max' Kopf, doch die Blutung lässt nicht nach. Auch bei Nathan sieht es schlecht aus, da Lance keinen Puls mehr hat. Nathan beginnt mit der Reanimation. Die gute Nachricht ist, dass die Pilotin mittlerweile eine Landerlaubnis erhalten hat.

Während des Landeanfluges werden die Ärzte durch die Gegend geschleudert und die Kanüle verbleibt in Max' Kopf. Meredith kommt nun auf die Idee, das Loch zu vergrößern und so mehr Blut ablassen zu können, als es mit der Spritze möglich ist. Sie setzt ihren Plan in die Tat um und schafft es schließlich, einen Strohhalm in Max' Schädel zu platzieren, durch den das Blut ablaufen kann. Nathan ist derweil damit beschäftigt, das Leben von Lance zu retten. Obwohl der Mann keine Lebenszeichen mehr zeigt, gibt Nathan nicht auf und kann so am Ende tatsächlich Lances Kreislauf stabilisieren. Zur gleichen Zeit landet das Flugzeug und bei Meredith kommen erneut schlimme Erinnerungen hoch.

Bei dem notgelandeten Flugzeug tauchen sofort die Rettungskräfte auf und Meredith verabschiedet sich von der Pilotin und Harrison, während Candice zu einem Flirt mit Nathan ansetzt, doch er schlägt ein weiteres Treffen aus. Anschließend bittet Nathan Meredith, die Zeit gemeinsam zu verbringen und ist der Überzeugung, dass Meredith sich nur deshalb nicht auf ihn einlässt, da sie Angst hat, Derek gehen zu lassen. Nach einigen Überlegungen, bei denen Merediths Gedanken zurück an Derek schweifen, ist sie schließlich einverstanden, sich gemein mit Nathan in einem Hotel einzuquartieren.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Denise D. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Schon die besondere Titlecard von #13.20 In the Air Tonight mit dem stürmischen Wolkenhintergrund konnte einen ahnen lassen, dass es mal wieder eine Katastrophen-Folge geben wird. Die sind...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #13.20 Turbulenzen diskutieren.