Episode: #6.03 Paranoia

Alle Ärzte des Seattle Grace fürchten sich vor der angedrohten Entlassungswelle und suchen einen Weg, dieser zu entgehen. So beginnt Cristina, mit Arizona in der Pädiatrie zu arbeiten. Derweil wird der neueste Fall von Alex und Bailey durch den schizophrenen Sohn der Patientin erschwert.

Diese Episode ansehen:

Die drohenden Entlassungen aufgrund der Zusammenlegung des Seattle Grace mit dem Mercy West Hospital beunruhigen Cristina sehr. Ihrer Meinung nach haben ihre Freunde ihre Stellen sicher - Meredith dank Derek, Alex, weil er Baileys neuer Liebling ist, und Izzie, weil sie Krebs hat. Cristina hat sich daher Arizona als neue Schutzpatronin ausgewählt und will sich in der Kindermedizin versuchen. Auch Lexie hat Angst um ihren Job und arbeitet so hektisch, dass sie vor Marks und Dereks Augen stolpert und auf die Blutbeutel fällt, die sie in der Hand hatte. Izzie kehrt derweil zur Arbeit zurück und trägt eine Perücke, die sie von ihrer Mutter geschickt bekommen hat. Alex ist besorgt, dass es noch zu früh für Izzie ist, wieder zu arbeiten.

Eine Frau, Jodie, wird nach einem Unfall eingeliefert. Ihr erwachsener Sohn Tom, der bei dem Unfall am Handgelenk verletzt wurde, leidet unter paranoider Schizophrenie und teilt den Ärzten mit, dass Aliens seine Mutter geschwängert hätten. Überrascht müssen Bailey und Alex feststellen, dass sich unter Jodies Bauchdecke tatsächlich etwas bewegt.

Arizona heißt Cristina in der Kindermedizin willkommen, indem sie ihr einen rosafarbenen Bären als Brosche an den Kittel hängt. Ihre erste gemeinsame Patientin ist ein kleines Mädchen, das sich lachend unter der Decke versteckt, als die beiden Ärztinnen den Raum betreten. Arizona spielt das Versteckspiel mit und fordert auch Cristina auf, so zu tun, als wüsste sie nicht, wo das Mädchen steckt. Cristina ist damit jedoch schon nach kurzer Zeit überfordert und schlägt die Decke zurück, um das Mädchen zu untersuchen. Da sich das Kind vor der Untersuchung fürchtet, soll Cristina den Bären an ihrem Kittel spielerisch einbeziehen, scheitert aber auch daran.

Lexie kümmert sich um Tom. Als dieser jedoch feststellt, dass Lexie kein Namensschild trägt, dreht er durch. Er glaubt, dass Lexie zu den Aliens gehört, und stürmt davon. Als die Sicherheitskräfte ihn einzufangen versuchen, stürzt er die Treppe hinunter. Obwohl seine Mutter Jodie nicht mehr lange zu leben hat, wenn sie nicht dringend operiert wird, verweigert sie den Eingriff, da es ihr wichtiger ist, auf ihren Sohn aufzupassen. Derweil holt Alex seine Frau von einem Patienten weg, um sie daran zu erinnern, ihre Medikamente zu nehmen. Als Alex kurz darauf erfährt, dass Izzie Derek bei einer fünfstündigen OP assistiert, will er sie überreden, abzubrechen, doch sie schickt ihn weg. Als es wieder Zeit für ihre Medikamente ist, bringt Alex sie ihr, zusammen mit Wasser und einer Banane.

Callie kommt ins Seattle Grace, um einige Unterlagen zu holen. Sie hat einen Job in Oregon in Aussicht. Als Arizona ihr von Cristinas Interesse an der Kindermedizin erzählt, macht Callie ihrer Freundin klar, dass Cristina nur Angst vor einer Entlassung hat. Wenig später steht für Cristina die erste OP in der Kindermedizin an – ein Säugling, dessen Arm fast abgetrennt ist. Anschließend macht Arizona ihr klar, dass sie es gar nicht mag, ausgenutzt zu werden.

Tom wurde bei dem Treppensturz an der Milz verletzt. Lexie kommt die Idee, dass Mutter und Sohn zusammen operiert werden. Um Tom davon zu überzeugen, dass sie kein Alien ist, sticht sich Bailey vor seinen Augen in den Finger und zeigt ihm ihr Blut. Es funktioniert – Tom und Jodie werden operiert.

Die Emails mit den Entlassungen gehen raus. Unter denen, die gehen müssen, sind die schwangere Anfängerin Megan und die Krankenschwester Olivia. Meredith, Alex, Izzie, Cristina und Lexie sind vorerst sicher, doch Cristina macht klar, dass es später noch weitere Entlassungswellen geben kann.

Arizona fordert Callie auf, sich mit Webber zu versöhnen und nicht nach Oregon zu gehen. Izzie gesteht Alex, dass sie während der OP vergessen konnte, dass George tot ist und sie Krebs hat. Alex versichert ihr, dass sie eine großartige Ärztin ist, doch macht ihr auch klar, dass sie auf sich achten und ihre Medikamente nehmen muss. Die drei Pärchen Meredith und Derek, Cristina und Owen, und Lexie und Mark spielen Baseball und haben Spass.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #6.03 Paranoia diskutieren.