Episode: #4.09 Ein schwarzer Tag

Meredith und Webber arbeiten Seite an Seite, um das Leben von Sanitätern zu retten, die bei einem Unfall selbst verletzt wurden. Ava kehrt zurück und trifft auf Alex' neue Freundin Lexie.

Diese Serie ansehen:

Meredith geht die Tatsache nicht mehr aus dem Kopf, dass Derek mit anderen Frauen ausgeht. Dabei geht es ihr nicht um Sydney, sondern um die potentielle Frau, die nach Sydney kommen und der Derek sein Herz schenken könnte. Sie beschließt, Derek zu sagen, dass sie nicht möchte, dass er mit anderen Frauen ausgeht. Gemeinsam mit Cristina versucht sie am Morgen vor der Arbeit, sich den Kopf frei zu tanzen, was auch Izzie sieht, die immer noch unter der Situation zwischen ihr und George leidet. Sie missversteht das Tanzen ihrer Freundinnen als Ausdruck von Glück und fragt sich, warum sie und George nicht mittanzen – immerhin müssten doch sie es sein, die vor Glück zerplatzen müssten.

Auch in Baileys Privatleben läuft nicht alles glatt. Ihr Mann Tucker beschwert sich, dass sie praktisch nur zum Schlafen zuhause ist und sich daher nicht um ihr gemeinsames Kind kümmern kann. Bailey schlägt ein Treffen zum Mittagessen vor.

Nachdem Meredith und Derek im Materialraum miteinander geschlafen haben, sprechen sie über Thatcher und Lexie. Meredith gibt vor, sich über die beiden keine Sorgen zu machen, doch Derek nimmt ihr das nicht ab, denn er kennt sie zu gut. Meredith ist kurz davor, ihm etwas zu sagen, doch traut sich dann doch nicht.

Mark Sloane präsentiert den Assistenzärzten einen spannenden Fall: Nick wurde ein sehr großer Tumor am Rücken entfernt, und gleichzeitig musste man eine Reihe von Lymphknoten am Hals herausschneiden. Nun besteht die Gefahr, dass die Arterie am Hals aufbricht und Nick verblutet. Mark warnt die Ärzte vor der Gefahr. Lexie kümmert sich um ihn und Nick versucht, mit ihr zu flirten. Er erzählt, dass seine Freundin ihn wegen seiner Erkrankung verlassen hat und auch Lexie erzählt von ihrem Freund Alex.

Während ein Verletzter eingeliefert wird, bemerkt Meredith, wie ein zweiter Krankenwagen auf die Ärzte zurast und kann gerade noch verhindern, dass der Wagen in den Verletzten hineinrast. Dafür stößt der Krankenwagen mit vollem Tempo mit dem stehenden Wagen zusammen, in dem sich zwei Sanitäter befanden. Der Wagen überschlägt sich und die beiden Sanitäter sind schwer verletzt darin eingeklemmt. Besonders um eines der Opfer, Stan, steht es sehr schlecht, er ist derartig schlimm eingeklemmt, dass er sofort verbluten würde, sollte man ihn aus dem Wagen befreien. Stan bittet darum, seine Frau, die auch im Krankenhaus arbeitet, noch einmal sehen zu dürfen. Er rechnet damit, zu sterben.

Ein weiterer Sanitäter namens Shane wurde verletzt und Bailey will ihn versorgen. Er benötigt dringend eine Operation, denn er ist schwer am Bauch verletzt. Doch er weigert sich, sich von Bailey und Dr. Webber behandeln zu lassen. Wie sich herausstellt, ist er rassistisch und hat ein riesiges Hakenkreuz auf dem Bauch tätowiert.

Cristina und Izzie sind beide Dr. Hahn zugeteilt und konkurrieren um die Gunst der Herzchirurgin. Cristina gelingt es schließlich, dass Izzie Callie zugeteilt wird und sie alleine mit Dr. Hahn zusammen arbeiten kann. Unterdessen untersucht Derek die Fahrerin des Krankenwagens, die einen Anfall hatte und so den Unfall verursacht hat. Wie sich herausstellt, leidet sie an einem Gehirntumor und Derek bereitet alles für eine Operation vor.

Dr. Hahn bittet Mark, ihr bei einer Operation zur Hand zu gehen und dieser nimmt dies zum Anlass, einen Flirtversuch zu starten. Dr. Hahn geht darauf jedoch nicht ansatzweise ein und macht ihm klar, dass sie nur an seiner beruflichen Kompetenz interessiert ist, nicht jedoch an ihm als Mann.

Alex ist überrascht, als plötzlich Ava im Krankenhaus auftaucht. Sie möchte Alex sehen, doch der wurde gerade einer Operation zugeteilt. Ava bittet, dass er sie auf die Galerie schmuggelt, damit sie ihm zusehen kann. Dort trifft sie schließlich auf Lexie und die beiden kommen ins Gespräch. Ava erzählt, dass Alex ihr Freund ist und Lexie ist sprachlos.

Die beiden eingeklemmten Sanitäter Ray und Stan sollen aus dem Krankenwagen befreit werden und es ist klar, dass Stan dies nicht überleben wird. Während die Feuerwehr das Wrack auseinander nimmt, wird klar, dass auch Ray schwerer verletzt ist, als es zunächst schien. Stan ist derjenige, der es bemerkt und die Ärzte warnt. Während sich Dr. Webber um Ray kümmert, stirbt Stan unbemerkt - jedoch hat er mit seiner Aufmerksamkeit Rays Leben gerettet.

Derek trifft im Laufe des Tages mehrmals auf die Krankenschwester Rose und bemerkt schließlich, dass sie einen Verlobungsring an einer Kette um den Hals trägt. Rose erzählt, dass sie bis vor einem Jahr verlobt war und die Beziehung nicht gehalten hat. Derek erkennt sich in ihrer Geschichte wieder, denn die Beziehung zerbrach daran, dass ihr Partner für die Beziehung nicht bereit war.

Während der Sanitäter mit dem eintätowierten Hakenkreuz sich endlich behandeln lässt und Bailey über sich hinauswächst und ihn operiert, wartet ihr Mann draußen auf sie, denn sie hatten sich zum Essen verabredet.

Um den mittlerweile sehr schwachen Ray aus dem Krankenwagen zu befreien, muss Meredith hineinklettern, über den toten Stan hinweg, was sie große Überwindung kostet. Eine enttäuschte Lexie spricht unterdessen mit Nick und schmiedet Rachepläne, während seine Arterie überraschend aufplatzt...

Fortsetzung folgt!

Sandra G. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #4.09 Ein schwarzer Tag diskutieren.