Episode: #1.02 Die Stripperin

Nachdem die Staatsanwaltschaft sich weigert Anklage zu erheben, ist Alicia die zweite Verteidigerin in einem möglichen Fall einer Vergewaltigung einer Prostituierten auf einer Bachelorparty. Da die Mandantin ausdrücklich nach Alicia fragte, vermutet diese, dass auch Peter etwas mit ihr hatte.

Diese Episode ansehen:

Foto: Josh Charles, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Josh Charles, Good Wife
© Paramount Pictures

Als Cary und Alicia morgens zur Arbeit kommen, versucht Cary Alicia zu beeindrucken, doch die lässt ihn verblüfft zurück, als Will sie in seinen Konferenzraum holt, in dem er sich gerade mit einer Mandantin bespricht.

Christie, die als Stripperin arbeitet, beschuldigt den Sohn einer der reichsten Familien Chicagos der Vergewaltigung. Sie will Zivilklage gegen ihn einreichen, da sich der Staatsanwalt davor scheut, persönlich Anklage gegen Lloyd McKeon zu erheben. Will und Diane versuchen ihr klarzumachen, welche Probleme sich daraus für sie ergeben könnten, diese interessieren sie jedoch nicht. Da Will den Anwalt der Familie kennt, ist er auf ein hohes Schweigegeld aus.

Nachdem Will ein Treffen zum Essen mit dem gegnerischen Anwalt ausgemacht hat, fragt er Alicia woher sie Christie kenne, da sie Alicia unbedingt bei ihrem Fall dabei haben wollte. Alicia kennt sie jedoch überhaupt nicht. Danach versucht sie sich den Ausschnitt der Morgenshow über sich und ihren Mann anzusehen.

Beim Essen mit William Ericcson rätselt dieser scheinbar darüber, woher er Alicia kennt. Er versucht sie auf seine Seite zu ziehen, Alicia macht ihm jedoch klar, dass sie an eine Vergewaltigung glaubt. Ericcson macht ihnen ein Angebot von 450.000 Dollar, was jedoch an eine Verschwiegenheitserklärung gekoppelt ist. Als Will, Diane und Alicia später Christie diesen Vorschlag unterbreiten, ist diese zunächst begeistert, als sie jedoch erfährt, dass sie nie über die Vergewaltigung sprechen darf, lehnt sie das Angebot ab. Sie will Gerechtigkeit, und ein öffentliches Geständnis ihres Vergewaltigers.

Christie beschreibt Alicia und Kalinda die Vergewaltigung: Nachdem sie und ein anderes Mädchen für einen Fantasystrip bezahlt wurden, gab McKeon ihr 100 Dollar extra für einen privaten Lapdance. Im Schlafzimmer warf er sie aufs Bett und vergewaltigte sie. Dies erzählte sie sogleich der zweiten Stripperin, Maura, und dem Fahrer, Grant.Dabei kommt auch heraus, dass Christie verschwiegen hat, dass sie ein Jahr lang Callgirl war. Somit sinkt ihre Glaubwürdigkeit.

Nun tauchen Alicia und Kalinda bei der Agentur WorldWideElite auf. Sie möchten die Kontaktdaten der zweiten Stripperin und die des Fahrers der beiden Mädchen. Während Ms. Avranski zunächst mauert, gibt sie nach Kalindas Drohung, die Kundenkartei und die Bücher zu beschlagnahmen, die Daten heraus. Währenddessen beschäftigt sich Alicia mit den Preiskategorien der Callgirls, und erfährt, warum einige der Mädchen sehr viel teurer sind als andere. Maura, die zweite Stripperin, hat sofort nach der Tat gekündigt, ihre Kontaktdaten gab sie alle falsch an. Daraufhin bleibt ihre einzige Chance der Fahrer, Grant.

Als die beiden jedoch den Fahrer befragen, behauptet dieser, dass Christie lügt. Unterdessen hat jemand vor Alicias Haustür einen Umschlag, der an sie adressiert ist, hinterlassen. Darin befinden sich Fotos von Peter und diversen Callgirls. Ausgerechnet die beiden Kinder öffnen den Umschlag. Sie beschließen, Alicia davon nichts zu sagen.

Als Alicia Peter im Gefängnis besucht, will dieser ihr einige Dinge über Childs, den neuen Staatsanwalt, sagen. Sie lehnt dies jedoch mit dem Argument ab, dass sie nicht benutzt werden will. Daraufhin erzählt ihr Peter, dass sein Berufungsanwalt Daniel Christie an sie verwiesen hat, was Alicia jedoch komplett falsch findet. Als ihr klar wird, dass Peter ihren Vornamen benutzt hat, glaubt sie, dass er mit ihr geschlafen hat. Peter wird wütend auf Alicia, da sie ihm immer noch nicht verziehen hat. Alicia weiß jedoch selbst nicht mehr was sie noch glauben kann, und stellt alles, was er je getan hat, in Frage.

Auf dem Weg zur Voruntersuchung besprechen Will, Alicia und Kalinda die Strategie. Da McKeons Sperma gefunden wurde, gibt es nur zwei Möglichkeiten: einvernehmlicher Sex oder Vergewaltigung. Will will ihn also schwören lassen, dass es keinen einvernehmlichen Sex gab. Als die drei auf Christie treffen, hält Alicia sich im Hintergrund und erklärt sich dazu bereit, im Büro des Staatsanwalts auf die Vorladung zu warten, obwohl sie das eigentlich nicht müsste. Will indessen freut sich darüber dass sie Richter Abernathy, einen äußerst liberalen Richter, bekommen haben. In der Tat werden während der Voruntersuchung der Antrag Ericcsons auf Versiegelung der Akte abgewiesen, alle Anträge Wills jedoch genehmigt. Die Verhandlung soll fünf Tage später beginnen.

Als sich Alicia das Video des Gesprächs mit Christie ansieht, kommt Cary herein und spricht sie darauf an, dass Will und Alicia gemeinsam studiert haben. Alicia sucht indessen nach einer Möglichkeit, die Aussage des Fahrers zu untergraben und hat scheinbar bald eine gefunden: Seine Frau arbeitet für eine Firma, bei der die McKeons geschlossen im Aufsichtsrat sitzen. Dies will Will während der Verhandlung verwenden, als jedoch Ericcson dagegen Einspruch erhebt, wird diesem stattgegeben. Zudem ist Grant von seiner Frau geschieden. Nach der Verhandlung putzt Will Alicia herunter, da er wegen ihr falsche Informationen hatte.

Dann kommt die nächste schlechte Nachricht: Die Laborergebnisse kamen jetzt erst zurück, was bedeutet dass der Staatsanwalt nicht gemauert hat. Zudem ist es nicht McKeons DNS. Kalinda und Alicia befragen also Christie erneut, wobei Alicia sie sehr hart angeht. Nun ist eher Kalinda auf Christies Seite, während Alicia ihr nicht mehr glaubt.

Als Alicia nach Hause kommt, macht sie Jackie klar, dass sie nicht mehr mit den Kindern sprechen soll, wenn sie möchte, dass sie Peter im Gefängnis besuchen, sondern mit Alicia selbst. Unterdessen hat Zach die Bilder untersucht, die Peter und ein Callgirl zeigen, und herausgefunden, dass das Gesicht seines Vaters nachträglich per Photoshop eingefügt worden ist. Als Alicia zufällig einen Ausschnitt der Bilder sieht, behauptet Zach, dass dies etwas für die Schule wäre.

Plötzlich steht Kalinda vor der Tür. Sie hat herausgefunden, zu wem das Sperma gehört: Manny Lyons, ein Vergewaltiger, der zu dieser Zeit in einer Arrestzelle in Columbus gesessen hat. Daher treffen sie sich mit Will und versuchen hinter das Geheimnis zu kommen, bis Alicia die einzige Gemeinsamkeit auffällt, die die beiden Fälle haben: es wurde das gleiche DNS-Labor beauftragt, Broadson Labs.

Der Mitarbeiter von Broadson Labs, der beide Fälle hintereinander bearbeitet hat, wird vor Gericht befragt. Alicia stellt heraus, dass das Labor bereits 2005 die Zulassung beinahe verloren hätte, da zwei DNS-Proben durch eine unsterilisierte Schere miteinander vermischt wurden. Daher soll die DNS-Probe von einem zweiten Labor untersucht werden. Ericcson stimmt zu, dass die Probe kontaminiert wurde, behauptet aber, dass die Probe deswegen nicht noch einmal untersucht werden könne. Abernathy lehnt daraufhin den Antrag auf erneute Untersuchung der Probe ab. Jetzt hängt alles daran, Maura, die zweite Stripperin, aufzuspüren.

Somit gehen Will und Alicia am Abend in das Hotel, in dem die Vergewaltigung stattfand. Nachdem ihr Täuschungsmanöver, um die Telefonrechnung zu bekommen, auffliegt, versucht Alicia es mit Ehrlichkeit. Die Rezeptionistin sagt zwar, sie müsse den Manager suchen, legt ihnen die Telefonrechnung aber hin.

Am nächsten Verhandlungstag steht Maura im Zeugenstand, die aussagt, gleich von der Vergewaltigung gehört zu haben und dass Grant ihr sagte, sie solle den Mund halten, da die McKeons schwerreich seien.

Während Christie und Alicia auf das Urteil warten, fragt Alicia sie, woher sie ihren Mann kenne. Christie ist diesem jedoch nie begegnet. Als sie wieder in den Gerichtssaal gerufen werden, weist Abernathy die Klage ab. Diane, die die ganze Zeit mit ihm Gerichtssaal saß, verschwindet direkt nach der Verkündung. Als McKeon sich vor den Kameras über die ungerechte Anschuldigung auslässt, kommen plötzlich Polizisten auf ihn zu und verhaften ihn vor laufenden Kameras wegen der Vergewaltigung von Christie. Childs hat nun aufgrund Alicias Arbeit einen Fall, den er gewinnen kann.

Als Alicia abends nach Hause kommt, sieht sie sich das komplette Video an.

Svenja Mühlbauer - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #1.02 Die Stripperin diskutieren.