Luciana Galvez

Luciana Galvez (Danay Garcia) lebt in Staffel 2 von "Fear the Walking Dead" in 'La Colonia' in Tijuana und ist dort als Scout tätig. Sie findet Nick Clark (Frank Dillane) und beginnt eine Beziehung mit ihm. In Staffel 3 der Serie schließt sie sich der Gemeinschaft auf der Broke Jaw Ranch an, ist jedoch mit deren Methoden nicht einverstanden.

Charakterbeschreibung: Luciana Galvez, Staffel 2

Foto: Danay Garcia, Alfredo Herrera & Carlos Sequra, Fear the Walking Dead - Copyright: Richard Foreman Jr./AMC
Danay Garcia, Alfredo Herrera & Carlos Sequra, Fear the Walking Dead
© Richard Foreman Jr./AMC

Gemeinsam mit ihrem Bruder Pablo und ihrer Mutter lebte Luciana Galvez vor dem Ausbruch in Tijuana und arbeitete in einer Fabrik. Bereits kurz nach dem Ausbruch wurde ihre Mutter zu einer Untoten, sodass Luciana nur noch ihren Bruder hatte und unbedingt mit ihm zusammen bleiben wollte. Sie schlossen sich der Gruppe 'La Colonia' an und arbeiteten für diese als Scouts. Luciana erarbeitete sich in dieser Zeit das Vertrauen des Anführers Alejandro Nunez und wurde zu dessen rechter Hand.

Auf einer ihrer Missionen als Scout entdeckt Luciana Nick Clark, der sich inmitten einer Herde Untoter befindet. Als Nick vollkommen dehydriert zusammenbricht, kann Francisco Luciana nur mit Mühe überreden ihm zu helfen. Nachdem sie sich überzeugt hat, dass Nick nicht infiziert wurde, reicht sie ihm Wasser und nimmt ihn mit nach 'La Colonia', damit sich Alejandro um ihn kümmern kann.

Als es Nick wieder besser geht, nimmt Luciana ihn mit auf eine ihrer Missionen. Dabei erzählt sie ihm, dass sich die Infizierten ihrer Gemeinde selbst opfern, da sie alle in dem festen Glauben sind, dass die Welt sich erneuern wird und sie dann alle wieder in Frieden leben können. Außerdem berichtet sie ihm, dass sie selbst gesehen hat, dass Alejandro gebissen wurde, aber sich dennoch nicht infiziert hat, weshalb er etwas ganz Besonderes für ihre Gemeinschaft ist.

Wenig später erreichen sie den Supermarkt, der unter der Kontrolle von Marco Rodriguez und dessen Männern steht. Luciana überreicht Marco eine Tüte mit Medikamenten, um dafür Wasser und notwendige Lebensmittel für ihre Gemeinschaft einkaufen zu können. Während Luciana alles in einen Einkaufswagen lädt, weist sie Nick an sich unauffällig zu verhalten. Doch als sie verschwinden wollen, wird Nick von Marcos Männern festgehalten, da er etwas gestohlen hat. Als Strafe will Marco ihm die Hand abtrennen, doch Nick kann sich aus der brenzlichen Situation herausreden, indem er mehr Medikamente verspricht. Dafür verlangt er zusätzlich noch mehr Wasser, was Marco ihm schließlich sogar gewährt.

Zurück zu Hause spielt Luciana gemeinsam mit ein paar Kindern und Nick unbeschwert Fußball, doch ihre Stimmung kippt schlagartig, als sie ein Gespräch zwischen Alejandro und Francisco beobachtet. Sie weiß, dass man ihren Bruder Pablo tot aufgefunden hat und ist völlig aufgelöst. Auf ihrem Weg zu Marco, um die Drogen auszuhändigen, erzählt sie Nick unter Tränen von ihrem Bruder und findet Trost in seiner Umarmung. Als sie am Abend nicht schlafen kann, stattet sie Nick einen Besuch ab und die beiden sprechen über ihre Familien, bis Luciana schließlich einschläft. Als sie wieder aufwacht, will sie sofort verschwinden, doch Nick hält sie zurück und die beiden küssen sich.

Luciana und Nick beginnen eine Beziehung miteinander, müssen sich jedoch auch mit neuen Problemen ihrer Gemeinschaft auseinandersetzen. Denn Francisco und seine Familie sind heimlich verschwunden. Da Francisco für den Austausch mit Marco verantwortlich war, bietet Nick an, dass er gemeinsam mit Luciana diesen Job übernimmt, damit ihre Gemeinschaft Wasser bekommt. Außerdem informieren die beiden Alejandro, dass Francisco verschwunden ist und Luciana bekommt den Auftrag, mit den anderen Scouts zu sprechen, um deren Moral für die Gemeinschaft zu stärken. Luciana möchte jedoch zuvor erst den Deal mit Marco über die Bühne bringen, was Alejandro jedoch gar nicht gefällt. Er verbietet Luciana und Nick schließlich den Deal zu tätigen und verhängt eine allgemeine Ausgangssperre, da er in dem festen Glauben ist, dass sie in La Colonia sicher seien. Als sie allein mit Nick ist, gesteht sie diesem, dass sie sich Sorgen um den mentalen Zustand von Alejandro macht. Nick möchte den Deal deswegen einfach durchziehen, doch Luciana will sich dem Wunsch von Alejandro nicht einfach widersetzen und begibt sich deswegen zu den Scouts, um mit ihnen zu reden.

Nick hat sich jedoch ohne Luciana weggeschlichen und informiert sie bei seiner Rückkehr darüber, dass Marco plant La Colonia einzunehmen. Er entschuldigt sich dafür einfach verschwunden zu sein, aber versichert ihr sie nicht zu belügen, weshalb die beiden auch Alejandro einweihen, damit dieser La Colonia evakuieren lässt. Doch Alejandro will die Gemeinschaft nicht auflösen. Ihre Diskussion wird durch einen Patienten unterbrochen, der sich verwandelt hat und sie nun angreift. Alejandro wird von dem Patienten gebissen, den Nick schließlich töten kann, versichert Luciana jedoch, dass es ihm gut gehen würde.

Nick möchte allerdings umgehend verschwinden und packt eine Tasche zusammen, damit er und Luciana sich in Sicherheit bringen können. Luciana ist jedoch entschlossen zu bleiben, da sie überzeugt ist, dass ihr Glaube sie auch vor Marcos Überfall beschützen wird. Daraufhin platzt Nick der Kragen und er verlangt von Alejandro, dass dieser Luciana endlich die Wahrheit sagt, woraufhin Luciana erfährt, dass Alejandro gar nicht immun gegen die Infizierten ist, da er nie von einem gebissen wurde. Obwohl damit ihr ganzes Bild von Alejandro und ihrem Glauben in ihn in die Brüche geht, möchte sie dennoch nicht gemeinsam mit Nick verschwinden, da La Colonia ihr Zuhause ist und sie dafür kämpfen möchte.

Als Luciana erkennt, dass es Alejandro immer schlechter geht, bittet sie ihn die anderen anzulügen, um deren Glaube aufrecht zu erhalten. Nick folgt Luciana und fleht sie an mit ihm zu kommen, doch Luciana verweigert ihm diesen Wunsch, da sie in La Colonia bleiben und ihr Schicksal annehmen möchte. Doch Nick gibt nicht auf und überzeugt schließlich Alejandro, der wiederum Luciana beauftragt gemeinsam mit Nick alle zur US-Grenze zu führen.

Als sie nach einem längeren Marsch an der Grenze ankommen, sehen sie einen Helikopter und glauben ein Flüchtlingslager entdeckt zu haben. Doch dann wird plötzlich Feuer auf sie eröffnet und Luciana wird von einer Kugel an der Schulter getroffen. Sie versucht sich mit Nick zu verstecken, doch die beiden werden gefangen genommen und voneinander getrennt.

Zur Beschreibung von Luciana in "Fear the Walking Dead", Staffel 2

Annika Leichner - myFanbase