Episode: #3.04 Peinliche Fragen

Andrew ist in einer sehr verwirrenden Lage, als Delia Ninas Vibrator findet und ihm sehr viele Fragen stellt. Ephram hat derweil beschlossen Amy einen Liebesbrief zu schreiben und alle seine Grfühle niederzuschreiben. Amy ist währenddessen damit beschäftigt ihre neue beste Freundin Hannah zu einem der beliebtesten Mädchen in der Schule zu machen und Harold und seine Frau machen sich klar, dass es mit Bright so nicht weiter gehen kann.

Diese Serie ansehen:

Delia ist bei Nina und hilft dieser Wäsche zu falten, während sie gleichzeitig mit Sam Verstecken spielt. Sie erzählt Nina, dass Sam sich immer an den selben Stellen verstecke. Sam ruft sie, damit sie mit dem Suchen beginnen kann und Delia läuft in Ninas Schlafzimmer und sieht unter das Bett. Als Nina, die ihr gefolgt ist, mit dem Wäschekorb in den Armen das Zimmer betritt, zieht Delia gerade einen Vibrator unter dem Bett hervor. Delia fragt, was das denn sei, worauf Nina sich stammelnd bedankt: sie hätte schon überall nach dem "Fußmassagegerät" gesucht. Delia ist sehr interessiert und möchte wissen, wie das "Fußmassagegerät" funktioniere, aber Nina meint, es sei kaputt und legt den Vibrator zurück in seine Verpackung. Sie entkommt der Situation, als Sam nach den beiden ruft.

Nina erzählt darauf Andy von dem Vorfall, da es ihrer Meinung nach eventuell sein könne, dass Delia bezüglich des "Fußmassagegeräts" noch Fragen stelle und Andy sich darauf einstellen müsse, dass sie Nina die Ausrede nicht abgekauft habe. In diesem Moment werden die beiden auch schon von Delia gestört, die verwundert mit ansieht, wie Andy und Nina erschrocken das Gespräch abrechen und darauf fragt, was die beiden machen. Andy "verrät" ihr, dass Nina zu ihrem Geburtstag in einer Woche ihr einen Käsekuchen machen wolle. Doch Delia bleibt skeptisch.

Ephram schreibt gerade einen Brief an Amy, als Hannah in das Haus der Browns kommt. Ephram ist sehr interessiert, als er erfährt, dass Amy Hannah von ihrem Liebesgeständnis erzählt und auch erwähnt hat, dass sie zuerst gesagt hatte, dass sie ihn liebt. Ephram versucht herauszufinden, ob Amy deswegen verärgert ist, aber Hannah beteuert, dass dies nicht der Fall sei. Außerdem möchte sie Ephram beim Schreiben dies Briefes helfen und zeigt ihm eine große Kiste, in der sie all ihre Tagebücher und Kurzgeschichten sammelt. Hannah musste sich früher viele Geschichten selbst erzählen, weil sie keine Freunde hatte, denen sie etwas hätte erzählen können. Aber nun habe sie Amy, meint Ephram. Hannah rät ihm, den Brief damit zu beginnen, dass sie seine erste und einzige Freundin war, als er nach Everwood gezogen ist.

Bright kommt zu Harold und Rose in die Küche und stellt sich als neuer Angestellter des Monats vor. Während Rose sich sehr für ihn freut, macht Harold stichelige Bemerkungen, als Bright wieder weg ist. Er hätte sich für seinen Sohn gewünscht, dass er studiere und etwas für seine Zukunft tue. Rose verteidigt Bright. Das Restaurant sei nicht das Ende von Brights Karriere, außerdem sei er momentan so glücklich. Zu glücklich, meint Harold, der Angst hat, Bright könne dieser Job genügen und er würde nicht mehr versuchen nach Höherem zu streben.

Amy erzählt Ephram von ihrem schlechten Gewissen gegenüber Hannah. Sie hatte Hannah zu einer Ballettprüfung überredet, bei dem sie sich vor allen anderen Tänzerinnen sehr blamiert hat. Nun glaubt Amy Hannah würde sie nicht mehr mögen. Amy war so sehr darum bemüht, dass Hannah bei anderen Leuten Anschluss finden konnte, aber immer lief es schief. Ephram erwähnt, dass Hannah viel schreibe und Amy kommt auf die Idee, dass Hannah zur Zeitung gehen könne. Damit Hannah aber nicht noch einmal in eine unangenehme Situation gerate, müsse sie vorher einige ihrer Geschichten lesen. Ephram glaubt nicht, dass Hannah Amy so nah an sich heranlasse, woraufhin Amy erwidert, dass sie aber genau das erreichen möchte, indem sie auch mit Hannah persönliche Dinge teile.

Andy hat eine Patientin mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und ihren Mann bei sich, Laura und Bill Hoover. Laura erkundigt sich danach, ob sie die Hochzeit ihrer Tochter noch miterleben werde. Andy ist zuversichtlich, rät ihr aber sich zu schonen. Während Laura schon nach Draußen geht, möchte Bill noch einmal alleine mit Andy reden. Er möchte noch mehr für Laura tun, aber muss einsehen, dass er einfach nur für sie da sein muss. Andy hat ihm leider keine aufbauenden Worte zu sagen. Zwar werde Laura bei der Hochzeit wohl noch dabei sein können, aber dennoch habe sie nur noch wenige Wochen zu leben. Schwer angeschlagen verlässt Bill die Praxis.

Delia und Britney liegen gemeinsam auf dem Bett und haben offensichtlich das "Fußmassagegerät" ausprobiert. Beide sind allerdings mit dem Ergebnis nicht sonderlich zufrieden. Sie unterhalten sich darüber, dass Nina und Andy etwas verheimlichen würden und das Bett als Aufbewahrungsort doch etwas merkwürdig gewählt sei. Britney meint, dass die "schweinischen Magazine" ihres Bruders unter seinem Bett lägen, weshalb die beiden zu dem Schluss kommen, dass man nur Geheimnisse unter seinem Bett verstecke.

Andy isst gerade im Joy’s, als Jake hinzukommt und sich bei ihm entschuldigt. Er hatte nicht gewusst, dass Edna für Andy gearbeitet hat, sonst hätte er ihr den Job nicht gegeben. Die beiden versöhnen sich, und Jake erzählt Andy von einem seiner Patienten mit einer Herzmuskelerkrankung, der zwar Medikamente nehme, aber sich gegen die notwendige Herztransplantation weigere. Andy verspricht Jake, mit dem Patienten einmal zu reden und fragt, wie er hieße. Jakes Antwort macht ihn stutzig: es handelt sich um Bill Hoover.

Amy sitzt bei Hannah auf dem Bett und spricht diese auf das Schreiben an. Sie ist sehr interessiert und berichtet Hannah auch schon von ihren Überlegungen, die sie gemacht hat. Veröffentliche man Hannahs Kurzgeschichten in angesagten Zeitschriften, erlange sie bei ihren Mitschülern eine erheblich größere Beliebtheit. Hannah ist von der Idee alles andere als begeistert, weil ihre Texte zu persönlich seien. Amy fragt, ob auch sie die Geschichten nicht lesen dürfe, was Hannah bestätigt. Darauf befürchtet sie, Amy verletzt zu haben, doch diese tut so, als würde es ihr nichts ausmachen.

Harold, Rose und Bright essen gemeinsam zu Abend. Harold eröffnet Bright, dass er sich um ein Vorstellungsgespräch für ihn bemüht habe. Bright ist zwar ein wenig desinteressiert, aber nicht direkt abgeneigt, muss an dem Tag aber arbeiten und kann seine Schicht nicht mehr tauschen. Doch auch das hat Harold schon geregelt: Er habe bereits mit Brights Chef gesprochen. Bright verspricht sein Bestes zu geben.

Ephram und Amy sind gemeinsam essen. Amy erzählt, dass sie alles für Hannah getan habe und wenn diese aber keinen Anschluss finden wolle, Hannah dafür selbst verantwortlich sei. Ephram möchte Amy etwas geben, doch auch sie hat ein Geschenk für ihn: Karten für die ComiCon in Denver. Ephram schafft es daraufhin nicht mehr Amy den Brief zu geben, sondern meint, dass sein Vater ihm seine Kreditkarte gegeben habe und er das Essen bezahlen werde. Das findet Amy sehr nett und sagt Ephram, dass sie ihn liebe. Ephram erwidert ihre Worte.

Eine entsetzte Frau stürmt in Andys Praxis. Es ist Britneys Stiefmutter Deena Clark, deren Tochter unterem ihrem Bett nach Fußmassagegeräten gesucht habe. Andy entschuldigt sich, sieht das ganze aber nicht annährend so dramatisch. Deena teilt ihm mit, dass Britney nicht mehr bei Delia spielen werden dürfe und verlässt die Praxis wieder.

Andy ist wütend und schreit Nina auf der Straße vor dem Joys an. Nina sagt ihm, dass Andy nicht den Zeitpunkt bestimmen könne, wann Delia mit pubertären Fragen zu ihm käme, aber Andy meint, dass Nina es Schuld sei, dass Delia jetzt vielleicht ihre beste Freundin verliere. Dabei hat er erhebliche Schwierigkeiten Ninas Verlangen nach sexueller Befriedigung in Worte zu fassen. Andy kann schon beim Reden nicht mit dem Gedanken umgehen, dass Nina eine Frau ist, und ihm rutscht heraus, dass er Nina gar nicht als Frau sehen möchte. Andy entschuldigt sich sofort darauf für seine Worte, doch Nina geht verletzt zurück ins Joy’s.

In der Schule erzählt Hannah Amy, dass sie zwar über die Veröffentlichung ihrer Kurzgeschichten nachgedacht habe, aber nie Freunde werden werde. Amy erwidert darauf hin, dass Hannah ihre Geschichten nicht veröffentlichen müsse, wenn sie nicht wolle. Sie wollte lediglich für sie da sein und hat die letzten Wochen so gut es geht versucht eine Freundin für Hannah zu sein und hat alle wichtigen Dinge mit ihr geteilt. Sie mag Hannah sehr gerne, sagt ihr aber, dass sich keine Freundschaft entwickeln könne, wenn von Hannah nicht etwas zurückkomme. "Wir müssen vielleicht nicht beste Freundinnen sein, sondern nur das was wir sind. Einfache Freunde." Mit diesen Worten verabschiedet Amy sich.

Bill Hoover ist bei Andy in der Praxis. Er erklärt Andy, dass er deshalb zu Jake gegangen sei, weil Andy seinen Gesundheitszustand nicht von seiner Frau hätte geheim halten können. Sie solle sich nicht noch zusätzliche Sorgen machen müssen. Er denke zwar an eine Transplantation, aber erst, wenn seine Frau nicht mehr lebe. Andy macht ihn darauf aufmerksam, dass Bill eine Tochter habe, die ihn brauche, und die Kinder haben werde, die ihren Großvater sehen wollen würden. Bill sieht ein, dass das Leben weiter gehen werde, wenn seine Frau tot ist, aber es habe dann eine andere Bedeutung. Sie hätten so viel miteinander durchgestanden und er hat nicht vor, ihr von der Seite zu weichen, solange sie noch da ist. "Wenn sie tot ist, werde ich sowieso ein neues Herz brauchen, weil meins endgültig gebrochen sein wird." Er verlässt die Praxis. Andy bleibt nachdenklich zurück und sein Blick wandert über seinen Schreibtisch zu einem Foto von Julia, Ephram und Delia.

Bright ist nicht zu dem Vorstellungsgespräch gegangen, weshalb ihm Harold einen Vortrag hält. Bright dagegen findet es peinlich, dass sein Vater bei ihm in der Arbeit angerufen und sich um das Vorstellungsgespräch gekümmert hat. Er meint, Harold traue ihm nicht zu, die Dinge alleine zu entscheiden. Außerdem möge er seinen Job. Harold entgegnet, dass er Bright helfen wolle, das zu erreichen, was er will. Bright weiß allerdings nicht, was er überhaupt möchte. Harold macht Bright Druck: Wenn Bright nur rumsäße könne aus ihm gar nichts werden. Bright ist verletzt. Er sagt seinem Vater, dass er sehnlicher als er wünsche, zu wissen, was er machen möchte. Solange müsse er es nämlich hier mit seinem Vater aushalten, "und das ist der letzte Ort, an dem ich sein will."

Andy wird von Jake auf der Straße angehalten. Jake teilt ihm mit, Bill Hoover auf die Warteliste für eine Herztransplantation gesetzt zu haben. Seine Aufgabe sei es, Menschen gesund zu machen und er würde die Dinge nun wieder selbst in die Hand nehmen. Andy wünscht ihm dabei viel Glück.

In der Pause kommt Hannah zu Ephram und Amy und reicht ihnen eine Geschichte, die sie für ein Magazin geschrieben hat. Amy beginnt zu lesen, während Hannah mit einem Lächeln zu Ephram wieder geht. Amy merkt schnell, dass die Geschichte von ihr und Ephram handelt und fragt diesen, wieso er ihr den Brief nicht gegeben habe. Ephram sagt ihr, dass er ihn nach ihrem Geschenk nicht mehr gut gefunden habe. Er hatte das Essen geplant und dieses Mal zuerst sagen wollen, dass er sie liebt. Amy stehle ihm die Show. Ephram sagt ihr, dass er sie liebe und sie nichts erwidern solle, weil es diesmal nur ihm gehöre.

Andy geht zu Nina, um sich bei ihr zu entschuldigen. Er hat ihr auch etwas mitgebracht: Ein Fußmassagegerät, ein richtiges. Nina nimmt die Entschuldigung an. Andy gibt zu, dass er das Gespräch mit Delia vermeiden wollte, um weitere Gespräche zu verhindern. Er könne diese nicht alleine führen; er braucht Julia. Auch wenn er nicht oft da gewesen war, so hätten sie die Krisen doch gemeinsam bewältigt und sich immer gegenseitig unterstützt. Jetzt zweifle er an vielen seiner Entscheidungen. Nina fordert Andy auf, sich mehr zuzutrauen. Bevor Andy geht, entschuldigt er sich noch mal bei ihr. "Ich sehe dich doch. Du siehst sehr hübsch aus."

Bright möchte Andy und Rose Miete zahlen und zusätzlich noch mehr arbeiten, damit er sich bald eine eigene Wohnung leisten könne. Harold bereut, wie er mit der Situation umgegangen ist.

Andy, Nina und Delia sitzen zusammen auf dem Sofa. Delia hat keine Lust auf ein Gespräch, da sie noch Mathematikhausaufgaben machen muss. Andy erklärt ihr, dass sie immer zu ihm oder Nina kommen könne, wenn sie Fragen – auch über Sex - habe. Wie Andy schon vermutete, hat Delia auch schon eine Frage: Sie möchte wissen, ob das "Fußmassagegerät" für Sex sei. Nina und Andy tauschen einen hilflosen Blick aus. Andy sagt, dass man für einige Dinge ältern sein müsse, um sie zu verstehen, genauso wie Delia vor einigen Jahren noch nicht dividieren konnte, jetzt die Teilungsaufgaben aber perfekt beherrsche. Delia hat noch eine Frage: Ist "sich lieben" und "Sex haben" nicht das gleiche?! Auch Andy hält dies für eine "sehr gute Frage" und beginnt stotternd sie zu beantworten, während die Kamera langsam ausblendet.

Kristina Eben - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Everwood" über die Folge #3.04 Peinliche Fragen diskutieren.