Episode: #2.22 Das Ende eines Tages

Ephram schwebt auf Wolke 7, weil er bei Julliards Sommerprogramm angenommen wurde. Doch seine Gefühle sind im Zwiespalt, als Amy ihm ihre Gefühle gesteht und ihn bittet, in Everwood zu bleiben. Gleichzeitig geht es in Familie Abbott rund, weil Harold einen Bagelladen eröffnen will. Außerdem erfährt Andy eine schockierende Neuigkeit über seine Familie.

Diese Episode ansehen:

Andy ist in New York unterwegs und erreicht das Restaurant gerade noch, als seine Familie noch da ist. Ephram, Delia und Julia lachen mit einander.

Als Andy aus seinem Traum erwacht, steht er auf und bemerkt, dass auch Ephram noch wach ist. Jener ist gerade dabei, sich ein paar CDs für die Zeit am Juilliard zusammen zu stellen. Andy erzählt seinem Sohn, dass er schlecht geträumt hat und Ephram beruhigt ihn, woraufhin Andy sich wieder schlafen legt.

Tags darauf sitzt Familie Abbott beim Frühstück zusammen und Harold berichtet euphorisch, dass er beschlossen hat, nun nicht mehr als Arzt zu arbeiten, sondern einen Bagel-Laden zu eröffnen. Rose ist alles andere als begeistert, während Bright und Amy die verrückte Idee ihres Vaters amüsiert. Wenig später geht Amy zu Ephram und berichtet von der Idee ihres Vaters. Gleichzeitig bittet sie Ephram, nicht nach New York zu gehen. Zunächst faselt Amy von dem Plan ihres Vaters, kommt dann aber auf sich und Ephram zu sprechen und bittet ihn, einen Neubeginn zu wagen. Amy möchte es liebend gern mit Ephram versuchen und hat Angst, dass es nichts mehr mit ihnen wird, sollte er den Sommer am Juilliard verbringen. Ephram ist der gleichen Meinung, möchte das Sommerprogramm allerdings dennoch nicht sausen lassen, da dies eine so vielversprechende Möglichkeit für ihn ist. Amy nimmt die Absage hin und tut so, als könnte sie Ephrams Entscheidung nachvollziehen.

Am nächsten Morgen betritt Andy seine Praxis, wo er von Madison überrascht wird. Sie erkundigt sich kurz nach Ephram und Delia, doch Andy bemerkt, dass dies nicht ihr einziges Anliegen ist. Sie gesteht daraufhin, dass sie von Ephram schwanger ist. Madison möchte, dass Andy sie erneut testet, damit sie Ephram anschließend von der Schwangerschaft berichten kann. Andy nimmt die Neuigkeit etwas irritiert auf und will Madison dann erneut testen.

Es ist soweit und Harolds Bagel-Laden eröffnet. Noch bevor die Kunden eingelassen werden, rügt Harold seine Angestellten Thurman und Louise. Dann eröffnet der Laden und Harold muss frustriert feststellen, dass die Bewohner von Everwood den Unterschied zwischen Bagels und Donuts nicht kennen. Derweil sitzt Andy nachdenklich in seinem Büro und Edna bemerkt, dass er mit den Gedanken wo anders ist. Andy berichtet von der ungewollten Schwangerschaft von Madison. Edna muss sich wegen dieser Überraschung setzen und Andy berichtet, dass Ephram noch nichts davon weiß und sicher nicht ans Juilliard gehen wird, wenn er davon erfährt. Andy macht sich schreckliche Vorwürfe.

Derweil ist Ephram mit Bright die letzten Kleinigkeiten für den Flug shoppen. Er berichtet Bright von Amys Bitte, nicht nach New York zu gehen und Bright ist der Meinung, dass Ephram sich darauf einlassen sollte. Er gibt Ephram zu verstehen, dass er es mit Amy wieder einmal verbockt hat, doch Ephram sieht nicht ein, weshalb er sich die Chance am Juilliard entgehen lassen sollte. Bright regt Ephram zum Nachdenken an.

Am Abend versucht Andy, Ephram von Madison zu erzählen, als jener beginnt, von Amy zu berichten und dass er nun Zweifel hat, ans Juilliard zu gehen. Da er sich so unsicher ist, bittet Ephram seinem Vater, ihm die Entscheidung abzunehmen, doch jener meint nur, dass Ephram die Entscheidung schon längst getroffen hat. Als er gerade gehen will, fragt Ephram Andy, ob er ihm auch etwas mitteilen wollte, doch Andy verneint.

Auch am nächsten Tag läuft Harolds Laden nicht sonderlich gut, da er nicht genug Absatz hat. Als Rose den Laden besucht, ist kein anderer Kunde da und Harold lässt seinen Frust über den Misserfolg an ihr aus. Harold gesteht, das er immer nur Arzt sein wollte, doch Rose lässt sich nicht auf eine Diskussion ein. In der Praxis erhält Andy indes Besuch von Madison und beide haben einen schlechte Nacht hinter sich. Andy fragt Madison nach ihrer Entscheidung, doch Madison entgegnet, noch nichts festgelegt zu haben. Andy will sie nicht bedrängen und verspricht, Madison auf jeden Fall zu unterstützen. Sie ist dankbar und fragt dann, ob er Ephram von der Schwangerschaft erzählt hat, was Andy verneint. Er ist der Meinung, dass Ephram damit nicht behelligt werden sollte, um seine Zukunft nicht aufs Spiel zu setzen. Andy untermalt, dass er nicht will, dass Ephram von der Schwangerschaft erfährt, damit man ihm nicht den letzten Rest seiner Kindheit raubt. Noch einmal verspricht Andy, sich um Madison zu kümmern und nimmt ihr dann das Versprechen ab, Ephram nichts zu sagen und einfach die Stadt zu verlassen.

Um Amy davon zu überzeugen, dass sie ihm viel bedeutet, hat Ephram ein Picknick für sie vorbereitet. Er genießt mit ihr den romantischen Blick und erklärt, dass er sich nichts mehr wünscht, als eine Beziehung mit Amy zu führen. Gleichzeitig will er seine Chance am Juilliard aber nicht verstreichen lassen und bittet Amy, ihm dabei nicht im Weg zu stehen. Ephram bittet Amy, auf ihn zu warten und dann küssen sich die beiden.

Abends besucht Andy Harolds Laden, doch Harold ist nicht zu ihren üblichen Wortgefechten aufgelegt. Andy entgegnet, Harolds Anwesenheit zu vermissen, doch jener nimmt ihn nicht ernst. Daraufhin berichtet Andy, in letzter Zeit seltsame Träume zu haben. Andy versteht nicht, was sein Traum zu bedeuten hat, denkt aber, dass er sich von Julias Tod noch immer nicht erholt hat. Harold versucht, Andy sein Selbstvertrauen zurück zu geben und berichtet von seinen Misserfolgen. Anschließend überreicht Andy ihm die Karte der Firma, die seine Praxis versichert. Da Harold als alleinständiger Arzt keine Versicherung mehr bekommt, hat Andy vorgeschlagen, gemeinsam mit ihm eine Gemeinschaftspraxis zu führen, wogegen die Agentur nichts einzuwenden hat. Harold ist verblüfft von diesem Angebot und kann es nicht fassen, dass Andy ihm dieses unterbreitet hat. Andy versichert, dass er das Angebot nicht zurückziehen wird.

Als Ephram nach New York aufbrechen will, bietet Andy ihm an, ihn mit dem Auto zum Flughafen zu bringen, doch sein Sohn will lieber den Bus nehmen. Andy, Delia und Bright verabschieden sich von Ephram und wünschen ihm eine gute Zeit. Besonders Andy fällt der Abschied schwer. Nachdem der Bus abgefahren ist, kehrt Andy in die Praxis zurück. Harold taucht wenig später bei ihm auf und kommt auf das Angebot der Gemeinschaftspraxis zu sprechen. Er ist bereit, sich darauf einzulassen, wenn Andy ein paar Zugeständnisse macht. Die beiden können sich einigen.

Im Flugzeug will Ephram gerade seinen Platz einnehmen, als er Amy neben sich entdeckt. Sie möchte die ersten beiden Wochen des Sommers mit ihm in New York verbringen, wovon Ephram begeistert ist.

Erneut hat Andy in der Nacht den gleichen Traum, setzt sich dann aber zu seiner Familie. Nachdem Andy hinzugekommen ist, lässt die ausgelassene Stimmung nach und Andy stellt fest, dass er fast vergessen hat, dass Ephram beim Juilliard-Sommerprogramm zugelassen wurde. Die Kinder brechen daraufhin auf und Andy gibt seiner Frau zu verstehen, dass er Termine nicht absichtlich vergisst. Aufgebracht steht Julia auf und gibt ihrem Mann zu verstehen, dass er sein ganzes Leben verschläft und wohl erst eine Katastrophe braucht, um aufzuwachen und sich zu ändern. Julia steigt mit Ephram und Delia in ein Taxi und lässt Andy allein zurück.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Everwood" über die Folge #2.22 Das Ende eines Tages diskutieren.