Episode: #7.10 Großer Mann, was nun?

Ein Drill-Instructor in einem Boot-Camp für schwer erziehbare Jugendliche erleidet ungewöhnliche Symptome, nachdem er einen Hindernisparcours hinter sich gebracht hat. Nur wenige Stunden später wird ein Rekrut mit den gleichen Symptomen eingeliefert. House und Masters entdecken bei den Recherchen in der Krankengeschichte der beiden Patienten eine ungewöhnliche Verbindung zwischen ihnen. Unterdessen hat Chase ein unvorteilhaftes Foto von sich im Internet gefunden und will nun herausfinden, wer ihm schaden will.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jesse Spencer, Dr. House - Copyright: 2010 Fox Broadcasting Co.; David Johnson/FOX
Jesse Spencer, Dr. House
© 2010 Fox Broadcasting Co.; David Johnson/FOX

Driscoll, ein Ex-Marine, der sich seine Brötchen mittlerweile als Drill-Instructor in einem Boot-Camp für schwer erziehbare Jugendliche verdient, bricht eines Morgens auf dem Parcours mit starken Rückenschmerzen zusammen. Als er in der Notaufnahme des Princeton Plainsboro ankommt, ist er außerdem nicht mehr in der Lage, seine Blase zu entleeren.

Chase erfährt derweil von Taub, dass anscheinend eine seiner Ex-Gespielinnen ein sehr unvorteilhaftes Bild von ihm in seinen Facebook-Account gestellt hat, welches sich nicht mehr entfernen lässt, während House sich mit Cuddy über ihre Tochter Rachel unterhält, die Cuddy in einer noblen Privat-Vorschule unterbringen will.

Das Team untersucht derweil Driscoll auf neurologische Störungen. Dabei entsteht zwischen Driscoll und Masters die Diskussion, ob es wirklich notwendig ist, Kinder körperlich zu züchtigen, wie er es den ganzen Tag im Boot-Camp auslebt. Als Masters ihm Blut abnehmen will, springt er ihr plötzlich an die Kehle, da er glaubt, sie würde ihn töten wollen. Nur mit Mühe gelingt es Foreman, Driscoll von Masters zu trennen.

In der anschließenden Differentialdiagnose wirft Masters in den Raum, dass einer der Kinder im Boot-Camp sich an Driscoll gerächt haben könnte und ihn eventuell vergiftet hat, woraufhin House Masters und Foreman an Driscolls Arbeitsplatz schickt, um dort nach möglichen Anzeichen für Giften zu suchen.

Während Chase weiterhin versucht, herauszufinden, wer hinter der Frau steckt, die sich anscheinend an ihm rächen will, bitte House Wilson um Rat, da er Rachel unbedingt dabei helfen will, in der Vorschule aufgenommen zu werden, um so sich nicht mit Cuddys schlechter Laune auseinander setzen zu müssen. Wilson ist fasziniert, dass House tatsächlich das Wohl der kleinen Cuddy am Herzen zu liegen scheint, was dieser jedoch vehement abstreitet.

Masters und Foreman sprechen schließlich mit einigen von Driscolls Schützlingen. Einer von ihnen, Landon Park, entgegnet, dass er zwar kein gutes Verhältnis zu dem Drill-Instructor hat, er ihn jedoch garantiert nicht umbringen will. Ein weiter Junge gesteht schließlich, dass er Driscoll seine Antiallergika verabreicht hat. Zurück im Princeton Plainsboro behandeln sie Driscoll gegen die Medikamentenüberdosierung, als dieser plötzlich Herzrasen bekommt.

House schleicht sich derweil unter einem falschen Vorwand in die Vorschule, um sich dort ein Bild von der Einrichtung zu machen. Dort stiehlt er einige Spielsachen, um diese dann Rachel zu zeigen und sie so auf den Aufnahmetest vorzubereiten. Chase stattet derweil einer der Frauen, mit denen er auf der Hochzeit seines Vorgesetzten geschlafen hatte, einen Besuch ab, doch sie entgegnet, dass sie nichts mit dem Bild zu tun hat und sie auch nicht wütend auf ihn ist, obwohl er sich an dem Tag noch mit zwei anderen Frauen vergnügt hat. Am nächsten Tag findet Chase heraus, dass die Dame, die ihn bloßzustellen versucht, auch sein Kreditkartenkonto geknackt hat und nun sein Geld ausgibt.

Unterdessen wird Park in die Notaufnahme eingeliefert, da er über die gleichen Symptome wie Driscoll klagt. Schließlich stellen Driscolls Nieren allmählich ihre Funktion ein, was Taub vermuten lässt, dass beide dem Botulismus-Erreger ausgesetzt waren, was auch House für wahrscheinlich hält. Er lässt beiden Patienten das Antiserum verabreichen, während er sich weiterhin um Rachel kümmert und sie mittlerweile wie einen Hund trainiert, um sie für das "Vorspielen" zu wappnen.

Chase hat derweil allen drei Frauen, mit denen er auf der Hochzeit geschlafen hat, einen Besuch abgestattet. Keine von ihnen hegt einen Groll gegen ihn, da sie sich allesamt im Klaren waren, worauf sie sich bei dem One-Night-Stand eingelassen haben. Chase weiß also immer noch nicht, wer ihm jetzt so übel mitspielt.

Unterdessen findet Masters heraus, dass Landon in Wirklichkeit Driscolls Sohn ist, was Landon jedoch nicht weiß. Die Ärzte glauben nun, dass beide eine genetische Erkrankung haben, die in der letzten Woche ausgebrochen ist, so dass etwas in der Umgebung des Camps dafür verantwortlich sein muss. Taub glaubt an eine Bleivergiftung und da ihnen nichts besseres einfällt, starten sie sofort eine Behandlung.

Das "Vorspielen" in der Vorschule verläuft für Rachel fantastisch, so dass eine der Erzieherinnen dort glaubt, dass Rachel speziell dafür trainiert wurde. Als Cuddy ihre Tochter jedoch danach fragt, sieht diese nur zu House hoch und lügt dann, was ihn mehr als fasziniert.

Zurück im Krankenhaus hat House bei einer seiner Ambulanz-Stunden schließlich eine Eingebung, was mit Landon und Driscoll los sein könnte. Beide leiden an einer Porphyrie, die jedoch durch unterschiedliche Trigger ausgelöst wurde. Driscoll gesteht Landon schließlich, dass er sein Vater ist.

Chase findet schließlich die Frau, die ihn bloßstellen wollte und erkennt, dass er sich mit ihr ebenfalls auf der Hochzeit getroffen hatte, sie ihm jedoch recht schnell klar machte, dass sie mit keinem Typen beim ersten Date schläft. Danach hatte Chase kein Interesse mehr an ihr und ließ sie einfach stehen, um sich mit ihrer freizügigeren Schwester im Bett zu amüsieren. Sie wollte ihm sein Benehmen nun heimzahlen. Chase entschuldigt sich bei ihr, was ihr aber herzlich egal ist.

Als House sich am Abend mit Cuddy trifft, erfährt er, dass Rachel nicht aufgenommen wurde, da sich zu viele Geschwister von bereits aufgenommenen Kindern beworben haben und so kein Platz mehr für Rachel frei ist. House macht sich keine Sorgen um Rachel, während diese zu ihm auf den Schoß kriecht und sich an ihn schmiegt. Cuddy beobachtet des etwas verwundert, jedoch auch mit großer Zufriedenheit.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #7.10 Großer Mann, was nun? diskutieren.