Episode: #2.05 Schadensbegrenzung

Ein mysteriöser Stalker bedroht Amanda. Nolan versucht ihr zu helfen und bemerkt, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Datak will unterdessen seinen Platz in der Familie zurückerlangen.

Diese Serie ansehen:

Im NeedWant nimmt Amanda gerade ein Bad und dabei auch ihre Drogen, als plötzlich ein Windzug die Kerzen ausbläst. Sie hört ein Geräusch und geht nachsehen, als sie plötzlich jemand angreift und ihr erklärt, sie gehöre ihm. Amanda kann sich aber wehren und ihn in die Flucht schlagen.

Nolan befragt Amanda zu dem Vorfall und hofft herauszufinden, wer der Mann war. Amanda erzählt ihm, dass sie vor Jahren schon einmal ganz ähnlich angegriffen wurde. Nolan verspricht ihr, den Mann zu fassen. Personenschutz lehnt Amanda aber ab.

Datak lässt sich von Doc Yewll versorgen und beklagt sich bei ihr über Stahmas Verhalten. Yewll entgegnet, dass er nicht unschuldig an der Situation ist und er seine Familie von innen heraus heilen muss. Datak glaubt nicht, dass Stahma ihn jemals wieder ins Haus lässt, doch Yewll ist sich sicher, dass er einen Weg finden wird, wenn er es wirklich will. Als Yewll geht, trifft sie draußen auf Lev, eine Indogene, die Yewll an ihre eigentliche Aufgabe erinnert. Yewll versucht Lev aus dem Weg zu gehen, wird dann aber von der Nachricht überrascht, dass Lev nicht mehr lange zu leben hat.

Amanda fühlt sich verfolgt, doch es ist nur Nolan, der sie auf Kenya anspricht und dann beginnt, sie mit harten Worten zu verletzen. Amanda wehrt ihn ab und geht weg, als ihr Irisa, Tommy und Nolan entgegen kommen. Amanda ist verwirrt und sucht Pottinger auf, um ihn nach Nebenwirkungen der Drogen zu fragen. Dieser meint aber, dass die Ware makellos sei. Sie glaubt, verrückt zu sein, und erzählt von ihrem Erlebnis. Pottinger lässt sie in McCawleys Haus bringen. Dort diskutieren Irisa und Tommy darüber, ob man Rafe das Haus überhaupt hätte wegnehmen dürfen. Nolan konfrontiert Amanda damit, dass er bei der Untersuchung ihres Zimmers nichts gefunden hat. Amanda ahnt schon, dass er darauf hinaus will, dass sie Halluzinationen haben könnte.

Rafe ist bei den Tarrs untergekommen und nimmt ein Bad, als Stahma plötzlich auftaucht und ihn Willkommen heißt. Rafe erklärt, dass es nur vorübergehend sei, während Stahma sich zu ihm in die Badewanne begibt und ihn damit sehr irritiert. Stahma bietet ihm an, auf unbestimmte Zeit zu bleiben, da Christie und das kommende Kind ihn brauchen und sie möchte, dass Rafe eine gute Beziehung zu Alak aufbaut. Dann sorgt sie dafür, dass Rafe das Bad genießt.

Derweil versucht Datak in sein Haus zu gelangen, wird von dem Bediensteten Raiga aber zunächst unsanft auf die Straße befördert. Kurz darauf wird er doch hineingelassen und soll erklären, was er will. Als Datak Rafe sieht, ist er darüber alles andere als erfreut. Schließlich entschuldigt sich Datak mit dem traditionellen Ritual bei Stahma und bittet damit um Wiederaufnahme, die Stahma ihm gewährt. Christie findet das nicht gut und beschwert sich, wie verlogen dies sei, nach alles, was Datak getan habe. Sie will nicht, dass Datak auch nur in die Nähe ihres Kindes kommt. Stahma erklärt, dass er nur eine Art Besuchsrecht erlangt hat und nicht wieder das Familienoberhaupt ist. Datak erklärt, dass er von seinem Recht Gebrauch machen wird, sein Geschlecht zu schützen. Danach verabschiedet er sich.

Amanda wird von Tommy und Irisa bewacht, als sie Geräusche hört und einen Schatten sieht. Sie bittet Tommy nachzusehen. Er gibt Amanda eine Waffe und schaut mit Irisa draußen nach. Amanda glaubt angegriffen zu werden, wehrt sich und schießt schließlich auf die Angreifer. Dann erkennt sie, dass sie auf Irisa und Tommy geschossen hat. In Panik flüchtet sie, während Irisa versucht, dem verletzten Tommy zu helfen.

Yewll und Lev diskutieren darüber, ob Lev wirklich an einem Virus erkrankt sein kann, das eigentlich für Menschen bestimmt gewesen ist. Yewll erklärt, dass sie ein Serum organisieren kann, doch Lev macht klar, dass sie gar nicht geheilt werden will, sondern um Vergebung bittet. Yewll weist Lev erst von sich, lässt sich dann aber zu einem Spaziergang überreden und ignoriert bewusst ihren Kommunikator.

Nolan ist inzwischen bei Tommy und Irisa angekommen und ärgert sich, dass Yewll nicht antwortet. Er versucht Tommy wach zu halten und ist auch besorgt um Irisa, deren Arm voller Blut ist. Sie behauptet aber, nicht getroffen worden zu sein und verheimlicht, dass sich ihre Wunde von selbst geheilt hat. Pottinger kommt herein und fragt nach Amanda, die geflüchtet ist. Nolan hat schon eine Suchmeldung via Radio rausgegeben, die Deirdre gerade verkündet. Als Musik spielt, kommt Christie beim Radiosender herein, weil sie auf der Suche nach Alak ist. Deirdre weiß auch nicht, wo er steckt, nimmt sich aber Zeit für Christie, damit diese von ihren Sorgen erzählen kann. Deirdre meint, dass Christie bei den Castithianern erst akzeptiert wird, wenn sie sich richtig in diese hineinversetzen kann. Sie bietet Christie an, ein Spiel mit ihr zu spielen.

Datak ist im NeedWant und unterhält sich mit einem Irathier. Er küsst ihn und will mit ihm aufs Zimmer kommen, um in Ruhe das Gespräch weiter führen zu können. Datak will ein Geschäft mit den Votaniskollektiv eingehen und dafür sorgen, dass sich Defiance politisch wieder von der Republik Erde entfernt. Dieses Ziel hält der Irathier für sehr interessant.

Nolan fragt Pottinger, wieso Amanda so viele Drogen besitzt und mutmaßt, dass sich Pottinger als ihr Dealer beätigt, um ihr nahe sein zu können. Er will wissen, ob die Drogen gepunsht sing. Pottinger droht damit, Nolan zu feuern, doch dieser widersetzt sich. Plötzlich erblickt Pottinger den verstorbenen Connor Lang und beendet das Gespräch mit Nolan. Derweil wird Amanda gefunden, die durchs NeedWant irrt und unter schweren Entzugserscheinungen leidet. Pottinger versucht sich bewusst zu machen, dass Connor tot ist und nicht vor ihm stehen kann. Doch Connor verstrickt ihn in ein Gespräch und verwirrt und provoziert ihn, bis er weinend zusammenbricht.

Nolan untersucht Amanda und findet an ihrem Rücken ein militärisches Implantat, welches offenbar defekt ist. Nolan trägt Amanda zu Yewlls Praxis, trifft die Ärztin aber nicht an. Diese ist noch immer mit Lev unterwegs. Die beiden Indogenen sprechen darüber, was ihre Ankunft auf der Erde bewirkt hat. Lev findet es schade, dass Yewll so abgestumpft und unromantisch geworden ist. Sie sprechen über ihre Trennung und die Experimente, die sie durchgeführt haben. Dabei erklärt Lev, dass sie sich damals vor acht Jahren das Leben genommen hat, weil sie nicht mehr glücklich mit Yewll war. Yewll solle es ihr jetzt gleich tun. Derweil entscheidet sich Nolan, die Operation an Amanda einfach selbst mit Irisas Hilfe durchzuführen. Nolan will loslegen, als Yewll doch noch kommt und selbst die richtigen Schritte vollführt. Sie erklärt ihrer toten Geliebten danach, dass sie noch nicht sterben darf, weil die Bewohner von Defiance sie brauchen. Das ist ihre Buße.

Rafe wird beim Essen von Datak überrascht, der erklärt, dass er über dessen Anwesenheit froh sei, da die Familie so ein Oberhaupt hat. Er möchte allerdings wieder seinen Platz in der Familie einnehmen und bittet Rafe um Hilfe. Dieser versteht nicht, wieso er Datak helfen sollte, doch Datak erklärt, dass er daran arbeitet, Defiance von der Republik Erde, die ihnen beiden viel Leid angetan hat, zurück zu erobern. Rafe hört sich alles an.

Nolan ist froh, dass es Amanda wieder besser geht. Diese entschuldigt sich für ihr Verhalten und erkundigt sich nach Tommy und Irisa. Sie streitet ab, Irisa verfehlt zu haben, sieht aber ein, dass sie halluziniert hat. Nolan lenkt das Gespräch wieder auf das Wesentliche und merkt an, dass sie jemand absichtlich in den Zustand versetzt haben muss. Derweil lässt sich Pottinger bei Yewll behandeln und sein Implantat entfernen. Er beschwert sich, dass es zu diesem Problem gekommen ist und sie sich offenbar bei der Einsetzung des Implantates infiziert haben, doch Yewll merkt nur an, dass die Ware alles andere als hochwertig war. Man konnte Amandas Erinnerungen der letzten drei Wochen aber trotzdem aufzeichnen und abspeichern. Was die Erinnerungen von Yewll und Pottinger angeht, so sind diese gelöscht und für niemanden zugänglich. Als sie wieder allein ist, redet Yewll erneut mit Lev und erklärt, dass sie ihr eigenes Implantat noch nicht entfernt, da sie Lev noch nicht gehen lassen will.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Defiance" über die Folge #2.05 Schadensbegrenzung diskutieren.