Review: #4.08 Karma

Eine geniale Folge kann ich nur sagen... zwar ne sehr ungewöhnliche, aber die Inszenierung ist einfach super! Als ich gelesen hab dass die Folge eine Hommage an "Die üblichen Verdächtigen" (m. Kevin Spacey, Gabriel Byrne) sein soll hab ich zuerst gedacht es würde daraus ein billiger Versuch, den Film nachzuahmen. Warum hat man eigentlich die Folge hier in Deutschland nicht "Die unüblicen Verdächtigen" genannt? Denn so erkennt man ja die Verbindung zu Billy Wilders Film nicht, schade eigentlich; der
Originaltitel heißt ja schließlich auch "The Unusual Suspects".

Jetzt zu der unumgänglichen Frage: Wie kommt es, dass Dawson & Pacey auf einmal wieder miteinander rumhängen? Ich meine, klar, es wurde schon angedeutet, dass Dawson langsam dabei ist, Pacey zu verzeihen. Aber dass sie jetzt plötzlich im Team arbeiten um den absoluten Abschlussstreich zu machen??? Irgendwie unglaubwürdig, aber es war trotzdem ganz rührend die beiden wieder wieder in action zu sehen :-) Wenigstens ist Dawson nicht mehr so kalt zu Pacey.

Zu Doug + Pacey: also, normalerweise kann ich keine einzige Szene mit Deputy Doug leiden (er ist ja so von sich selbst überzeugt...!), aber in dieser Folge spürte ich einen Anflug von Sympathie für ihn ;-) Andies Anwesenheit scheint niemand zu vermissen. Und ehrlich gesagt: dass sie jetzt weg ist ist eigentlich nicht weiter tragisch. Ich dachte nach der vorletzten Folge dass die ganze Bande ohne sie nicht gerade gut auskommen würde. Aber naja, Miss Monroe hat nun mal die Serie verlassen...

Hanni

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #4.08 Karma diskutieren.