Lebenslauf: Sarah Walker

Foto: Yvonne Strahovski, Chuck - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Yvonne Strahovski, Chuck
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sarah Walker ist nur ein Alias der Agentin, die sich um Chuck Bartowksi kümmert, als der das Intersect erhält und nicht ihr richtiger Name. Sarah Walker ist aber der Name, den sie am häufigsten benutzt und den sie während ihrer gesamten Beziehung mit Chuck beibehält. Ihr richtiger Vorname ist Sam, ihr zweiter Vorname ist Lisa. Sie wurde im Mai 1982 geboren.

Ihre Eltern haben sich bereits als sie noch ein kleines Mädchen war getrennt, sie lebte in jungen Jahren viel bei ihrer Großmutter in Idaho und hatte keinen Kontakt zu ihrer Mutter. Dort hat sie ihr Vater, den sie sehr verehrte, oft besucht und sie in seine Betrügereien eingeweiht. Denn ihr Vater ist ein Trickbetrüger, der mit kleinen und größeren Tricks den Leuten das Geld aus der Tasche zieht. (#4.21 Chuck gegen den Trickbetrug)

Als Sarah dann etwas älter war, begleitete sie ihren Vater auf seinen Reisen und nahm so auch bereits immer wieder neue Identitäten mit neuen Tarnnamen an. Unter dem Namen Jenny Burton absolvierte sie 1998 in San Diego die High School. Dort wurde ihr Vater, unter dem Pseudonym Jack Burton (welches er Chuck gegenüber auch später benutzt), festgenommen und Sarah blieb allein zurück. Nach der Festnahme von Jack wurde Sarah von Langston Graham für die CIA angeworben, der ihr auch zum ersten Mal den Covernamen Sarah Walker gab. (#2.04 Chuck gegen das Partygirl)

In ihrer Ausbildung für den Geheimdienst absolvierte Sarah eine Zeit in Harvard und gehörte mindestens ein Jahr zum US Secret Service. Ihre ersten offiziellen Missionen führte sie im sogenannten CAT-Squad (Clandestine Attack Team) aus, einem aus weiblichen Spezialagenten bestehenden Team, dem unter anderem Carina Miller angehörte, mit der Sarah sich anfreundete. 2003 löste sich der CAT-Squad auf, da der Verdacht aufkam, ein Teammitglied wäre eine Spionin einer feindlichen Organisation.

2005 absolvierte Sarah ihren so genannten Red-Test, das heißt, sie musste zum ersten Mal einen Mord auf Befehl begehen. Dabei handelte es sich um Evelyn Shaw, einer Agentin der CIA, von der ihre Vorgesetzten vermuteten, sie sei zum Feind übergelaufen. (#3.11 Chuck gegen den Abschlusstest)

Nach der erfolgreichen Absolvierung dieses Tests wurde Sarah ihrem neuen Partner Bryce Larkin zugeteilt und die beiden bilden fortan ein eingespieltes Team. Zudem werden sie ein Paar.

Nachdem Bryce dem Wissen der CIA nach zur feindlichen Organisation Fulcrum übergelaufen ist, wird Sarah noch für eine Mission nach Budapest beordert. Dort wurde sie vom CIA-Handler Kieran Ryker angefordert, da ihr ein kaltblütiger Ruf vorauseilte. Sarah soll für Ryker einen Anschlag auf ein Verbecherkartell begehen, was sie auch, ohne ihre Befehle zu hinterfragen, ausführt. Vor Ort findet sie ein Baby vor, welches sie an sich nimmt. Als sie erkennen muss, dass Ryker ebenfalls ein übergelaufener Agent ist und es auf das kleine Mädchen abgesehen hat, was einmal ein Vermögen erben wird, verheimlicht Sarah den Aufenthaltsort des Kindes. Sie bringt die Kleine bei ihrer eigenen Mutter unter, die das Baby unter dem Namen Molly adoptiert. (#5.08 Chuck gegen das Baby)

Ihr nächster Auftrag der CIA führt Sarah nach Burbank, wo sie bei Chuck Bartowski das Intersect, welches Bryce Larkin per E-Mail verschickte, ausfindig machen soll.

Zur Charakterbeschreibung von Sarah Walker

"Chuck" ansehen:

Cindy Scholz - myFanbase