Episode: #4.07 300.000 Likes

Die "Chicago PD"-Episode #4.07 300.000 Likes bildet zusammen mit der Episode #3.08 A Shot Heard Around the World eine Doppelfolge. Die Intelligence Unit befasst sich mit dem Tod eines Zeugens der Staatsanwaltschaft, der gegen einen reichen Jüngling, der wegen Vergewaltigung mit anschliessender Ermordung angeklagt war, aussagen sollte. Derweil bekommt Antonio Dawson (Jon Seda ein Jobangebot von der Staatsanwaltschaft.

Diese Serie ansehen:

Antonio Dawson telefoniert mit seiner Ex-Frau Laura. Diese hat einen neuen älteren und wohlhabenden Lebenspartner, mit dem sie viel umherreist. Dadurch gestaltet sich die Betreuung der gemeinsamen Kinder immer schwieriger. So muss ihr Sohn Diego zu einer Veranstaltung gefahren werden, doch sowohl die Nanny als auch die größere Schwester Eva sind verhindert. Bevor es am Telefon zu einer hitzigen Diskussion kommt, bietet Antonio an, seine Schwester Gabriella zu fragen, ob sie Diego fahren kann. Ein frustrierter Antonio vertraut sich daraufhin der gerade erschienenen Erin Lindsay an. Da kommt Hank Voight ins Gemeinschaftsbüro, es gibt einen neuen Mordfall.

Am Tatort treffen Erin, Hank und Antonio auf Staatsanwalt Peter Stone. Der Tote, Tariq Bolad ist sein Kronzeuge in einem Vergewaltigungsprozess. Der Verdächtige, Oliver Tuxhorn, der aus gutem Hause stammt, hat laut ihm vor zwei Jahren eine junge Frau namens Ariel Kincaide vergewaltigt und anschließend in den Fluss geschmissen. Peter ist nun besorgt, dass er gegen Tuxhorn nichts mehr in der Hand hat, da Tariq nicht mehr aussagen kann. Daher erhofft er sich, dass die Unit beweisen kann, dass Tuxhorn in seine Ermordung verwickelt ist.

Laut Oliver Tuxhorn hatten er und Ariel einvernehmlichen B&D-Geschlechtsverkehr und dass sie anschließend alleine seine Wohnung verlassen hätte. Tariq sagte jedoch aus, dass er gesehen hat, wie Oliver Ariel in den Fluss geschmissen hat. Die alarmierte Polizei konnte nur noch ihre Leiche bergen. Vier weitere Frauen haben daraufhin Oliver angezeigt, aber seine wohlhabende Familie und ein erfolgreicher Strafverteidiger konnten diese Vorwürfe entkräften. Für Hank ist die wichtigste Frage, wie die Identität eines Mannes, der in Schutzgewahrsam war, bekannt werden konnte.

Ein Verantwortlicher des Schutzgewahrsams spricht mit Hank und Alvin Olinsky über den Schutzgewahrsam von Tariq. Er und zwei weitere Männer haben ihn bewacht. In der vergangenen Nacht hat er mitbekommen, dass Tariq einen Anruf erhalten hat, der ihn sehr nachdenklich gemacht hat. Als er schließlich ein Fitnessstudio aufsuchen wollte, verlor sich seine Spur.

Kim Burgess betritt das Gemeinschaftsbüro mit der Info, dass Tariqs Witwe eingetroffen ist. Erin kümmert sich um diese. Adam Ruzek fragt Kim nach ihrem neuen Partner, Mike Sorensen, doch sie ist nicht begeistert. Sie schaut sich sehnsüchtig im Büro um und Kevin Atwater versichert ihr, dass es irgendwann so weit sein wird.

Erin spricht der hochschwangeren Witwe von Tariq ihr Beileid aus. Mrs Bolad gibt an, dass sie und ihr Mann seit einem Monat verfolgt wurden. Peters Angestellte konnten jedoch nichts feststellen. Nichtsdestotrotz haben sie daraufhin Tariq aus seinem Umfeld genommen und seine Frau zog zu ihren Eltern. Mrs Bolad bekräftigt, dass auch sie davon ausgeht, dass Tuxhorn der Täter sein muss.
In einer Anhörung wird die Kaution von Oliver Tuxhorn auf 2 Millionen Dollar festgelegt, für seine reiche Familie ein voller Erfolg. Erin und Peter beobachten diese Entwicklung mit Sorge. Erin fängt ihn und seinen Strafverteidiger ab, als sie das Gefängnis verlassen. Oliver gibt sich herablassend, aber Erin droht ihm, dass sie ihn hinter Gitter bringt.

Erin muss sich vor Hank rechtfertigen, warum sie im Gerichtssaal war. Sie sagt, dass sie dem Verdächtigen unbedingt selbst in die Augen sehen wollte und dass sie nun vollends davon überzeugt ist, dass Oliver der Täter ist. Hank warnt sie davor den Fall zu persönlich zu nehmen. Die Auswertung von Tariqs Handy ist angekommen: der letzte Anruf vor seine Ermordung war von seinem besten Freund, der gemeinsam mit ihm aus dem Sudan in die USA gekommen ist. Für ihn ist es im Gegensatz zu Tariq in seiner neuen Heimat nicht gut gelaufen, daher hat er sich häufig Geld bei seinem Freund leihen müssen.

Adam und Kevin erscheinen mit einem Durchsuchungsbefehl bei Amir, Tariqs Freund. Er ist tief getroffen von der Nachricht, dass sein Freund ermordet wurde. Kevin findet in der Couch eine Waffe. Amir behauptet, dass es nicht seine ist, aber sie müssen ihn dennoch festnehmen.

Peter sucht Antonio auf dem Revier auf und ist sehr irritiert von der Nachricht, dass Tuxhorn eventuell nichts mit der Ermordung zu tun hat. Er macht Antonio das Angebot für ihn zu arbeiten. Er wirbt mit geregelten Arbeitszeiten. Antonio sagt spontan ab, doch Peter meint, dass Hank bereits sein Okay gegeben hat und gibt ihm Bedenkzeit. Kim wird Zeugin dieses Gesprächs.

Jay Halstead und Hank befragen Amir. Dieser gibt an, dass er am gestrigen Abend die Nachricht erhalten habe, dass er ausgewiesen wird. Daraufhin habe er Tariq angerufen und sich mit ihm in der Nähe des Tatorts getroffen. Da Amir sich mit Selbstmordgedanken quälte, musste Tariq ihm Beistand leisten. Danach seien sie jedoch auseinandergegangen. Amir behauptet weiterhin standhaft, dass die gefundene Waffe nicht von ihm ist.

Auf Streife beobachten Kim und Mike einen Autofahrer, der über den Bürgersteig fährt. Sie bitten ihn für einen Alkoholtest das Auto zu verlassen. Es zeigt sich, dass er untenrum nur in Strumpfhose und karierten Rock gekleidet ist. Da bei ihm noch ein nicht bezahltes Vergehen aussteht, müssen sie den Fahrer mit aufs Revier nehmen.
Untersuchungen haben ergeben, dass die bei Amir gefundene Waffe definitiv die Tatwaffe war. Jedoch zeigen Überwachungskameras, dass Amir zur Tatzeit bereits in einem Bus Richtung Zuhause saß. Ihm sollte die Tat folglich in die Schuhe geschoben werden.

Antonio hat sich intensiv in den Fall gekniet, um eine Verbindung zwischen Amir, Tariq und den Tuxhorns herzustellen. Er hat herausgefunden, dass die Einwanderungsbehörde einen anonymen Tipp zu Amir von einem nicht nachverfolgbaren Prepaid-Handy erhalten hat. Dieser kann also durchaus von den Tuxhorns erfolgt sein, die um Tariqs und Amirs Identität wussten. Adam und Kevin haben derweil Informationen über Olivers Bruder, Leo, eingeholt. Dieser ist bereits mehrfach wegen Drogenbesitzes festgenommen worden und hat gerade einen Entzug hinter sich.

Die Unit hat die Erlaubnis erhalten eine Befragung mit Oliver Tuxhorn und seinem Anwalt durchzuführen. Dieser gibt sich gegenüber Erin und Jay erneut sehr arrogant und wirft ihnen vor, dass sie sich nur so reinhängen, weil sie auf das Vermögen seiner Familie neidisch sind. Das Verhör ist schließlich schnell beendet, weil Jay und Erin nicht riskieren wollen, dass sie letztlich auf Olivers Provokationen eingehen und ihre Jobs verlieren.

Kim erwischt Mike dabei, wie er Aufnahmen seiner Körperkamera vom festgenommenen Autofahrer für sein privates Vergnügen nutzt.
Hank will schnellstmöglich Einblick in die Finanzen der Tuxhorns erhalten. Sie können jedoch bereits ausmachen, dass Olivers Anwalt Geld von einem Ex-Polizisten erhalten hat, der in allerlei illegale Dinge bereits zur Dienstzeit involviert war. Antonio wirft Hank vor, dass er ihn aus der Unit drängen will, weil sie in einigen Angelegenheiten bereits aneinandergeraten sind. Hank gesteht jedoch, dass erst mit ihm die Unit so richtig erfolgreich geworden ist. Daher hat er beschlossen, dass Antonio selbst einen Führungsposten übernehmen muss und ihn deswegen Peter empfohlen.

Alvin sucht den Ex-Polizisten Jim Runawick auf, der nun als Privatdetektiv arbeitet. Als er hört, dass der Zeuge im Fall Oliver Tuxhorn getötet wurde, gesteht er, dass Olivers Vater und sein Bruder Leo ihn bedrängt habenm den Namen des Zeugen herauszufinden. Er habe sich jedoch geweigert.

Adam und Kevin oberservieren Leo. Als sie ihn beim Drogenkauf beobachten, können sie ihn schließlich nach einer Verfolgungsjagd festnehmen. Daraufhin sucht Erin Oliver auf einer Party auf und behauptet, dass sein Bruder Leo gesprächig sein würde. Oliver bleibt jedoch cool und macht Erin eindeutige Angebote. Diese schüttet ihm daraufhin einen Drink ins Gesicht und klärt seine Partybegleiterinnen darüber auf, dass er seine Gespielinnen gerne mit Drogen fügig macht. Leo kann in seinem Verhör derweil nur versichern, dass er nichts mit der Ermordung von Tariq zu tun hat und dass er seine Bemühungen Tariqs Identität aufzudecken schnell aufgegeben hat.

Trudy Platt konfrontiert Mike damit, dass er das Video von dem Autofahrer bei Facebook hochgeladen hat. Dieser ist geständig. Da Kim ihm jedoch beisteht, indem sie behauptet, dass einige Polizisten Aufnahmen ihrer Körperkameras für private Zwecke nutzen, offenbart sie, dass sie Zeugin seines Vorgehens war. Beide bekommen eine Strafe aufgebrummt. Es wird deutlich, dass Trudy Mike sogar am liebsten suspendiert hätte, aber dazu ist sie nicht befugt. Mike ist davon überzeugt, dass Kim ihn verraten hat.

Jeder der Tuxhorns hat sein Vermögen in Immobilien angelegt. Bei einer Immobilie in Dubai konnte eine auffällige Zahlung von 300 000 Dollar ermittelt werden. Diese Immobilie gehört Olivers Schwester Sloane. Diese hatte jedoch keinen Kontakt zu ihrem Bruder im Gefängnis. Nur eine Facebooknachricht, in der die 300 000 verschlüsselt ist und klar wird, dass Jim Radawick doch involviert war, lässt darauf deuten, dass Bruder und Schwester in Kontakt waren.
Hank konfrontiert Sloane in einer Befragung mit der vermeintlichen Behauptung von Jim, dass die Ermordung des Zeugen allein ihre Idee war. Sloane gesteht jedoch, dass sie die 300 000 Dollar im Auftrag ihres Bruders Oliver bezahlt hat, damit der Zeuge seine Geschichte ändert. Was letztlich schiefgelaufen ist, dass Tariq getötet wurde, weiß sie nicht.

Alvin sucht Jim erneut in seinem Büro auf und nimmt ihn fest. Dieser gibt an, dass er nur geschossen hat, weil Tariq in seine Hosentasche griff. Die vermutete Waffe entpuppte sich jedoch als Handy. Am Gefängniseingang erwartet Erin Oliver. Diesmal ist von seiner überheblichen Art nichts zu sehen. Zudem konfrontiert Erin Oliver damit, dass er nun auch das Leben seiner Schwester ruiniert hat, da diese ebenfalls einer Gefängnisstrafe entgegensieht.

Trudy hat ein schlechtes Gewissen gegenüber Kim. Sie weiß, dass sich Kim einen neuen Partner wünscht, doch sie kann dies nicht so einfach ändern. Auf der Treppe begegnet Kim Antonio und hofft zunächst, dass er ihr mitteilt, dass er die Unit verlässt, doch sie hat sich getäuscht.

Antonio sucht Rat bei Gabby. Er findet Peter als Menschen gut, sein Aufgabenfeld wird ähnlich sein und er wird immer noch Gutes tun können. Gabby macht ihm klar, dass es auch eine Entscheidung ist, wie er sein Leben generell führen will. Sie hat schließlich für ihr Pflegekind Louie auch ihren Job als Feuerwehrfrau aufgegeben. Daraufhin sucht Antonio Peter auf und nimmt das Jobangebot an.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #4.07 300.000 Likes diskutieren.