Bewertung: 8

Review: #4.08 Schwarz wie der Teufel

Cole überrascht in dieser Folge Phoebe mit einer unglaublichen Frage. Er will, dass sie seine Frau wird. Phoebe, die nie mit so einer Frage gerechnet hat, da sie sich selbst nie als verheiratete Frau gesehen hat, ist im ersten Moment geschockt und gibt erst am Schluss der Folge eine Antwort. Sie ist derzeit noch nicht bereit, aber das hat nichts mit Cole zu tun, sie selbst muss erst für sich feststellen, was sie will. Ein bahnbrechendes Ereignis für diese Liebesbeziehung!

Paige lernt die für sie bislang unbekannte Seite von Cole kennen. Sein dämonisches Ich alias Balthasar scheint ihr nicht sehr sympathisch und deshalb entwickelt sie eine gewisse Antipathie gegen Cole/Balthasar. Bei jeder sich bietende Gelegenheit gibt sie Cole ihren Unmut preis. Sie findet, dass Phoebe und Cole kein Paar mit Zukunftsaussichten ist. Es ist interessant, wie sich Paige integriert hat und nun nicht mehr wegzudenken ist. Auch wenn sie die Vorgeschichte zwischen Cole und Phoebe in den letzten Episoden und in der dritten Staffel nicht kennt, scheint sie mit ihrer Intuition meist richtig zu liegen.

Nicht nur Paige kämpft mit Coles dämonischen Ich, er selbst ist von seinem vergangenen Taten am wenigsten begeistert und fürchtet in dieser Folge wieder zum bösartigen Wesen zu mutieren. Doch es kommt ganz anders, da er durch ein Zauberelixier all seine dämonischen Fähigkeiten und Gestalt verliert. Er ist nun nur noch Mensch, weiß aber nicht so recht, wie er damit umgehen soll. Er war über 100 Jahre lang ein Dämon und weiß nicht, wie er ohne seine Fähigkeiten klar kommen kann. Ein weiterer Punkt, der ihm schwer fällt, ist die Abfuhr von Phoebe bezüglich Eheschließung. Meiner Meinung nach stehen ihnen jetzt alle Türen offen und ich denke, dass Phoebe bald Ja sagen wird. Dieser plötzliche Kräfteverlust kam mehr als unerwartet, aber ich sehe das als einmalige Chance für Cole, mit seinem bösen Ich abzuschließen und ein neues Leben mit Pheobe zu beginnen. Umso mehr hoffe ich in der nächsten Folge auf das Ja-Wort.

Piper und Leo sind schon zwei Schritte weiter, denn bei ihnen geht es ums Kinder kriegen. Alle, einschließlich Leo, drängen Piper sich in Sachen Baby langsam ranzuhalten. Die biologische Uhr tickt, wie es so schön heißt. Paige hat die glorreiche Idee und beschafft für die Beiden einen Baby-Puppe, doch dieser Versuch geht nach hinten los, da die Baby-Puppe von Sykes, dem Dämon dieser Folge, im wahrsten Sinne des Wortes gekillt wird. Piper ist somit in ihrer Meinung bestärkt, dass ein Baby derzeit überhaupt keinen Sinn machen würde, weil es wäre viel zu gefährlich wäre. Doch sich nur aufgrund dieses Vorfalls ganz von dem Wunsch abbringen zu lassen, wäre etwas übertrieben. Dieses Thema ist jedenfalls noch nicht vom Tisch und es war viel zu lustig, Piper und Leo für einen kurzen Moment als Eltern zu erleben, um das Thema Baby ganz abzuschreiben.

Es bleiben einige spannende Fragen offen. Wie lange wird sich Piper noch gegen ihren unterbewussten Baby-Wunsch wehren können? Wie wird es bei Phoebe weiter gehen? Wird sie Coles Frau?

Barbara K. – myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #4.08 Schwarz wie der Teufel diskutieren.