Episode: #4.06 Ein Prinz für Paige

Paige denkt immer zu an ein Märchen, was in Wirklichkeit allerdings eines ihrer früheren Leben war. Als ihr ein Zauberspruch misslingt kommt ein Prinz zusammen mit einer bösen Hexe, die Paige in ihrem früheren Leben war, in die Gegenwart.

Diese Episode ansehen:

Paige ist mit Glenn im Bett und redet über Märchen. Sie hat sich als kleines Kind immer ein spezielles Märchen mit einer bösen Hexe und einem Prinzen ausgedacht.

Piper und Phoebe haben Ärger mit einem Elektrodämon und da die Macht der Drei nicht zusammen wohnt, schlägt Piper vor, dass Paige bei ihnen einzieht. Es soll eine rein praktische Lösung sein, da Leo kaum mehr zu Hause ist um Paige andauernd zu retten und die zwei anderen Schwestern keinen Dämon alleine vernichten können.

Glenn meint, dass Paige gemeinsam mit ihm herum reisen soll, da sie derzeit ein Leben wie eine 60jährige führt, doch Paige erklärt ihm, dass sie Verpflichtungen gegenüber ihren Schwestern hat. Glenn wird neugierig, doch Paige verrät ihm ihr Geheimnis nicht.

Piper und Phoebe wollen Paige sprechen, doch bevor sie in die Wohnung treten, beamt sich Leo vor die Tür und will die Zwei aufhalten, da Paige und Glenn gerade zur Sache kommen. Phoebe und Piper hören nicht auf Leo und treten in die Wohnung ein. Paige kann es nicht fassen, dass ihre Schwestern so unmöglich sind und schmeißt sie kurzerhand raus.

Nachdem die böse Hexe die Geliebte des Prinzen im Kerker eingesperrt hat, verzaubert sie den Prinzen, damit er nur noch sie liebt und seine wahre Liebe vergisst.

Paige kommt zu Piper und Phoebe nach Hause, da sie im Buch der Schatten etwas nachschlagen will. Piper fragt sie sofort, ob sie nicht hier einziehen will, doch Paige findet diese Idee schrecklich. Paige findet im Buch der Schatten das Märchen, dass sie sich früher immer ausgedacht hat. Sie sagt den Spruch auf, der im Buch steht und plötzlich wird der Prinz aus dem Märchen auf den Dachboden gezaubert. Der Prinz kniet sofort vor Paige und rennt ihr hinterher. Piper lässt den Prinzen erstarren und Paige versucht der Sache sofort wieder zu entfliehen und düst in die Arbeit. Kurz darauf werden Piper und Phoebe wieder von dem Elektrodämon angegriffen, zwischenzeitlich verschwindet der Prinz. Er macht sich auf die Suche nach Paige.

Darrly ruft bei Piper an um ihr zu berichten, dass der Prinz einen Müllwagen geklaut hat. Phoebe hat beim Auspendeln des Prinzens keinen Erfolg. Leo berichtet, dass Paige den Schwestern bei der Bekämpfung des Elektrodämons nicht helfen wird, da sie derzeit genug vom Hexenleben hat. Noch dazu erklärt er ihnen, dass der Grund für den Einzug von Paige aus ihrer Sicht ein anderer sein soll – also nicht wegen ihrer Fähigkeiten sondern weil sie ihre Schwester ist. Leo versucht beim hohen Rat über den Prinzen mehr herauszufinden.

Der Prinz findet Paige bei der Arbeit und rettet sie vor dem Elektrodämon. Paige verschwindet gemeinsam mit ihm. Währenddessen findet Phoebe, dass es sehr eigenartig ist, dass das Märchen von Paige im Buch der Schatten steht. Phoebe glaubt, dass die böse Hexe ein früheres Leben von Paige war und tatsächlich im selben Moment öffnet sich ein Portal und die böse Hexe, die genauso aussieht wie Paige, kommt durch das Portal.

Nachdem sie das Haus verwüstet hat, macht sich die böse Hexe auf die Suche nach ihrem Ritter. Ihre erste Station führt sie zu Paiges Arbeit, wo sie merkt, dass sie genauso aussieht wie Paige, nun ist ihr auch klar, warum der Prinz in diese Zeit gezogen wurde.

Paige ist mit dem Prinzen zu sich nach Hause gegangen, kurz bevor sich die Beiden küssen, beamt Leo Piper und Phoebe ins Zimmer. Phoebe verkündet, dass die böse Hexe in dieser Zeit ist und erklärt Paige, dass Paige in einem ihrer früheren Leben die böse Hexe war. Das Elixier, das die Schwestern gebraut haben, nimmt Paige an sich und will die böse Hexe alleine vernichten. Piper zeigt sich als verständlich und lässt sie alleine gehen.

Paige trifft vor ihrer Wohnung auf die böse Hexe und schleudert die Vernichtungstinktur auf sie, doch diese kann Paiges Angriff abwehren und verletzt Paige mit ihren Kräften schwer. Leo fühlt Paiges Schmerz und beamt sich sofort hin um sie zu heilen.

Die böse Hexe kämpft inzwischen gegen Piper und Phoebe. Sie öffnet ein Portal und verschwindet mit dem Prinzen hindurch, Piper und Phoebe folgen ihr. Paige und Leo kommen zu spät. Leo meint, dass Paige sich anstrengen muss, denn sie hat schon immer viel Macht besessen. Paige sagt eine Zauberspruch auf und ein Portal öffnet sich, Leo und Paige schreiten hindurch.

Leo sucht Piper und Phoebe, befreit sie nach einem harten Kampf mit dem Kerkermeister. Währenddessen kämpft Paige gegen die böse Hexe, sie reflektiert ihre Macht einfach. Die Schwestern kommen hinzu und nachdem Paige die Macht der bösen Hexe zu ihren Vorteil genutzt hat, schleudern die Schwestern das Elixier auf die Hexe und sie besitzt keine Kräfte mehr. Die Schwestern können beruhigt in ihre Zeit zurückreisen.

Da Paiges Wohnung nach dem Kampf gegen die böse Hexe nur noch ein Schutthaufen ist, zieht sie schlussendlich doch bei ihren Schwestern ein.

Barbara K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Jessika vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Folge erzählt Paige ihrem Freund Glen von einem Märchen, das sie schon seit Jahren fasziniert und nicht los lässt. Das Ende des Märchens ist zwar nicht grade ein Happy End aber Paige...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #4.06 Ein Prinz für Paige diskutieren.