Episode: #7.03 Der Rivalitätszauber

Als Grams zu Besuch ist, um Chris Hexentaufe vorzubereiten, legt sie einen Spruch auf die beiden Brüder, um endlich ihrer Rivalität ein Ende zu bereiten. Doch der Spruch geht nach hinten los und bringt die Schwestern zurück in ihre schrecklichen Teenager Jahre. Das stellt sich vor allem als Problem für Phoebe heraus, die zusammen mit Les zu einer Gala gehen soll und nicht aufhört, sich wie ein rebellischer Teenager zu benehmen. Leo hat derweil ganz andere Sorgen, denn er trifft sich mit einer Seherin, die ihm verraten soll, wer hinter der Attacke von Wyatt steckt.

Diese Episode ansehen:

Paige ist wegen der Arbeit in der Magie Schule total überlastet. Jedoch wollen sie und Phoebe trotzdem eine Taufzeremonie für Chris abhalten. Piper ist von dieser Idee jedoch nicht sonderlich begeistert und darum organisieren ihre beiden Schwestern alles heimlich. Paige und Phoebe rufen ihre Großmutter herbei, damit sie die Zeremonie für Chris durchführt.

Penny wusste gar nichts davon, dass Piper ein zweites Baby hatte und sie ist ganz entsetzt, dass Piper keine Taufe für ihn will. Wyatt ist in der Zwischenzeit etwas eifersüchtig, weil der kleine Chris die ganze Aufmerksamkeit bekommt. Er orbt seine Decke weg um seinen Bruder zu ärgern. Penny will nach Wyatt sehen. Als sie in sein Zimmer kommt, sieht sie wie Wyatt von einem maskierten Dämon angegriffen wird. Paige und Phoebe können den Dämon vertreiben.

Piper ist im P3. Sie versucht ein neues Leben zu leben, ohne höhere Mächte. Doch da kommt Phoebe und erzählt ihr davon, dass Grams hier ist und das Wyatt angegriffen wurde. Piper geht sofort nach Hause und ruft nach Leo und erzählt ihm von dem Angriff auf Wyatt. Leo geht in die Unterwelt und versucht den Dämon zu finden. Grams ist besorgt über Leos Verhalten und auch über Piper, weil sie keine Taufe für Chris will.

Paige ist mit Wyatt und Chris in der Magie Schule. Sie wird mit Arbeit überschüttet und sucht nebenbei noch nach dem Dämon. Plötzlich orbt Wyatt Chris weg. Piper ist völlig hysterisch, doch da klopft es an der Tür. Victor, der Vater von Piper und Phoebe, bringt den kleinen zurück. Als er durch die Tür kommt, sieht er plötzlich Penny im Manor. Es gibt einen kleinen Streit weil Penny der Meinung ist, dass Victor nicht an der Zeremonie teilnehmen darf. Und Piper ist völlig außer sich, weil sie gar keine Zeremonie will.

Penny sucht am Dachboden nach einem kleinen Buch. In diesem Buch stehen Sprüche, die sich früher an den Mädchen angewandt hat. Der Spruch den sie sucht, soll die Rivalität zwischen den Brüdern beenden.

Phoebe kommt in Leslies Büro. Sie ist aufgebracht, weil ihre Kolumne einen Award bekommen hat und Leslie ihr davon nichts erzählt hat. Doch dann stellt sich heraus, dass der Preis nicht Phoebe, sondern Leslie zusteht. Der Award wurde für eine Kolumne vergeben, die Leslie geschrieben hatte. Leslie möchte mit ihr auf die Preisverleihung gehen, doch Phoebe hat keine Lust.

In der Zwischenzeit wendet Penny den Spruch auf die beiden Jungs an. Doch etwas geht schief. Der Spruch erwischt die Schwestern und diese sind plötzlich völlig anders. Im selben Moment wird Wyatt von einem Dämon angegriffen. Die Schwestern laufen verängstigt davon. Penny kann gerade noch verhindern, dass Wyatt etwas zustößt. Die Schwestern verhalten sich wie Kinder. Paige und Phoebe gehorchen ihre Großmutter nicht und verlassen trotzköpfig das Haus. Als Piper nicht aufhört zu schnattern, lässt Penny sie erstarren. Penny und Victor wollen den Spruch rückgängig machen. Victor ruft nach Leo damit er die Jungs zurück in die Magie Schule bringt.
Doch der ist in der Unterwelt. Er geht zu einer Seherin um herauszufinden wer seinen Sohn angegriffen hat. Sie zeigt ihm wer hinter dem Angriff steckt. Leo sieht sich selbst. Die Seherin sagt ihm, dass die einzige Gefahr für Wyatt er selbst ist.

Leo kommt zurück ins Manor um die Jungs zu holen. Doch er ist verändert und Penny will ihm die Jungs nicht geben. Gegen ihren Willen nimmt Leo die Jungs mit.

Phoebe ist zu der Preisverleihung gegangen. Leslie denkt sie ist betrunken, weil sie sich benimmt wie ein kleines Kind. Sie nimmt die Auszeichnung entgegen und hält eine Rede, bei der sie sich ziemlich blamiert, doch Leslie kann sie vor schlimmerem bewahren. Auch Paige schafft es sich zu blamieren. Sie ist in der Magie Schule und holt einen der Lehrer aus der Klasse um ihn zu küssen. Da geht Penny dazwischen um Paige nach Hause zu holen.
Leo ist mit den Jungs alleine. Da findet plötzlich wieder ein Angriff statt. Leo kämpft mit dem maskierten Dämon. Er wirft ihn nieder. Als dieser wieder aufsteht hat er seine Maske verloren. Der Dämon ist Leo. Paige und Penny kommen ins Zimmer und sehen gerade noch wie der zweite Leo verschwindet.

Penny kommt zurück ins Manor und erzählt Victor was passiert ist. Da kommt Leo herein. Es kommt zum Streit zwischen Leo und Penny. Sie denkt er ist eine Gefahr für seine Kinder. Victor stellt sich auf Leos Seite. Leo beteuert, dass er niemals seinen Kindern etwas antun würde. Penny sagt, dass Leo diesen Dämon projiziert hat, weil er in seinem tiefsten inneren denkt, dass Wyatt nicht in diese Welt gehört. Leo sagt, dass sei lächerlich und verschwindet.

Victor und Penny können sich nicht einig darüber werden ob sie nun die Schwestern von ihrem kindlichen Verhalten befreien sollen oder nicht. Penny sagt nein, denn sie will nicht dass Piper erfährt, dass Leo Wyatt angegriffen hat. Victor ist anderer Meinung. Da kommt Patty dazu. Patty ist derselben Ansicht wie Victor. Sie sagt, der Spruch muss rückgängig gemacht werden, damit sich die Schwestern selbst um die Angelegenheit kümmern können. Als Penny überstimmt wird ist sie eingeschnappt und verschwindet. Nun sind Victor und Patty alleine und müssen sich um ihre Mädchen kümmern. Patty sagt einen Spruch, der die Schwestern wieder in ihren Normal-Zustand versetzt. Daraufhin halten sie im Babyzimmer Wache. Plötzlich kommt der Dämon, Leo, herein und nimmt Wyatt an sich. Die Schwestern können nichts gegen ihn ausrichten.

Patty denkt, dass der Dämon aus Wyatts träumen kommt, weil er sich die Schuld daran gibt, dass seine Eltern nicht mehr zusammen sind. Da kommt Leo herein und sagt, dass alles seine Schuld ist. Er hätte sich mehr darauf konzentrieren müssen Wyatt zu retten als Gideon zu töten. Leo weiß wo er Wyatt findet. Er und Piper gehen zu dem Ort an dem Gideon gestorben ist. Leo spricht mit Wyatt und sagt ihm, dass das alles nicht seine Schuld sei und dass seine Familie das einzige ist was in daran hindert völlig auseinander zu brechen. Daraufhin verschwindet der Dämon.

Phoebe geht noch einmal ins Büro um sich bei Leslie für alles zu bedanken, was er für sie und für seine Kolumne getan hat. Als sie sein Büro verlässt wird sie von Leslie beobachtet. Er wartet darauf, dass sie sich nach ihm umdreht und das tut sie auch.

Im Manor müssen sich Victor und Patty eingestehen, dass sie viel verpasst haben, da sie ihre Kinder nicht gemeinsam aufziehen konnten. Da kommt auch Penny zurück. Sie entschuldigt sich bei Leo und vollzieht dann die Zeremonie.

Michaela B. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Barbara K. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Der erste große Schockmoment: Leo soll sein eigenes Kind töten wollen! Grandma Halliwell tickt anscheinend nicht mehr richtig, zumindest habe ich mich das in dieser Folge nicht nur ein Mal...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #7.03 Der Rivalitätszauber diskutieren.