Episode: #3.18 Die sieben Todsünden

Ein Dämon namens Lukas hat die Macht über die sieben Todsünden und kämpft damit gegen die Hexen. Als diese den Sünden ausgesetzt sind, beginnen sie sich praktisch selbst zu zerstören. Wenn es soweit kommt, werden die Seelen der infizierten Personen befreit und auf die hat es Lukas abgesehen. Leider sind auch diesmal die Kräfte der drei Hexen wirkungslos und so müssen sich die Schwestern etwas Neues einfallen lassen. Allerdings ohne Prue, denn die wird von Lukas entführt.

Diese Serie ansehen:

Prue und Phoebe spazieren eine Straße entlang, in der Prue außergewöhnliche dämonische Aktivitäten beim Auspendeln verspürt hat. Phoebe weist Prue daraufhin, dass sie eigentlich einen ganz normalen Alltag haben wollte. Prue redet sich raus und meint, dass sie gestern doch eh einen ganz normalen Tag verbracht hat und somit heute auf Dämonenjagd gehen kann. Prue und Phoebe unterhalten sich über Cole, da Prue diesen schon länger nicht gesehen hat. Phoebe erklärt ihr, dass er ab und zu bei ihr vorbeischaut, aber nie lange bleiben kann wegen den Kopfgeldjägern, die hinter ihm her sind. Die Unterhaltung der beiden wird durch ein lautes Geschrei mit blitzendem Nebeneffekt unterbrochen. Ein Sterblicher sagt zu einem Dämon, dass er noch mehr braucht. Der Dämon kann ihm jedoch nichts geben, er sagt nur, dass die Habgier ihn schon auffrisst und schleudert den Menschen gegen eine Mülltonne. Prue schleudert den Dämon gegen die Wand und als sich Dämon und Mensch wieder aufrichten wollen sich beide eine Schatulle, die am Boden liegt, schnappen. Prue schleudert diese auf die andere Straßenseite. Der Dämon verschwindet mit den Worten: Die Schatulle gehört Lukas. Der Mann, der noch immer nach mehr schreit, rennt auf die andere Straßenseite und als er die Schatulle aufheben möchte überfährt ihn ein Bus. Prue und Phoebe sehen ganz schockiert zu.

Der Tatort ist bereits gesichert und Prue redet mit Darryl über das Opfer. Darryl meint, dass der Mann, Robert, ein ganz untypischer Börsenmakler gewesen ist; der sogar Spendenaktionen für behinderte Kinder gestartet hat. Prue kann dieses Bild nicht bestätigen, ihr kam er sehr habgierig vor, da er die Schatulle um jeden Preis wollte. Die Schatulle befindet sich derzeit in Prues Besitz. Phoebe wird derweilen von einem Polizisten (Officer Dean), der sie gleichzeitig anbaggert, interviewt. Prue kann es überhaupt nicht fassen, dass sie diesen Unschuldigen nicht retten konnten. Sie und Phoebe müssen so schnell wie möglich herausfinden, was an der Schatulle so wichtig ist und um welchen Dämon es sich handelt.

Lukas - ein böser Dämon - verhört seinen Gehilfen, der ihn von dem Eingriff der Hexen und dem Verlust der Schatulle berichtet. Eine Seele hat der Dämon mit der Habgier schon eingefangen, jedoch muss er in Summe sieben Seelen - entspricht den sieben Todsünden - abliefern. Lukas hat die geniale Idee auch die Hexen mit den Todsünden zu infizieren, da diese ja auch menschliche Bedürfnisse haben und diese Bedürfnisse sind die Quelle aller Sünden. Somit benötigt er seinen Gehilfen nicht mehr und macht ihn unschädlich.

Im Halliwell-Haus wollen sich Prue und Phoebe die Schatulle genauer ansehen. Phoebe holt Piper, die gerade in der Küche Sushi für Leo zubereitet, da sie überhaupt keinen Fehler in ihrer Beziehung machen möchte, sonst könnte der Ältesten Rat noch auf die Idee kommen die zwei wieder zu trennen. Phoebe kommt mit Piper ins Wohnzimmer und verhindert noch rechtzeitig das Aufmachen der Schatulle, da Prue schon so neugierig ist. Die drei Schwestern ziehen ihren Wächter des Lichtes zu Rate und dieser meint, sie sollen doch im Buch der Schatten nachsehen, was das für eine Schatulle ist. Phoebe hat noch einen Termin mit einem Uni Professor und wird daher von der Nachforschung entlastet. Prue, Piper und Leo schlagen im Buch der Schatten nach und finden heraus, dass die Schatulle die Todsünden beinhaltet. Die sieben Todsünden sind Habgier, Neid, Maßlosigkeit, Trägheit, Hochmut, Wolllust und Zorn. Robert war somit mit Habgier infiziert. Der Dämon Lukas ist ein von der Sünde verzerrter Mensch, der im Tod keine Ruhe findet und deshalb als Überträger der Sünden fungiert.

In diesem Moment taucht Lukas im Wohnzimmer der Halliwells auf um sich seine Schatulle zurück zu holen. Phoebe, die gerade zu ihren Professor gehen möchte, wird von Lukas mit einer Sünde infiziert. Prue, Piper und Leo, die von Phoebes Schrei angelockt werden, werden ebenfalls infiziert. Keiner der vier Guten fühlt sich verändert, daher beschließt Prue, dass Phoebe zu ihren Lektor gehen soll, Leo oben nachfragen soll und sie und Piper im Buch der Schatten nochmals nachsehen.

Im Besprechungszimmer des Uni Professors verhält sich Phoebe ziemlich anders als sonst. Ihr Professor macht ihr klar, dass sie unbedingt eine Arbeit abgeben muss, sonst bekommt sie keinen Schein für das Fach. Anstatt sich zu entschuldigen, versucht sie den Professor zu verführen!

Piper hingegen sitzt zu Hause und wird vom Kaufwahn getrieben. Prue kommt hinzu und meint, dass die Sünden ziemlich schnell wirken und nach ein paar Stunden die Selbstzerstörung eintritt. Phoebe kommt nach Hause und erzählt von ihrer Tat. Nun ist klar, dass Phoebe mit "Wolllust" und Piper mit "Maßlosigkeit" angesteckt sind. Leo, der schon einige Zeit vorm Fernseher liegt, hat die "Trägheit" erwischt. Phoebe fragt nach welche Sünde dann Prue erwischt hat. Prue erwidert, dass sie anscheinend bei ihr nicht gewirkt hat. Im TV wird von einer Geiselnahme berichtet. Ein Pastor hält einen Angestellten fest, seine Forderung ist ein Jaguar. Somit schlussfolgert Prue, dass der Pastor mit "Neid" infiziert wurde. Sie und Phoebe machen sich auf den Weg, während Piper bei Leo bleibt.

Am Ort der Geiselnahme angekommen, spricht Prue gleich mit Darryl und zweifelt stark die Vorgehensweise der Polizei an. Sie meint es besser zu können und rennt geradewegs in das Geschäft, in dem der Pastor seine Geisel hält, hinein. Währenddessen verschwindet Phoebe mit dem schnuckeligen Polizisten vom Vormittag. Prue stürmt einfach ins Geschäft, will mit dem Pastor reden, dieser zielt aber mit einer Pistole auf sie. Sie versucht ihm die Pistole mit ihrer Kraft aus der Hand zu reißen. Dies schlägt aber fehl. Er schießt auf sie. Prue kommt mit der Geisel aus dem Geschäft und gibt gleich fleißig Interviews. Darryl kann sie aber noch rechtzeitig stoppen und fragt, was mit ihr los ist. Sie merkt, dass sie einen Streifschuss erlitten hat, der jedoch gar nicht weh tut. Nun schnallt auch Prue das sie mit der Sünde "Hochmut" infiziert wurde. Prue gibt Darryl die Anweisung den bewusstlosen Pastor irgendwo versteckt zu halten bis der Dämon Lukas getötet ist. Prue macht sich auf die Suche nach Phoebe, die sich mit dem Polizist im Polizeiwagen amüsiert. Darryl und Prue überraschen die beiden. Darryl suspendiert den Polizist, da er sich nicht entsprechend verhalten hat. Der Polizist Dean ist davon nicht begeistert und ist vollkommen außer sich. Lukas taucht hinter ihm auf und infiziert ihn mit der Sünde "Zorn".

Phoebe und Prue sind wieder zu Hause angelangt und können es nicht glauben was Piper alles eingekauft hat. Piper hat um den Einkaufsprozess zu beschleunigen ein wenig mit dem Buch der Schatten nachgeholfen. Prue hält ihr eine Standpauke während sich Phoebe an Leo ran macht. Piper kommt dazwischen und möchte Phoebe mit einer Vase erschlagen. Prue schickt Leo nach oben, der hat aber überhaupt keine Lust und verschwindet einfach.

Dean, der Polizist, trifft wieder auf Lukas. Dieser schickt Dean zu den Halliwells um die Adresse des Pastors herauszufinden. Am Dachboden der Halliwells geht es währenddessen heiß her. Prue ist vollkommen hochmütig, Piper badet ihre Füße in Lavendel und Phoebe träumt von Männern. An der Tür klingelt der Polizist Dean und Phoebe fliegt fast aus dem Fenster vor lauter Wolllust. Phoebe macht dem Polizisten die Tür auf, dieser zuckt total aus, da er wegen ihr suspendiert worden ist. Er schlägt alles klein und zückt eine Pistole. Piper ist inzwischen runtergekommen und wendet ihre Zauberkraft an. Diese wirkt aber nur sehr kurz. Phoebe springt auf den Polizisten und in diesem Moment feuert er eine Kugel ab. Es entsteht ein Dominoeffekt und die gekauften Sachen fallen alle reihenweise um und Piper wird darunter fast begraben. Phoebe liegt auch am Boden. Prue kommt die Treppe hinunter und als sich Dean selbst erschießen will, reißt sie ihm mit ihrer Kraft die Pistole aus der Hand. Sie schleudert ihn gegen die Wand und er ist bewusstlos. Hinter Prue taucht Lukas auf und beamt Prue und sich weg. Piper kriecht zu Phoebe, die sich nicht mehr bewegt. Sie schreit nach Leo und geht die Stufen hinauf. Leo liegt in seinem Bett. Als er sie hört, wacht er sofort auf und rennt zu ihr rüber. Er überwindet durch seine Sorge um Piper seine Sünde. Auch Piper überwindet ihre indem sie meint, dass Leo zuerst Phoebe retten soll. Die Selbstlosigkeit hat sie von den Sünden befreit. Phoebe müsste somit auch befreit sein, da sie ihr Leben riskiert hat um Piper zu retten. Leo heilt die schwer verletzte Phoebe.

In Lukas Versteck diskutiert Lukas mit Prue. Er will den Pastor haben und dafür würde Prue von ihrer Sünde befreit werden. Lukas zeigt ihr, dass sie immerwährende Qualen erleiden wird, wenn sie nicht mit ihm verhandelt. Prue lässt sich losbinden und scheint verhandeln zu wollen, aber anstatt zu verhandeln springt sie einfach in das Loch mit den immerwährenden Qualen. Piper, Leo und Phoebe kommen genau in diesem Moment ins Zimmer und Leo rettet Prue noch rechtzeitig, obwohl sie das natürlich nicht zugibt. Phoebe nimmt die Schatulle mit den Sünden und wirft dies auf den eingefrorenen Lukas. Lukas windet sich vor Qualen und fällt in das Loch. Prue wird somit von ihrer Sünde befreit und die noch fehlenden Sünden Zorn und Neid kommen auch zurück in die Schachtel. Somit sind alle von den Sünden befreit und Phoebe wirft die Schatulle in den Abgrund. Prue sagt ganz bescheiden, dass sie wohl eher die Hilfe von Piper und Phoebe braucht und nicht umgekehrt. Jedoch schwenkt sie im selben Moment wieder zur alten Prue um.

Im P2 diskutieren Prue und Piper über die Sünden. Prue versteht nicht warum Phoebe, Piper und Leo nur durch eine einzige selbstlose Tat ihre Sünden überwinden konnten und sie, die andauern selbstlos gehandelt hat, schaffte dies nicht. Piper macht sie darauf aufmerksam, dass sie nicht selbstlos gehandelt hat sondern nur ihren Ruhm versucht hat zu mehren. Phoebe kommt dazu und verkündet, dass sie ihre Arbeit für die Uni fertig geschrieben hat. Sie hat den Professor, den sie am Anfang der Folge angebaggert hat, weiß gemacht, dass das nur ein Experiment für ihre Arbeit war und es ist durchgegangen. Somit hat sich doch noch alles zum Guten gewandt.

Barbara K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Barbara K. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Das war wieder mal eine sehr lustige Folge. Obwohl die Sieben Todsünden bekanntlich Grauen und Schrecken mit sich bringen, konnte ich mich in vielen Szenen nicht mehr gerade halten vor lauter...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #3.18 Die sieben Todsünden diskutieren.