Episode: #3.17 Aller guten Dinge sind Neun

Piper und Leo haben es endlich geschafft zu heiraten, doch schon stehen sie vor der nächsten wichtigen Frage. Sollen sie zusammen in eine eigene Wohnung ziehen? Phoebe und Prue gefällt diese Idee gar nicht, da sie nicht alleine leben wollen.

Diese Serie ansehen:

Leo und Piper sind gerade unter der Dusche und genießen die Zweisamkeit. Jedoch wird diese jäh von Phoebe unterbrochen, da sie aus einer Lade im Badezimmer ein Schminkutensil benötigt. Die gewollte Ruhe ist hinüber. Sogar in ihrem Schlafzimmer scheinen Piper und Leo keine Ruhe zu finden, da nun wiederum Prue ganz ungefragt hereinplatzt und ihre Schlüssel sucht! Piper schmeißt auch sie sofort aus dem Zimmer. Piper meint, dass sich etwas ändern muss. Sie schlägt Leo vor in das alte Apartment, in dem früher Prue und sie gelebt haben (bevor sie wieder zu Grandma ins Halliwell-Haus gezogen sind), einzuziehen. Leo fragt Piper, ob es wirklich klug ist, wenn sie ausziehen würden. Würde dies nicht auf die magischen Kräfte der drei Schwestern beeinflussen. Piper kontert, dass sie auch gerne ein Privatleben hätte, sonst wird die Ehe mit Leo wohl nicht so lange halten.

Eine weitere Hexe vollzieht gerade ein Ritual als ihr Kater Shadow plötzlich die Zeremonie unterbricht. Der Kater hat nichts Gutes im Schilde, er ist sehr angriffslustig und lässt magische Elixiere zu Boden fallen, setzt sich in deren Pfützen und verwandelt sich daraufhin in eine Menschen. Nun tötet er die Hexe.

Piper beobachtet das Frühstück der Halliwell Familie. Ein Wort ergänzt das andere im Gespräch der Schwestern lässt Piper die Bombe platzen und erzählt, dass Leo und sie ausziehen wollen. Prue versteht die Welt nicht mehr. Sie leben doch eigentlich alle zusammen, da sie in dieser Formation am stärksten sind. Piper versucht sich Hilfe bei Leo zu verschaffen. Seine Argumente und die von Piper sind für Prue und Phoebe nicht genug. Piper meint, dass ja eigentlich Phoebe als Erste ausgezogen ist, dies war jedoch bevor die Kräfte der Drei wieder erweckt worden sind. Phoebe fragt Piper, was wohl Grandma zu diesem Auszug sagen würde?

Eine Rückblende zeigt eine erregte Grandma, die sich über den Zeitungsjungen ärgert. Prue plant gerade ihre Hochzeit via Telefon. Sie sagt zu ihrer Gesprächspartnerin, dass sie sich schon auf ihren Auszug freut. Piper ist mit dieser Wendung in Prues Leben überhaupt nicht zufrieden. Es läutet an der Tür und zwei Polizisten stehen gemeinsam mit Phoebe, die Ladendiebstahl begangen hat, vor der Tür. Phoebe redet in saloppen Ton mit ihrer Großmutter, diese will ja immer, dass alle zusammen unter einen Dach wohnen und nun sind ja alle zusammen!

Phoebe probiert ein paar Schuhe im Geschäft an und plötzlich taucht hinter ihr der Warlock Shadow auf. Sie liefern sich einen unerbittlichen Kampf bis Phoebe den Warlock mit einem Schuh ersticht. Piper und Leo sind beim Umzugskarton-Kauf und spazieren zum Auto. Shadow greift auch sie an und Piper lässt die Zeit erstarren. Der Warlock kann sich jedoch in Zeitlupentempo gegen ihre Kraft wären, deshalb ersticht sie ihm mit einem Stanley-Messer, dass ihr Leo zugeworfen hat.

Eine weitere Rückblende zeigt, wie Piper, Prue und Phoebe vorm Eingang des Halliwell Hauses stehen und Grandma ein Foto von ihnen machen will. Die Drei stehen soweit auseinander, man könnte fast glauben, dass sie sich nicht einmal kennen. Grandma bittet sie doch ein wenig zusammenzurücken. Prue und Phoebe streiten sich wegen Prues Verlobten. Grandma hat wieder einen Schwächeanfall und daraufhin reißen sich die drei Streithähne zusammen und posieren für ein Foto.

Wieder in der aktuellen Zeit angelangt, sieht man die drei Schwestern zusammen im Vorraum. Phoebe und Piper sind gerade nach Hause gekommen. Jede von ihnen erzählt, dass sie einen Warlock getötet hat und jede beschreibt ihn gleich! Und siehe da, erscheint er schon wieder und greift die Schwestern an. Phoebe tötet ihn. Die Drei stellen Mutmaßungen an und sehen im Buch der Schatten nach. Grandma gibt ihnen via Buchaufschlag einen Tipp. Die Schwestern führen eine Zeremonie durch und rufen die von Shadow getötete Hexe. Diese tritt als Geist in Erscheinung und hilft den Magischen Drei bei der Lösung des Rätsels. Shadow war ihr Schutzgeist (in Form einer Katze), doch er hat sich den bösen zugewandt und ist nun ein Warlock. Die Hexe macht sie darauf aufmerksam, dass die Drei den Warlock nicht (vor dem nächsten Vollmond) 9x töten dürfen, da er sonst unbesiegbar wird. 4x haben sie ihn schon getötet, also ist die Devise: Warlock wird nicht angerührt.

Die dritte Rückblende findet statt. Grandma fürchtet, dass die drei Streithähne nie zusammenfinden werden und will daher einen Ausweg finden. Patty, die Mutter der drei Schwestern, schwebt vor ihr in Geistergestalt. In ihren Augen übertreibt Grandma.

In der Realität wird Phoebe von dem Warlock in der Küche angegriffen – Tot Nummer 5. Phoebe entschuldigt sich bei ihren Schwestern. Prue meint, dass der Warlock ihnen nichts antun wird, da er sonst niemals seine Unsterblichkeit bekommt. Pipers Umzugskartons stehen im Vorzimmer und Phoebe kann es noch nicht fassen. Prue meint, sie müssen über diesen Auszug noch reden.

Piper und Prue gehen in einer Rückblende spazieren und reden über Hochzeit und das Verhältnis zwischen Prue und Phoebe. Piper ist mit der Ausziehgeschichte von Prue überhaupt nicht zufrieden. Während des Spazierganges rempelt sie ein junger Mann an – der junge Leo – und die Zwei sehen sich ganz fasziniert an.

Die magischen Drei sitzen in der richtigen Zeit in einem Cafe und diskutieren über den Auszug. Plötzlich taucht der Warlock auf und will von ihnen getötet werden. Sie weigern sich und rühren keinen Finger. Somit muss er zu neuen Maßnahmen greifen und tötet eine junge Frau, die gerade vorbei geht. Daraufhin sticht Phoebe mit einem Messer zu. Die Frau überlebt den Angriff nicht.

Wieder zu Hause überlegen die Drei wie sie diesen Mistkerl stoppen können. Piper kocht nebenbei – leider kein Zaubertrank, nur Beschäftigungs-Therapie, dass hat sie von ihrer Grandma (wie man in der Rückblende sieht). Der Warlock ist schon wieder im Halliwell-Haus und droht mit unmöglichen Sachen. Piper lässt ihn erstarren, jedoch kann er sich aus der Erstarrung lösen. Shadow produziert Prue so sehr, dass sie ihn tötet.

In einer Rückblende sieht man wie Grandma mit Patty spricht. Grandma geht es nicht gut und meint, dass die Drei noch nicht so weit sind. Sie muss sie vor den Gefahren beschützen und deshalb will sie auch das Elixier, das ihre Kräfte deaktivieren soll, einsetzen. Beim Stiegenabgang sieht man wie Grandma zusammenbricht und die Stufen hinunterfällt. Piper, Prue und Phoebe kommen angelaufen.

Die Drei töten Shadow zum 8ten Mal. Phoebe meint, dass es unfair ist, er übergeht den Tod und weiß gar nicht wie schmerzvoll das Ganze ist. Shadow muss alle seine 9 Tode zur gleichen Zeit spüren, dass müsste ihn dann so schmerzen, dass er es nicht überleben sollte.

Piper und Prue reden über den Tod von Grandma (wieder eine Rückblende). Piper weiß nicht, wie sie ein Leben ohne Grandma regeln soll. Prue und Piper gehen ins Wohnzimmer. Phoebe redet über die Zukunft und meint, dass Grandma die Familie zusammengehalten hat und nun da sie nicht mehr da ist, wird sie wohl verschwinden – sie zieht nach New York.

Die drei Schwestern haben alle Zauberutensilien für ihren Kampf gegen den Warlock bereit. Shadow kommt bei der Haustür rein und das Prozedere beginnt. Der Warlock wird durch den Zauberspruch, das Elixier und durch seine neun vorhergehende Todesqualen endlich vernichtet. Die Drei sind wirklich ein fabelhaftes Team. Phoebe fragt nach, ob Piper an ihrem letzten Abend noch einen besonderen Wunsch hat. Sie möchte alleine sein. Der nächste Tag ist angebrochen und Leo packt gerade die Umzugskartons in den Kofferraum. Piper stößt dazu und meint, dass sie ein schlechtes Gefühl hat. Sie hat den Zauberspruch, mit den Grandma die Kräfte der Drei deaktivieren wollte, gefunden. Es ist wohl doch besser, wenn die Schwestern beisammen wohnen und sich ihrer magischen Aufgabe gemeinsam stellen. Leo versteht das natürlich. Prue stellt Phoebe und Leo ihr Zimmer zur Verfügung, da dieses doppelt so groß ist als Pipers Zimmer. Piper freut sich total.

Barbara K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Barbara K. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Diese Folge von Charmed ist mit vielen Rückblenden versehen. Zwischen der derzeitigen "Charmed"-Realität und der "Charmed"-Vergangenheit ist sehr viel passiert. Lässt man die erste und zweite...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #3.17 Aller guten Dinge sind Neun diskutieren.