Bewertung: 9

Review: #3.14 Der neue Wächter

Der neue Wächter ist cooool! Noch extremer als Giles. Und doch irgendwie zum liebhaben. :-)

Giles zeigt sich ja nicht gerade kooperativ, was mich zum Schmunzeln brachte. Er ist ganz schön fies gegenüber seinem Kollegen, der ja auch nur seinen Job machen will. Ist doch klar, dass er Buffy noch nicht so gut kennt wie Giles. Und diese Bevormundung wird er sich schnell abgewöhnen...

Dass Faith genau die selbe Reaktion auf ihn zeigt wie Buffy, war lustig. Ansonsten sind die beiden doch aber zunehmend verschieden.
Irgendwie hatte Faith recht, als sie sagte, dass sich Buffy nicht gegen das Jagen wehren soll, denn es liegt ihr im Blut. Es ist sehr interessant zu sehen, wie verschieden eine Jägerin doch sein kann. Faith verkörpert eigentlich genau das, was Buffy nicht ist. Faith macht das Jagen Spaß, es macht sie sogar an (weshalb sie ja auch mit Xander geschlafen hat). Eliza Dushku spielt ihre Rolle auch sehr gut - was nicht heißen soll, Sarah Michelle Gellar würde schlecht spielen, doch neben Eliza sieht sie immer etwas blass aus.

Die Tanzszene im Bronze war klasse. Nur wieso muss der Miesmacher Angel so unlustig reagieren? Wieso kann er nicht einfach mal einen Augenblick genießen und fröhlich sein? Dieser ewige Jammerblick geht mir schon lange auf den Keks.

Cool auch die Szene in dem Waffengeschäft, als auch endlich Buffy das Leben der Jägerin begreift. "Ich will es. Ich nehm es. Ich hab es."

Buffy scheint Willows Zauberei nicht ernst zu nehmen. Oder warum vertraut sie nicht dem Schutzzauber und lässt Willow mitkommen? Schade, dass Willow nicht so stark wie Amy ist, dann könnte sie es Buffy beweisen, dass das Zaubern keine Kräutermixerei ist...

Faith hat also einen Menschen getötet. Sie hat wie zu erwarten relativ kalt reagiert. Doch ganz egal schien es ihr doch nicht zu sein, warum sonst hätte sie noch einmal auf Finch zurückblicken sollen? Und dass sie ihn beseitigt hat, ist doch auch klar. Auf jeden Fall ist es ein Unfall gewesen, der im Kampf passieren kann. Man sollte das meiner Meinung nach nicht überbewerten. Okay, Faith hat schon ziemlich abgebrüht reagiert, aber Buffys Psychogelaber ändert auch nichts daran.

Balthasar war ja wohl ein Witz, oder? Dieser Fettberg sollte der größte Gegner sein? War eher lsutig als gefährlich...

Eine sehr gute Folge, an der ich ausnahmsweise mal gar nichts auszusetzen habe, obwohl der Hauptplot gar nicht recht voran ging und das Monster-of-the-wek auch nicht so doll war, aber lustig wars trotzdem. Volle Punktzahl von mir.

Nicole Brandt - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #3.14 Der neue Wächter diskutieren.