Episode: #6.05 Tod, komm vorbei und tanz mit mir

Die Leiche eines vielversprechenden jungen Tänzers wird im Beton auf einer Baustelle gefunden, nun muss das Team um Dr. Brennan herausfinden, was mit dem Mann passiert ist. Unterdessen führt Hannah ein Auftrag in zwielichtigere Gegenden von D.C. und ihr Leben gerät dabei in große Gefahr.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Boreanaz & Emily Deschanel, Bones - Copyright: 2013 Fox Broadcasting Co.; Jeff Lipsky/FOX
David Boreanaz & Emily Deschanel, Bones
© 2013 Fox Broadcasting Co.; Jeff Lipsky/FOX

Auf einer Baustelle werden die sterblichen Überreste eines Mannes eingegossen in Beton gefunden. Im Jeffersonian unterstützt Aristoo Vaziri das Team bei der Identifikation des Mannes und findet auf einem Zahn des Schädels ein aufwendig gestaltetes Tattoo. Unterdessen bereitet Booth am Abend Hanna ein Candle-Light-Dinner vor, um ihr so zu beweisen, wie viel sie ihm bedeutet.

Mit Angelas Hilfe findet das Team am nächsten Morgen heraus, dass der Tote wohl Balletttänzer gewesen sein muss. Tatsächlich gilt ein Robert Pearson schon mehr als ein Jahr als vermisst. Brennan und Booth machen sich zu dessen alter Tanzschule auf, um dort mehr über Pearson zu erfahren. Seine alter Tanzlehrerin freut sich zu hören, dass Pearson nicht mehr unter den Lebenden weil, da er für einen wahrscheinlich Karriere beendenden Unfall verantwortlich ist, seit dem sie nicht mehr richtig tanzen kann.

Hodgins findet derweil einen Knochen zersetzenden Pilz auf Pearsons Überresten und erfährt von der CDC, dass es vor etwa sechs Monaten einige Infektionsfälle in einem Park gegeben hatte, in dem viele Straßentänzer unterwegs sind. Brennan und Booth statten dem Park einen Besuch ab und erfahren von den Straßenkünstlern Beverly und Johnny, dass Pearson vor etwa sechs Monaten spurlos verschwunden ist. Sie geben außerdem an, dass Pearson und ein weiterer Tänzer sich um ihren Tanzplatz gestritten hatten, den Streit jedoch beilegen konnten. Ein weiterer Straßenkünstler bezichtigt Pearson, ein Dieb gewesen zu sein.

Angela und Camille finden derweil heraus, dass kein Sturz für den Tod Pearsons verantwortlich war, sondern ihn jemand mit etwas erstochen hatte. So gelangte auch der Pilz in den Körper des Opfers. Brennan und Booth kehren noch einmal in den Park zurück, um Russell Leonard etwas auf den Zahn zu fühlen, als Booth einen Anruf erhält, dass Hannah angeschossen wurde, als sie für eine Story recherchierte.

Brennan begleitet ihn und sieht sich die Röntgenbilder von Hannah an und macht ihr klar, dass sie sich operieren lassen muss, da sie einen gefährlichen Haarriss in der Nähe der großen Beinvene erlitten hat, was die Ärzte zuvor übersehen hatten.

Am nächsten Morgen befragen sie Russell, der zugibt, eifersüchtig auf Pearson gewesen zu sein, beteuert jedoch, dass er ihm nichts getan hat, auch wenn man einen Schraubenzieher bei ihm gefunden hat, der als Tatwaffe genutzt worden sein könnte. Unterdessen begibt sich Hodgins mit Vaziri in den Park, um dort die Mülltonnen nach Anzeichen des Pilzes zu durchsuchen und beobachten, wie der Parkwächter mit einem langen, spitzen Objekt, das als Tatwaffe in Frage kommt, Müll aufsammelt. Zwar stellt sich die Waffe tatsächlich als potentielle Tatwaffe heraus, doch noch immer kann das Team niemandem die Waffe zuordnen. Brennan kommt auf die Idee, in dem Plastik unter dem Beton nach Finger- oder Handabdrücken zu suchen.

Booth verspricht derweil Hannah, dass er mit ihr gemeinsam den Mann finden wird, der sie angeschossen hat, vor allem da sie davon ausgeht, dass es sich bei dem Mann um einen korrupten Cop handelt.

Hodgins kann schließlich tatsächlich einen Handabdruck auf dem Plastik ausmachen. Da dieser jedoch sehr klein erscheint, scheidet Russell als möglicher Täter aus. Booth hat sich derweil die Diebstahl-Statistiken des Parks angesehen und herausgefunden, dass seltenst Diebstähle stattfanden, wenn Pearson mit der Sängerin Beverly aufgetreten ist. Daher glaubt er, das Pearson und Beverly gemeinsam die Besucher des Parks abgezockt hatten und Beverly Pearson getötet hatte, als dieser sie betrogen hat. Tatsächlich kann Booth sie überführen.

Brennan stattet später Hannah einen Besuch ab und bittet sie, in Zukunft vorsichtiger zu sein, da sie gesehen hat, wie besorgt Booth ihretwegen gewesen ist. Hannah fragt Brennan jedoch, ob sie sich zurücknehme würde, wenn sie an etwas interessantem arbeitet, was Brennan verneint. Sie kann Hannahs Einstellung sehr gut nachvollziehen und entgegnet, dass Booth sich dann wohl daran gewöhnen muss.


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Schoch vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Während Booth und Brennan einen Fall, der sie in die Tanzszene führt, aufklären, erfahren wir etwas mehr über den neueingeführten Charakter Hannah, die sich, nicht unbedingt zu Booth Freude, in...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #6.05 Tod, komm vorbei und tanz mit mir diskutieren.