Natalie Portman

Foto: Natalie Portman, Brothers - Copyright: Koch Media Home Entertainment
Natalie Portman, Brothers
© Koch Media Home Entertainment

Die Schauspielkarriere mit der Rolle eines zwölfjährigen Mädchens, das den Tod ihrer Familie rächen will, zu beginnen, ist außergewöhnlich. Natalie Portman selbst kann man eigentlich am besten mit genau diesem Adjektiv beschreiben: außergewöhnlich.

Als Tochter eines isrealischen Arztes und einer amerikanisch-jüdischen Hausfrau kam Natalie Herschlag (Portman ist der Mädchenname ihrer Mutter, den sie später annahm) am 9. Juni 1981 in Jerusalem zur Welt. Hier blieb sie nur drei Jahre, da 1984 der Umzug in die USA folgte, wo Natalie ihre Kindheit verbrachte. Nichts außergewöhnliches, wie sie selbst sagt, aber sehr behütet: Die Beziehung zwischen ihr und ihren Eltern sei schon immer sehr eng gewesen.

Im Alter von zehn traf Natalie einen Agenten der Make-Up-Firma "Revlon", der sie zu einem Besuch der Modelagentur ermutigte. Doch die kleine Natalie machte den Agenten klar: "Ich will nicht modeln, ich will schauspielern." Also schickte man sie zu einer Schauspielagentur. Während sie in ihrer Freizeit leidenschaftlich Theater spielte, absolvierte sie die Schule mit hervorragenden Noten, sodass sie sogar die 8. Klasse der jüdischen Schule, die sie besuchte, überspringen konnte. Natalie selbst sagt, dass sie von ihren Klassenkameraden deswegen oft für einen Streber gehalten wurde.

1994 setzte sich Natalie gegen 2000 andere Bewerberinnen beim Casting für die Rolle der Mathilda in "Léon Der Profi" durch. Regisseur Luc Besson castete Natalie, obwohl sie eigentlich als zu jung galt, doch er willigte sogar ein, einige Teile des Drehbuchs auf Wunsch der Eltern zu ändern, damit er mit ihr drehen konnte. "Sie sprachen eine Stunde mit Besson bevor ich das Projekt anfing, um sicher zu gehen, dass ich nichts tun müsste, was mich im persönlichen Leben verletzen würde", erzählt Natalie.

Im folgenden Jahr spielte Natalie im Kurzfilm "Developing" mit sowie im Actionthriller "Heat" an der Seite von Robert de Niro und Al Pacino. Für ihre Darstellung der Lauren Gustafson wurde Natalie für einen "YoungStar" Award nominiert.

Nebenrollen in "Beautiful Girls" (1996), "Alle sagen - I love you" (1996) und "Mars Attacks!" (1996) folgten. Natalie wurde immer bekannter im Filmgeschäft und bekam Rollenangebote für "Der Eissturm" und "Romeo & Julia" - doch weil sie fürchtete, sie könnte zu viel zu früh zeigen, lehnte sie ab. Außergewöhnlich, doch sicherlich auch bewundernswert.

Mit 18 Jahren bekam Natalie das Rollenangebot, dass sie mit einem Schlag weit nach oben katapultieren sollte: George Lucas verpflichtete die hübsche junge Frau für die Rolle der Königin Padmé Naberrie Amidala in "Star Wars: Episode I Die Dunkle Bedrohung" (1999). Für den Film hagelte es Preise und Nominierungen.

Vom Science Fiction Genre wechselte Natalie schließlich wieder zum Drama: In "Überall, nur nicht hier" (1999) spielte sie Susan Sarandons Tochter, in "Wo Dein Herz schlägt" (2000) eine 17-jährige Schwangere, die wegen Geldnöten in einem Wal-Mart haust. Für letzteren gewann sie endlich einen "YoungStar" Award. Während ihre Filmkarriere auf vollen Touren lief, entschied sich Natalie, nebenbei ein Psychologie-Studium zu absolvieren, das sie 1999 an der Harvard University aufnahm und im Jahr 2003 erfolgreich mit dem Bachelor beendete.

2002 folgte das Sequel "Star Wars: Episode II Angriff der Klonkrieger", in dem Natalie wieder die Rolle der Padmé übernahm. Nachdem sie in einer Nebenrolle in "Unterwegs nach Cold Mountain" (2003) überzeugte, spielte sie in Zach Braffs Independentproduktion "Garden State" (2004) mit. Der völlige unerwartete Erfolg des Films brachte Natalie einen weiteren großen Schritt nach vorne. Mit "Hautnah" (2005) schaffte Natalie es sogar zu einer Golden Globe Nominierung und gewann die Trophäe für die "Beste Nebendarstellerin".

Im selben Jahr sah man Natalie im dritten Teil "Star Wars: Episode III Die Rache der Sith" zum letzten Mal als Padmé. Mit ihrer Entscheidung in Amos Gitais "Free Zone", einer Kooperation zwischen Israel, Belgien, Frankreich und Spanien, mitzuspielen, kehrte Natalie gleichzeitig auch zu ihren israelischen Wurzeln zurück.

Als Natalie sich nach dem Release des dritten "Star Wars" Films plötzlich mit einer Glatze zeigte, folgte eine Schlagzeile nach der anderen darüber in der Presse für ihren Film "V wie Vendetta" (2006) ließ sich die Schönheit kahl rasieren.

Ob kahl oder nicht, Natalie Portman wusste schon immer zu überzeugen. Schauspielerisch in Filmen wie der "Star Wars" Trilogie oder "Garden State", intellektuell durch ihre hervorragenden Leistungen in der Schule und ihren Bachelor in Psychologie (sie spricht zudem fließend Hebräisch, ein wenig Deutsch, Französisch und Japanisch) und charakterlich: Eine Rolle in "Der Pferdeflüsterer" mit Robert Redford lehnte sie eigens ab, um am Broadway in "Das Tagebuch der Anne Frank" zu spielen, das ihr viel wichtiger erschien. Zudem hält sie ihr Privatleben immer sorgsam unter Verschluss.

"V wie Vendetta" und "P wie Portman" so lautet die Devise. Natalie Portman ist eine außergewöhnliche Schauspielerin, die immer wieder in von Kritikern gefeierten Filmen zu sehen ist. Im Jahre 2011 konnte sie für ihre überzeugende Darstellung in "Black Swan" einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin gewinnen, ebenso wie den Oscar als beste Hauptdarstellerin. 2017 wurde sie für ihre Darstellung der Jackie Kennedy in "Jackie - Die First Lady" ebenfalls für einen Golden Globe und einen Oscar nominiert.

Maria Gruber - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2019Avengers: Endgame als Jane Foster
Originaltitel: Avengers: Endgame
2017Jackie - Die First Lady als Jaqueline "Jackie" Kennedy
Originaltitel: Jackie
2017Angie Tribeca (TV) als Christina Craft
Originaltitel: Angie Tribeca (#3.05 This Sounds Unbelievable, But CSI: Miami Did It) (TV)
2013Thor - The Dark Kingdom als Jane Foster
Originaltitel: Thor - The Dark World
2011Freundschaft Plus als Emma
Originaltitel: No Strings Attached
2011Your Highness als Isabel
Originaltitel: Your Highness
2011Thor als Jane Foster
Originaltitel: Thor
2010Hesher als Nicole
Originaltitel: Hesher
2010Black Swan als Nina Sayers
Originaltitel: Black Swan
2009Brothers - Zwei Brüder. Eine Liebe als Grace Cahill
Originaltitel: Brothers
2009Love and Other Impossible Pursuits als Emilia Greenleaf
Originaltitel: Love and Other Impossible Pursuits
2008Die Schwester der Königin als Anne Boleyn
Originaltitel: The Other Boleyn Girl
2008New York, I Love You als Rifka
Originaltitel: New York, I Love You
2007Mr. Magoriums Wunderladen als Molly Mahoney
Originaltitel: Mr. Magorium's Wonder Emporium
2007My Blueberry Nights als Leslie
Originaltitel: My Blueberry Nights
2007Hotel Chevalier als Jacks Freundin
Originaltitel: Hotel Chevalier
2007Darjeeling Limited als Jacks Ex-Freundin
Originaltitel: The Darjeeling Limited
2006V wie Vendetta als Evey
Originaltitel: V for Vendetta
2006Goyas Geister als Ines/Alicia
Originaltitel: Goya's Ghosts
2006Paris, je t'aime als Francine
Originaltitel: Paris, je t'aime
2005Domino One als Dominique Bellamy
Originaltitel: Domino One
2005Star Wars: Episode III Die Rache der Sith als Padmé Naberrie Amidala
Originaltitel: Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith
2005Free Zone als Rebecca
Originaltitel: Free Zone
2004Garden State als Sam
Originaltitel: Garden State
2004True als Francine
Originaltitel: True
2004Hautnah als Alice
Originaltitel: Closer
2003Unterwegs nach Cold Mountain als Sara
Originaltitel: Cold Mountain
2002Star Wars: Episode II Angriff der Klonkrieger als Padmé Naberrie Amidala
Originaltitel: Star Wars: Episode II - Attack of the Clones
2000Wo dein Herz schlägt als Novalee Nation
Originaltitel: Where the Heart Is
1999Star Wars: Episode I Die Dunkle Bedrohung als Padmé Naberrie Amidala
Originaltitel: Star Wars: Episode I - The Phantom Menace
1999Überall, nur nicht hier als Ann August
Originaltitel: Anywhere But Here
1996Beautiful Girls als Marty
Originaltitel: Beautiful Girls
1996Alle sagen - I love you als Laura Dandridge
Originaltitel: Everyone Says I Love You
1996Mars Attacks! als Taffy Dale
Originaltitel: Mars Attacks!
1995Developing als Nina
Originaltitel: Developing
1995Heat als Lauren Gustafson
Originaltitel: Heat
1994Léon - Der Profi als Mathilda
Originaltitel: Léon