Ian McKellen

Vielen Menschen ist Ian Murray McKellen hauptsächlich durch seine Rolle als Gandalf in der "Herr der Ringe"-Trilogie bekannt. Für seine Darstellung als grauer (später weißer) Zauberer in dem ersten Teil der Trilogie wurde er sogar für den Oscar nominiert, den er allerdings nicht gewann. Dafür ließ er sich, wie die anderen des Haupcasts, das elbische Zeichen für neun tätowieren, dass die Ring-Gemeinschaft symbolisieren soll. Nicht nur durch diese Rolle kennen jüngere Menschen den schon älteren Schauspieler, sondern auch durch die "X-Men"-Trilogie, "Der Sternwanderer" oder "The Da Vinci Code - Sakrileg".

Im Gegensatz zu einigen seiner Kollegen geht es ihm bei seinen Rollen nicht um das Geld, das er verdient, sondern um die Leidenschaft für die Schauspielerei: "Wenn 'The Da Vinci Code: Sakrileg' an einem Ort gedreht worden wäre, an dem es viel regnet, hätte ich es vermutlich nicht getan. Ziemlich weit unten in der Liste steht 'Wie viel bekomme ich gezahlt?'. Ich würde sagen, ich war ziemlich billig, aber mein Hauptgefühl über Geld ist, dass ich mich nicht so fühlen möchte, als ob ich einen Vorteil deshalb hätte. Zweifelsohne bin ich billiger als Anthony Hopkins. Die anderen Schauspieler, die gebeten wurden, Gandalf zu spielen, wären nicht für das Geld für diese lange Zeit nach Neuseeland gegangen. Ich dachte, es würde ein großes Abenteuer werden. Tony Hopkins hat nicht erwartet, dass es ein Abenteuer werden würde. Tony ist ein Teil von Hollywood. Ich bin ein exzentrischer englischer Schauspieler."

Die Leidenschaft für das Schauspielen wurde schon in jungen Jahren geweckt, als Ian im Alter von drei Jahren eine "Peter Pan"–Vorstellung gesehen hatte. Er war so fasziniert davon, dass er eine Liebe für das Theater entwickelte. Seine Eltern halfen ihm bei seiner neuen Vorliebe, indem sie mit ihm möglichst viele Theaterstücke besuchten. Mit der Zeit fand er einen besonderen Gefallen an Shakespeare-Produktionen, in denen er auch später als Schauspieler immer wieder gerne mitwirkte. Seine Liebe zum Theater ging sogar soweit, dass er – kaum war er eingeschult worden – bei allen Theaterproduktionen der Schule teilnahm. Nachdem er dann das St. Catherine's College der Universität von Cambridge beendet hatte, beschloss er, endgültig als Schauspieler sein Geld zu verdienen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen hatte Ian schon in jungen Jahren mit Schicksalsschlägen zu kämpfen: Als er zwölf Jahre alt war, starb seine Mutter, acht Jahre später sein Vater, der zwischenzeitlich wieder eine neue Lebensgefährtin gefunden hatte. Auch wenn Homosexualität heute etwas völlig Normales ist, war es das in seinen jungen Jahren nicht. So hatte der christlich erzogene Ian ziemliche Angst davor, seiner Schwiegermutter zu gestehen, dass er schwul sei. Doch für Gladys McKellen war es wichtiger, dass er ehrlich zu sich und ihr ist. 1988 hatte er sein öffentliches Coming Out, als er bei einem Fernsehinterview Fragen zu seiner Homosexualität beantwortete: "Es ist eine Sache, deine Sexualität bekannt zu geben, wenn es dir wichtig ist, welche es ist. Es ist eine andere Sache, in der Öffentlichkeit darüber zu reden, was du privat tust und mit wem du es tust. Es ist nicht so, als wollen sie [homosexuelle Bekannte von ihm] als Schwule identifiziert werden, aber sie wollen nicht als ... mit mir identifiziert werden"

Auch als Schauspieler hatte Ian es zu Anfang seiner Karriere nicht leicht. Zwar wurde er Dank seiner Fähigkeiten früh Mitglied der "Royal Shakespeare Company", aber auf den Durchbruch wartete er längere Zeit. Besonders im Filmgeschäft bekam er anfangs nur kleinere Rollen. Dennoch schlug die Queen ihn 1990 für seine Leistungen in der Kunst zum Ritter, auch wenn er dadurch keine besonderen Privilegien hat. Nicht nur die Queen sah sein Talent, sondern auch viele andere, die ihn immer wieder für Awards im Theater- und Filmbereich nominieren ließen. So gewann er 2006 für sein Lebenswerk den Goldenen Ehrenbären der Berlinale. Für seine Darstellung als King Liar im gleichnamigen Film wurde er 2009 für den Emmy nominiert.

Doch trotz all dieses Erfolges bleibt er realistisch und humorvoll: "Wenn ich ein Star wäre, würde es schwer werden, weiterzumachen und in 'Coronation Street' zu spielen. Also vermute ich, bin ich kein Star."

Ceren K. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2010E'gad, Zombies! als Erzähler
Originaltitel: E'gad, Zombies!
2010Small-Time Revolutionary als Hamish Miller (Stimme)
Originaltitel: Small-Time Revolutionary
2010A Lost and Found Box of Human Sensation als Erzähler
Originaltitel: A Lost and Found Box of Human Sensation
2009The Prisoner (TV) als Nummer 2
Originaltitel: The Prisoner (TV)
2009The Academy Part 2: First Impressions als Murray
Originaltitel: The Academy Part 2: First Impressions
2008Great Performances (TV) als König Lear
Originaltitel: Great Performances (#37.12 King Lear) (TV)
2007For the Love of Gold als Jackdaw
Originaltitel: For the Love of Gold
2007Der Sternwanderer als Erzähler (Stimme)
Originaltitel: Stardust
2007Der Goldene Kompass als Iorek Byrnison (Stimme)
Originaltitel: The Golden Compass
2006Displaced
Originaltitel: Displaced
2006Doogal als Zebedee (Stimme)
Originaltitel: Doogal
2006The Da Vinci Code - Sakrileg als Sir Leigh Teabing
Originaltitel: The Da Vinci Code
2006X-Men: Der letzte Widerstand als Eric Lehnsherr /Magneto
Originaltitel: X-Man: The Last Stand
2006Flutsch und weg als The Toad (Sprecherrolle)
Originaltitel: Flushed Away
2006The Lord of the Rings: Battle for Middle Earth II – Rise of the Witch King als Gandalf, der Graue (Stimme)
Originaltitel: The Lord of the Rings: Battle for Middle Earth II – Rise of the Witch King
2005The Magic Roundabout als Zebedee (Stimme)
Originaltitel: The Magic Roundabout
2005Asylum als Dr. Peter Cleave
Originaltitel: Asylum
2005Coronation Street (TV) als Mel Hutchwright
Originaltitel: Coronation Street (TV)
2005Neverwas als Gabriel Fisch
Originaltitel: Neverwas
2005Eighteen als Jason Anders (Stimme)
Originaltitel: Eighteen
2004The Lord of the Rings: The Third Age als Gandalf (Stimme)
Originaltitel: The Lord of the Rings: The Third Age
2004The Lord of the Rings: The Battle for Middle - Earth als Gandalf (Stimme)
Originaltitel: The Lord of the Rings: The Battle for Middle - Earth
2003X-Men 2
Originaltitel: X2
2003Emile als Eric Lenherr / Magneto
Originaltitel: Emile
2003Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs als Gandalf
Originaltitel: The Lord of the Rings: The Return of the King
2002Der Herr der Ringe – Die zwei Türme als Gandalf
Originaltitel: The Lord of the Rings: The Two Towers
2001Der Herr der Ringe – Die Gefährten als Gandalf
Originaltitel: The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
2000Cirque du Soleil: Journey of Man als Erzähler (Stimme)
Originaltitel: Cirque du Soleil: Journey of Man
2000X-Men als Eric Lenherr / Magneto
Originaltitel: X-Men
1999David Copperfield als Creakle
Originaltitel: David Copperfield
1998Gods and Monsters als James Whale
Originaltitel: Gods and Monsters
1998Der Musterschüler als Kurt Dussander
Originaltitel: Apt Pupil
1997Bent als Onkle Freddie
Originaltitel: Bent
1997Amy Foster – Im Meer der Gefühle als Dr. James Kennedy
Originaltitel: Swept from the Sea
1996Rasputin als Zar Nicholas II
Originaltitel: Rasputin
1995Cold Comfort Farm als Amos Starkadder
Originaltitel: Cold Comfort Farm
1995Jack und Sarah – Daddy im Alleingang als William
Originaltitel: Jack & Sarah
1995Richard III als Richard, der Dritte
Originaltitel: Richard III
1995Restoration – Zeit der Sinnlichkeit als Will Gates
Originaltitel: Restoration
1994Geht’s hier nach Hollywood? als John Earl McAlpine
Originaltitel: I’ll Do Anything
1994Shadow und der Fluch des Khans als Dr. Reinhardt Lane
Originaltitel: The Shadow
1994To Die For als Dokumentarsprecher (Stimme)
Originaltitel: To Die For
1993Geschichten aus San Francisco (TV) als Archibald Anson Gide
Originaltitel: Tales of the City (TV)
1993Der letzte Action Held als Death
Originaltitel: Last Action Hero
1993Little Jo – Eine Frau unter Wölfen als Percy Corcoran
Originaltitel: The Ballad of Little Jo
1993… und das Leben geht weiter als Bill Kraus
Originaltitel: And the Band Played On
1993Das Leben – ein Sechserpack als Geoffrey Miller
Originaltitel: Six Degrees of Seperation
1990Othello als Iago
Originaltitel: Othello
1989Im Schatten der Götter als Vorsitzende
Originaltitel: Windmills of the Gods
1989Countdown to War als Adolf Hitler
Originaltitel: Countdown to War
1989Scandal als John Profumo
Originaltitel: Scandal
1985Zina als Kronfeld
Originaltitel: Zina
1985Eine demanzipierte Frau als Sir Andrew Charleson
Originaltitel: Plenty
1983Walter and June als Walter
Originaltitel: Walter and June
1983Die unheimliche Macht als Dr. Theodore Cuza
Originaltitel: The Keep
1982Walter als Walter
Originaltitel: Walter
1982Das scharlachrote Siegel als Chauvelin
Originaltitel: The Scarlet Pimpernel
1981Priest of Love als Lawrence
Originaltitel: Priest of Love
1980Armchair Thriller (TV) als Anthony Skipling
Originaltitel: Armchair Thriller (#3.02 Dying Day) (TV)
1980Play for Today (TV)
Originaltitel: Play for Today (#10.24 The Vanishing Army) (TV)
1979A Performance of Macbeth als Macbeth
Originaltitel: A Performance of Macbeth
1979BBC Playhouse 2 (TV)
Originaltitel: BBC Playhouse 2 (#6.02 Every Good Boy Deserves Favour) (TV)
1978Jackanory (TV) als Leser
Originaltitel: Jackanory (#?.?? The Moon in the Cloud) (TV)
1968 - 1973BBC Play of the Month (TV) als Captain Plume
Originaltitel: BBC Play of the Month (TV)
1972ITV Saturday Night Theatre (TV) als Lyov
Originaltitel: ITV Saturday Night Theatre (#4.19 The Last Journey) (TV)
1972BBC Show of the Week (TV)
Originaltitel: BBC Show of the Week (TV)
1972Country Matters (TV) als David Masterman
Originaltitel: Country Matters (#1.01 Craven Arms) (TV)
1970Edward II als König Edward
Originaltitel: Edward II
1970The Tragedy of King Richard II als Richard, der Zweite
Originaltitel: The Tragedy of King Richard II
1970Keats als John Keats
Originaltitel: Keats
1970Hamlet als Hamlet
Originaltitel: Hamlet
1969A Touch of Love als George Matthews
Originaltitel: A Touch of Love
1969Alfred, der Große – Bezwinger der Wikinger als Roger
Originaltitel: Alfred the Great
1969The Promise als Leonindik
Originaltitel: The Promise
1966David Copperfield (TV) als David Copperfield
Originaltitel: David Copperfield (TV)
1965Sunday Out of Season als Victor Leech
Originaltitel: Sunday Out of Season
1965The Wednesday Play (TV) als Wolf
Originaltitel: The Wednesday Play (#1.37 The Trial and Torture of Sir John Rampayne) (TV)
1964The Indian Tales of Rudyard Kipling (TV)
Originaltitel: The Indian Tales of Rudyard Kipling (#1.06 The Tomb of His Ancestors) (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

1995Richard III als Drehbuchautor
Originaltitel: Richard III
1982Ian McKellen: Acting Shakespeare als Drehbuchautor
Originaltitel: Ian McKellen: Acting Shakespeare