Episode: #5.01 Der Magier

In der "Better Call Saul"-Episode #5.01 Der Magier ist Jimmy (Bob Odenkirk) ist fest entschlossen, den Namen Saul Goodman bekannt zu machen, während Gus Fring (Giancarlo Esposito) sich mit den Salamancas herumärgern muss.

Diese Serie ansehen:

Foto: Bob Odenkirk, Better Call Saul - Copyright: Ben Leuner/AMC
Bob Odenkirk, Better Call Saul
© Ben Leuner/AMC

Saul aka Gene steht in der Nacht alleine auf dem Parkplatz vor der Mall und sieht sich nervös um, als er zu seinem Auto geht. Er fährt nach Hause und holt Diamanten aus einem kleinen Schächtelchen. Dann prägt er sich eine Nummer ein. Er ändert das Nummernschild an seinem Wagen und fährt los. Dabei hört er den Polizeifunk. Er macht in einem Diner halt und meldet sich dann bei seiner Mitarbeiterin krank. Als er glaubt, dass es sicher ist, fährt er wieder zu seinem Haus und hört weiterhin den Polizeifunk mit und wartet. In der Mall kommt es zu einem Zusammentreffen mit einem Mann, Jeff, der ihn anspricht und ihn zu kennen glaubt. Jeff versucht ihn dazu zu bringen, preiszugeben, wer er wirklich ist. Nach etwas Drängen gibt er schließlich zu, dass er Saul Goodman ist. Nach dem Treffen telefoniert Saul mit seiner Kontaktperson Ed aus dem Staubsauger-Geschäft und bittet ihn, um einen Neuanfang. Während sie miteinander telefonieren, ändert Saul seine Meinung und will die Sache selbst regeln.

Kim ist von Jimmys Ankündigung immer noch fassungslos. Sie versucht es ihm auszureden, doch Jimmy ist enthusiastisch unter neuen Namen weiter zu arbeiten.

Lalo geht der Name Werner Ziegler nicht mehr aus dem Kopf. Er will unbedingt wissen, was es mit ihm, Michael und der Betonmauer auf sich hat, die sie bauen. Auch wenn Nacho beteuert, dass er niemand von Gus' Leuten kennt, lässt es Lalo nicht los. Zunächst muss er sich aber damit auseinander setzen, dass die Kunden sich auf der Straße angeblich über die Drogenqualität beschweren. Er will der Sache auf den Grund gehen und stattet einem der Dealer einen Besuch ab. Tatsächlich stellt sich heraus, dass der Stoff gestreckt ist. Lalo folgert daraus, dass das nicht ihr Stoff ist.

Kim schenkt Jimmy einen neuen Aktenkoffer und einen neuen Kaffeebecher. Er bedankt sich bei ihr für die Hilfe. Dann überlegt er, wie er den Klienten klar machen kann, dass der Typ mit den Telefonen nun ihr Anwalt ist. Kim sind seine Ideen und Methoden nicht ganz geheuer. Sie glaubt, dass er sich zu billig verkauft, jetzt, da sie es geschafft haben, dass er seine Lizenz zurück bekommen hat. Jimmy möchte jedoch nicht länger als Chuck McGills Bruder angesehen werden, sondern neu anfangen.

Lalo stattet der Lagerhalle von Los Pollos Hermanos einen Besuch ab. Dort wird er von Gus und Juan Bolsa, einem Mittelsmann von Don Eladio, erwartet. Gus gesteht, dass die gestreckten Drogen tatsächlich von ihm stammen. Er gibt vor, dass dies durch Werner Zieglers Verrat passiert ist und erklärt, dass er etwas vom Produkt hat mitgehen lassen. Lalo ist jedoch mehr an dem Projekt von Ziegler interessiert, an dem er gearbeitet hat. Gus führt ihn in ein Kühlhaus, wo Lalo schließlich Michael entdeckt. Gus stellt die beiden einander vor. Juan schwört Gus und Lalo ein, dass sie friedlich koexistieren müssen.

Jimmy bringt seinen neuen Namen unter die Leute und versucht, Saul Goodman als Anwalt zu etablieren.

Am nächsten Morgen schickt Michael die deutschen Arbeiter von Ziegler in verschiedene Richtungen und dann nach Hause. Er redet ihnen ins Gewissen, dass sie über die Geschehnisse Schweigen sollen oder sie werden ein Problem haben. Fring teilt Michael mit, dass die die Konstruktion fortgesetzt wird, sobald man mit Salamanca und seinen Leuten fertig ist. Michael ist mit der ganzen Sache nicht zufrieden, vor allem, wie Gus mit Ziegler umgegangen ist und lässt ihn dies auch deutlich spüren.

Saul Goodman macht im Gerichtsgebäude von sich reden, während Kim einem Klienten zu überzeugen versucht, nicht vor Gericht zu ziehen. Als Saul hört, dass er einen guten Deal ausschlagen will, schlägt er Kim vor, ihm etwas vorzuspielen und so dazu zu bringen, den Deal doch anzunehmen. Doch je enthusiastischer er redet, desto weniger Interesse hat Kim daran. Sie schickt ihn schließlich nach Hause, weil sie mit seinen Methoden nicht einverstanden ist. Nur kurz nachdem Jimmy verschwunden ist, gibt sie vor, dass Jimmy von der Staatsanwaltschaft ist und der Deal wahrscheinlich geplatzt ist und es anscheinend neue Beweise gegen ihren Klienten gibt. Der fleht sie daraufhin an, doch nochmal nachzufragen, ob der Deal nicht doch noch möglich ist und sie verspricht ihm, es zu versuchen. Dann flüchtet sie ins Treppenhaus und muss erst einmal tief durchatmen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Better Call Saul" über die Folge #5.01 Der Magier diskutieren.