Episode: #1.23 Herz zu verschenken

In der "Ally McBeal"-Episode #1.23 Herz zu verschenken möchte ein gesunder Mann einem herzkranken, aber reichen Mann aus Dankbarkeit sein Herz schenken. Da sie dafür die Einwilligung eines Gerichtes brauchen, wenden sie sich an die Kanzelei Fish and Cage.

Diese Serie ansehen:

Ally zeigt Elaine und Georgia ein grünes Haar, als Bobby kommt und Ally fragt, ob sie mit ihm bei einem Fall zusammenarbeiten will, in dem zwei Männer ihre Herzen tauschen wollen. Ally sagt zu.

Die Freunde Bernie und Michealson wollen ihre Herzen tauschen. Bernie hat ein gesundes Herz, Michealson ein krankes. John vertritt derweil Alan Farmer, der jemandem eine leichte Körperverletzung zugefügt hat. Er greift immer glückliche Menschen an.

Bobby sagt vor Gericht, dass jeder Mensch dasselbe Recht hat und Bernie somit auch sein Herz spenden kann. Der Richter ordnet an, dass er die Meinung von Bernie am nächsten Tag hören will.

Bei Johns Fall sagt eine Frau aus, dass sie ein Date hatte und beide gemeinsam gelacht haben, als Alan auf einmal kam und sie mit einem abgesägten Paddel schlug.

Bobby und Ally reden über den Fall und Bobby denkt, dass die Männer ihre Herzen tauschen wollen, da sie Freunde sind, doch Ally glaubt das nicht, da die Beiden in ziemlich unterschiedlichen Welten leben. Dann bedankt er sich bei ihr, dass sie den Fall übernimmt und sagt ihr außerdem, dass er in der Bar war und alle tanzen gesehen hat. Ally fragt ihn daraufhin, wann er dies das letzte Mal getan hat und da er sich daran nicht mehr erinnern kann, fordert Ally ihn zum Tanzen auf.

Am nächsten Tag fragt Georgia neugierig, ob sie sich geküsst haben, doch Ally sagt, dass sie nur getanzt haben. Wäre Georgia an Allys Stelle gewesen, hätte sie ihn geküsst. Jedoch hört Billy dies und wird ziemlich eifersüchtig. Er fragt Georgia, ob sie Bobby gut aussehend findet, doch sie streitet es ab.

Nun sagt ein Mann aus, dass er auch von Alan geschlagen wurde, als er mit seiner Freundin kuschelte. Da für John die Situation aussichtslos scheint, macht er den Richter darauf aufmerksam, dass der Zeuge Spinat zwischen den Zähnen hat, was den Richter sehr stört, da er auf Zahnpflege großen Wert legt.

Die Männer, die ihre Herzen tauschen wollen, geraten in einen Streit, da Michealson die Befragung abblasen will, weil er Angst um seinen Freund hat. Bernie sagt jedoch, dass er es schon schaffen wird. Er wird gefragt, wie sie sich kennen gelernt haben, was so ablief: Der Geschäftsführer Michaelson hat dem Obdachlosen Bernie jeden Mittwoch fünf Dollar gegeben und eines Tages nahm er ihn mit in ein Lokal und spendierte ihm eine Suppe. Ab da trafen sie sich jeden Mittwoch und Bernie bekam einen Job als Hausmeister in der Firma. Er will sein Herz tauschen, da es Menschen gibt, die Michaelson brauchen.

Georgia hat bei sich ein orangenes Haar entdeckt und lässt ihren Kopf nun von Elaine weiter untersuchen. Auf einmal möchte Billy mit Georgia reden und sagt ihr, dass er es respektlos ihm gegenüber findet, dass sie sagt, dass sie einen anderen Mann geküsst hätte.

Renée macht John klar, dass er es diesmal nicht schaffen wird, seinen Mandanten freizubekommen, doch er sagt ihr, dass er es bis jetzt immer geschafft hat, wenn er gegen sie angetreten ist, doch Renée ist sich diesmal sicher, dass er es nicht schafft.

Bobby sagt Michealson, dass es helfen würde, wenn seine Familie dabei wäre, da sie einen traurigen Blick aufsetzten könnten. Als er und sein Freund gehen, wollen Ally und Bobby sich auch auf den Weg machen, doch sie küssen sich vor der Tür.

Ally erzählt Renée von dem Kuss, während Georgia sehr wütend auf Billy ist. Georgia denkt, dass Billy in Wahrheit eifersüchtig ist, weil Ally mit Bobby zusammen ist.

Michaelson sagt, dass Bernie ihn niemals um etwas gebeten hat. Bobby fragt ihn, wieso er mit so einem Mann befreundet ist, außer, dass er von ihm ein neues Herz bekommt. Er sagt, dass er eine echte Freundschaft zu ihm hat, da sie sich auch streiten können, was sie oft tun. Er liebt ihn als Freund. Er hat auch gezögert, das Angebot anzunehmen, doch er hat erkannt, dass Bernie es wirklich tun will.

Alan sagt, dass er die Liebespaare schlägt, weil sie immer sehr zaghaft sind und mit einem Schlag hilft er ihnen einfach auf die Sprünge. Die Paare wurden noch glücklicher nach seinen Schlägen.

Ally fragt Bernie, wieso er seinem Freund helfen will. Bernie erklärt, dass einmal im Leben etwas Richtiges tun will.

Billy und Georgia streiten sich wieder und schließlich sagt er, dass er sich mal streiten wollte, denn bei ihnen ist alles Routine. Gemeinsam suchen sie nach Möglichkeiten, wie sie dies ändern können.

John sagt, dass es richtig ist, wenn jemand anderen auf den Kopf schlägt, damit man die wahre Liebe findet, denn alles, was wir suchen, ist Liebe.

Ally will, dass ihre Mandanten einen Psychiater aufsuchen, um noch mal sicher zu gehen, dass sie es wirklich wollen, denn wenn die OP vorbei ist, kann man nichts mehr ändern. Dann unterhalten sich Ally und Bobby über den Kuss, den beide großartig fanden.

Beim Schlussplädoyer sagt Bobby, dass zwei Leute, die zusammengefunden und ehrliche Motive haben, Recht bekommen sollten. Der Richter akzeptiert das Argument und ernennt Ally nun zur Richterin, die im Sinne ihres Mandanten entscheiden soll. Ally weiß gar nicht, was sie machen soll, entscheidet sich aber dann doch gegen die Operation. Sie will es klären, doch dann sagt Michaelson, dass er das Herz nie angenommen hätte, bei dem Prozess jedoch mitgemacht hat, damit Bernie sich einmal wie ein Held fühlt. Er hätte auch niemals gedacht, dass ein Richter dies zulässt.

Auch bei dem Fall um Alan ist ein Urteil gefallen und diesmal hat John nicht gewonnen.

Georgia holt Billy aus dem Büro und ist völlig nackt. Sie will ihn verführen, damit die Routine verschwindet.

Bobby sagt Ally, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat und sich auch noch nicht mit ihr verabreden kann, damit er über seine anderen Beziehungen hinweg kommt. Damit er sich überwindet, kommt Johns Mandant Alan und schlägt ihm auf dem Kopf, trotzdem sagt er Ally, dass er noch Zeit braucht.

Richard und Elaine tanzen und er sagt, dass es zwischen ihm und Whipper gut aussieht, während Ally und John sich über die schlechten Tage unterhalten. Ally will sogar das ganze Jahr löschen, doch John sagt, dass sie so viel erreicht hat und es nicht wegwerfen soll.

Ally geht schließlich noch mal ins Büro und erwischt Billy und Georgia, während sie miteinander schlafen. Peinlich berührt geht sie in ihr Büro und ruft Renée an, um sich mit ihr zum Essen zu verabreden. Am Ende denkt Ally über das Jahr nach und sieht ein, dass es toll war und sie es nicht vergeudet hat.

Willi Illmer - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Ally McBeal" über die Folge #1.23 Herz zu verschenken diskutieren.