John Cage

John ist ebenso wie Ally ein seltsamer, aber sehr liebevoller Mensch. Die beiden haben tatsächlich einiges gemeinsam. So schweift auch John gerne mal in Tagträume ab und hört im Kopf Musik (vor allem Barry White) und Stimmen. Ally und John erkennen diese Gemeinsamkeiten und freunden sich an. Während dieser jahrelangen Freundschaft denken beide auch mal darüber nach, mit dem anderen eine ernste Beziehung einzugehen, doch daraus wird nie etwas.

Im Gerichtssaal ist John fast ungeschlagen. Er ist ein guter Anwalt, doch wenn es um Frauen geht, wird es für John schwieriger. Er wird schnell nervös, wobei dann seine Nase anfängt zu quietschen, und er beginnt zu stottern (vornehmlich mit dem Wort "Pokipsy"). Umso erstaunlicher ist es, dass gerade er das Herz der kalten Anwältin Nelle Porter zum Schmelzen gebracht hatte. Obwohl es eine turbulente Beziehung war und die Trennung alles andere als freudig, schafften es Nelle und John danach sogar wieder, sich freundschaftlich anzunähern.

Nach Nelle hatte John auch weitere Beziehungen, die aber alle endeten. So war er eine Weile mit Allys alter Schulfreundin Kimmy Bishop und mit der an Tourette leidenden Melanie zusammen. Obwohl letztere eine Frau war, mit der John sich eine Zukunft vorstellen konnte, ging die Beziehung schließlich auseinander.

Wohl auch die vielen gescheiterten Beziehungen und die anhaltende Einsamkeit waren der Grund, warum John schließlich der vielen Arbeit in der Kanzlei den Rücken kehrte und in einem mexikanischen Restaurant zu arbeiten anfing.

Eva Klose - myFanbase