Bewertung: 7

Review: #9.17 Zum Wohle des Kindes

Die "Akte X" - Episode #9.17 Zum Wohle des Kindes klärt nach vielem Hin und Her endlich die Zukunft von William. Außerdem kehrt ein Charakter zurück, den man eigentlich für tot gehalten hatte. Doch wer stirbt in "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" schon endgültig?

William

William wird also schon wieder das Opfer einer Manipulation von Mächten, die im Hintergrund agieren und anscheinende Informationen im Hinblick auf Williams Fähigkeiten haben, die uns als Zuschauern noch verborgen bleiben.
Nachdem William schon so oft beinahe entführt wurde und Scully schon seit Monaten in Angst und Schrecken lebt, ob ihrer Sicherheit war die endgültige Entscheidung Baby William zu Pflegeeltern zu geben die eindeutig richtige. Meiner Meinung nach hätte man diese Entscheidung auch schon früher treffen können, doch welche Mutter gibt ihr Kind schon einfach so her? Dafür kann man natürlich Verständnis haben. Kleine Logikgeschichte meinerseits: Wenn doch die NSA und CIA alles kontrollieren und abhören, wie kann William dann überhaupt sicher sein? Wenn es von den syndikatsähnlichen Strömungen gewollt wäre, könnte man Scully oder William doch jederzeit lokalisieren oder? Aber ok, für die Dramaturgie und den weiteren Verlauf der Serie gehe ich mit der Entscheidung William zu den Van de Kamps zu bringen d'accord. Und wie man ja aus den aktuelleren Serienevents um "Akte X" weiß, darf William zukünftig auch noch eine größere Rolle einnehmen, womit die Storyline um ihn rund gemacht wird.

Interessant erscheint mir noch der Aspekt, dass William mit Magnetit (Eisen(II,III)-Oxide) bearbeitet wurde. Soll das heißen, dass Williams Fähigkeiten ein Supersoldat zu werden nun ad absurdum geführt wurden und er ganz normal als Menschenjunge aufwachsen darf oder verhindert die Verabreichung des Magnetits lediglich, dass er zu einem Alienhandlanger werden wird, aber seine Fähigkeiten doch behält? Ich bin mir sicher, dass diese Fragen früher oder eher später ganz oder zum Teil beantwortet werden.
Auf jeden Fall hat Scully ganz im Sinne und zum Wohle des Kindes gehandelt und verdient den Titel der Mutter des Jahres.

Jeffrey Spender

Ob Jeffrey Spender Onkel des Jahres wird, darf sicherlich bezweifelt werden. Dass es sich bei dem verbrannten Mann nicht um Mulder handeln konnte, sollte jedem relativ schnell klar gewesen sein, zumal man auch schon zu Beginn Jeffrey Spenders Stimme erkennt. Dass es sich bei dem unbekannten Mann dann aber tatsächlich um Spender handelte, war dann schon eine große Überraschung. Auf der einen Seite genial inszeniert und ganz nach dem Motto von "Akte X", dass niemand wirklich tot ist. Auf der anderen Seite muss die Frage aufgeworfen werden, welchen Zweck die kurze Miteinbeziehung von Spender haben sollte. Hat man Spender für den weiteren Verlauf der Serie wirklich nochmal gebraucht oder war er lediglich Mittel zum Zweck, um Scully das letzte Argument zu liefern, ihren Sohn zum eigenen Schutz in eine Pflegefamilie zu geben? Fragen über Fragen, die einmal mehr auf den ersten Blick nicht so einfach zu beantworten sind.

Mal davon abgesehen: Wer erkennt die stetige und immer mehr inszenierte Zärtlichkeit zwischen Doggett und Reyes? So wie ich die Macher von "Akte X" einschätze, wird es zwischen den beiden maximal beim Händchen halten oder einem kurzen Kuss auf den Mund als höchstes der Gefühle bleiben.

Insider & Hintergründe

  • Diese Episode stellt die letzte Regiearbeit und Drehbuchleistung von David Duchovny in der alten Originalserie dar.
  • Das Lied am Ende der Episode "Michael, Row the Boat ashore" wird von Maggie Wheeler, einer Freundin Duchovnys, gesungen.
  • Das Pseudonym Daniel Miller ist eine Kombination aus dem Vornamen von David Duchovnys Bruder Daniel Ducovny und dem Mädchennamen deren Mutter Kyd Miller.
  • Der weiße Büffel steht für die Navajo-Indianer für eine Art Omen, welches für große Veränderungen steht. Wer entdeckt den weißen Büffel über Williams Bett?



Fazit

Die "Akte X" - Episode #9.17 Zum Wohle des Kindes klärt nach vielem Hin und Her endlich die Zukunft von William. Außerdem kehrt ein Charakter zurück, den man eigentlich für tot gehalten hatte. Auch wenn einmal wieder viele Ungereimtheiten auftauchen, so kann man hier doch von einer guten Folge sprechen.

Alexander L. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Akte X" über die Folge #9.17 Zum Wohle des Kindes diskutieren.