Jenna Maroney

Jenna Maroney ist der Star der "Girlie Show", einer Sketch-Comedy aus der Feder ihrer besten Freundin Liz Lemon. Sie genießt die Aufmerksamkeit aller und versucht stets im Rampenlicht zu stehen. Dabei ist sie die perfekte Verkörperung des dummen Blondchens: sie ist naiv, weiß jedoch um ihre Reize und setzt diese auch gezielt ein, um Männer kennen zu lernen. Nach außen hin versucht sie intelligent zu wirken, schafft es aber immer wieder, von der Presse falsch verstanden und zitiert zu werden, so dass Liz immer wieder Schadensbegrenzung für sie betreiben muss.

Als Jack Donaghy als neuer Vizepräsident des Networks eingestellt wird, bringt er zu allererst Tracy Jordan, einen jungen, beim Publikum beliebten aber nicht minder unberechenbaren Darsteller mit an Bord. Jenna spielt seither nur noch die zweite Geige und die Show wird umbenannt in "TGS with Tracy Jordan"

Jenna hat keine Wahl und muss Jacks Entscheidung akzeptieren, denn er hält sie nicht für werbeträchtig und Liz gibt Jacks Argumenten einfach nach. Fortan muss sie sich mit Tracys auseinandersetzen, hat jedoch Liz' Wort, dass ihre Zukunft bei der Show absolut gesichert ist und sie keinen Rauswurf befürchten muss. Trotzdem gerät sie immer wieder mit Tracy aneinander, der für sie immer der Liebling der Produzenten sein wird.

Wenn Jenna nicht gerade an TGS arbeitet, dreht sie Filme, doch auch hier hat sie unter Tracys neugewonnenen Ruhm zu leiden, als beispielsweise ihr Promo-Auftritt für ihren neuen Film bei der Conan-O'Brien-Show durch einen Auftritt von Tracy ersetzt wird. Neben dem Filmemachen ist Jenna mit Leib und Seele Sängerin. Si prahlt gerne damit, vor allem in Europa große Erfolge als Dance-Pop-Star zu feiern und dort sogar schon einen Nummer-Eins-Hit gehabt zu haben. Leider hat noch niemand in den Vereinigten Staaten den Song je zu Ohren gekriegt, denn niemand glaubt ihr, dass sie eine annehmbare Stimme hat. So versuchen auch ihre Kollegen möglichst zu verhindern, etwas von iherem Talent hören zu müssen.

Als Jenna zwischen der ersten und zweiten Staffel von TGS an einem Broadway-Musical mitarbeitet, nimmt sie innerhalb weniger Wochen etliche Kilo zu, so dass Jack ihr ein Ultimatum setzt: entweder sie nimmt 15 Kilo ab oder 30 Kilogramm zu, ansonsten würde sie gefeuert werden. Jenna probiert daraufhin allerhand Crash-Diäten aus und zieht sogar in Erwägung, sich Crystal Meth verschreiben zu lassen. Letztendlich lässt sie ein Sketch namens "Me Want Food" ihre Meinung ändern, der beim Publikum so gut ankommt, so dass sie beschließt, sich vorerst mit ihrem Gewicht zu arrangieren. Nach einiger Zeit jedoch verliert sie ihren gesunden Appetit wieder und verliert das Gewicht, das sie sich während der Musical-Zeit angefuttert hatte.

Jenna besitzt ein Appartement in Florida und gibt vor, Anhängerin des Kabbalah-Kults zu sein, lässt jedoch immer wieder erahnen, dass sie auch der Scientology-Kirche nicht abgeneigt ist.

Zu ihrer Filmographie gehören unter anderem eine Rolle als weiblicher Vergewaltiger im "Law & Order"-Franchise und eine wiederkehrende Rolle als Vampir-Anwältin in der Serie "Night Court". Für ihre Rolle in "Arliss" erhielt sie sogar eine Nominierung für den CableACE-Award als beste Gastrolle.

Melanie Wolff - myFanbase