Episode: #2.01 Zoey's Extraordinary Return

In der "Zoey's Extraordinary Playlist"-Episode #2.01 Zoey's Extraordinary Return kehrt Zoey (Jane Levy) nach einer Auszeit in die echte Welt zurück und entdeckt, dass sich in ihrem beruflichen sowie privaten Leben viel in ihrer Abwesenheit geändert hat.

Diese Serie ansehen:

Foto:

Seit dem Tod von Mitch sind sechs Wochen vergangen. Zoey fällt es schwer, den Tod ihres Vaters hinter sich zu lassen, doch langsam muss sie sich wieder dem Alltag stellen und auch wieder zur Arbeit gehen. Am Morgen wird sie daher von Mos Gesang geweckt. Jener versucht Zoey zu ermutigen, ein neues Kapitel aufzuschlagen und auch Maggie hält es für richtig, dass Zoey, die in den letzten Wochen in ihrem Elternhaus gewohnt und den Kontakt zu ihren Freunden vermieden hat, wieder arbeiten geht. Auch Emily und David, die mittlerweile Eltern des kleines Miles geworden sind, unterstützen Zoey.

Vor der Arbeit trifft Zoey sich kurz mit Max, der noch keinen neuen Job gefunden hat. Zur Aufmunterung überreicht Max ihr einen Ring, in den eine Musiknote eingraviert ist, die an den Buchstaben 'Z' erinnert. Zoey dankt ihm und fühlt sich ein wenig wie ein Superheld. Anschließend bricht Zoey zu SPRQPoint auf, wo sie auf Simon trifft. Er bietet Zoey seine Unterstützung an. In der vierten Etage angekommen wird Zoey von ihren Kollegen begrüßt. In den vergangenen Wochen hatte Zoey keine musikalischen Eingebungen von den Gefühlen ihrer Mitmenschen, doch nun hört sie ihre Kollegen zu ihrem Unmut ein Lied singen ("Hello, Dolly!"). Zoey lernt ihren neuen Kollegen George kennen, der den Platz von Max eingenommen hat und sehr redselig ist. Dann unterhält sie sich mit Leif, der während Zoeys Abwesenheit ihre Aufgaben übernommen hat und davon nicht zurücktreten zu wollen scheint. Kurz darauf wird Zoey zu Joan gerufen. Jene freut sich, Zoey wiederzusehen und berichtet von finanziellen Schwierigkeiten, in denen sich SPRQPoint befindet, weshalb Joan mittlerweile als Übergangs-CEO arbeitet. Damit in der vierten Etage alles rund läuft, bittet Joan Zoey, ihren Job als Geschäftsführerin zu übernehmen. Für Zoey ist das ein wenig viel, da sie eigentlich langsam ins Berufsleben zurückkehren wollte.

Maggie versucht erfolglos, sich Zugriff zu einigen Dokumenten zu verschaffen, die Mitch nach seinem Tod zugeschickt wurden. Gleichzeitig teilt Emily Maggie mit, wie schwer es ihnen Miles manchmal macht, doch Maggie hat kein offenes Ohr für ihre Schwiegertochter.

Nach der Arbeit sucht Zoey Mo auf und stellt fest, dass auch Simon und Max dort sind. Die drei haben sich in den letzten Wochen angefreundet. Als Mo Zoey etwas zu trinken holt, versichern Max und Simon, Zoey nicht unter Druck setzen zu wollen, da sie auch einfach Freunde sein können. Dann stimmen die beiden jedoch ein Lied an, das unterstreicht, das beide noch immer Interesse an Zoey haben ("Are You Gonna Be My Girl"). Zoey fühlt sich überfordert und stürmt aus der Wohnung, doch Mo kommt ihr nach. Aufgewühlt erzählt Zoey von ihrem Tag und dem Lied von Simon und Max. Mo kann verstehen, dass alles ein wenig viel für Zoey ist, doch er unterstreicht, dass die Welt nicht stillsteht und dass Zoey sich wohl oder übel zwischen Max und Simon entscheiden muss. Zurück bei Max und Simon überlegen die beiden mit Mo, was sie essen wollen. Alle drei haben Lust auf etwas anderes und Mo wirft ein, wie praktisch es wäre, wenn es ein Restaurant gäbe, in dem man Essen aus anderen Restaurants bestellen kann. Max bringt das auf eine Idee.

Erneut verbringt Zoey die Nacht in ihrem Elternhaus, wo sie Maggie dabei hilft, sich Zugang zu Mitchs Computer zu verschaffen. Dort entdecken die beiden Videos, die Mitch vor seinem Tod für seine Familie aufgenommen hat. Sie zeigen David diese Videos und beschließen, sie sich gemeinsam anzusehen. Doch bereits nach den ersten Worten in den Videos für Zoey und David wollen die beiden Frauen abbrechen, da Mitch das Sprechen zu diesem Zeitpunkt bereits sehr schwerfiel und sie nicht an sein Leiden erinnern werden wollen.

Tags darauf fragt Joan nach, ob Zoey es sich bereits wegen der Beförderung überlegt hat, doch Zoey kann ihr noch keine Antwort geben. Derweil unterhält David sich mit Maggie. Während es für Maggie hart war, Mitchs Stimme zu hören, hat David sich sehr darüber gefreut. Auch er versucht, einen Rat bezüglich Miles bei Maggie einzuholen, doch sie bleibt wieder distanziert. David fragt nach, weshalb Maggie so auf Abstand geht, erhält jedoch keine Antwort.

Auf Arbeit erhält Zoey eine Nachricht von Max, der sich nach ihrem Wohlbefinden erkundigt und auch Simon möchte wissen, wie es ihr geht. Zoey würgt die beiden ab. Zu Zoey kommt Leif, der sich den Manager-Posten gern mit Zoey teilen würde. Dann beginnt George, der sich von den anderen Arbeitskollegen etwas ausgeschlossen fühlt, ein trauriges Lied zu singen ("Don't Cry Out Loud"). Zoey wird alles zu viel, weshalb sie ihrem Ärger Luft macht und dann nach draußen stürmt. In ihrem Elternhaus zieht Zoey sich zurück und will niemanden sehen. Sie ist überrascht, als sie Besuch von Joan bekommt. Jene versichert, verstehen zu können, dass Zoey noch immer mit ihrer Trauer zu tun hat. Dennoch möchte sie Zoey nahelegen, die Beförderung anzunehmen, denn Joan, die ein Jobangebot in Singapur hat, wird die Stadt verlassen und sie würde ihren Job bei SPRQPoint gern in guten Händen wissen. Zoey dankt Joan, die sich nach einem Neuanfang sehnt, für den Zuspruch und gesteht, dass sie Joan vermissen wird.

Max sucht Mo auf, der gerade in der Küche beschäftigt ist. Seit dem Abend ist Max der Gedanke an ein Restaurant, das Speisen aus anderen Restaurants serviert, nicht aus dem Kopf gegangen und er denkt, dass er und Mo daraus ein erfolgreiches Geschäft machen könnten.

Zoey und Maggie wissen nicht, wie sie mit ihrem Leben weitermachen sollen. Im Gespräch gesteht Maggie, dass es ihr schwerfällt, auf Miles einzugehen, da sie Schuldgefühle hat, Großmutter zu sein, während diese Erfahrung Mitch verwehrt bleibt. Die beiden werden aus ihrer traurigen Stimmung gerissen, als David sie zu sich ruft. Er hat sich das Video von Mitch für Maggie angesehen. In dieser Aufnahme fällt Mitch das Sprechen deutlich leichter und er gesteht Maggie sein Liebe. Er teilt Maggie seinen Wunsch mit, ihr Leben weiterzuleben und dieses nach seinem Tod zu genießen. Mitchs Worte haben tatsächlich geholfen und Zoey wird Zeuge, wie sowohl Maggie als auch David und Emily ein Lied darüber singen, dass sie mit ihrem Leben weitermachen wollen ("Carry On"). Auch Zoey scheint nun bereit zu sein, ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Am nächsten Tag erscheint Zoey voller Tatendrang bei SPRQPoint, wo sie Leif mitteilt, dass sie Leif den Job als Manager überlässt, während sie selbst zur Geschäftsführerin aufsteigen wird. Dann macht sie Tobin eine Ansage, der einen Großteil dazu trägt, dass George sich so unwohl fühlt. George dankt Zoey für ihre Worte und die beiden umarmen sich innig. Fortan hat George viel Spaß bei der Arbeit und Zoey bezieht ihr neues Büro.

Maggie lässt endlich Nähe zu Miles zu, während Max gemeinsam mit Mo an einer Geschäftsidee arbeitet. Am Abend erhält Zoey Besuch von Max, der von seinen Plänen mit Mo berichtet. Er möchte allerdings Zoeys Einverständnis, da er ihr Mo nicht als Freund stehlen will. Sie ist einverstanden und dankt Max für seine Geduld. Dann versichert Zoey, ihn nicht länger zappelt zu lassen und die beiden küssen sich.

Marie Müller - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Zoey's Extraordinary Playlist" über die Folge #2.01 Zoey's Extraordinary Return diskutieren.