Peter Burke

Foto: Tim DeKay, White Collar - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Tim DeKay, White Collar
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Agent Peter Burke ist seit zehn Jahren verheiratet und arbeitet beim FBI im Dezernat für Delikte wie Betrügerei, Fälschung, Kunstraub u.ä., wo er sich jahrelang der Jagd auf den smarten Betrüger Neal Caffrey verschrieben und ihn letztlich auch hinter Gitter gebracht hat. Burke und Caffrey haben in dieser Zeit viel über einander erfahren und respektieren sich gegenseitig. Burke ist in der Lage, Caffrey sofort aufzuspüren, nachdem dieser aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Dazu muss er die Arbeit in einem laufenden Fall unterbrechen, bei der er dem Betrüger "The Dutchman" auf der Spur ist. Neal bietet Burke einen Deal an, den Burke zögernd annimmt. Er erwirkt, dass Neal in seinen Gewahrsam entlassen wird, damit dieser ihm im Gegenzug wertvolle Tipps zur Ergreifung des "Dutchman" gibt.

Neals Hilfestellung erweist sich als essentiell, und so arbeitet er bald darauf zusammen mit Peter beim FBI und unterstützt ihn bei dessen Ermittlungsarbeit in der White-Collar-Abteilung. Peter ist verantwortlich für Neals Verbleiben und Handeln, und so geraten die beiden doch auch immer wieder aneinander. Andererseits nutzt Peter auch in bestimmten Situationen die Tatsache, dass Neal kein FBI-Beamter ist und somit auch illegale Tätigkeiten im Zuge der Ermittlungen ausführen kann. So drückt er oftmals ein Auge zu, wenn Neal sich ohne Durchsuchungsbefehl in die Wohnung oder in ein Büro eines Verdächtigen schleicht, um Informationen zu erhaschen. Generell ist Peter aber immer versucht, den Dienstweg einzuhalten und deshalb verheimlicht ihm Neal oftmals seine Methoden. Auch von Mozzie erfährt Peter erst nach einiger Zeit, da besonders Mozzie selbst Skepsis gegenüber dem Mann vom FBI hegt.

Peter ist verheirate mit Elizabeth und die beiden führen eine sehr glückliche Ehe. Auch wenn Peter nicht unbedingt immer der Romantischste ist und deshalb oftmals von Neal aufgezogen wird, liebt er Elizabeth doch aufrichtig und würde für sie durchs Feuer gehen. Sie ist auch seine engste Vertraute und er beratschlagt mit ihr oft sein Vorgehen in seinen aktuellen Fällen und auch sein Verhältnis zu Neal.

Die Freundschaft zwischen den beiden gegensätzlichen Partnern entwickelt sich während ihrer Zusammenarbeit weiter und wird enger, aber auch schon von Beginn an ist sie geprägt von großem gegenseitigen Respekt. Allerdings macht Peter Neal unmissverständlich klar, dass er nicht nach Kate suchen soll. Neal hält sich aber nicht an diese Bedingung ihrer Vereinbarung und versucht mit Mozzies Hilfe, seine große Liebe ausfindig zu machen. Er glaubt, dass sie von einem Unbekannten gefangen gehalten wird und versucht, sie zu retten. Peter sieht dies aber anders, er ist überzeugt davon, dass Kate mit Neal ein hinterlistiges Katz-und-Maus-Spiel treibt und sucht sie deshalb heimlich auf, ohne Neal ihren Aufenthaltsort mitzuteilen. Er fordert Kate auf, Neal in Ruhe zu lassen und nicht weiter an der Nase herum zu führen. Kate erklärt ihm, dass sie von Neal eine Musicbox möchte und ihn erst wenn sie diese erhält, frei geben wird.

Neal erfährt unterdessen, dass Kate von einem Mitarbeiter des FBI beschattet wird und verdächtigt zunächst Agent Fowler, der beginnt, in der White-Collar-Abteilung herumzuschnüffeln. Fowler lenkt Neals Verdacht dann aber zurück auf Peter, der Neal aber von der Wahrheit und Fowlers doppeltem Spiel überzeugen kann. Peter und Fowler beginnen daraufhin eine nahezu persönliche Fehde, Peter versucht Fowlers Reputation zu zerstören und Fowler rächt sich, indem er Elizabeths Geschäft schadet.

Während ihrer Zusammenarbeit bauen Peter und Neal eine vertrauensvolle Beziehung auf, auch wenn die äußeren Umstände sie immer wieder dazu zwingen, sich gegenseitig anzulügen. Letztendlich weiht Neal aber seinen Freund und Mentor Peter in seinen Plan, die Musicbox zusammen mit Mozzie und seiner alten Freundin Alex zu stehlen, ein. Obwohl Peter ihn eindringlich warnt, all seine Verdienste mit dieser Tat zu zerstören, zieht Neal seinen Plan doch durch und versucht, mit Kate zu fliehen. Es ist aber Peter, der ihn noch einmal aufsucht, um sich zu verabschieden. Neal gesteht ihm, dass er sich nicht persönlich von ihm verabschieden wollte, da er wusste, dass Peter ihm seinen Plan erfolgreich ausreden könnte. Just nach diesem Geständnis explodiert das Flugzeug, in dem sich bereits Kate befand. Es ist unklar, wie es nach Neals Diebstahl und Fluchtversuch nun mit der Zusammenarbeit von Peter und Neal weitergeht.

Neben Neal arbeitet Peter beim FBI noch mit einer Reihe von Mitarbeitern zusammen, die ihn außerordentlich respektieren. Sein Vorgesetzter Captain Reese Hughes hält ihm oftmals den Rücken frei, wenn es von außen Kritik an seiner unkonventionellen Zusammenarbeit mit Neal Caffrey gibt. Agent Jones und Agent Cruz sind seine beiden loyalen Kollegen, die mit ihm die meisten Fälle untersuchen. Mit Diana Berrigan arbeitete Peter sehr eng zusammen und sie haben ein äußerst vertrauensvolles, kollegiales Verhältnis, so dass er sich, als es Probleme mit Fowler gibt, an sie wendet, obwohl sie mittlerweile nach Washington versetzt wurde. Diana vertraut ihrem ehemaligen Partner vorbehaltlos und setzt bei den geheimen Ermittlungen gegen Fowler ihrem ehemaligen Kollegen zuliebe ihre eigene Karriere aufs Spiel.

Zur Charakterbeschreibung von Peter Burke (Staffel 2)
Zur Charakterbeschreibung von Peter Burke (Staffel 3)
Zur Charakterbeschreibung von Peter Burke (Staffel 4)
Zur Charakterbeschreibung von Peter Burke (Staffel 5)
Zur Charakterbeschreibung von Peter Burke (Staffel 6)


Cindy Scholz - myFanbase

"White Collar" ansehen: